Post Reply
39 posts • Page 1 of 3
Postby Julian-Bauer » 27 Aug 2012 14:53
Hallo Leute,
da ich aus meinem 160l Becken nach und nach nun ein komplettes Pflanzenaquarium gemacht habe (sind nurnoch 10 otos und 25 CR Garnelen drin die auch drin bleiben) wollte ich auf eine Geringfilterung umsteigen und dabei eure Meinung dazu hören.

Und war erst einmal ein paar Eckdaten:
160l - 100x40x40
Bodengrund ist Sand
CO2 Druckgasflasche ist vorhanden und immer über 20mg/l CO2.
gedüngt wird mit Ferrdrakon und AR Basic NPK (später werde ich wohl auf N + P getrennt umsteigen)
Besatz steht ja oben schon.

jetzt mal zum Filter:
jbl cristal profi 250 mit DIY Lilipipe
Filtermaterial von unten nach oben:
JBL Filterballs liegen unten in einem Netz (ich stell mir gerade die Frage ob man eigentlich das Netz weg machen muss oder nicht?)
1. Korb bestückt mit Keramikröhrchen
2. Korb bestückt mit 2 Matten grobem Filterschwamm
3. Korb bestückt mit 2 Matten feinem Filterschwamm
darüber war früher noch ein feines Filterflies. Wenn ich einiges an Filtermaterial entferne würde ich gern nochmal ein dünnes Flies einbringen, ist das sinnvoll???

ich denke ich sollte die Filterbälle drin lassen, die haben einen starken Durchfluss und wenig Oberfläche oder? Die Frage ist ob das Netz weg machen oder dran lassen?
desweiteren könnte ich die Keramikröhrchen ganz entfernen, ist das so ok? natürlich nicht auf einmal sondern auf 2-3 Male, oder lieber noch die hälfte drin lassen?
Filterschwämme auch reduzieren oder so lassen?
wenn ich viel reduzieren soll sodass mindestens ein Korb leer werden würde, sollte ich dann lieber einen Korb ganz leer lassen oder lieber das übrige Filtermaterial wieder auf 3 Körbe verteilen sodass dazwischen noch etwas Luft (bzw Wasser) ist?
Sprich unten die Filterbälle, dann einen halben Korb mit Keramik, einen halben Korb mit groben Fließ (also 1 statt 2 Matten), einen halben Korb mit feinem Fließ und darin noch ne dünne Schicht Filterwatte oder besser so, dass ich alles auf 2 Körbe verteile und einen leer lasse? wenn ja wo den Leeren platzieren, unten, dazwischen oder besser oben???

Bitte um Hilfe :)
Falls ihr noch irgendwelche Daten braucht bin ich gerne zur Verfügung,
Vielen Dank,
Gruß Julian
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 748
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby tobischo08 » 27 Aug 2012 15:34
Hi Julian,
Da du ja nicht viele Fisch drin hast kannst du die Bälle und die Röhrchen direkt raus nehmen, und dann nach einer zeit
Je eine Filter matte.
Dann ist auch schon gut.

Mfg. Tobias
Tobi´s Flussufer Panorama
Baumstumpf am Bach
Aristoteles Onassis zu einem Freund kurz vor seinem eigenen Tod:
"Ich war eigentlich eine Maschine zum Geldmachen. Ich habe mein Leben wie in einem goldenen Tunnel zugebracht, den Blick auf den Ausgang gerichtet, der zum Glück führen sollte. Aber der Tunnel ging immer weiter.“
User avatar
tobischo08
Posts: 820
Joined: 12 May 2011 09:50
Location: Gummersbach
Feedback: 42 (100%)
Postby Julian-Bauer » 27 Aug 2012 18:38
hallo Tobias,
danke für deine Antwort.
denkst echt die Bälle auch raus?
oh ok dachte ich nicht dass ich ohne fische direkt die FilterMedien so schnell raus nehmen kann...
der Filter ist auch ein paar Tage nach dem WasserWechsel direkt wieder laut, denkst das wird dann auch wieder besser?^^
ach und noch wars, Soll ich dazu noch ein feines Filter fließ kaufen oder lieber nicht?

wie Soll ich die Medien dann einsetzen, also alles möglichst in einen Korb oder jedes fließ/schwamm in einen getrennten Korb?

sorry die Schreibweise, habs mit dem Handy geschrieben...
Gruß Julian
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 748
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby tobischo08 » 27 Aug 2012 18:55
Hey,
das ist im grunde sch...egal :stumm:, ob ein korb oder verteilt auf 5-6.
Wenn du nachher feststellst das du zuviele schwebeteilchen im wasser hast kannst du noch ein feines Filterfließ als letzte stufe in den Filter reinpacken,aber ich glaube das das nicht passieren wird. :glaskugel:

Tobias
Tobi´s Flussufer Panorama
Baumstumpf am Bach
Aristoteles Onassis zu einem Freund kurz vor seinem eigenen Tod:
"Ich war eigentlich eine Maschine zum Geldmachen. Ich habe mein Leben wie in einem goldenen Tunnel zugebracht, den Blick auf den Ausgang gerichtet, der zum Glück führen sollte. Aber der Tunnel ging immer weiter.“
User avatar
tobischo08
Posts: 820
Joined: 12 May 2011 09:50
Location: Gummersbach
Feedback: 42 (100%)
Postby Julian-Bauer » 27 Aug 2012 19:35
also ich werd es einfach morgen mal ausprobieren! :)
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 748
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby nik » 27 Aug 2012 23:59
Hallo Julian,

du bist in Sachen Geringfilterung durchaus ein typisches, aber leider bezeichnend schlechtes Beispiel! ;)

Mit so einem Becken brauchst du gar kein Filtermaterial - wo sollen die Schwebstoffe/Probleme herkommen? - und du zackerst hier mit den Inhalten deiner Körbe rum. Ich habe keine Lust mehr, Leute hin zu tragen, das erwies sich zu häufig als sinnlos und deshalb würde ich mir an deiner Stelle ein anderes System suchen, mit dem du nicht solche Schmerzen hast. So ist das einfach nur breit getretener Quark - und das willst du ja wohl nicht machen ...

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7327
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Sauron » 28 Aug 2012 06:26
technik/richtige-filterbefullung-t23402.html
technik/eheim-proffesional-3-2173-filtermaterialien-t22951.html
technik/filtermedien-und-wirklich-klares-wasser-t21423.html
technik/wie-ist-euer-filteraufbau-t20508.html

Hi Julian,

wie Du siehst, ist das nicht unbedingt ein neues Thema. Es läuft immer auf dasselbe heraus: ein wenig blauer Filterschwamm, ein wenig Filtervlies und als Sahnehäupchen ein Beutel Purigen

@Nick
-Ich habe keine Lust mehr, Leute hin zu tragen,-

na dann lass es doch
Schöne Grüße aus der Hauptstadt
Thomas


http://www.flowgrow.de/db/aquarien/silmarillion
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/simbelmyne
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/seregon
db/aquarien/sirion
User avatar
Sauron
Posts: 519
Joined: 23 Nov 2010 10:50
Location: Berlin
Feedback: 8 (100%)
Postby tobischo08 » 28 Aug 2012 06:53
Hey Nik,
Er hat ja gesagt das er es heute ausprobieren will, warten wir es ab, da gab es schon härtere fälle. :wink:

Hey Julian,
Probier es einfach aus, du wirst sehen, es geht auch ohne (oder nur mit ganz wenig)! :thumbs:

Tobias
Tobi´s Flussufer Panorama
Baumstumpf am Bach
Aristoteles Onassis zu einem Freund kurz vor seinem eigenen Tod:
"Ich war eigentlich eine Maschine zum Geldmachen. Ich habe mein Leben wie in einem goldenen Tunnel zugebracht, den Blick auf den Ausgang gerichtet, der zum Glück führen sollte. Aber der Tunnel ging immer weiter.“
User avatar
tobischo08
Posts: 820
Joined: 12 May 2011 09:50
Location: Gummersbach
Feedback: 42 (100%)
Postby derluebarser » 28 Aug 2012 06:57
nik wrote:Hallo Julian,

du bist in Sachen Geringfilterung durchaus ein typisches, aber leider bezeichnend schlechtes Beispiel! ;)

Mit so einem Becken brauchst du gar kein Filtermaterial - wo sollen die Schwebstoffe/Probleme herkommen? - und du zackerst hier mit den Inhalten deiner Körbe rum. Ich habe keine Lust mehr, Leute hin zu tragen, das erwies sich zu häufig als sinnlos und deshalb würde ich mir an deiner Stelle ein anderes System suchen, mit dem du nicht solche Schmerzen hast. So ist das einfach nur breit getretener Quark - und das willst du ja wohl nicht machen ...

Gruß, Nik


Nik, es verfügt nun mal nicht jeder Fragesteller hier über dein vielfältiges Hintergrundwissen....da sollte doch die eine oder andere wiederholte Nachfrage eines Fragestellers erlaubt sein..... :down:

zumal, wenn es um ein so wenig propagandiertes Thema wie "Geringfilterung" geht......was man ja auch an den Produktbeschreibungen eines JEDEN Filterherstellers sieht.
Gruß Stephan

"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht."

Afrikanisches Sprichwort
User avatar
derluebarser
Posts: 686
Joined: 02 Oct 2011 06:24
Location: im grünen Brandenburg
Feedback: 22 (100%)
Postby Julian-Bauer » 28 Aug 2012 08:05
nik wrote:Hallo Julian,

du bist in Sachen Geringfilterung durchaus ein typisches, aber leider bezeichnend schlechtes Beispiel! ;)

Gruß, Nik


:kaffee2:

vielen dank fürs Kompliment. nach nichteinmal 24h schon ein schlechtes Beispiel? Soll ich denn sowas wichtiges wie einen Filter von heut auf Morgen einfach leer machen ohne wirklich Kenntnis von den Vorgängen die da drin stattfinden zu haben und dann erst hier im Forum fragen ob das so richtg war?

ich hatte jetzt Jahre immer nur Fische. Zwar hatte ich auch schon ein kleines Cube, aber dieses ist mit einem 160er ja nicht zu vergleichen. nun da die Fische nichtmehr sind habe ich mir u.a. eine CO2-Anlage angeschafft und über kurz oder lang macht man sich eben Gedanken wo der ganze NPK denn hin geht ;)

ok ich habe bislang immer nur "Geringfilterung" gegooglet und hier im Forum danach gesucht. Da gibts wirklich nicht viel, bei den meisten Treffern wurde das Wort nurnal so in einem Beitrag erwähnt.

jedenfalls habe ich gestern Abend schonmal die ganze Keramik raus geräumt, von den 3 groben Filterfließ auch eins raus. Ein feineres ist jetzt noch drin. Das Feine wird auch bleiben, genauso wie ein grobes. Jedoch will ich nicht zu schnell alles raus schmeißen, nicht dass doch noch was passiert und die Garnelen hops gehen, das wäre es nicht wert. Bis jetzt hat es so wie es ist auch funktioniert, da kann ich auch noch ein paar Tage langsam machen.
Filterfließ würde ich wohl schon noch gern rein machen später dann sieht das Wasser einfach wieder klarer aus. Purigen hab ich ja noch nie gesehen irgendwo, danach informier ich mich auf jeden Fall mal, scheint ja nicht gerade günstig zu sein ;)
Der erste positive Effekt den ich jedoch bemerkt habe heute Nacht: der Filter ist wieder super leist, das nervige Brummen ist endlich auch weg, schonmal was Gutes! ;)

danke an jeden der mir geholfen hat! :tnx: und ich würde mich freuen wenn der ein oder andere den Thread noch begleitet :)
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 748
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby nik » 28 Aug 2012 08:25
Hallo Thomas,

@Nick
-Ich habe keine Lust mehr, Leute hin zu tragen,-

na dann lass es doch

zerbrich dir mal nicht meinen Kopf, ich lasse es ja sogar sehr offensichtlich sein, nur darum geht es nicht. Ich will auch Julians aquaristischem Glück nicht im Wege stehen, soll er seinen Weg finden, aber er hat hier Geringfilterung im Threadtitel stehen - und es ist keine.
Es ist mir schon einige Zeit klar, dass das Thema einfach nicht massenkompatibel ist. Es reicht, das hier im Flowgrow schon so viel zum Thema steht, dass interessierte das auch in Eigenarbeit erfolgreich erarbeiten und umsetzen können. Dafür gibt es ein paar schöne Beispiele - ohne das ich was hätte kommentieren zu müssen! Für die paar offensichtlichen Beispiele hat sich das schon gelohnt. Es wird auch welche geben die mir verborgen geblieben sind.
Und in diesem Sinne, Thomas, mache ich in diesem Thread deutlich, dass das im Thema interessierte nicht weiterbringen kann. Es wird nur ein Schlagwort genutzt - wie das viele machen - es ist aber keine Geringfilterung!


Siehst du, mit deiner Aufzählung bekommt das doch noch Sinn. Das ist ja alles schön und gut, hat aber mit Geringfilterung - glaube es mir oder beschäftige dich doch noch mal damit - nichts zu tun!

Hi Julian,

wie Du siehst, ist das nicht unbedingt ein neues Thema. Es läuft immer auf dasselbe heraus: ein wenig blauer Filterschwamm, ein wenig Filtervlies und als Sahnehäupchen ein Beutel Purigen

Wahrscheinlich hatte mein Geschreibsel von der Geringfilterung hier schon Einfluss auf eine allgemeine Reduzierung von Filtersubstrat in Pflanzenbecken. Das wäre dann aber nur eine Begleiterscheinung und es reden nun zu viele Leute von ihrer Filterung als Geringfilterung, die einigermaßen weit davon weg ist und im Grunde nur mit Filterreduzierung verwechselt wird.

Thomas, in diesem Thread geht es (auch dir) nur um Filterreduzierung - und mir geht es nur darum das Thema Geringfilterung sauber zu halten. Wenn Julian Geringfilterung will, kann er sich die hier, ich sehe es ein, einigermaßen mühsam über die Suche erarbeiten. Bis jetzt ist er da völlig auf dem Holzweg, mehr will ich ihm und allen anderen damit nicht sagen. Diejenigen, die sich das Thema erarbeitet haben, haben das auch verstanden. Das ist weit mehr wert als "hingetragen" und nicht verinnerlicht. Ich schreibe bewusst verinnerlichen, das ist das was dem Verständnis und der Praxis folgt. Wenn man das verinnerlicht, erfahren hat, dann geht man auch mit dem Setup, dem Biotop im Allgemeinen mit einem ganz anderen "Händchen" um. Es ist wirklich toll zu sehen, wie sich manche entwickelt haben. Das ist beileibe nicht der einzige Weg, aber rückblickend sehe ich die Unterschiede recht deutlich und genau deswegen halte ich mich mit "herumtragen" zurück. That's all. ;)

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7327
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Dieter » 28 Aug 2012 11:00
Hallo Nik,

was über Jahrzehnte in verschiedensten Foren, ja auch in kleinsten Zellen wie Aquaristikvereinen, postuliert wurde bedarf in Sachen Revision etwas Zeit. Es ist für mich bereits ein Fortschritt und positiv erwähnenswert, dass Julian sich Gedanken zur Filterung gemacht hat. Es geht in die richtige Richtung. Es liegt eben in der Psychologie des Menschen "Altbewährtes" aus der Fischaquaristik nicht sofort und radikal umsetzen zu können oder zu wollen wenn man sich in Pflanzenaquaristik versuchen möchte. Das ist auch dann so, wenn man die biologischen Zusammenhänge bereits erkannt hat. Wenn Julian erst einmal eine Filterreduzierung macht und dabei merkt, hoppla, es geht weiter gut, dann wird er sich weiterentwickeln und letztlich zur Geringfilterung kommen.

Dein Anspruch ist ein hoher, über Jahre gewachsen. Lass den hier im Anfang Interessierten etwas mehr Zeit auch wenn sich, da gebe ich Dir recht, das Ganze oft zäh darstellt.

Ich rede da aus eigener Erfahrung. Durch intensives Einlesen hier, gerade auch inspiriert durch Deine Beiträge, hat sich meine über Jahre "eingefahrene" Einstellung grundlegend geändert bzw. erweitert. Vielleicht sollte man die verschiedenen Filtersetups, deren Anwendungsspielräume mit anschließenden Auswirkungen auf das System Aquarium per Definition hier mal separat niederschreiben. Dann reicht, wie bei solchen Fragen ein Link dort hin. Profis lachen vielleich darüber, Fortgeschrittene halten das für am Rande erwähnenswert, Anfänger oder neu Interessierte sind sicher dankbar.

Ich weiß Nik...Du hast, allerdings meist in umfangreichen Threads, bereits viel darüber geschrieben. :wink:

Gruß
Dieter
User avatar
Dieter
Posts: 102
Joined: 13 Jan 2007 16:41
Location: Bonn
Feedback: 2 (100%)
Postby Julian-Bauer » 28 Aug 2012 13:27
Dieter wrote:Es liegt eben in der Psychologie des Menschen "Altbewährtes" aus der Fischaquaristik nicht sofort und radikal umsetzen zu können oder zu wollen wenn man sich in Pflanzenaquaristik versuchen möchte.


ja fällt mir echt schwer auch wenn ich weiß dass mein besatz sehr moderat ist. dennoch möchte ich natürlich keinen fehler machen weil ich jetzt eifrig alles änder. ich möchte so weit reduzieren bis ich sehe: "wow jetzt wächst alles perfekt so wie ich es möchte" - nicht dass es nicht ohnehin schon gutes Wachstum gibt, da geht aber schon noch was :flirt:

nik wrote: [...]aber er hat hier Geringfilterung im Threadtitel stehen - und es ist keine.


hätte ich sie schon müsste ich mich nichtmehr drüber informieren wie ich sie denn erreichen kann ;)

Nik, ich habe hier mal was gelesen wo du in Verbingung mit der Geringfilterung die Düngung mit Ammonium kurz ansprichst (auch wenns eigentlich um Nitrifikation geht). wieviel ml sollte man maximal düngen damit es sich auch zu nitrat umwandeln kann und keine gefahr von ammoniak besteht? ist es eine gute alternative zum täglichen nitratdünger (also vorausgesetzt man düngt auch mit einem nitratdünger zusätzlich, aber dann eben nur noch sehr wenig)
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 748
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby kurt » 28 Aug 2012 13:49
Hallo zusammen,

Julian-Bauer wrote:da ich aus meinem 160l Becken nach und nach nun ein komplettes Pflanzenaquarium gemacht habe (sind nurnoch 10 otos und 25 CR Garnelen drin die auch drin bleiben) wollte ich auf eine Geringfilterung umsteigen und dabei eure Meinung dazu hören.

Pflanzenaquarium ist der Ausgangspunkt,
Üblich,(Aquaristik = Fischaquarium).
Im funktionierendem Pflanzenaquarium Bedarf es keiner Filterung, nur Strömung (Wasserzirkulation).

Julian-Bauer wrote:1. Korb bestückt mit Keramikröhrchen
2. Korb bestückt mit 2 Matten grobem Filterschwamm
3. Korb bestückt mit 2 Matten feinem Filterschwamm
darüber war früher noch ein feines Filterflies. Wenn ich einiges an Filtermaterial entferne würde ich gern nochmal ein dünnes Flies einbringen, ist das sinnvoll???

Wenn eingefahren…
Was spricht dagegen nur mit Keramikröhrchen zu fahren, es dabei zu belassen?
Filterreinigung ist dann nicht mehr nötig, Bakteriennester bilden sich genügend und sie verrichten ihre Arbeit.
Strömungsschwankungen lassen sich so vermeiden, zu starke Bakterienpolster lösen sich früh genug ab und deshalb gibt es auch keine Verstopfungen.

Die Oberfläche wäre vollkommen ausreichend und die Nährstoffe werden auch nicht so schnell abgebaut.
Wenn der Besatz nicht zu hoch oder nur aus wühlende Fischen besteht braucht man sich auch keine Gedanken über Schwebstoffe im Wasser zu machen, das Wasser wird auch so kristallklar.
Bakterien sollen ja ihre Arbeit überwiegend im Aquarium verrichten und nicht im Filter.
Strömungsstärke sollte anpasst werden, die Pflanzen müssen ja nicht niedergedrückt werden bzw. die Fische Karussell fahren.

Große Oberfläche,
Filterwatte z.B. (= größere Oberfläche ) setzt sich relativ schnell zu (verstopft) und muss entsprechend oft gereinigt werden.
Es entstehen dadurch auch große Schwankungen in der Strömung (Filterleistung ändert sich, alles verschlammt).

Ausprobieren,
man ist erstaunt mit wie wenig Filterung man im Pflanzenaquarium auskommt, es geht sogar ohne...
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2521
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby derluebarser » 28 Aug 2012 13:52
soweit ich informiert bin, wird Ammonium bevorzugt von den Pflanzen aufgenommen .....

und die Gefahr von Umwandlung in Ammoniak besteht erst ab einem PH von > 7
Gruß Stephan

"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht."

Afrikanisches Sprichwort
User avatar
derluebarser
Posts: 686
Joined: 02 Oct 2011 06:24
Location: im grünen Brandenburg
Feedback: 22 (100%)
39 posts • Page 1 of 3
Related topics Replies Views Last post
Umstellung von HMF auf Topffilter
by locke » 30 Nov 2007 12:02
3 1241 by radenkowitsch View the latest post
30 Nov 2007 12:49
Umstellung auf Osmosewasser
by Janosch » 17 Jan 2017 20:46
6 787 by Janosch View the latest post
18 Jan 2017 09:11
Umstellung Innenfilter nach Aussenfilter
by BlackWasabi » 09 Dec 2013 00:34
6 1491 by Ebs View the latest post
09 Dec 2013 12:01

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests