Antworten
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon AiiiCaramba » 29 Okt 2014 15:35
Dann meldet sich mal der Frischling zu Wort. :D

Hallo Leute.
Meine Freundin hat in ihrem kleinen 240l Garnelenreich ein Problem mit über Nacht sterbenden Garnelen.
Wasserwerte:
Temp: 23-24°C
PH: 8
KH: 5
GH: 11
No2: <0,05
No3: 15
O2: 4
Po4: 0,05
FE: 0,8
NH4: <0,05
Co2: 1,45
NH3: 0,002

Somit stand die Todesursache eigentlich auch schon fest: Tod durch ersticken

Ich Filter über einen JBL CristalProfi e901 mit Eheim Diffusor um mittig im Aqua etwas Strömung für 3 Blaue Monsterfächergarnelen zu haben.

Genug davon kommen wir zur Problemlösung.
Nachdem ich gestern um 18Uhr diesen alamierenden O2-Wert von 4 gemessen habe, drehte ich den Diffusor sofort auf max auf und nahm den zweiten vor Ort stehenden Außenfilter wieder in Betrieb. (War vorher das Heim meiner Malawis.) Seitdem sprudelt der Diffusor ordentlich rum und der andere Filter lässt es kräftig plätschern. Vor Schichtbeginn heute (4Uhr Nachts) kletterte der O2-Wert auf zufriedenstellendere 7.
Nun kann das jedoch nicht so bleiben, da das Aquarium neben dem Schlafzimmer steht und doch sehr gut das Plätschern hörbar ist. Auch sieht es unschön aus, wenn der Diffusor alles zublubbert.

Daher habe ich mir ein paar Lösungen überlegt, zu denen ich gerne eure Meinungen wissen würde.

1. Oxydator mit 3%Lösung für Aquarien bis 100L (Nur bis 100L, da zuviel reiner O2 auch schädlich ist)(Bereits bestellt)

2. Ein zweiter kleinerer Außenfilter in verbindung mit einen Oberflächenabsauger um Kahmhaut zu vermeiden und O2 durch den entstehenden "Wasserfall" anzureichern. (Beides vorhanden)
Grund für 2 Filter: Habe um den Ansaugkorb des "richtigen" Filters eine Filterpatrone die willkommener Garnelentreffpunkt ist.

3. Co2-Anlage damit Pflanzen Gesünder sind und besser Wachsen. Co2 würde ich über den Diffusor eintreiben.



Vielen dank schonmal und liebe Grüße
Patrick
AiiiCaramba
Beiträge: 1
Registriert: 29 Okt 2014 14:38
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Erwin » 29 Okt 2014 17:40
Hallo Patrick,

belüften ist eine Notlösung, die aber schneller und wirkungsvoller hilft als ein Oxidator bzw. H2O2.
Aus eigenen ausgiebigen Erfahrungen damit, erachte ich somit den Kauf eines Oxidators als überflüssige Geldausgabe.

Der OFA ist dagegen ein nützlicher Einkauf. Achte aber bei der Einstellung darauf, dass dauerhaft nur wenig Oberflächenwasser eingezogen wird. Eventuell musst du bei kleinen Garnelen noch zusätzlich mit einem Netz sichern. Es dauert auch ein zwei Tage, bis das so richtig gut funktioniert.
Ausserdem darauf achten, dass bei der Fütterung kein Futter eingesogen wird. Notfalls ein paar Minuten abstellen.

Allgemein frage ich bei Sauerstoffmangel immer nach der letzten Filterreinigung. Im ungereinigten Filter wird viel Sauerstoff verbraucht. Wurde der länger nicht gereinigt, schafft eine vorsichtige Reinigung den Sauerstoffgehalt wieder in normale Bereiche an zu heben.

Wenn ich mir deine Bilder ansehe, wird eine Co2-Anlage nicht viel bringen. Es müssten also zusätzlich schnellwachsende Pflanzen eingebracht werden. z.B. Rotala macrandra green.
Welche Beleuchtung wird verwendet?
Womit hast du deine Wasser werte gemessen?

Die Totholz-Wurzeln können auch zur Verschlechterung des O2-Gehalts beitragen. Ich würde sie vorsichtshalber rausnehmen. Aber zumindest mal daran riechen und ertasten, ob Faulstellen, weiche Stellen vorhanden sind.
Und dann Wurzeln niemals in den Bodengrund eingraben. Besser auf Steine plazieren, das vermindert die Faulgefahr von Wurzeln.

Wann, was, wie oft und wie viel wird gefüttert. Zu viel und zu späte Fütterungen vor dem Lichtausschalten tragen dazu bei, dass Futter nicht gleich gefunden/gefressen wird, was wiederum den Sauerstoffgehalt mindert.

MfG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
Benutzeravatar
Erwin
Beiträge: 1580
Registriert: 19 Nov 2009 22:27
Wohnort: Röhrmoos
Bewertungen: 0 (0%)
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Diffusor besser als Aussenreaktor ?
von Marcel » 09 Dez 2008 21:18
6 1229 von Marcel Neuester Beitrag
10 Dez 2008 23:11
Osmoseanlage mit Verhältnis besser 1:4
Dateianhang von Julian-Bauer » 12 Jan 2018 23:15
61 1872 von Julian-Bauer Neuester Beitrag
26 Jan 2018 15:51
Welcher JBL-Außenfilter ist besser? e1901 oder e1902?
von Aichacher » 09 Sep 2017 20:36
6 1092 von Aichacher Neuester Beitrag
14 Sep 2017 16:16
Außenfilter "auslaufsicher" machen, oder besser Innenfilter?
von MoonPie » 20 Okt 2014 16:21
7 2002 von Plantamaniac Neuester Beitrag
21 Okt 2014 17:42
12l Aquarium
von Merrick » 24 Apr 2007 13:47
3 1339 von MaikundSuse Neuester Beitrag
24 Apr 2007 19:05

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste