Post Reply
28 posts • Page 1 of 2
Postby Yunara » 12 Nov 2010 22:46
Hallo,
da mein Magnesium und Calciumgehalt im Leitungswasser sehr gering ist wollte ich die beiden Nährstoffe mit Bittersalz und Gips erhöhen,jetzt hab ich allerdings dazu ein paar Fragen:

Ich hatte mir im Baumarkt Bittersalz gekauft ,leider habe ich zu spät gemerkt das dort der Sulfatanteil mit 30% ganz schön hoch ist,darauf hin wollte ich schauen ob es ein mit niedrigerem Sulfatanteil gibt und bin auf ein Bittersalz gestoßen was anstatt Sulfat dafür 16% Magnesiumoxid enthällt,jetzt frage ich mich ob das besser wäre als das Bittersalz mit Sulfat.

Die nächste Frage wäre:
Kann ich ,außer mit Gips, meinen Calciumgehalt noch mit was anderem erhöhen?Bei Gips bin ich mir nicht so ganz sicher ob da nicht nachher doch irgendwelche Zusatzstoffe drinn sind die schädlich sein könnten,ich dachte zwar da vllt an Weinkalk allerdings möchte ich meinen PH wert nicht zu sehr nach oben drücken,aus dem Leitungswasser kommt ein PH wert von 7,im Aquarium liegt der Wert bei ca 6,5.

Hoffe ihr könnt mir helfen. :D

mfg Lisa
Yunara
Posts: 27
Joined: 12 Nov 2010 22:31
Feedback: 0 (0%)
Postby Gast » 12 Nov 2010 23:07
Hallo Lisa,

Wieso gehst du nicht zur Apo und holst dir da Mag. Cal. ? gibt es da auch und rein :top:

Mfg Alex
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 13 Nov 2010 08:21
Hallo Lisa,

in Bittersalz ist immer nur Sulfat enthalten. Die Magnesiumoxidangaben sind lediglich eine andere Variante dies auszudrücken bzw. im Agrarbereich so üblich, wobei das Magnesiumoxid den Magnesiumanteil angibt und der "Schwefel" das Sulfat.

Beim Gips würde ich mir reinen Gips im Chemikalienhandel besorgen. Solchen nutze ich zumindest. Dieser ist sehr günstig und reicht bei z.B. 1 kg nahezu ein Leben lang.

Calciumcarbonat oder Calciumchlorid wären ansonsten noch Möglichkeiten den Ca-Wert anzuheben. Calciumcarbonat erhöht eben die KH zusätzlich und das Chlorid würde ich nur in geringerer Menge einsetzen, da hohe Chloridwerte im Aquarium nicht so vorteilhaft sind.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Wuestenrose » 13 Nov 2010 10:54
Hallo,

Yunara wrote:Ich hatte mir im Baumarkt Bittersalz gekauft ,leider habe ich zu spät gemerkt das dort der Sulfatanteil mit 30% ganz schön hoch ist, ...
Ja, das hat Bittersalz, AKA Magnesiumsulfat, so an sich.

darauf hin wollte ich schauen ob es ein mit niedrigerem Sulfatanteil gibt
Nein. Magnesiumsulfat ist Magnesiumsulfat. Was stört Dich eigentlich an dem Sulfatanteil? Und die wichtigste Frage überhaupt: Warum willst Du eigentlich Magnesium und Calcium düngen? Gerade letzteres ist üblichen Leitungswässern mehr als genug enthalten.

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Rotmaul » 13 Nov 2010 11:13
hallo lisa,

und noch was womit du deinen calciumgehalt erhöhen kannst:

CALCIUMCITRAT ca. 20% Calcium und Zitronensäure :wink: !

wird oft auch zur knochenbildung verabreicht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Calciumcitrat
Es können bei meinen Pflanzen immer Algen, Steinchen, Wasserlinsen, Schnecken etc. dabei sein, da ich nicht jedes Blatt zu 100% kontrolliere. Pflanzen werden sortenweise ohne Bezeichnung in einem Plastikbeutel verschickt. Seht euch aber im Zweifel meine Bewertungen an. 300x70x55cm 1150 Liter Beleuchtung T8 (8x36W); Filter JBL 1901; 150x50x50cm 400 Liter Beleuchtung T5 (2x55W);Filter JBL 1501

VG
Harald
User avatar
Rotmaul
Posts: 820
Joined: 09 Dec 2007 19:12
Location: 74321 Bietigheim-Bissingen
Feedback: 224 (100%)
Postby Roger » 13 Nov 2010 11:46
Hallo Lisa!

Je nach dem wie viel Nitrat Dein Leitungswasser mitbringt, macht sich für die Aufhärtung auch Calcium- und Magnesiumnitrat sehr gut.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Wuestenrose » 13 Nov 2010 11:50
Hallo,

ich halte Calcium- und Magnesiumnitrat zu Aufhärtezwecken für ungeeignet, weil man damit pro Grad dGH bereits 22 mg/l Nitrat zuführt.

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Yunara » 13 Nov 2010 19:48
Hi,
@Wuestenrose: ja ich weiß ja das Bittersalz aus Calcium und Sulfat besteht aber warum hat meins dann 30% während z.b. das von Combo nur 13% hat?Das wäre ja dann mehr als die Hälfte weniger und somit wohl viel besser gedacht.

@ Tobi Kann man den reinen Gips auch im Internet bestellen?Ist Alabastergips und Naturgips eigentlich auch reines Gips?

Wenn ich Calciumcarbonat nehmen würde und bei 50l Wasser mein Calciumgehalt im Wasser mit 2g um 16mg erhöhen würde,um wie viel würde sich dann die KH und der PH erhöhen?
Da ich ja Pottsalz noch hinzufüge erhöht sich meine KH um 2,das wären dann 3 KH,im Internet stand das sich der Ph wert wohl nur sehr wenig bei Pottsalz erhöhen würde so das das nicht so ins Gewicht fällt.

@Rotmaul Das Calciumcitrat hört sich interessant an,allerdings was passiert dann mit der Zitronensäure?Wäre die dann sowas ähnliches wie Schwefelsäure?

Ich wüste eh mal zu gern wie das mit dem Sulfat ist,hab im Internet gesucht aber ich lese da nur Schwefelsäure und das das Toxisch auf Lebewesen wirkt,nur wäre das giftig dann würde es ja wohl keiner freiwillig in sein Becken schütten,aber was passiert denn jetzt mit dem Sulfat im Wasser?Hohe Mengen von Sulfat im Wasser scheinen laut Internetseiten ja unbedenklich im Aquarium.

und nochmal @ Wuestenrose: Ich möchte Calcium und Magnesium deshalb aufdüngen weil es nur noch Calcium und Magnsium gibt was hoffentlich damit zu tun hat das meine Pflanzen einfach nicht wachsen wollen und verkrüppelte Blätter haben,meine Schnecken gehen dauernt kaputt wegen den starken Schäden am Gehäuse.Ich dachte ja auch erst nicht an Ca und MG mangel aber es bleibt ja nichts mehr anderes übrig.Am Anfang habe ich es mit nem NPK dünger versucht,hat nix gebracht außer Punktalgen an den Scheiben,dann Eisen aufedüngt,hat auch nix gebracht,nur noch mehr Algen,danach Pottsalz,klasse,endlich keine Löcher mehr in den Blättern was immer zum Absterben gebracht hatte,und nu is nur noch CA und MG da,denn die Spurenelemente und Mikronährstoffe müsste ich doch hoffentlich ausreichend mit dem Profito ins Wasser bringen.Ich bin jetzt seit über nem halben Jahr dran meine Pflanzen zum wachsen zu bringen aber irgendwie haben wir hier einfach beschißenes Wasser wie ich finde.

Hier mal ein paar Wasserwerte aus unserem Leitungswasser
GH 4,50 im Aquarium mit Stäbchentest fast bei 5 von daher stimmt das
Calcium 25,84mg
Magnesium 3,95mg
Eisen 0,02mg
Kalium <2mg
PH 8,19 PH ist in meinem Becken bei 6,5,allerdings ohne Zugabe von Pottsalz und Bittersalz
KH irgendwas zwischen 0-1 seit Pottsalz und Bittersalz zugabe bei 3
Nitrat 11,10 mg
hier die Seite: http://www.wvv-rhein-wupper.de/index.ph ... &Itemid=36

Was ich auch nicht so ganz verstehe ist das meine Fische einer nach dem anderen mit fast einem Monat abstand einzelnt an der Bauchwassersucht wegsterben,habe jetzt schon wieder ein Weibchen was ganz weiß in der Bauchgegend ist und dort abstehende Schuppen hat,fressen und Verhalten ist normal aber ich habe das Gefühl das sie wohl auch nicht mehr lange überleben wird,bis jetzt sind schon 6 an Bauchwassersucht erkrankt was ja anscheinend ja auch was mit der Niere und Nierenversagen zu tun hat,füttern tu ich aber abwechslungsreich,Lebend und Granulatfuter,bei Gefrierfutter hab ich erstmal Abstand genommen seit dem ich mir damit schwarze und weiße Planarien eingeschleppt hatte,Wasser wird auch jede Woche 50% gewechselt,ich könnte mir nur gut vorstellen das dadurch das meine Pflanzen nicht wachsen und langsam eingehen das dadurch die Keimrate so hoch ist das das die Fische dann ganz langsam schwächt bis sie dann halt die Bauchwassersucht bekommen.Den ganrlen dagegen gehts super,die Planarien haben sie zwar fast ausgerottet aber die Ganelen die ich noch retten konnte haben schon wieder maßig Nachwuchs.^^

Hoffe das ist jetzt nicht zu viel zum lesen. :D

mfg Lisa
Yunara
Posts: 27
Joined: 12 Nov 2010 22:31
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 13 Nov 2010 20:36
Hallo,

Yunara wrote:@Wuestenrose: ja ich weiß ja das Bittersalz aus Calcium und Sulfat besteht aber warum hat meins dann 30% während z.b. das von Combo nur 13% hat?
Weil Compo offensichtlich das Heptahydrat verkauft (MgSO4 · 7H2O, Schwefelanteil 13 %) und "Deins" wohl die wasserfreie Substanz (MgSO4, Schwefelanteil 26,6 %) ist.

Das wäre ja dann mehr als die Hälfte weniger und somit wohl viel besser gedacht.
Nein. Das Compo-Bittersalz besteht zur Hälfte aus Wasser, das Du mit bezahlst. Das Verhältnis Magnesium zu Schwefel ist jedoch in beiden Substanzen gleich. Es bleibt sich gehupft wie gesprungen, egal, welches Magnesiumsulfat Du nimmst, je 10 mg/l Magnesium führst Du auch knapp 40 mg/l Sulfat zu. Immer.

Und nochmal, was hast Du denn so gegen das Sulfat? Es ist in jedem (ok, so gut wie in jedem) Leitungswasser, auch in Deinem, als überwiegendes Anion zu den Bildnern der Nichtkarbonathärte vorhanden.

Wenn ich Calciumcarbonat nehmen würde und bei 50l Wasser mein Calciumgehalt im Wasser mit 2g um 16mg erhöhen würde,um wie viel würde sich dann die KH und der PH erhöhen?
Da ich ja Pottsalz noch hinzufüge erhöht sich meine KH um 2,das wären dann 3 KH,im Internet stand das sich der Ph wert wohl nur sehr wenig bei Pottsalz erhöhen würde so das das nicht so ins Gewicht fällt.
Bei jeder Änderung der Karbonathärte ändert sich der pH-Wert und zwar um 0,3 Punkte nach oben je Verdoppelung der KH. Mal ganz abgesehen davon, daß Du beträchtlich Schwierigkeiten haben wirst, 2 Gramm Calciumcarbonat in 50 Litern Wasser aufzulösen. Das Zeug löst sich sehr schlecht.

Calcium 25,84mg
Magnesium 3,95mg
An den Wasserwerten würde ich nicht viel machen. Calciumzufuhr schon gar nicht. Den Magnesiumgehalt könnte man mit 3, 4 mg pro Liter zusätzlich etwas aufpeppen, aber für unbedingt notwendig halte ich das nicht.

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Yunara » 13 Nov 2010 21:16
@ Wuestenrose: Aber wenn Combo zur Hälfte Wasser hat wie kann dann der Sulfatanteil gleich sein?Damit meine ich,in beiden ist 16% Bittersalz,nimmt man jetzt 2g hat man bei meinem aber das doppelte an Sulfat da in dem anderen ja zur Hälfte Wasser ist,oder habe ich das jetzt falsch verstanden?Deswegen würde es ja auch Sinn machen das Combo nur 13% Sulfat hat weil der Rest durch Wasser ersetzt wurde.
Weswegen ich was gegen Sulfat habe hab ich doch oben erklärt. :D

Ich wüste eh mal zu gern wie das mit dem Sulfat ist,hab im Internet gesucht aber ich lese da nur Schwefelsäure und das das Toxisch auf Lebewesen wirkt,nur wäre das giftig dann würde es ja wohl keiner freiwillig in sein Becken schütten,aber was passiert denn jetzt mit dem Sulfat im Wasser?Hohe Mengen von Sulfat im Wasser scheinen laut Internetseiten ja unbedenklich im Aquarium.

Ok,Calciumcarbonat löst sich zwar schlecht aber es scheinen ja trotzdem welche zu machen,wie lange bräuchte man denn dann um 2g in 50l Wasser aufzulösen?

Du musst Calcium und Magnesium nochmal halbieren da es ja die Werte aus meinem Leitungswasser sind,und da ich einen 50% Wasserwechsel mache fülle ich ja sozusagen nur die Hälfte mit frischen Wasser aus der Leitung auf.Je nachdem wie viel meine Pflanzen also vom Calcium und Magnesium verbraucht haben ist der Wert wohl niedriger.Wenn du aber meinst das ich nichts an meinen Wasserwerten verändern soll dann sag mir doch bitte warum meine Pflanzen dann nicht wachsen wollen.

mfg Lisa
Yunara
Posts: 27
Joined: 12 Nov 2010 22:31
Feedback: 0 (0%)
Postby kurt » 13 Nov 2010 21:47
Hallo Lisa,

Yunara wrote: Aber wenn Combo zur Hälfte Wasser hat wie kann dann der Sulfatanteil gleich sein?Damit meine ich,in beiden ist 16% Bittersalz,nimmt man jetzt 2g hat man bei meinem aber das doppelte an Sulfat da in dem anderen ja zur Hälfte Wasser ist,oder habe ich das jetzt falsch verstanden?

Magnesiumsulfat,
Molare Masse:
120,37 g•mol−1 (MgSO4)
246,48 g•mol−1 (MgSO4 • 7 H2O), Bittersalz
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2516
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby Yunara » 14 Nov 2010 11:17
Hallo,
Ich versteh das mit dem Bittersalz immer noch net. :oops:
Wenn das eine Bittersalz zur Hälfte Wasser enthält wieso steht bei mir dann auch 16% Magnesium,müsste es nicht das doppelte sein da bei mir kein Wasser drinn ist?
Auch find ichs komisch das bei mir SO3 und nicht SO4 steht,wo liegt da jetzt der Unterschied?^^

mfg Lisa
Yunara
Posts: 27
Joined: 12 Nov 2010 22:31
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 14 Nov 2010 11:24
Hallo,

die Firma Compo deklariert ihr Bittersalz mit 16 % MgO und 13 % S. Das sind die richtigen Zahlen für das Heptahydrat, ich habs gerade mal nachgerechnet. Für die wasserfreie Substanz gelten entsprechend 33,5 % MgO und 26,6 % S. Wenn Dein Bittersalz anders angegeben ist, dann ist es entweder kein reines Bittersalz, oder die Deklaration ist falsch.

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Yunara » 14 Nov 2010 13:01
Hi,
mein Bittersalz heißt Plantania und ist aus dem Obi,dann werd ich mir wohl lieber das von Combo holen.

mfg Lisa
Yunara
Posts: 27
Joined: 12 Nov 2010 22:31
Feedback: 0 (0%)
Postby Yunara » 15 Nov 2010 18:40
Hallo,
hatte jetzt im Praktiker mal nach Bittersalz geschaut,den von Combo hatten sie leider nicht,dafür nen anderen der aber 16% Magnesiumoxid und 11% Schwefel hat.
Warum gibs denn so viele verschiedene Verhältnisse,wäre dieses Bittersalz dann auch unrein?

Die Fragen weiter oben hätt ich auch noch gern beantwortet:

Wie lange bräuchte man denn dann um 2g Calciumcarbonat in 50l Wasser aufzulösen?

und ist das Calciumcitrat zum aufdüngen geeignet?Was passiert denn dann mit der Zitronensäure?

mfg Lisa
Yunara
Posts: 27
Joined: 12 Nov 2010 22:31
Feedback: 0 (0%)
28 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Calcium:Magnesium 12:1 ???
by Mirze » 20 Jan 2008 15:53
6 1800 by emphaser View the latest post
01 Mar 2011 11:04
Calcium Magnesium
by Twitch » 08 Jun 2008 14:39
2 1067 by Twitch View the latest post
08 Jun 2008 17:47
Calcium : Magnesium
by Torf » 22 Dec 2015 21:09
11 836 by MrBaenrae View the latest post
23 Dec 2015 09:59
calcium und magnesium zugabe???
by powerflower » 02 Mar 2007 21:59
20 3238 by Marmax View the latest post
23 Jan 2008 18:28
Calcium/Magnesium zu hoch
by Todo » 13 Feb 2012 19:33
8 1427 by Todo View the latest post
13 Feb 2012 21:41

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests