Post Reply
61 Beiträge • Seite 1 von 5
Beitragvon Julian-Bauer » 12 Jan 2018 23:15
Hallo,

Was haltet ihr von folgender Anlage:

https://m.ebay.de/itm/eBayISAPI.dll/152826833810?_mwBanner=1

Angegeben mit 1:1,5 selbst wenn etwas schlechter trotzdem noch deutlich besser als viele Anlagen mit 1:4

Durchfluss wäre auch mehr als ausreichend. Kenne mich mit den Anlagen jedoch nicht so recht aus, benötige 30L oder etwas mehr pro Woche, könnte also auch nach wenigen Minuten betrieb kurz abschalten.

Grüße julian
Gruß Julian
Benutzeravatar
Julian-Bauer
Beiträge: 134
Registriert: 12 Okt 2009 22:19
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon unbekannt1984 » 13 Jan 2018 05:51
Hallo Julian,

Julian-Bauer hat geschrieben:Was haltet ihr von folgender Anlage:
https://m.ebay.de/itm/eBayISAPI.dll/152826833810?_mwBanner=1
Angegeben mit 1:1,5 selbst wenn etwas schlechter trotzdem noch deutlich besser als viele Anlagen mit 1:4

Naja, fast 200 € sind auch ein stolzer Preis.

Das Verhältnis und die Durchflussmenge einer Osmoseanlage kann üblicherweise mit einer Booster-Pumpe verbessert werden (höherer Druck an der Membran), z.B.: Osmoseanlage Druckerhöhungspumpe UP-7000, Komplettset (dort stehen auch viele Details wie sich das Verhältnis usw. ändern).

Wenn man dann nicht direkt eine Booster-Pumpe sucht, dann stößt man auf sowas:
Fafada 12V Automatische Druckwasserpumpe Hochdruck Membranpumpe Auto LKW Marine Boat 100PSI 4L/Min

Passendes Netzteil und Schläuche dran und das sollte auch laufen.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

(Achtung: Sauerländer mit manchmal recht trockenem Humor)
unbekannt1984
Beiträge: 357
Registriert: 15 Nov 2017 13:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Julian-Bauer » 13 Jan 2018 08:31
Hallo Torsten.

200€ ist aber auch deutlich weniger als 400€ was solche Anlagen mit 1:1 Verhältnis eigentlich kosten.

Extra kaufen und bauen möchte ich es eigentlich nicht ist preislich auch nicht ganz so lohnenswert und ich Hab in nächster Zeit auch einfach keine Zeit dafür.

Denkst du die Anlage ist zumindest kein kompletter Schrott? Ist halt eigentlich für den Hausgebrauch nicht die aquaristik!
Gruß Julian
Benutzeravatar
Julian-Bauer
Beiträge: 134
Registriert: 12 Okt 2009 22:19
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon moskal » 13 Jan 2018 08:39
Hallo Julian,

praktisch diese Anlage nutze ich auch. Passt und ich bin voll zufrieden. Das einzige mögliche Manko ist, daß sie nicht länger als etwa eine Stunde am Stück laufen sollte aber das brauchst du ja auch nicht.
Alle 6 Monate Filter/Membrane wechseln ist nicht nötig, bei mir läuft sie jetzt drei Jahre mit den selben ohne Ändereung der Leitfähigkeit des Ausgangswassers.

Gruß, helmut
Benutzeravatar
moskal
Beiträge: 581
Registriert: 18 Mär 2008 15:44
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon moskal » 13 Jan 2018 08:48
Hallo,

Wenn man dann nicht direkt eine Booster-Pumpe sucht, dann stößt man auf sowas:
Fafada 12V Automatische Druckwasserpumpe Hochdruck Membranpumpe Auto LKW Marine Boat 100PSI 4L/Min

Passendes Netzteil und Schläuche dran und das sollte auch laufen.

eigene tatsächlich selbst gemachte Erfahrung: Normale Osmoseanlage mit Boosterpumpe liefert bei weitem nicht das Ergebnist wie Direktflow-Membrane mit Boosterpumpe.
Und Dierektflow Membran Anlage getrennt von Boosterpumpe kaufen ist albern.

Gruß, helmut
Benutzeravatar
moskal
Beiträge: 581
Registriert: 18 Mär 2008 15:44
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 13 Jan 2018 08:53
Morgen…

unbekannt1984 hat geschrieben:…Booster-Pumpe…

Die verlinkte Anlage besitzt eine Booster-Pumpe, falls dir das nicht aufgefallen sein sollte…

I.d.S.
Robert
生活中的每一天都不可避免地会增加可以吻我屁股的人数。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5276
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 奥格斯堡古城
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon unbekannt1984 » 13 Jan 2018 09:36
Ach Robert :taetschel: ,

Wuestenrose hat geschrieben:Die verlinkte Anlage besitzt eine Booster-Pumpe, falls dir das nicht aufgefallen sein sollte…

wo habe ich denn bitte geschrieben, man könnte das Verhältnis bei "dieser Anlage" noch mit einer Boosterpumpe steigern?

Ich habe von Osmose-Anlagen allgemein gesprochen (geschrieben)... Ist natürlich eine Boosterpumpe verbaut, dann bringt es nichts noch Eine davor zu packen.

In diesem Sinne...
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

(Achtung: Sauerländer mit manchmal recht trockenem Humor)
unbekannt1984
Beiträge: 357
Registriert: 15 Nov 2017 13:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Wuestenrose » 13 Jan 2018 09:53
Morgen…

unbekannt1984 hat geschrieben:wo habe ich denn bitte geschrieben, man könnte das Verhältnis bei "dieser Anlage" noch mit einer Boosterpumpe steigern?

Das ist es ja: Du plapperst einfach nur irgendwas daher, das in keinerlei Zusammenhang mit dem Beitrag des Threadstarters steht.

Du hättest ja auch schreiben können: "Ich sehe auf dem Bild der Anlage eine Boosterpumpe, deshalb ist das angegebene Verhältnis durchaus richtig."

Aber nein, Hauptsache, geplappert…

I.d.S.
Robert
生活中的每一天都不可避免地会增加可以吻我屁股的人数。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5276
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 奥格斯堡古城
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon unbekannt1984 » 13 Jan 2018 11:31
Ach Robert :taetschel:,

Wuestenrose hat geschrieben:Das ist es ja: Du plapperst einfach nur irgendwas daher, das in keinerlei Zusammenhang mit dem Beitrag des Threadstarters steht.

tue ich das? Lass mich mal schauen:
Julian-Bauer hat geschrieben:Angegeben mit 1:1,5 selbst wenn etwas schlechter trotzdem noch deutlich besser als viele Anlagen mit 1:4

Wenn ich mich jetzt auf diese 1:4 Anlagen beziehe, dann sind das doch normale Osmoseanlagen, oder etwa nicht? Weiterhin verlinke ich ja auch eine Boosterpumpe, wo auf der Seite dann einige Messungen an einer 60€ Osmoseanlage gemacht wurden.

In diesem Sinne...
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

(Achtung: Sauerländer mit manchmal recht trockenem Humor)
unbekannt1984
Beiträge: 357
Registriert: 15 Nov 2017 13:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon moskal » 13 Jan 2018 12:29
Ich verstehs nicht. Die ebay-Anlage ist mit 1L/min angegeben bei einem Rein/Abwasserverhältnis von 1 zu 1,5. Ich habe so eine Anlage gleicher Typenbezeichnung aber älteren Datums und die Angaben decken sich mit meinen Erfahrungen. Hier ist einfach nur nach einer Anlage die besser als 1:4 ist gefragt und das macht die vorgeschlagene erstklassig. Wie gesagt, eigene Erfahrung. Das dies mit normalen Anlagen plus Boosterpumpe nicht so zu erreichen ist weiß ich auch aus eigener Erfahrung.

Es geht doch nicht darum daß die Ebay-Anlage nur 1:4 schafft (die ist ja auch wesentlich besser) sondern es wird nach einer gesucht die mehr als 1:4 schafft und die Ebay-Anlage war nur ein Vorschlag. Oder habe ich das jetzt falsch verstanden?
Falls ja, hier ist die genaue Beschreibung:

http://vi.vipr.ebaydesc.com/ws/eBayISAPI.dll?ViewItemDescV4&item=152826833810&t=1513852949000&tid=7710&category=20684&seller=waterman-123&excSoj=1&excTrk=1&lsite=77&ittenable=false&domain=ebay.de&descgauge=1&cspheader=1&oneClk=1&secureDesc=0
Gruß, helmut
Benutzeravatar
moskal
Beiträge: 581
Registriert: 18 Mär 2008 15:44
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon Biotoecus » 13 Jan 2018 12:34
Moin,

die oben genannte 400 GPD Anlage kann man nehmen.

Allerdings sollte man auch mal die 30 Liter benötigtes Permeat berücksichtigen.
Bei solchen Mengen macht es nicht wirklich Sinn teure 1:1,5 Liter Anlagen anzuschaffen.

Eine einfache 60,-Euro 1:4 Anlage liefert auf drei Jahre gesehen die gewünschten 30 Liter pro Woche für runde 29,-€ pro Jahr. Wasserpreis von 5,-€/m³ unterstellt.
Die 200,-€ Anlage bringt das gleiche für 71,-€ pro Jahr.

Soll heissen: Bei Kleinmengen lohnt es nicht unbedingt und Deutschland ist kein Wassermangelland.

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Beiträge: 2618
Registriert: 04 Feb 2008 15:09
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon moskal » 13 Jan 2018 12:43
Hallo Martin,

ich brauche auch nicht so wahnsinnig viel aber daß so eine Direktflow in eine Plastikkiste passt die man nur in die Dusche stellen, die Anlage an den Duschschlauch anschließen braucht und spätestens nach einer Stunde fertig ist ist schon ein großer Vorteil gegenüber dem Stundenlangen getröpfel der kleinen Anlagen. Ich möchte die Direktflow nicht mehr missen. Wasserwechsel direkt aus der Osmose ist auch wirklich angenehm.

Gruß, helmut
Benutzeravatar
moskal
Beiträge: 581
Registriert: 18 Mär 2008 15:44
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon Biotoecus » 13 Jan 2018 12:58
Hallo Helmut,

ja, das sind natürlich Vorteile. Keine Frage.

Ich habe den Einwurf nur wegen der reinen Kosten gebracht. :smile:

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Beiträge: 2618
Registriert: 04 Feb 2008 15:09
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon Thomas1975 » 13 Jan 2018 13:06
Hallo zusammen,
ich habe z.B. die Osmoseanlage von Osmotech die Profi mit einer 75 GPD Membrane, die mittlerweile garnicht mehr angeboten wird. DIese hat bei mir bei 5,5-6 bar ein Nutz-/Abwasserverhältniss von ca.1 - 1,5. einen 10 Liter Kanister habe ich in 40 Minuten befüllt und ich brauche pro Woche 30L Wasser damit. Diese Anlage mit einer 150 GPD Membrane müsste 24L Wasser pro Stunde schaffen. Es kommt natürlich darauf an welcher Wasserdruck anliegt und wenn dieser zu niedrieg ist bzw. wenn man mit der Leistung nicht zufrieden ist dann kann man sich auch noch eine Boosterpumpe nachkaufen. Profi Osmoseanlage 150 GPD

LG Thomas
Thomas1975
Beiträge: 22
Registriert: 18 Dez 2016 10:20
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon unbekannt1984 » 13 Jan 2018 13:55
Hallo,

Thomas1975 hat geschrieben:...wenn man mit der Leistung nicht zufrieden ist dann kann man sich auch noch eine Boosterpumpe nachkaufen.

Vorsicht Thomas, gleich kommt Robert wieder ange...dackelt und erzählt dir, das würde nicht zum Thema gehören (Vergleich mit meinem Post von Heute 5:51 Uhr).

Ich habe lediglich die Boosterpumpe von Garnelen-Tom verlinkt, da dort die Vergleichsmessungen an einer Osmotech Profi dabeistehen.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

(Achtung: Sauerländer mit manchmal recht trockenem Humor)
unbekannt1984
Beiträge: 357
Registriert: 15 Nov 2017 13:10
Bewertungen: 0 (0%)
61 Beiträge • Seite 1 von 5
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Diffusor besser als Aussenreaktor ?
von Marcel » 09 Dez 2008 21:18
6 1137 von Marcel Neuester Beitrag
10 Dez 2008 23:11
Aquarium besser belüften?
Dateianhang von AiiiCaramba » 29 Okt 2014 15:35
1 379 von Erwin Neuester Beitrag
29 Okt 2014 17:40
Anionenharz - Kationenharz - Verhältnis ?
von flo » 19 Aug 2008 19:11
0 348 von flo Neuester Beitrag
19 Aug 2008 19:11
Verhältnis Leitungs - Osmoswasser
von xhonk » 02 Nov 2011 07:34
3 305 von uwe schidrowski Neuester Beitrag
02 Nov 2011 08:15
Welcher JBL-Außenfilter ist besser? e1901 oder e1902?
von Aichacher » 09 Sep 2017 20:36
6 474 von Aichacher Neuester Beitrag
14 Sep 2017 16:16

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: swabwa und 8 Gäste