0,05mg Fe verbrauch pro 24H ?!

Hooli.

Member
Hallo,

Ich habe seit 4 Wochen ein 240l Aquarium eigerichtet und seid 2 Wochen Fadenalgen um die Nährstoffdefizite fest zu stellen habe ich einige Tests gemacht:
Kh:4
NO3:0
NO4: 0,25
Fe: <0,02
Ph:6,7 (+/-1)
CO2: Dauertest zeigt dunkelgrün also 20mg/l

Ich habe dann Nitrat und Eisen auf einen wert von NO3 10mg/l und Fe 0,1mg/l gebracht (mit Aquarebell Nitrat und Aquarebell Volldünger)

Heute um die gleiche Zeit habe ich Fe 0,05 mg/l , No3 5mg/l ,NO4 0,5 mg/l gemessen, das wäre ein verbrauch von 0,05mg/l Fe und 5mg/l NO3 ! kann das sein?
Ich habe aber nuoch ein weiters Problem ich habe vor den NPK zu düngen und um den Nitratwert auf den gewünschten Wert zu bringen müsste ich soviel düngen das der NO3 wert zu hoch wäre, sollte ich dann besser nur Nitratdünger verwenden?

Noch zum Becken :

240l, 0,76 Watt pro liter (2x54W und 2x 39W T5)
ADA Amazonia 2
Eheim Außenfilter 2224 mit Siporaxfüllung
Co2 mit Controler dosiert
Pflanzen:
Limnophila sessiliflora
Echinodorus tenellus
Glossostigma elatinoides
Utricularia graminifolia von Tropica
Hemianthus callitrichoides cuba
Taxiphyllum alternans - Taiwanmoos
Rotala rotundifolia
Ludwigia arcuata von Tropica
Hemianthus (Micranthemum) micranthemoides
Micranthemum umbrosum
Lysimachia nummularia aurea

Hier mal ein Bild

Danke im Voraus!

Grüße Martin :beten:
 

Anhänge

  • CIMG0007.JPG
    CIMG0007.JPG
    269,4 KB · Aufrufe: 515

Roger

Active Member
Hallo Martin,

das Siporax würde ich aus dem Filter entfernen und durch normalen Filterschaum ersetzen. Die Verwendung solch poröser Materialien bei einem Pflanzenbecken ist recht kontraproduktiv, da dadurch viele Nährstoffe ausgefällt werden können. Ich denke darauf könnte der hohe Nährstoffverbrauch abgesehen von der recht üppigen Beleuchtung zurückzuführen sein.

Im übrigen wäre ich mit dem CO2 bei so viel Licht etwas großzügiger, besonders wenn nicht sehr viel Strömung im Becken herrscht.

Düngst Du genug Kalium zu? Gerade das Aquasoil benötigt in der Anfangszeit Unmengen davon. :wink:
 

Hooli.

Member
Hallo Roger!

Ja ich dünge jeden tag 3mg/l Kalium, leider kann ich nicht testen ob es genug ist aber da die Pflanzen Keine Mangelerscheinungen diesbezüglich zeigen denke ich das das genug ist. Da ich einen neuen Düngeplan erstellt habe wollte ich den Kaliumgehalt auch etwas reduzieren, so auf 2,7 mg/l .
Mein Außenfilter hat ein Volumen von 6l sollte ich den dann ganz vollmachen mit der Filtermatte?
Ich hatte das Siporax wegen der guten ansiedelungsmöglichkeiten von Bakterien genommen.

Gruß Martin
 

Roger

Active Member
Hallo Martin,

Mein Außenfilter hat ein Volumen von 6l sollte ich den dann ganz vollmachen mit der Filtermatte?
Ich hatte das Siporax wegen der guten ansiedelungsmöglichkeiten von Bakterien genommen.
Im Pflanzenbecken brauchst Du keine riesige Filterung! Such doch mal hier im Forum nach den Stichworten "Geringfilterung" und "Filterlos"!
Soll nicht heißen das üppige Filterung nicht funktionieren kann, aber viele hier im Forum Filtern so gut wie gar nicht um unerwünschte Nährstoffausfällungen zu vermeiden.
Ich selbst habe nur noch eine kleine Filterpatrone auf dem Ansaugkorb. Ansonsten gibt es kein Filtermaterial. Funktioniert trotz recht dichtem Fischbesatz problemfrei. :wink:

Hier auch noch ein Link zum Thema Filterung.
 

Hooli.

Member
Hi Roger,
Danke für die Tipps und den Link, sehr informativ! :top:
Hast du noch einen Tipp für mich wie ich die Fadenalgen noch loswerden könnte?
Amanos habe ich auch schon 15 reingesetzt, die kommen leider nich ganz gegen an.

Grüße
Martin
 

Roger

Active Member
Hallo Martin,

ich würde jetzt erst mal die angesprochenen Maßnahmen durchführen und die Algen regelmäßig absammeln.
Weiterhin könnte die Optimierung der Wasserwerte, hierbei besonders des Ca:Mg-Verhältnisses zur Beseitigung der Fadenalgen beitragen.
 

Hooli.

Member
Hallo nochmal,

Ich habe jetzt schon seit 2 Tagen den Filtereinsatz (Siporax) durch den Filterschwamm ersetzt und nachgemessen.
Es ist tatsächlich ein verbrauch von 0,05mg Fe pro 24h vorhanden und Nitrat sind immer etwas unter 10mg/l die ich dann immer wieder auf etwas über 10mg/l anhebe, leider hat sich aber nichts verbessert, die Algen werden nicht weniger.
Dann habe ich noch das Verhältnis von Cl zu Mg auf die gewünschten 3:1 mit Bittersalz eingestellt, leider auch hier noch keine sichtliche verbesserung.

Ich habe dann als letzte vermutung das es an dem CO2 liegt. Ich habe jetzt den Controller auf 45 Blasen pro Min gestellt und auf ph 6,7 bei einer Kh von 4 gestellt. Aber laut Dauertest wird es nicht mehr Co2 im Becken.
Es hat sich dann noch ein Frage bei mir aufgetan, steigt denn der Co2 anteil im Becken überhaupt wenn ich die Blasenzahl erhöhe?
Bei der erreichten phzahl hört er dann ja entsprenchent wieder auf zuzuführen so das immer der gleiche phwert vorhanden ist, wie sollte ich am bessten verfahren um den Co2 anteil zu erhöhen?
Bin im Moment etwas ratlos mit den Algen etc. :( , ist mein erster Aquascaping versuch.

Grüsse
Martin
 

Roger

Active Member
Hallo Martin,

die gemachten Veränderungen zeigen sicher nicht nach zwei Tagen schon eine unmittelbare Wirkung. Etwas Geduld und Ausdauer brauchst Du da schon. :wink:

Wenn ich es recht verstehe hast Du einen Ph Controller. Dann hilft nur die Erhöhung der Blasen pro Minute nicht den Ph zu senken, bzw. CO2 zu erhöhen. Du mußt schon den PH-Sollwert entsprechend einstellen!
Taste Dich langsam vor bis Dir der Dauertest ein schönes hellgrün zeigt! Das dürfte bei Ph 6,5-6,6 schon der Fall sein.
 

malawisee.net

New Member
Hallo
ich kann mich Roger da nur anschliessen. Grosse Filter sind Naehrstofffallen. Grade Eisen ist davon sehr stark betroffen. Das merkt man sehr deutlich daran, dass der Filterschlamm in Becken die regelmaessig mit Eisenduenger versorgt werden, nicht braun sondern rostrot ist und einen metallischen Geruch hat (staerker noch als Blut).
 

Hooli.

Member
Hi,
hier nochmal 3 Aktuelle Bilder, ich habe jetzt alle ganannten Maßnahmen durchgeführt und eine neue Düngelösung angemischt.
Sie besteht aus Aquarebell Nitat,NPK und Kalium. Den Volldünger dünge ich seperat wegen zweiwegedosierpumpe .Da ich immer etwas zu wenig von einigen Elementen hatte habe ich mir jetzt für 2 Wochen testweise die Mischung gemixt die dem Becken täglich 2mg/l Nitrat, 0,1mg/l Phosphat, 3mg/l Kalium, 0,3mg/l Magnesium und 0,058mg/l Eisen zuführt.
Ich habe heute auch nochmal einen GH test gekauft und einen wert von GH 7 festgestellt, ich denke das ist ein guter wert.

Eine andere entdeckung die ich gemacht habe ist das mein Amanos plötzlich erstaunlich agiel sind und 1 sogar Eier hat!
es wendet sich wohl doch langsam zu besseren :D
 

Anhänge

  • CIMG0008.JPG
    CIMG0008.JPG
    311,3 KB · Aufrufe: 366
  • CIMG0009.JPG
    CIMG0009.JPG
    291 KB · Aufrufe: 363
  • CIMG0010.JPG
    CIMG0010.JPG
    283,2 KB · Aufrufe: 369

Ähnliche Themen

Oben