Post Reply
7 posts • Page 1 of 1
Postby emr » 02 Jul 2017 18:44
Hallo Zusammen

Ich bin neu hier und Wiedereinsteiger in der Aquaristik.
Wir haben ein 300 Liter Becken das im Moment am Einlaufen ist.
Die Pflanzen sind nun schon seit ca. 3 Wochen drin. Leider haben wir das Thema Düngen auf die Leichte Schulter genommen und haben jeweils mit dem Wasserwechsel die angegebene Menge an Dünger von EasyLife Profito Dünger reingeworfen. Dabei ist völlig untergegangen, dass die Pflanzen an Nitrat- und Eisenmangel leiden.
Das haben Sie uns dann aber auch klar gezeigt.
Wir haben dann mit Eisen- und Nitratdünger von Easy-Life nachgedüngt um das schlimmste zu verhindern.
Momentan sieht es in unserem Wasser so aus:

NO3: 5 mg/l,
NO2: 0.1 mg/l
PH: 7.1
KH: 6
GH: 7
Fe: 0,1 (weiss nicht ob das stimmt)
CO2: 15 mg/l
Temp: 27,2 °C

CO2 düngen wir mit einer CO2 Anlage.
Als Bodengrund haben wir sehr feinen Kies. Dennerle Nanokies in schwarz.
Die Pflanzen sind alle als leicht bis mittel eingestuft.

Ich würde gerne auf die Produkte von AquaRebell umsteigen.

Was würdet Ihr mir für eine Zusammensetzung empfehlen?
Da wir Garnelen einsetzen möchten, ist es wichtig, dass die Dünger keine bzw. nur sehr wenig Schwermetall haben.
Nährboden ist genau aus diesem Grund keiner drin.

Was ist besser, täglich oder wöchentlich Düngen?

Vielen Dank für eure Tipps!
emr
Posts: 4
Joined: 02 Jul 2017 17:59
Feedback: 0 (0%)
Postby Tassine » 03 Jul 2017 07:38
Hallo Unbekannter,(wir sprechen uns hier mit Namen an)

erst mal herzlich willkommen im Forum.

Um Dir besser helfen zu können, sind genauere Angaben wichtig. Z.B. die Werte Deines LW, welche Pflanzen Du pflegst, welche Beleuchtung über deinem Becken hängt usw. Bilder sind auch von Vorteil!

Wenn Du den erste Hilfe Bogen sorgfältig ausfüllst, erhöht das die Chance auf Antworten.
Viele Grüße aus Thüringen,
Anja
User avatar
Tassine
Posts: 178
Joined: 08 Feb 2016 16:00
Location: Zeulenroda-Triebes
Feedback: 5 (100%)
Postby emr » 03 Jul 2017 08:03
Hallo Anja

Danke für dein Feedback.
Gerne werde ich dies zusammenstellen.
Blöde Frage, was heisst LW?

Zur Technik:
- Eheim 4+ 600 Aussenfilter
- 2 x Mitras Lightbar 2 100 Daylight.
--> Diese laufen momentan mit 50% der Leistung. Werde das Licht wöchentlich steigern bis auf 70%
- CO2 Düngung gesteuert mit dem Profilux 4
- Durchflussheizung läuft aber so gut wie nie.
- Zur Zeit teste ich das Wasser mit den tropfen von JBL. Habe jetzt aber auch noch die Tests von Anton Gabriel bestellt.

Folgende Pflanzen sind im Becken:
Pogostemon stellata
Pogostemon erectus
Pogostemon helferi
Ludwigia repens Rubin
Nymphoides sp. Taiwan
Helanthium bolivianum Vesuvius/Tortifolius (Echinodorus vesuvius)
Microsorum pteropus Narrow
Microsorum pteropus Trident
Alternanthera reineckii 'Mini'
Staurogyne repens
Micranthemum 'Monte Carlo'
Taxiphyllum barbieri
Taxiphyllum 'Flame'

Bilder hab eich momentan leider nicht grad zur Hand.

Liebe Grüsse
Rico
emr
Posts: 4
Joined: 02 Jul 2017 17:59
Feedback: 0 (0%)
Postby DavidK » 03 Jul 2017 08:58
Hallo Rico,

LW bedeutet Leitungswasser. Die Werte kann man über die Stadtwerke erfragen oder selber testen.
Liebe Grüße
David
DavidK
Posts: 57
Joined: 31 Dec 2012 15:30
Location: Hannover
Feedback: 0 (0%)
Postby emr » 03 Jul 2017 09:10
Hallo David

Danke für die Antwort.
Ich mische das Wasser. 55% Osmose und 45% Leitungswasser.
Die Werte des Gemisches sind folgende:

NO3: ca. 1 mg/l
PH: 7.5
KH: 6
GH: 7
PO4: nicht messbar

K, CA und MG fehlen mir im Moment noch die Tests.

Liebe Grüsse
Rico
emr
Posts: 4
Joined: 02 Jul 2017 17:59
Feedback: 0 (0%)
Postby emr » 04 Jul 2017 10:04
Hat wirklich niemand Tipps? - Schaade!
Täglich oder wöchentlich düngen?
Welche Düngerzusammenstellung?

Gruss
Rico
emr
Posts: 4
Joined: 02 Jul 2017 17:59
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 04 Jul 2017 10:36
Moin,

Ich finde das Estimative Index Düngesystem sehr gut und lehne meine Düngung stark daran an.

Aufdüngen tue ich nach einem WW auf:
No3: 25mg/L
P: 0,1mg/L
K: 10mg/L
Fe: 0,1mg/L

Lediglich No3 dünge ich unter der Woche nach, den Rest lasse ich auslaufen.

Am einfachsten ist es, wenn du nach dem WW No3, P, K und Fe misst, dann auf die Werte aufdüngst und nach ein paar Tagen nochmal misst um den tatsächlichen Täglichen verbrauch ausrechnen zu können. Anhand dessen kannst du dann deine individuellen Düngermengen ablesen.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2724
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 43 (100%)
7 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Düngeempfehlung für neues Becken
by Snakeskin » 22 Nov 2015 17:18
1 242 by Snakeskin View the latest post
26 Nov 2015 18:32
Neues Becken einfahren
by Son » 29 Jan 2017 11:49
0 330 by Son View the latest post
29 Jan 2017 11:49
Düngung für neues Becken
Attachment(s) by Rehtal » 22 Nov 2017 22:49
5 362 by omega View the latest post
22 Nov 2017 23:49
Düngung für neues 2m Becken
Attachment(s) by jelu » 27 Dec 2017 17:56
7 819 by jelu View the latest post
23 Jan 2018 10:58
Düngeranpassung für meine neues Becken
by Boiled_Frog » 12 Oct 2011 18:25
0 222 by Boiled_Frog View the latest post
12 Oct 2011 18:25

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests