330L Flusslandschaft

J-Bob

New Member
Hi Kalle,

mir gefällt dein Aufbau ausgesprochen gut! :thumbs:
Wie viel kg Basalt hast Du in etwa verwendet?
Ich bin sehr gespannt wie es nach der Bepflanzung aussieht.
VG

Jakob
 

sabrikara

Member
Huhu,

das sieht so schon beeindruckend aus! Bisschen Substrat noch zwischen die Felsen und man könnte das Becken so, ohne Wasser stehen lassen. :thumbs:
 

Kalle

Active Member
Hi zusammen,

wieder einen Schritt weiter: Utricularia g., elatoide hydropiper und ein paar Bucen sind drin.
Das ist ein Anfang. Ich muss mir wohl noch einiges einfallen lassen, damit es nicht langweilig wird.
Kommentare, Kritik, Komplimente sind wie immer herzlich willkommen.

VG Kalle
 

Anhänge

  • IMG_6496-5.JPG
    IMG_6496-5.JPG
    1,9 MB · Aufrufe: 1.016
  • IMG_6493-5.JPG
    IMG_6493-5.JPG
    1,3 MB · Aufrufe: 1.016

Kalle

Active Member
Hi Jens,

ja, die Elatine kann schon nerven. Im kleinen Becken habe ich die gefühlt 100 mal wieder eingepflanzt und mehrfach nachgekauft, bis sie gewachsen ist :keule: , aber wenn sie wächst, ist sie sehr schön. Die Utricularia habe ich mal in Soil versucht, hat aber nicht geklappt. Aber die Pflanze sieht einfach manchmal genial aus. Nun hoffe ich, dass ich mit dem Lavakies erfolgreicher bin. Mal schauen, bisher siehts gut aus.

VG Kalle
 
Hi Kalle,

Kann's mir schon vorstellen
:)

Allerdings stört mich persönlich die Tapete. Kommt da noch was vor,oder?

Vielleicht noch bissi Eleocharis an paar Stellen verteilen, ansonsten lass erst mal wachsen.

Gruß
Sebastian
 

Fishfan

Member
Hey Kalle,
Ich glaube Jens meinte die Ultricularia ......;) . hätte ich jetzt mal getippt (was mit zickig gemeint war) .
Ich finde den Aufbau sehr schön und gelungen. Da hat man was die Gestaltung angeht noch etwas Luft.
Ich kann mir das gut minimalistisch wie auch voll bepflanzt sehr gut vorstellen.
Freue mich auf weitere Bilder .
LG Stefan
 

Kalle

Active Member
Hi zusammen,

es wirkt sehr minimalistisch

Ja, Dave, das sehe ich im Moment auch so. Ich habe mit dem Grundaufbau angefangen - die Idee fand ich gut - und dachte, mir fällt dann für den weiteren Aufbau schon noch was ein. Das war etwas optimistisch; denn egal, was ich bisher probiert habe, es passte nicht. Besser, ich hätte es konsequent am Anfang zu Ende geplant. Aber vielleicht fällt mir noch was ein, oder euch? Jede Idee ist willkommen. :?

@Sebastian: Klar, die Tapete kommt weg, dahinter kommt noch eine Platte. Ich überlege, ob es etwas gibt, das leicht spiegelt, so dass man die Pflanzen und Steine, aber nicht mehr das Zimmer sieht. Ist euch so etwas schon mal untergekommen?

@Stefan: Danke fürs Feedback, macht mir Mut. :bier:

VG Kalle
 

moss-maniac

Member
Vielleicht sowas Kalle?
Die Spiegelungen sind etwas unscharf....

http://www.velken.de/farbfolien-eff...R5oSmUBg0RImJDj_CxkpaeWlYehUpvQ9akaAtFu8P8HAQ
Da bekommst du auch ein Folienmuster.

Ich hab auch hinter einem Teil meiner Rückwand probeweise einen alten Spiegel - bin begeistert - endlich sehe ich was hinter der Wurzel und in den Höhlen alles abgeht... :lol:
Hinter der Wurzel unten rechts : Meiner ist minimal gekippt, so fallen die Spiegelungen am wenigsten als Spiegelung auf. Die roten Pfeile weisen auf die Spiegelungen hin, viel ist bei mir ja nicht freigeblieben....
Der weiße Hintergrund ist die Wand ohne Spiegel.

Um einen oder mehrere große, möglichst billige Spiegel hab ich mich noch nicht gekümmert, hätte ich aber sehr gern.

Viel Erfolg
wünscht dir die Ev
:thumbs:
 

Anhänge

  • b.jpg
    b.jpg
    258,4 KB · Aufrufe: 842
  • DSCF1174.JPG
    DSCF1174.JPG
    206 KB · Aufrufe: 842

moskal

Well-Known Member
Hallo Kalle,

das sieht sehr sehr gut aus, ich freu mich schon auf Fotos.

Ich überlege, ob es etwas gibt, das leicht spiegelt, so dass man die Pflanzen und Steine, aber nicht mehr das Zimmer sieht. Ist euch so etwas schon mal untergekommen?

Satinierter Spiegel könnte passen. Oder eben normaler Spiegel mit Folie nach Gusto beklebt.

Gruß, helmut
 

Ingo R

Member
Hi Kalle


Grundsätzlich finde ich deinen Aufbau ziemlich cool. Allein schon, weil ich finde, dass leider viel zu wenig schlichte Layouts/ Iwagumis bei uns gemacht werden. Gleichzeitig sieht man aber auch wieder, dass ein schlichtes Layout irgendwie schwieriger umzusetzen scheint...

Mir persönlich fehlt dem ganzen noch etwas die Harmonie - aber genau die finde ich bei schlichten Layouts am wichtigsten und schwersten.
Ich denke, dass mir die vier ähnlich Voluminösen "Inseln" nicht ganz zusagen.

Ich habe mir mal eine ganz schnelle Spielerei mit Paint erlaubt und versucht es etwas klassischer mit nur einem "Fluss" zu gestalten. Auch habe ich den Fluss nach hinten enger gemacht, da er so wesentlich mehr tiefe bekommt. (am besten wär es wohl, wenn der Sand dann auch noch etwas mehr ansteigen würde.)

Bitte nehme mir den Vorschlag nicht übel, denn wie gesagt - ich finde dein Layout schon jetzt echt super. Es war meinerseits auch nur ein erster Ansatz, etwas mehr Harmonie zu schaffen. Und da denke ich, ist EIN Bezugspunkt für die Augen besser als drei (oder gar vier, wenn man die "Inseln" zählt). Auch habe ich es nur ganz schnell versucht, um dir die Idee zu zeigen und es nicht schön gemacht.




Gruß
Ingo
 

Kalle

Active Member
Hi Zusammen,

Hallo Ev, super Tipp, das sieht bei dir so aus, wie ich mir das vorgestellt habe. Hast du den Spiegel durchgängig oder nur im unteren Teil?

Hi Helmut, ja, ich denke es wird schon. Übrigns Danke für deine Geduld!

Hi Ingo, großartig, was du aus dem Scape gemacht hast. Sieht sehr gut aus. Den linken Teil hatte ich eh schon im Visier und wollte die Schluicht eventuell auffüllen. Aber deine "Spielerei" bringt eine ganz neue Perspektive rein. Ich werde mir das genau überlegen und bestimmt noch etwas davon aufgreifen.
Die "Ein-Fluss-Landschaft" ist natürlich ein Klassiker, und eigentlich wollte ich das mal aufbrechen. Aber mal schauen...inspirierend ist dein Vorschalg auf jeden Fall. :tnx:

Ich werde auch noch am Vordergrund rummachen: Hier könnte ich mir auch noch von oben herabhängende Äste oder etwas in der Richtung gut vorstellen.

VG Kalle
 

moss-maniac

Member
Ich hab eine ca. 30 x 80 cm große Spiegelscheibe rechts unten horizontal dahintergeklemmt Kalle,

ich denke, wenn von oben noch Äste reinhängen sollen, dann wird man vom Zimmer nicht mehr viel wahrnehmen, vor allem, wenn der Spiegel auch noch leicht gekippt ist - da reicht evtl. schon 1 cm Abstand oben.

Meine Fische waren übrigens nicht irritiert vom Spiegel.

Ich wünschte, ich hätte 15 cm mehr Platz hinter dem Becken, dann würde ich dort noch Wurzeln und Steine anordnen - das ergäbe unglaubliche optische Tiefe.

Schöne Grüße
Ev
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben