Post Reply
28 posts • Page 1 of 2
Postby Fischbrötchen » 26 Jan 2011 10:22
Hi,

bin derzeit sehr am Schwanken. Habe ja schon länger ärger mit den Algen, so dass ich vorhabe etwas an der Technik zu ändern.

Nun weiß ich aber nicht was da nun wirklich Sinn macht. Ob ich den Leuchtbalken von T8 umrüste auf T5 oder mir ne gute Co2 Anlage holen soll. Wobei der Leuchtbalken die günstigere Alternative ist.

Meine Wasserwerte sind (ok schon länger nicht mehr gemessen, aber die Ausstattung und die Leitungswerte sind gleich geblieben):

Letzte Messung / Durchschnitt aller Messungen

KH: 7 / 7,9
GH: / 16,8
PH: 8,5 / 8
NO2 0 / 0
No3 0 / 0
PO4 0,5 / 0,4

Beleuchtet wird das 130 x 50 x 50 cm Becken mit 2 x a 38 Watt T8. Würde diese ggf mit 2 x T5 Tauschen ob effizient oder High Output bin ich mir auch noch nicht im Klaren.

Bevor ich also eine Menge Geld versenke frage ich doch noch mal lieber nach.
Cu Fischbrötchen
Im Sparmenu mit Softdrink und Pommes für 2,99
User avatar
Fischbrötchen
Posts: 68
Joined: 02 Sep 2008 15:33
Feedback: 0 (0%)
Postby Patrick Star » 26 Jan 2011 10:37
Hallöchen Fischbrötchen,

um welche Algenart handelt es sich denn in deinem Becken? Hier im Forum gibt es ja auch einen Tread von Tobi zur Algenidentifizierung und Problembehebung. Vielleicht findest du dort schon einige nützliche Infos.Wie schaut es denn bei dir mit Ammonium/Ammoniak aus?

Gruß Björn

PS: sinfoll => sinnvoll und Mänge => Menge usw. :wink:
User avatar
Patrick Star
Posts: 103
Joined: 28 Sep 2010 11:55
Feedback: 9 (100%)
Postby Krypto » 26 Jan 2011 10:43
Hallo Fischbrötchen(?)!

Also noch mehr Licht kann das Algenwachstum unter Umständen auch fördern, statt es zu beseitigen!
Daher würde ich eher eine CO2 Anlage installieren. Wie lange beleuchtest du denn täglich?
Vielleicht bekommt man das auch mit einer gezielten Düngung hin??
Viele Grüße!

Thomas
User avatar
Krypto
Posts: 583
Joined: 07 Sep 2010 20:47
Feedback: 21 (100%)
Postby Fischbrötchen » 27 Jan 2011 09:41
Moin,

nachdem ich mir gestern mal neue Wassertest geholt habe, sieht das Ergebnis so aus:

letzter WW vor 1,5 Wochen
Ph 8
KH 9
GH 13

laut den Wasserbetrieben kommt das Wasser so aus der Leitung:
PH 7,30 - 7,80
KH 9,9 - 11,4
GH 15,1 - 16,9
Cu Fischbrötchen
Im Sparmenu mit Softdrink und Pommes für 2,99
User avatar
Fischbrötchen
Posts: 68
Joined: 02 Sep 2008 15:33
Feedback: 0 (0%)
Postby Krypto » 27 Jan 2011 10:44
Hallo!

Womit misst du denn? Tröpfchen oder Streifen?
Zudem wissen wir immer noch nicht, wie lange du beleuchtest. Evtl. würde es einfach schon helfen, die Beleuchtungszeit zu reduzieren, um deinen Algen entgegen zu wirken.

Dennoch bleibe ich bei der CO2 Anlage, statt die Beleuchtung zu erhöhen. Das würde zudem nebenbei den pH Wert ein wenig nach unten senken.

P.S: wäre schön, wenn wir dich mit Namen ansprechen könnten. In deinem Perso steht ja sicher nicht "Fischbrötchen", oder? :D
Viele Grüße!

Thomas
User avatar
Krypto
Posts: 583
Joined: 07 Sep 2010 20:47
Feedback: 21 (100%)
Postby Japanolli » 27 Jan 2011 13:00
Moin,

weder das anschaffen einer CO2 Anlage, noch eine Beleuchtungssteigerung wird gegen die Algen helfen.
CO2 und Licht kommt ja nicht nur den Pflanzen zu Gute, sondern auch den Algen, vor allem Grünalgen.
Wichtig ist das passen aller Nährstoffe!

Ich würde mich erstmal hier etwas belesen bzgl, Mikros und Makros.
Wenn Du dann mal nachrüstest, am besten einen T5 Leuchtbalken ergänzen und nicht tauschen, oder eine passende Hängeleuchte + CO2, nur so wird ein Schuh draus.
Aber dazu sollte dann schon ein Grundwissen bzgl. Düngung vorhanden sein, da diese eine immer größere Rolle spielt, je mehr Licht vorhanden ist.
Gruß
Olli

Made in Japan

Image
User avatar
Japanolli
Posts: 1261
Joined: 18 Aug 2009 19:48
Location: Burgwedel
Feedback: 10 (100%)
Postby Erwin » 27 Jan 2011 13:04
Hallo McFish,

um dir helfen zu können solltest du mehr Angaben machen.

In Anlehnung an deine Signatur.....
Wenn du zu deinem Fischbrötchen Pommes bestellst, sagst du doch sicherlich auch gleich noch mit Ketchup oder mit Majo. Oder wartest du erst die Nachfrage ab?
Ein Beispiel:
Beleuchtet wird das 130 x 50 x 50 cm Becken mit 2 x a 38 Watt T8.

Und mit welcher Lichtfarbe?
Röhrenalter?
Beleuchtungsdauer?

Grundsätzlich empfinde ich deine bisherige Wattstärke als gering. 76 Watt bei 300 Liter sind nur 0,25Watt/Liter. Für Schatten/Halbschattenpflanzen ausreichend, für Starklichtpflanzen viel zu gering.
Auch hier wären Angaben zu den Pflanzenarten sinnvoll, welche im Becken gepflegt werden (sollen).

Deine Frage
Neue Beleuchtung / oder Co 2 Anlage, was ist sinnvoller?
ist einfach zu beantworten, wenn man die Zusammenhänge kennt.
Neue (stärkere) Beleuchtung erfordert in der Regel einen höheren CO2-Bedarf.
Wenn du also deine Beleuchtung verstärkst, wirst du zusätzlich Co2-Düngen müssen.

Nitrat = 0 = zu wenig

MfG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1591
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Röhrmoos
Feedback: 0 (0%)
Postby Fischbrötchen » 27 Jan 2011 20:21
Hi,

das Probelm mit den Algen habe ich schon länger und habe auch schon versucht es mit PPS pro zu bekämpfen.

Zudem wissen wir immer noch nicht, wie lange du beleuchtest.
11 Stunden

Und mit welcher Lichtfarbe?
1 x 840 1 x 865

Röhrenalter?
Sollte bei den Dreibandleuchten kein Thema sein, da diese nur einen geringen Leuchtkraftverlust haben.

Womit misst du denn? Tröpfchen oder Streifen?
Tropfen

Auch hier wären Angaben zu den Pflanzenarten sinnvoll, welche im Becken gepflegt werden
2 Echinoderus Ozelot 3 Echinoderus Rubin 2 - 3 mal Tiererlotus, Anubias, Valisneria (werden alle mit Düngerkugeln versorgt) Dann noch Heteranthera zosterifolia und dann noch ne Wasserpest art
Cu Fischbrötchen
Im Sparmenu mit Softdrink und Pommes für 2,99
User avatar
Fischbrötchen
Posts: 68
Joined: 02 Sep 2008 15:33
Feedback: 0 (0%)
Postby brmpfl » 28 Jan 2011 07:51
Moin,

vergiss die neue Beleuchtung, vergiss die CO2-Anlage!
Zumindest vorerst.

Wenn Du jetzt Probleme mit Algen hast, wirst Du damit nicht in den Griff bekommen, sondern eher verschlimmern.

Kümmere Dich um die Probleme, durch die es zu den Algen gekommen ist.
Nitrat=0 ist zu wenig. Von Eisen lese ich gar nix.

Beleuchtest Du die 11h am Stück?
Wie ist das Wachstum Deiner Pflanzen?
Um was für Algen handelt es sich?

kaffeesatzlesende Grüße,
Hajo
brmpfl
Posts: 96
Joined: 09 Apr 2008 13:44
Feedback: 14 (100%)
Postby Erwin » 28 Jan 2011 17:07
Hallo Fb,

ich bin auch kein Freund des 18-monatigen Röhrenwechselns, aber nach 25.000 Betriebsstunden (5-6 Jahren) sind sie auch bei mir mal an der Reihe :regenbogen:

Wenn du mit deiner gewählten Lichtfarbe (optisch) zufrieden bist, ist nichts dagegen einzuwenden.
Nur von diesen angeblich speziellen Pflanzenröhren halte ich überhaupt nichts (hast du aber keine).
Ich verwende und empfehle seit vielen Jahren Vollspektrumröhren der Lichtfarbe 958 bzw. 960 (Narva Biolight, Osram ..., Ati-Sun.... usw..)

Der Sinn einer CO2-Düngung ist nicht die Senkung des ph-Wertes, sondern um eine ausreichende CO2-Versorgung der Pflanzen sicherzustellen. Damit wachsen die Pflanzen besser und daraus resultieren schlechtere Bedingungen für Algen.
Schnellwachsende Pflanzenarten unterstützen dies erheblich.
Selbstverständlich müssen dafür auch die Beleuchtung und die anderen Nährstoffe in ausgewogenem Verhältnis stehen.

MfG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1591
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Röhrmoos
Feedback: 0 (0%)
Postby Fischbrötchen » 29 Jan 2011 11:23
Guten Morgen und allen ein schönes Wochenende,

Beleuchtest Du die 11h am Stück?


Ja

Wie ist das Wachstum Deiner Pflanzen?


schleppend langsam

Um was für Algen handelt es sich?

da als nächstes sicherlich eh die Frage nach Bildern kommt stelle ich gleich welche ein. :wink:

Der Sinn einer CO2-Düngung ist nicht die Senkung des ph-Wertes, sondern um eine ausreichende CO2-Versorgung der Pflanzen sicherzustellen


ja das ist mir klar, bei meinen Wasserwerten müsste ich ja meine Fische vergasen wenn ich ph 6, 5 anstrebe.

Selbstverständlich müssen dafür auch die Beleuchtung und die anderen Nährstoffe in ausgewogenem Verhältnis stehen.

Auch das leuchtet ein, Darum habe ich nach den Versuche mit normalen Dünger und PPS pro mir mal eine Bio Co² Anlage gebaut. Allerdings nur mit Mäßigen Erfolg. Weder beim Wachstum noch bei den Wasserwerten war ein nennenswerter Unterschied festzustellen. Auch bei der Verwendung mit Easy Carbo gabs keine Besserung. Bei der Verwendung der ersten Flasche waren die Algen fast komplett weg und die Pflanzen wuchsen gut. Bei der zweiten und dritten Falsch haben sich die Algen nichts daraus gemacht und das Pflanzenwachstum war wieder so schlecht wie vorher.

ups habe ja die Bilder Vergessen, hüstel (hmm habe die nicht als Bilder eingefügt bekommen, daher als Link)

LINK GELÖSCHT

EDIT MOD: Bitte die Foreninterne Uploadfunktion nutzen. Keine Externen Hoster. Anleitung hier.
Cu Fischbrötchen
Im Sparmenu mit Softdrink und Pommes für 2,99
User avatar
Fischbrötchen
Posts: 68
Joined: 02 Sep 2008 15:33
Feedback: 0 (0%)
Postby Fischbrötchen » 29 Jan 2011 12:01
So da habe ich dank Chat auch den Uplodreiter gefunden. In der Vergrößerung sieht man etwas mehr.

Schönes Wochenende euch allen.

Attachments

Cu Fischbrötchen
Im Sparmenu mit Softdrink und Pommes für 2,99
User avatar
Fischbrötchen
Posts: 68
Joined: 02 Sep 2008 15:33
Feedback: 0 (0%)
Postby Erwin » 29 Jan 2011 14:25
Hallo Fischbrötchen (wie heißt du denn nun wirklich?),

das mit den Bildern war ne sehr gute Idee.
Ich hätte eigentlich pflanzenmäßig mit schlimmeren (viel weniger) gerechnet. Klar, die Fadenalgen stören doch sehr, müssten aber doch durch häufigerem WW und vorrübergehender Düngerreduzierung wegzubekommen sein. Das ist zumindest meine geringe Erfahrung mir den grünen Fa.
Im linken hinteren Teil des Beckens hast du eine Pflanze (Name fällt mir grad nicht ein) die sich im Terrarium oder auf der Fensterbank wohler fühlt. Unter Wasser wird sie nach ein paar Monaten eingehen/faulen. Leider wird sie immer wieder als AQ-Pflanze angeboten.
Deine Beobachtung mit dem EC ist interessant.

MfG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1591
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Röhrmoos
Feedback: 0 (0%)
Postby Fischbrötchen » 29 Jan 2011 14:42
Huhu
Fadenalgen stören doch sehr, müssten aber doch durch häufigerem WW und vorrübergehender Düngerreduzierung wegzubekommen sein


leider nicht, mache alle 2 Wochen großen Ww und dünge seit einen 3/4 jahr nichts mehr ( ausser Dügekugeln9. Weder bei den Pflanzenwachstum noch bei den Fadenalgen hat sich viel geändert. Habe auch mal alle befallene Blätter abgeschnitten, so dass von den Echis kaum noch was da war. Außer ein kahles Becken hatte sich nichts geändert.

Im linken hinteren Teil des Beckens hast du eine Pflanze (Name fällt mir grad nicht ein) die sich im Terrarium oder auf der Fensterbank wohler fühlt. Unter Wasser wird sie nach ein paar Monaten eingehen/faulen. Leider wird sie immer wieder als AQ-Pflanze angeboten.
Da meinst du wohl die Folienrückwand, die ist auserhalb des Beckens. Denn links ist die Valinereia und die Echinoderus Ozelot .

Deine Beobachtung mit dem EC ist interessant.


glaube die hatte ich aber schon mal hier im Forum schon mal geschrieben.
Cu Fischbrötchen
Im Sparmenu mit Softdrink und Pommes für 2,99
User avatar
Fischbrötchen
Posts: 68
Joined: 02 Sep 2008 15:33
Feedback: 0 (0%)
Postby Erwin » 29 Jan 2011 16:39
Hi,

Da meinst du wohl die Folienrückwand, die ist auserhalb des Beckens. Denn links ist die Valinereia und die Echinoderus Ozelot .

sorry, dachte wirklich sie wäre im Wasser, gleich hinter der E. ozelot. Werde nochmals genau schauen, was sonst noch alles nicht zur echten Bepflanzung dazugehört.
Diesen Satz nehme ich hiermit auch zurück und behaupte das Gegenteil ;-)
Ich hätte eigentlich pflanzenmäßig mit schlimmeren (viel weniger) gerechnet.

Nee, war nur ein Scherz, ganz so schlimm ist es nicht. Es ist trotzdem mengenmäßig noch ordentlich bepflanzt.

MfG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1591
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Röhrmoos
Feedback: 0 (0%)
28 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Neue Co2-Anlage
by AsuS42 » 14 Apr 2014 08:38
0 268 by AsuS42 View the latest post
14 Apr 2014 08:38
neue CO² Anlage für 2 Becken
by Detti » 08 Jun 2017 14:50
22 973 by Detti View the latest post
10 Jun 2017 22:50
Neue Co2 Anlage US Probleme
by Chris2309 » 02 Oct 2019 19:33
3 236 by Chris2309 View the latest post
03 Oct 2019 20:06
Neue Co2 Anlage Zischt Extrem
by aengebrecht » 06 Feb 2009 18:25
7 2609 by aengebrecht View the latest post
13 Feb 2009 07:45
Immer wieder neue Probleme mit CO2 Anlage
Attachment(s) by Greenko » 08 Aug 2010 10:57
5 1506 by Greenko View the latest post
08 Aug 2010 18:17

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 7 guests