450L - Dokumentation einer kleinen Pfütze :)

k3viN

New Member
Hallo lieben Forengemeinde,

da ich hier nun schon lange mitlese und auch immer sehr gespannt die Dokumentationen verfolge, wollte ich euch nun auch mal eine kleine Dokumentation bieten.

Hintergrund:
Ich bin dieses Jahr umgezogen und der alte Aquarienschrank bleibt in der Wohnung im Elternhaus, da er hier extra in eine Nische eingepasst wurde. Des Weiteren wollte ich ein neues Becken haben, da das bisherige nun schon einige Jahre auf dem Buckel hat und die Silikonnähte nicht mehr so gut aussehen.

Nun gut, Becken mit den Maßen 150x50x60 (LxBxH) inkl. Unterschrank gebraucht gekauft, aber der Unterschrank gefiel mir so gar nicht und meine CO2-Flasche passte nicht rein (Bilder hiervon folgen noch). Also habe ich mich an einen Plan für einen neuen Unterschrank gemacht. Er sollte komplett aus Holz sein und mit Buche-Leimholz verblendet werden, dass er zur Einrichtung im Esszimmer passt. Also Einkaufsliste gemacht und ab in den Baumarkt. Ober- und Unterplatte sind 18mm Siebdruckplatten. Die stehenden Balken sind 60x100 Leimholzbalken und der Rest normales 60mm Kantholz. Die Verblendungen dann eben aus Buche-Leimholz :smile:
Letzte Woche ging es dann endlich mit dem Bau los.

Unter Platte:


Leimholzbalken und Rückwand angebracht:



Deckel und Verblendungen montiert:



Türen befestigt:

Und nun auch noch mit den geölten Türen:




Alles in Allem hat mich der Schrank nun ca. 180€ an Material gekostet und natürlich ein paar Stunden Zeit. Aber was ist schon ein Hobby, wenn man da nicht gern ein paar Stunden investiert ;)

Ein weiterer Punkt war nun die Beleuchtung. Bisher hatte ich 300W HCI über meinen 450L Becken hängen. Da ich aber auch mit der Zeit gehe und auch wegen der Strompreise, bin ich nun auf LED umgestiegen. Hierfür habe ich mir bereits vor längerer Zeit einige LEDs gekauft:

  • 32x Cree XP-G R5 auf Star
  • 24x Cree XP-G R4 auf Star
  • 6x Cree XP-G S2 auf Star

Als Steuerung dient eine Bluetwiled 2.x und als Netzteil das Meanwell SP320-24. Das ganze sollte in einer Hängeleuchte verbaut werden. Dafür haben mein Dad und ich bereits ein Alu-Gestell angefertigt. Die LEDs wurden dabei alle auf 3 massive Alukühlkörper verteilt. Um das Alugestell kommt nun noch eine Verblendung aus Alublech.
Bilder zur fertigen Leuchte kommen natürlich auch noch ;)
Hier nur mal eben Bilder von einem Alu-Block:


Als Besatz wird folgendes kommen bzw. umziehen:
5x Rotrücken-Skalar
Schwarm: roter Neon
Schwarm: gelber Neon
10 Leopardpanzerwelse

Bodengrund wurde auch schon gekauft: 8x 8L Dennerle Scapers-Soil

Das Schrank und das Becken werden am Freitag aufgestellt und dann gibt es auch wieder neue Bilder :)
 
Hallo Kevin (?),

also das ist mal ein schicker Schrank!!!! Baust mir auch einen :pfeifen: Wie sind denn die stehenden Balken befestigt? Da sieht man gar nichts...
 

k3viN

New Member
Oh, meinen Namen ja ganz vergessen :pfeifen: Wie schon vermutet heiße ich Kevin :smile:
Danke auf jeden Fall für das Feedback bisher! :)

@Sebastian: Danke für für den Hinweis mit der Magnetschiene! Kommt gleich noch auf die Einkaufsliste :smile: Zu deiner Frage: auf das Becken kommen auf jeden Fall noch Abdeckscheiben. Bei wilden Tigern im Haus muss das auf jeden Fall sein :lol: Einen Spritzschutz in der Hängeleuchte habe ich mir auch schon überlegt. Was mich dann aber eher davon abgebracht hat war zum einen das Kondenswasser, welches sich dann trotz allem in der Lampe sammeln kann und zum anderen die Lichtdurchlässigkeit, da ich dann doppelt Glas hätte.

@Martin: Bei richtiger Bezahlung mache ich (fast) alles :D Die Balken sind übrigens alle von oben und unten verschraubt. Winkel wären auch noch vorhanden, aber wenn es ohne geht, würde ich diese gerne weglassen. Die Rückwand und die Seitenteile sollten dann auch den Scherkräften trotzen können. Hättest du da etwa Bedenken?


EDIT: Hier noch kurz zwei Bilder vom Alugestell der Hängeleuchte :)




Gruß
Kevin
 

k3viN

New Member
Naja, HMF nicht direkt. Die Filtermatte kommt vor das Ansaugrohr des Filters. Habe damit in der Vergangenheit sehr gute Erfahrungen gemacht und nach ner Zeit sieht man von der Filtermatte sowieso nichts mehr ;)
Gefiltert wird übrigens über einen Eheim professionell 3 600 Außenfilter :smile:

Gruß
Kevin
 

k3viN

New Member
So, hat ja nun ein wenig gedauert, aber ich möchte nun auch mal ein kleines Update posten :)
PH-Wert ist nun Konstant bei 6,5. Anfangs ging das ganz schön runter :shock:
Die anderen Wasserwerte werde ich demnächst mal messen und euch bei Gelegenheit bzw. auf Wunsch bereitstellen.
Momentan ist bei den Pflanzen noch ein wenig durcheinander, aber das kommt schon noch ;)



 

Ähnliche Themen

Oben