220L Little Jungle

Kalle

Active Member
Hallo zusammen,

nun möchte ich hier auch mal mein Becken vorstellen. Es ist mein erster Versuch in Richtung Naturaquarium, zuvor hatte ich mit einem 54l Becken meine ersten Erfahrungen gesammelt.

Ursprünglich wollte ich - inspiriert von T. Amano - ein Layout, dass eine natürlichen dschungeligen Unterwasserszene mit viel Treibholz darstellt. Ich wollte möglichst keine Landschaften nachbilden. Inzwischen bin ich davon aber etwas abgekommen und es gibt auch landschaftliche Elemente. Ich sehe eine versunkene Szene, die von den Pflanzen langsam in Besitz genommen wird.

Die dominierenden Pflanzen sollten Anubias, Bolbitis und Microsorum pteropus sein, im Hintergrund Vallisneria nana Striped/ spiralis Leopard (was leider bisher nicht ausreichend wächst). Ich wollte aber auch schöne Bodendecker, am besten gefiel mir HCC. Mich hat die Herausforderung gereizt, die langsam wachsenden Pflanzen mit wenig Lichtbedarf mit lichthungrigen Bodendeckern in einem Layout zu vereinen.

Ich habe inzwischen schon einiges probiert und viel Unterstützung hier und in einem anderen tollen Forum bekommen. Ohne diese Foren hätte ich nie soviel und so schnell lernen können. Die Bilder zeigen fünf Momente in der Entstehungsgeschichte.

Aktuelle versuche ich den Pflanzenwuchs weiter zu optimieren (ich dünge limitiert), einiges klappt da noch nicht optimal (Valisneria, HCC ist manchmal zickig, manchmal grüne Punktalgen).

Irgendwann würde ich gerne mal an einem Contest teilnehmen. Aber bis dahin ist noch etwas Arbeit....
Und natürlich freue ich mich sehr über viele Anregungen, Verbesserungsvorschläge und Kritik :bier:


Hier noch die Daten zu meinem Becken.
Zunächst die Hardware:
120 x 45 x 45 Weißglas, transparent geklebt, offen
Licht: 4 X 54W Solar Ultra Tropic / Natur, dimmbar, 27 cm überm Beckenrand;
Beleuchtung 9h, max. 160W, Durchschnitt ca. 110W
Filter: Eheim 350T, l/h: 1050
C02: Aussenreaktor AR-US50, 20 Blasen / min.
Substrat: ADA Power Sand Special, ADA New Amazonia Soil & Powder, ADA Mekong Sand Powder + Quarzsand

Pflanzen:
Hintergrund
Vallisneria nana Striped/ spiralis Leopard,
Crinum calamistratums,
Myriophyllum (mattogrossense und tuberculatum)
Rotala Macrandra Mini tpye III

Auf Holz:
Anubias (barteri var. nana Narrow Leaf , ” var. Nana, ” var. Glabra, ” var. Angustifolia)
Bolbitis heudelotii,
Microsorum pteropus
Fissidens fontanus
Hemianthus callitrichoides Cuba

Mitte und Rand
Hydrocotyle spec. Japan,
Cryptocoryne wendtii Tropica, ” Mi Oya, Echinodorus tenellus,
Glossostigma elatinoides,
Blyxa japonica
Echinodorus tenellus
Ludwigia arcuata

Vordergrund
Hemianthus callitrichoides Cuba

Wasserwerte
Temperatur: 24°C, CO2 ca. 20 - 25mg, O2: 8 mg/l, Nitrat: 8mg/l, Nitrit: 0 mg/l, Gesamthärte: 10 d, Karbon: 8 d, PH: 7,0, FE: 0,08 mg/l, PO4: 0,04, Ka: 5 mg/l.

Zusätze:
Wöchtl. nach WW Aquarebell Eisenvolldünger 10ml + AR NPK 10ml,
Tägl. AR Flowgrow spez. 4 ml, 3 ml Eudrakon N

WW wöchentl. ca. 50%

Besatz
18 Paracheirodon axelrodi, 9 Hyphessobrycon megalopterus, 10 Otocinclus, 25 Caridina multidentata, 2 Crossocheilus siamensis
 

Anhänge

  • FG5 IMG_c7358a (Kopie).jpg
    FG5 IMG_c7358a (Kopie).jpg
    596,3 KB · Aufrufe: 4.110
  • FG4 IMG_6285 (Kopie).jpg
    FG4 IMG_6285 (Kopie).jpg
    599 KB · Aufrufe: 4.109
  • FG3 IMG_6025 (Kopie).jpg
    FG3 IMG_6025 (Kopie).jpg
    645,6 KB · Aufrufe: 4.109
  • FG2 IMG (Kopie).jpg
    FG2 IMG (Kopie).jpg
    751,1 KB · Aufrufe: 4.110
  • FG1 IMG_5781 (Kopie).jpg
    FG1 IMG_5781 (Kopie).jpg
    751,3 KB · Aufrufe: 4.110

Fredo

Member
Hallo (Kalle?)!

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Becken!
Hab`ich das jetzt richtig verstanden das dies hier Deinen ersten Wurf vorstellen soll?
So oder so, ganz große klasse, gefällt mir extrem gut!
Das Ganze macht einen sehr runden Eindruck und wirkt sehr gekonnt!
Man merkt das Du viel Arbeit reingesteckt hast und die "54l-Experementierphase"(in der ich noch ganz tief drinstecke :rot: )
hat sich offensichtlich bezahlt gemacht!
Ich wünsche Dir noch viel Erfolg und Freude mit Deinem Becken und danke fürs vorzeigen!
Bin gespannt wie es sich noch entwickeln wird.
Kannst Du mal schreiben was das für Wurzeln sind?
Gerne mit Bezugsquelle! :wink:

LG
Fredo
 

Kalle

Active Member
Hallo,

Danke für für eure Rückemldung - freut mich, dass es euch gefällt :bier: .

@Fredo:
Kannst Du mal schreiben was das für Wurzeln sind?
Das sind Moorkinwurzeln, die ich bei Ahlona hier in Nürnberg erstanden habe. Die haben ein bischen merkwürdig geguckt ( :irre: ), als ich das viele Holz rausgeschleppt habe. Aber es gibt ein gute Auswahl. Grundsätzlich bekommst du die überall, am günstigesten sicher bei einer Torfstecherei...

@ Mr.Do:
Stell es doch auch bei den Aquarien-Steckbriefen vor.
Ja, das werde ich wohl machen. Ich habe gleich mal bei dir geschaut. Du hast da ja ein Hammer-Becken und dein Fotos sind großartig. Aus meiner Kompakten (Canon SX110IS) ist wohl nicht viel mehr rauszuholen. Du verwendest sicher eine DSLR? Ich suche auch schon nach einer lichtstarken aber preisschwachen Alternative...

VG Kalle
 

Flowergrow

New Member
Hi,

Dein Becken hat schon was vom Dschungel. Das Moos, was auf dem Ast in der Mitte wächst, würde ich wie so eine Matte herunter wachsen lassen.

Gruß Felix
 

Kalle

Active Member
Hi Felix,

Das Moos, was auf dem Ast in der Mitte wächst, würde ich wie so eine Matte herunter wachsen lassen.

Vielen Dank für deine Idee. Das ist Hemianthus callitrichoides Cuba (HCC) und nach einer Weile hängt es hoffentlich in Trauben vom Ast, was ich sehr mag.

Allerdings muss ich gerade aufpassen, dass das Becken nicht zu grün wird und man sozusagen vor lauter Wald die Bäume nicht sieht. Deswegen überlege ich im Moment, wie ich zurückschneiden kann. Besonders die Bolbitis wuchert gerade alles zu.

VG Kalle
 

Mr.Do

Member
Hallo Kalle,
ich finde an deinen Fotos gibt es nichts auszusetzen. Vor allem die Ausleuchtung mit den Licht- und Schattenbereichen finde ich sehr gut.
Ich habe meine Fotos mit einer Pana TZ5 gemacht (also auch kompakt). Ich habe viele Einstellungen versucht und bin auch nie richtig zufrieden.Das Hauptproblem ist immer, dass das Becken original immer besser aussieht als auf den Fotos.
Es gibt eigentlich nur 2 Möglichkeiten - Profi in Sachen Fotografie werden oder mit dieser Qualität der Fotos leben.
 

Kalle

Active Member
Hallo Mr.Do,

Danke für die Blumen. Du hast dein Becken super in Szene gesetzt und das ist sicher wichtiger als das letzte bischen Bildqualität. Und ich finde deine Pentax bringt schon viele Details, die ich bei mir vermisse. Mehr als ISO 200 ist bei meiner Powershot SX110 nicht ernsthaft möglich.
Wenn ich mal wieder etwas mehr locker habe, werde ich doch aufstocken - man muss ja auch noch Ziele haben. Is ja doch schön, wenn man vorzeigbare Bilder hat.

VG Kalle
 

Kalle

Active Member
Hallöchen zusammen,

ich wollte mal wieder ein Update zeigen (endlich mit neuer Kamera).

Das Becken hat zuletzt so seine Höhen und Tiefen durchgemacht. Nachdem sich einige Rotalgen zeigten, habe ich CO2 hochgefahren und die Beleuchtung und den Eisendünger etwas reduziert. Nun läuft es aber wieder gut, bis bis auf eine zähe Kahmhaut, die ich vorerst mit verstärkter Strömung bekämpfe. Frage mich, wie ich die Microbiologie noch verbessern kann, ohne alles zu "resetten" :? .

Ich hab das Becken auch mal in der Aquariumvorstellung eingestellt (Picnic in the Jungle). Irgendwann würde ich gerne mal bei einem Contest mitmachen :glaskugel: . Daher würde mich auch eure Bewertung sehr interessieren und natürlich eure Kritik. (Mich stört z.B. immer die Blyxa jap. - obwohl ich die Pflanze liebe, finde ich sie hier zu groß.) Also, was gefällt euch, was stört euch, was würdet ihr anders machen?

Danke für eure Hilfe.



VG und noch schöne Weihnachten!
Kalle
 

Anhänge

  • IMG_0021 (Kopie) (2).jpg
    IMG_0021 (Kopie) (2).jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 3.292

Kessi

New Member
Hallo Kalle,

ich finde dein Becken immer noch großes Kino, das einzige für mich optisch störende ist die rote Myriophyllum im Hintergrund.
Eventuell könntest du auch die Seiten rechts und links fürs Foto besser ausleuchten.

Aber das ist Jammern auf allerhöchstem Niveau.
Ich finds wirklich große Klasse und um dein Sandgmisch beneide ich dich, ist wirklich farblich sehr gut gelungen.
 

HaManFu

Member
Servusla Kalle,

da hat das Christkind genau das richtige neue Spielzeug geliefert :thumbs:
Das kommt der Realität ziemich nahe, wie ich finde.

Meine Meinung dazu kennst Du ja >einpacken & mitnehmen< :gdance:

Auf den Kommentar von Kessi würd ich die Pflanzen links und rechts oben etwas auslichten. Dann kommt auch wieder mehr Licht unten an und rückt Deine Blyxa wieder ins rechte Licht :flirt:

LG Rich
PS:Alles quicklebendig und sorgt für mächtig Spaß im Tank :D
 

Ähnliche Themen

Oben