Post Reply
9 posts • Page 1 of 1
Postby Speedy95 » 19 Apr 2019 06:33
Moin liebe Aquarianer,

Ich habe letzte Woche Samstag mein Aquarium zum ersten Mal befüllt und Pflanzen eingesetzt.
Bisher läuft alles soweit. Mir ist nur aufgefallen, dass einige Pflanzen an manchen Stellen braun werden. Daraufhin habe ich mir ein wassertest Set zugelegt um der Sache einmal auf den Grund zu gehen.
Dabei ist nun folgendes heraus gekommen.
FE: 0,1mg/l
NO3: 0mg/l
PO4: 0mg /l
PH:7,5
KH:10
GH:14
Desweiteren ist eine CO2 Druckanlage installiert welche auf 20mg/l eingestellt ist.

Nun meine Frage ich habe auf mehreren Foren gelesen,dass man in der Einlaufzeit nicht bzw. nur gering düngen soll. Was würdet ihr mir für werte in der Einlaufphase empfehlen bzw wieviel sollte man zudüngen?

P.s. mein Becken ist ein Juwel Vision 260

Vielen Dank für eure Hilfe und
Ich wünsche euch frohe Ostertage

MFG

Torben
Speedy95
Posts: 5
Joined: 19 Apr 2019 06:13
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 19 Apr 2019 07:13
Hallo Torben,

Speedy95 wrote:Ich habe letzte Woche Samstag mein Aquarium zum ersten Mal befüllt und Pflanzen eingesetzt.
Bisher läuft alles soweit. Mir ist nur aufgefallen, dass einige Pflanzen an manchen Stellen braun werden. Daraufhin habe ich mir ein wassertest Set zugelegt um der Sache einmal auf den Grund zu gehen.

das Aquarium läuft noch keine Woche, da sind die Pflanzen wohl dabei sich von emers auf submers umzustellen, Cryptos sind auch empfindlich bei neuen Wasser- und Lichtverhältnissen. Von daher würde ich mir da nicht so große Sorgen machen.

Nun meine Frage ich habe auf mehreren Foren gelesen,dass man in der Einlaufzeit nicht bzw. nur gering düngen soll. Was würdet ihr mir für werte in der Einlaufphase empfehlen bzw wieviel sollte man zudüngen?

Also es gibt 2 unterschiedliche Herangehensweisen: Entweder man beginnt direkt mit der normalen Düngung, oder man geht davon aus, das die Pflanzen Reserven für etwa 14 Tage haben.
Auch das Tropica 90 Tage Programm sieht in den ersten 14 Tagen keine großartige Düngung vor, Die Leute von Tropica gehen aber von ihrem Soil-Boden mit reichlich Nährstoffen aus.

FE: 0,1mg/l
NO3: 0mg/l
PO4: 0mg /l
PH:7,5
KH:10
GH:14
Desweiteren ist eine CO2 Druckanlage installiert welche auf 20mg/l eingestellt ist.

Eisengehalt ist ok. Bei 14° dGH und 10° dKH gehe ich nicht von Soil-Bodengrund aus, daher sollten die Werte so ziemlich den Werten deiner Trinkwasseranalyse entsprechen.
Hast du das Aquarium mit Starterbakterien oder ähnlichem aufgesetzt? Ansonsten steht der Nitrit-Peak bei dir noch aus, d.h. Nitrat kann sich noch gar nicht in größeren Mengen gebildet haben. Solltest du keine Starterbakterien verwendet haben, kannst du Bakterien aber auch z.B. durch den Kompostaufguss hinzufügen.

Die Trinkwasseranalyse solltest du nach Möglichkeit einmal verlinken, dann können wir dir mehr zu deinem Wasser sagen.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Speedy95 » 19 Apr 2019 07:24
Moin Torsten,

Vielen Dank für deine schnelle Antwort.
Du hast Recht ich habe keinen soil Boden sondern einen Kiesboden.
Und nein bisher habe ich weder einen Kompostaufguss noch Starterbakterien verwendet. Starterbakterien wollte ich zunächst einsetzten jedoch wurde mir von der Zoohandlung davon abgeraten (warum keine Ahnung).
Hier einmal der Link zum Auszug der Wasserwerte:
https://www.celle-uelzennetz.de/netze/wasser/wasseranalysen/trinkwasser-wasserwerk-bad-bevensen/
Speedy95
Posts: 5
Joined: 19 Apr 2019 06:13
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 19 Apr 2019 08:06
Hallo Torben,

ok, dann schaue ich mal nach deinem Wässerchen...
In der Aquaristik benutzen wir nicht die echte KH, sondern eigentlich das Säurebindungsvermögen bis pH 4,3, einen Wert in mmol/l muss man dann lediglich mit 2,8 multiplizieren. In deinem Fall 3,73 * 2,8 = 10,444° dKH.

Calcium 79mg/l und Magnesium bei lediglich 9mg/l... Man versucht Calcium und Magnesium in einem Verhältnis von 4:1 bis 2:1 zu halten, entsprechend würde man bei dir ein bisschen Magnesium (z.B. über Bittersalz) einbringen.
Auch wirst du manchmal das Kalium:Calcium:Magnesium-Verhältnis finden (schwierige Pflanzen), dort geht man von 0,5:2 .. 4:1 aus. Kalium ist auch nicht viel in deinem Wasser, lediglich 1,17mg/l.

Stickstoff ist ja nicht wirklich in deinem Wasser: Ammonium, Nitrit, Nitrat...

Kurzfassung: Stickstoff, Kalium und Magnesium würde man jeweils hinzufügen, Eisenvolldünger sowieso...
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Speedy95 » 19 Apr 2019 08:40
Hallo Torsten,

Nochmals danke für die Infos ich werde wohl Mal nen Bakterienstarter besorgen und dann Mal schauen wie sich das ganze entwickelt und dann dementsprechend Düngen.

Vielen Dank für deine Hilfe

MfG

Torben

Und schöne Feiertage ;)
Speedy95
Posts: 5
Joined: 19 Apr 2019 06:13
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 19 Apr 2019 09:16
Hallo Torben,

Speedy95 wrote:Nochmals danke für die Infos ich werde wohl Mal nen Bakterienstarter besorgen und dann Mal schauen wie sich das ganze entwickelt und dann dementsprechend Düngen.

zu der Sache mit den Bakterienstartern solltest du auf jeden Fall Die Verwendung von Bakterienstartern (Crustahunter, Roland Lück) lesen. Im Thread zum Kompostaufguss hatte Moni (Plantamaniac) den Artikel in ihrer Antwort verlinkt.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Speedy95 » 25 Apr 2019 19:03
Moin Moin zusammen,

Ich bin's Mal wieder ich habe mich nun für Bakterienstarter entschieden und diese auch eingesetzt.
Ich habe bisher noch nicht gedüngt sondern einfach Mal abgewartet. Nun habe ich seit ca einer Woche massiv mit Fadenalgen zu kämpfen (die wuchern wie bekloppt). Da meine Pflanzen immer noch nicht besser aussehen und auch nicht wirklich wachsen gehe davon aus, dass ihnen ein Nährstoff fehlt? Oder lieg ich da falsch und sollte weiter abwarten ?
Meine Wasserwerte sind relativ gleich geblieben zu dem Original Post den ich geschrieben hatte.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Mit freundlichem Gruß

Torben
Speedy95
Posts: 5
Joined: 19 Apr 2019 06:13
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 25 Apr 2019 19:22
Hallo Torben,

Speedy95 wrote:Ich habe bisher noch nicht gedüngt sondern einfach Mal abgewartet. Nun habe ich seit ca einer Woche massiv mit Fadenalgen zu kämpfen (die wuchern wie bekloppt). Da meine Pflanzen immer noch nicht besser aussehen und auch nicht wirklich wachsen gehe davon aus, dass ihnen ein Nährstoff fehlt?

das Aquarium läuft seit dem 13.4., da können noch einige Zeit Fadenalgen auftreten. Die Fadenalgen mit denen ich bisher zu tun hatte, haben auf zu viel oder zu wenig Nitrat reagiert, da würde ich also zunächst ansetzen.
P.s. mein Becken ist ein Juwel Vision 260

Da sollte man dann aber auch nach der Filterbestückung sehen. Juwel hat in der empfohlenen Filterbestückung mit Nitrax und ggf. Cirax Filtermedien zum Nitratabbau vorgesehen (solange die Filtermedien drin sind ist Nitratdüngung nicht so intelligent). Auch der Kohleschwamm (sofern vorhanden) kann zu Problemen führen.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Speedy95 » 25 Apr 2019 19:39
Moin Torsten,

Danke für die schnelle Antwort zum Thema Filter, ich habe den Kohle Filter gar nicht erst ins Becken eingesetzt. Das nitrax ist jedoch noch drin soll aber durch einen groben Filterschwamm später ersetzt werden .
Desweiteren sind nur das Filterflies ein grober schwamm zwei feine Schwämme und zwei cirax Körbe drin.

Denn Versuche ich es Mal mit Nitrat :)

Danke und einen schönen restlichen Abend noch
Speedy95
Posts: 5
Joined: 19 Apr 2019 06:13
Feedback: 0 (0%)
9 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Düngung in der Einfahrphase
Attachment(s) by prutschmar » 31 May 2014 16:15
109 7856 by prutschmar View the latest post
12 Jun 2016 10:46
Düngen in der Einfahrphase
by Vika » 08 May 2017 23:12
7 715 by Vika View the latest post
10 May 2017 11:32
Düngung in der Einfahrphase
by Frankie79 » 12 Jan 2019 22:31
2 315 by Frankie79 View the latest post
13 Jan 2019 12:11
Düngen in der Einfahrphase? Und CO2 Dosis.
Attachment(s) by Flippsy » 27 Mar 2012 16:33
2 728 by Flippsy View the latest post
27 Mar 2012 17:19
Fadenalgen in der Einfahrphase. 112l
by CrafterRix » 07 Jun 2018 20:41
0 426 by CrafterRix View the latest post
07 Jun 2018 20:41

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest