Antworten
13 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Julia » 14 Apr 2017 12:29
Hi,

ich eröffne mal einen neuen Thread, da ich den anderen nicht ganz übernehmen will ;).
Hier fängts an:
technik/oxyturbo-doppelkammer-druckminderer-t38822.html#p345280

Mittlerweile glaube ich, dass die Magnetventile doch verklebt sind, oder zumindest so gebaut, dass man die gar nicht zwischen Druckminderer & Nadelventil anbringen kann.

Bei dem schon zusammen gebauten Druckminderer+Magnetventil, habe ich heute mal versucht ihn von dem Druckminderer abzuschrauben.
Weit kommt man da nicht, das ist nämlich so wie es aussieht kein Doppelnippel, sondern irgendwie fest mit dem Magnetventil verbunden:


Naja gut, man könnte es ja so in den Druckminderer rein Schrauben, aber auf der anderen Seite ist es genau so, die große Mutter dreht da nur diesen Kolben heraus - dh, ich könnte da nicht das Nadelventil rein schrauben.


Beim anderen Magnetventil habe ich es noch nicht versucht, da mir da noch der Doppelnippel fehlt. Da das aber auch von der gleichen Firma ist, vermute ich, dass das da ähnlich aussieht.

Sieht jetzt so aus, als ob ich noch zwei neue Magnetventile bräuchte. Oder übersehe ich da gerade was?
lg, Julia - Mein Aquarien Blog
http://wassergarten.wordpress.com/
Benutzeravatar
Julia
Beiträge: 746
Registriert: 29 Nov 2009 13:27
Wohnort: Würzburg
Bewertungen: 44 (100%)
Beitragvon Wasserfloh » 14 Apr 2017 12:52
Hallo
So hab ich das noch nie gesehen , direkt am Druckminderer montiert
mfg. Heiko
Zuletzt geändert von Wasserfloh am 14 Apr 2017 12:53, insgesamt 1-mal geändert.
Wasserfloh
Beiträge: 540
Registriert: 22 Feb 2014 00:45
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Kai_M » 14 Apr 2017 12:52
Hallo Julia.
Also als ich noch eine Nachtabschaltung hatte, habe ich diese nach dem Nadelventil montiert. Anders ging das bei meinem System gar nicht.

LG Kai
Kai_M
Beiträge: 1
Registriert: 19 Apr 2009 20:23
Wohnort: Schenkenzell
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon buddyholly » 14 Apr 2017 14:10
@Heiko, @Kai

Dann schaut euch mal um. Ist richtig praktisch und kompakt. Druckminderer, am besten Doppelkammer, mit fest montiertem Rückschlag- und Magnetventil ist quasi das Nonplusultra. Fehlt nur noch ein fest montierter Blasenzähler, dann wär's die sprichwörtliche "eierlegende Wollmilchsau". :cool:

Hey Julia!

Für den Moment kann ich dir leider auch nicht weiter helfen, weil ich auch die Bilder durcheinander bringe. Schraub doch mal das Magnetventil aus dem Druckminderer, schraube alle Fittings vom Magnetventil ab und lege die Einzelteile nebeneinander. Davon machst ein Foto und postest es hier. So können die Experten (nicht ich :lol: ) sehen, was an Gewinden wo vorhanden ist und welche Gewindeadapter eventuell fehlen?!

Hatte vor kurzem ein ähnliches Vorhaben, welches ich letztlich verwerfen musste. Habe keine Lösung gefunden. Allerdings handelte es sich bei mir um einen unkonventionellen Druckminderer Dennerle Quantum 300. In deinem Fall sollte das aber schon machbar sein.
Grüße,
Daniel
Benutzeravatar
buddyholly
Beiträge: 154
Registriert: 02 Sep 2013 18:31
Wohnort: München
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Julia » 14 Apr 2017 14:45
Hi Daniel,

das ist ja das Problem, ich krieg das Ding nicht mal ab :lol:. Ich habe gerade noch mal versucht, kaputt machen will ich es auch nicht...
Und mehr abschrauben, als man da auf dem Bild sieht, geht auch nicht. die ganzen Gewinde (sag ich jetzt mal dazu)/Fittings sind fest am Magnetventil angebracht. Glaube ich zumindest. Diese Muttern da bewegen sich nur auf dem Gewinde das man sieht. Der Kolben, der aus dem Ventil rausschaut, ist fest mit dem Gewinde verbunden. Das Einzige, was ginge, wäre ihn vom Druckminderer abzuschrauben, aber das geht ziemlich schwer, bzw, wenn ich es eh nicht benutzen kann, brauche ich as auch nicht zu machen. Ganz komisches Teil halt.

Ich denke, ich verkaufe den Druckminderer einfach mit dem Magnetventil dran, es hat ja bei mir jetzt jahrelang funktioniert, ich rüste ja nur auf ;).

@Kai,

ja, ich kannte das vorher auch nicht anders. Aber anscheinend ist das schonender fürs Nadelventil... ? Kann das jemand bitte genauer erklären?
lg, Julia - Mein Aquarien Blog
http://wassergarten.wordpress.com/
Benutzeravatar
Julia
Beiträge: 746
Registriert: 29 Nov 2009 13:27
Wohnort: Würzburg
Bewertungen: 44 (100%)
Beitragvon kurt » 14 Apr 2017 16:33
Hallo Julia,


Ob verklebt ist prüfen.
Wenn verklebt (z. b mit Loctite) kann ich mir nicht vorstellen das noch gekontert ist.
Die Kontermutter mal nach unten drehen dass man den Anschluss erkennen kann.
Gehe von einem Gewindeanschluss aus, da Kontermutter.
Zum Lösen vom Druckminderer,
auf der Druckmindererseite passt keine Wasserpumpenzange zwischen?
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
Benutzeravatar
kurt
Beiträge: 2373
Registriert: 31 Aug 2007 19:22
Wohnort: Duisburg
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Julia » 14 Apr 2017 19:41
Hi Kurt,
ja genau die habe ich gemeint - die fixiert nur das ganze Magnetventil nach unten damit es nicht vibriert. Die habe ich nach oben gedreht, damit man sieht, dass da nix zum rausdrehen ist. Wenn man die nach unten dreht, bekommt man zwar die Nachtabschaltung bestimmt irgendwie vom Druckminderer weg, aber die ist wie ich denke, aus "einem Guss" gefertigt. Und nein, da passt leider nur eine kleine Zange dazwischen, unsere Wasserpumpenzange ist zu groß.
...Aber wie gesagt, selbst wenn ich die Nachtabschaltung abschraube, kann man auf der anderen Seite den Schlauchanschluss nicht ab machen. :?
lg, Julia - Mein Aquarien Blog
http://wassergarten.wordpress.com/
Benutzeravatar
Julia
Beiträge: 746
Registriert: 29 Nov 2009 13:27
Wohnort: Würzburg
Bewertungen: 44 (100%)
Beitragvon kurt » 14 Apr 2017 20:15
Hallo Julia,

Den Magnetventilanschluss kann man doch aus das Nadelventil herausdrehen.
Gewindemaße nachmessen und passende Gewindemuffe dann mit Doppelnippel nehmen.
Nadelventilanschluss auch aus den Druckminderer herausdrehen und auch mit Muffe und Doppelnippel arbeiten.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
Benutzeravatar
kurt
Beiträge: 2373
Registriert: 31 Aug 2007 19:22
Wohnort: Duisburg
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Julia » 14 Apr 2017 20:26
Hallo noch mal

ja, das Magnetventil geht aus dem Druckminderer raus, das ist nicht das Problem.
Der "Doppelnippel" ist aber gar keiner und das Magnetventil ist da aus einem Guss - auch auf der anderen Seite, da kann man nichts rausdrehen und dann das Nadelventil eindrehen. Das ist ein Schlauchanschluss, der fest mit dem ganzen Teil verbunden ist. Die Kontermutter fixiert das Magnetventil nur, dass es sich nicht mehr bewegt und vibriert.
lg, Julia - Mein Aquarien Blog
http://wassergarten.wordpress.com/
Benutzeravatar
Julia
Beiträge: 746
Registriert: 29 Nov 2009 13:27
Wohnort: Würzburg
Bewertungen: 44 (100%)
Beitragvon kurt » 14 Apr 2017 20:53
Hallo Julia,

Julia hat geschrieben: ja, das Magnetventil geht aus dem Druckminderer raus, das ist nicht das Problem.

? Nach Bild ist das Nadelventil im Druckminderer, das Magnetventil im Nadelventil.

Beim Herausdrehen Nadelventil aus Druckminderer hast du doch einen Gewindezapfen,
da kommt die Muffe drauf, danach Doppelnippel,dann in den Druckminderer.
Wichtig sind die Gewindegrößen, wenn sie nicht passen braucht man noch passende Reduzierungen = Adapter.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
Benutzeravatar
kurt
Beiträge: 2373
Registriert: 31 Aug 2007 19:22
Wohnort: Duisburg
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Julia » 14 Apr 2017 21:56
Du hast natürlich recht, da habe ich mich unklar ausgedrückt!
Das Magnetventil geht aus dem Nadelventil rausschrauben, das ist kein Problem.
Auf der anderen Seite, da wo der Schlauch angebracht ist, liegt das Problem. Der Schlauchanschluss ist fest mit dem Magnetventil verbunden, da kann man nichts weg schrauben. Dh., da kann ich nicht das Nadelventil anbringen.
lg, Julia - Mein Aquarien Blog
http://wassergarten.wordpress.com/
Benutzeravatar
Julia
Beiträge: 746
Registriert: 29 Nov 2009 13:27
Wohnort: Würzburg
Bewertungen: 44 (100%)
Beitragvon kurt » 15 Apr 2017 12:44
Hallo Julia,

Julia hat geschrieben:Auf der anderen Seite, da wo der Schlauch angebracht ist, liegt das Problem. Der Schlauchanschluss ist fest mit dem Magnetventil verbunden, da kann man nichts weg schrauben.

Lösbare Verbindungen = Gewindebohrung und Gewindezapfen verbinden funktioniert immer.
Schwierig ist es die richtigen Fittings/Adapter zu finden.

Du kannst ja den Druckminderer mit Magnetventil nehmen und im Fachgeschäft nachfragen ob sie passende Anschlüsse/ Übergänge haben.
Mit der Schlauch Überwurfmutter kannst du mal ausprobieren was da rein passt.
Das kurze Stück wo der Schlauch aufgesteckt ist könntest du absägen.
Am Nadelventil wo jetzt das Magnetventil sitzt kommt dann ein neuer Schlauchanschluss rein.
Welche Muffen / Adapter passen?
Es geht hier um Gewindedurchmesser und Steigungen, als Laie kommt man da schlecht weiter.

Willst du dir den Aufwand überhaupt antun?
Anderseits sind Aquarianer begeisterte Bastler, (meines Wissens nach). :irre:
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
Benutzeravatar
kurt
Beiträge: 2373
Registriert: 31 Aug 2007 19:22
Wohnort: Duisburg
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Julia » 15 Apr 2017 16:04
Hi Kurt,

ich bastele zwar schon gern, aber nein, der Aufwand ist es nicht wert.
Vor allem glaube ich, nach dem ich gestern Nacht mal ins Aquarium geschaut hab, dass das Magnetventil eh einen Schaden weg hat - 7 Stunden nach Licht aus hat der Diffusor immer noch geblubbert. :irre:
Ich hab die Flasche jetzt mal zugedreht und das Magnetventil ausgesteckt. Wenn jetzt der Arbeitsdruck fällt, dürfte die Sache klar sein.

Es kommt ein Neues her, der Sch... nervt schon wieder gewaltig.
lg, Julia - Mein Aquarien Blog
http://wassergarten.wordpress.com/
Benutzeravatar
Julia
Beiträge: 746
Registriert: 29 Nov 2009 13:27
Wohnort: Würzburg
Bewertungen: 44 (100%)
13 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Druckminderer von De.....e
von trommeltom » 13 Feb 2012 11:33
4 566 von kiko Neuester Beitrag
15 Feb 2012 00:35
CO2 Druckminderer
von Sepp0207 » 24 Jan 2017 19:24
6 438 von eheimliger Neuester Beitrag
25 Jan 2017 15:42
Dupla Druckminderer
von wolbro » 04 Mai 2008 19:03
6 1544 von ClaRod Neuester Beitrag
26 Apr 2012 10:14
Druckminderer defekt?
von bongel » 06 Nov 2008 22:29
4 1033 von MAG Neuester Beitrag
28 Nov 2008 15:46
Druckminderer defekt?
von Hupsi » 27 Sep 2009 18:49
8 1502 von channaobscura Neuester Beitrag
29 Sep 2009 13:30

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste