Post Reply
16 posts • Page 1 of 2
Postby Freddy » 08 Sep 2014 09:13
Moin,

ich werde bald ein 30L Cube aufsetzen.

Als Dünger sind AR N,P und K vorgesehen.
Tests für N und P habe ich.
Bodengrund wird der environment soil sein.
Beleuchtung besteht aus 2x 11w, also 0,7w/l

Pflanzen werden sein.
- Ludwigia x lacustris
- Pogostemon cf pumilus
- Rotala indica
- Staurogyne repens
- elatine hydropiper
- riccardia chamedryfolia
- Bucephalandra
- Microsorum pteropus short narrow leave
und Sternmoos.

Co2 ist in eigenbau vorhanden.
Wasserwerte vom versorger sind..

ph 7,84
No3 0,4
Fe <0,010
Mg 4,4
Kalium 1,7
Po4 0,009
kh 4,4
Gesamthärte 7,7

Wie muss soll ich nun im Anfang vorgehen, also was soll ich wie viel Düngen, und auf wie viel mg/l soll ich No3, Po4 und K halten ?

Liebe Grüße
Liebe Grüße
Freddy
Freddy
Posts: 312
Joined: 19 Sep 2013 11:18
Location: Bremen
Feedback: 11 (92%)
Postby Freddy » 09 Sep 2014 16:54
Moinsen :p
keiner einen lütschen Tipp für mich ?
Bin in Sachen Düngung praktisch Anfänger :D
Liebe Grüße
Freddy
Freddy
Posts: 312
Joined: 19 Sep 2013 11:18
Location: Bremen
Feedback: 11 (92%)
Postby prutschmar » 09 Sep 2014 17:05
Hi Freddy

du bist ja schon fast ein Jahr hier und bist in Sachen düngen immernoch Anfänger, wie geht denn sowas? :D
Dein Grundsetup past ja soweit. Ein bisschen hier rumlesen und einfach mal anfangen, hab ich auch so gemacht und jetzt :grow:
Wünsch dir noch viel Glück mit dem Cube :cool:

Beste Grüße
Gruß,
Mario
bacia-do-rio-amazonas
User avatar
prutschmar
Posts: 284
Joined: 27 May 2014 19:04
Feedback: 0 (0%)
Postby Freddy » 09 Sep 2014 17:09
Moin,
nur weil man 1 Jahr im Forum ist, heißt es ja nicht, dass man sich aktiv mit der Düngung auseinander setzt.
Eigentlich möchte ich nur die Verhältnisse zwischen P - K - N wissen.
Und wie ich am Anfang Düngen soll, oder soll man gleich einfach alles auf die werte auf Düngen ? :D

Liebe Grüße
Liebe Grüße
Freddy
Freddy
Posts: 312
Joined: 19 Sep 2013 11:18
Location: Bremen
Feedback: 11 (92%)
Postby prutschmar » 09 Sep 2014 17:17
nur weil man 1 Jahr im Forum ist, heißt es ja nicht, dass man sich aktiv mit der Düngung auseinander setzt.

Hast recht :lol:
Ja genau, vollständig aufdüngen vom ersten Tag weg.
Vlt hilft dir mein Thread weiter.
Ich dünge derzeit auf N/P/K - 8/0,5/10. PO4 zweimal in der Woche. N täglich. K kommt mit anderen Düngern mit.
Gruß,
Mario
bacia-do-rio-amazonas
User avatar
prutschmar
Posts: 284
Joined: 27 May 2014 19:04
Feedback: 0 (0%)
Postby AQ Dave » 09 Sep 2014 19:01
Hi Freddy,

eigentlich findet man hier im Forum mittlerweile wirklich auf alles eine Antwort. Deswegen sind deine Fragen hinfällig aber ich weiss selber das es am Anfang ein wenig schwierig ist.

Dein Plan klingt schon mal sehr gut. Deine Basis kann sich auch sehen lassen. Dazu bist du mit den Einzeldüngern auch sehr flexibel. Ich würde mir aber keinen Kalium Dünger extra kaufen. Weil durch den Eisenvolldünger bzw den Flowgrow und dem po4 Dünger kommt meist genung Kalium ins Becken ein. Die wichtigsten Tests hast du ebenfalls.

ph 7,84
No3 0,4
Fe <0,010
Mg 4,4
Kalium 1,7
Po4 0,009
kh 4,4
Gesamthärte 7,7

Wie muss soll ich nun im Anfang vorgehen, also was soll ich wie viel Düngen, und auf wie viel mg/l soll ich No3, Po4 und K halten ?


Du hast eigentlich schönes Wasser , vorallen schön Weich. Ansonsten wirst du sowohl no3 als auch po4 zudüngen müssen.

Ich würde dir raten zuzugeben

Aqua Rebell Makro Spezial N - 8 ml ( Damit gibts du ca 15mg/l no3 zu)
Aqua Rebell Makro Basic - Phosphat - 8 ml ( Damit gibts du ca 1,5mg/l po4 zu)
Aqua Rebell Mikro Spezial - Flowgrow - 7 ml ( Damit gibts du ca 1mg/l fe zu)
Hier würde ich aber jeden Tag 1ml zugeben und nicht wie bei no3 und po4 auf Stoß.

Am Anfang wird eben gerade viel no3 und po4 verbraucht. Da heisst es jeden Tag messen und wieder auf die Ziel aufdüngen. Dazu sollte man die ersten 1-2 Wochen alle 2-3 tage 50% Wasser wechseln

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
User avatar
AQ Dave
Posts: 1251
Joined: 18 Apr 2013 18:30
Location: Chemnitz
Feedback: 44 (100%)
Postby Freddy » 09 Sep 2014 19:05
Hey Dave,
ja ich hatte mir schon den Beitrag von Arami Gurami (?) durch gelesen, bin da aber nicht wirklich durch gestiegen :D

Aber danke für den Rest :)

Liebe Grüße
Liebe Grüße
Freddy
Freddy
Posts: 312
Joined: 19 Sep 2013 11:18
Location: Bremen
Feedback: 11 (92%)
Postby prutschmar » 09 Sep 2014 19:40
Hallo Dave,

AQ Dave wrote:Aqua Rebell Mikro Spezial - Flowgrow - 7 ml ( Damit gibts du ca 1mg/l fe zu)

Das ist doch nicht dein Ernst? :sceptic:
1. Bei einem ganz frischem AQ sollte man sowieso nur stark stabilisierten Volldünger verwenden.
2. 1mg/L Fe? Man kommt mit 0,05-0,1mg/L in der Woche locker aus!

Den Flowgrow würde ich erst nach frühestens 6Wochen einsetzen und dann auch nur wenn sich Mangelsymptome zeigen! Sonst ernährt man damit nur Bakterien...Wäre doch schade um den guten Dünger.
Den Spezial N sollte man auch nicht am Anfang verwenden, da er Urea enthält. Das kann schnell in die Hose gehen.
Jeden Tag messen ist sinnfrei, es sei denn man hat zuviel Zeit und Geld :smile:
Die Wasserwechsel würde ich auch nicht so häufig machen 1-2mal in der Woche sollte passen. Die Mikroflora befindet sich ja dann im Aufbau, wenn man dann ständig Wasser tauscht bringt man alles nur durcheinander...
Ansonsten würde ich mich deinen Aussagen anschließen.
Gruß,
Mario
bacia-do-rio-amazonas
User avatar
prutschmar
Posts: 284
Joined: 27 May 2014 19:04
Feedback: 0 (0%)
Postby Giftzwerch28 » 09 Sep 2014 21:41
Hallo Freddy!

Bin mir sicher, das du nun auch nicht schlauer bist. :lol:

Der beste Tip war, meiner Meinung nach:
Ein bisschen hier rumlesen und einfach mal anfangen, hab ich auch so gemacht.....



Es gibt, auch von Becken mit Environment Soil, viel über Düngung zu lesen,
wovon du dir sicher einiges für deinen Start ableiten kannst.

Wenn es dann doch nicht funzt, kannst du immer noch hier um Hilfe bitten.

Sorry, das ich dir so nicht weiterhelfen kann/ möchte, aber...
...viele Köche verderben den Brei.


Gruß Alex
User avatar
Giftzwerch28
Posts: 656
Joined: 21 Nov 2009 18:08
Location: Goslar
Feedback: 66 (100%)
Postby AQ Dave » 09 Sep 2014 22:18
Hi,

Das ist doch nicht dein Ernst? :sceptic:
1. Bei einem ganz frischem AQ sollte man sowieso nur stark stabilisierten Volldünger verwenden.
2. 1mg/L Fe? Man kommt mit 0,05-0,1mg/L in der Woche locker aus!


Zu Punkt 1 muss ich sagen , das kannte ich so noch nicht. Ich Dünge mit dem Flowgrow sehr früh eigentlich von Anfang an und es gab noch keine Probleme. Und ich sagte auch nicht 7 ml pro Tag sondern 1 ml um am Ende der Woche die 0,1 mg/l zuzuheben. Da kann man sicher auch mit weniger arbeiten. zb 0,5 ml pro Tag.

Den Spezial N sollte man auch nicht am Anfang verwenden, da er Urea enthält. Das kann schnell in die Hose gehen.


Ebenfalls dünge ich ab Day 1 mit dem Spezial N und kann ebenfalls nichts schlechtes feststellen. :?

Jeden Tag messen ist sinnfrei, es sei denn man hat zuviel Zeit und Geld


Das zählt sicher erst nach 2-3 Wochen da gebe ich dir Recht. Das kann man auch teils Rechnerich machen. Wenn man seine Trinkwasserwerte hat.

Die Wasserwechsel würde ich auch nicht so häufig machen 1-2mal in der Woche sollte passen.


Das ist sicherlich glaubens Sache und auch eine Frage des Soils. Ich sehe es immer so den Nährstoffüberschuss und das no2 zudrücken.

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
User avatar
AQ Dave
Posts: 1251
Joined: 18 Apr 2013 18:30
Location: Chemnitz
Feedback: 44 (100%)
Postby prutschmar » 10 Sep 2014 09:00
Hi Dave,

AQ Dave wrote:sicherlich glaubens Sache und auch eine Frage des Soils

Da gebe ich dir recht! Ich hatte HELP Advanced Soil, ungedüngt. Hatte keinen NO2 Peak, trotz von Anfang an wöchentlicher Wasserwechsel. Wenn man zB das ADA Soil hat, welche vorgedüngt ist, kann sich Ammonium anreichern. Da helfen Wasserwechsel. Aber das sollte nicht weiter schlimm sein wenn man keinen Besatz hat.

Ebenfalls dünge ich ab Day 1 mit dem Spezial N und kann ebenfalls nichts schlechtes feststellen.

Ich hab ja geschieben, dass das in die Hosen gehen kann. Wenn die Mikroflora nicht richtig aufgebaut ist, können sich NH4 oder NO2 anreichen. Es dient halt der besseren Übersichtlichkeit, denn den niedrigen NO3 Verbrauch am Anfang kann man auch durch zB KNO3 decken. Urea kann funktionieren, muss nicht. Da hilft messen :lol:

Den Flowgrow später zu düngen, rate ich desshalb immer, weil am Anfang die Mikroflora noch nicht stabil genug läuft, um eine einseitige Vermehrung einer bestimmten Art zu verhindern, zB Eisenbakterien :pfeifen:
Wenn man schon den Eisenvolldünger hat, sollte man den am Anfang auch verwenden, zumal sich am Anfang der Eisenverbrauch auch in Grenzen hält. Es dient auch wieder der Übersichtlichkeit und man kann dann eine weitere Fehlerquelle ausschließen :cool:
Wie schon oben erwähnt, kann auch anders gehen und ich möchte hier auch keinem was anderes einreden, wenn es so funktioniert hat. Ich kann lediglich Tipps aus meinen persönlichen Erfarhungen weitergeben.

Freddy vielleicht hilft dir die Düngebeschreibung von nik weiter.
Und ich geb dir noch einen Tipp zum Soil. Ich hatte beim ungedüngten Soil nach 3 Wochen einen NO3 Verbrauch von 10mg/L in 3 Tagen. Da kommt man dann nur mehr mit täglicher Düngung aus. Desswegen hab ich auf Sand umgestellt, viel weniger Arbeit und wächst genau so gut :wink:
Bei deinem vergedüngtem Soil, kann sich der Effekt Monate rausziehen, aber er kommt bestimmt. Wenn du dann nicht handelst, kommen die Algen - 100%ig

Viele Grüße
Gruß,
Mario
bacia-do-rio-amazonas
User avatar
prutschmar
Posts: 284
Joined: 27 May 2014 19:04
Feedback: 0 (0%)
Postby Freddy » 11 Sep 2014 11:20
Moin, eine kleine Frage habe ich nochmal.
Hab zwar schon überall gesucht aber nichts gefunden, wahrscheinlich auch ein bisschen blind.
Wie soll ich die werte Von p und N nachher halten.

P bei 1,5 und N bei 20 mg/l ?
Was ist mit Kalium ?
Liebe Grüße
Freddy
Freddy
Posts: 312
Joined: 19 Sep 2013 11:18
Location: Bremen
Feedback: 11 (92%)
Postby Ebs » 11 Sep 2014 16:04
Freddy wrote:
Wie soll ich die werte Von p und N nachher halten.

Du schaust, was von deinen aufgedüngten Zielwerten z.B. nach einer Woche noch vorhanden ist und düngst dann entsprechend nach auf deine Zielwerte (wöchentlich oder täglich (Wochenmenge geteilt durch 7).

P bei 1,5 und N bei 20 mg/l ?

Nach meiner Erfahrung reicht die halbe Menge, aber das musst du bei dir ausprobieren. Nicht alles funktioniert unbedingt bei jedem auf gleiche Art und Weise

Was ist mit Kalium ?

Da hältst du es wie oben schon gesagt.
( Von JBL gibt es seit kurzem einen sehr gut ablesbaren Kalium-Test.




Gruß Ebs
Aquarium von Eberhard:110 l Netto, KH 6; GH 13; PH 6,8/6,9; CO2 25/30; NO2 n.n; NO3 10/15; PO4 um 0,5; K um 8; Fe 0,1; Ca/Mg 7 :1; Bel. T5 2x 28W + 1400 Lumen LED; 15 Std. Bel. ; keine sichtb. Algen
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/juwel-panorama-80-120l-vorstellung-t13998.html
User avatar
Ebs
Posts: 1104
Joined: 02 Jan 2011 10:20
Feedback: 0 (0%)
Postby prutschmar » 27 Sep 2014 07:53
Morgen Freddy :kaffee1:

läuft der Cube schon? Und wie schauts mit der Düngung aus?

Liebe Grüße
Gruß,
Mario
bacia-do-rio-amazonas
User avatar
prutschmar
Posts: 284
Joined: 27 May 2014 19:04
Feedback: 0 (0%)
Postby Freddy » 27 Sep 2014 09:10
Moin,

nein läuft noch nicht.
In den nächsten 2 Wochen werde ichs wohl aufsetzen ;)
Liebe Grüße
Freddy
Freddy
Posts: 312
Joined: 19 Sep 2013 11:18
Location: Bremen
Feedback: 11 (92%)
16 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Hilfe bei der Düngung
Attachment(s) by Lalune » 04 Mar 2015 11:37
5 336 by Lalune View the latest post
04 Mar 2015 16:43
Brauche Hilfe bei Düngung
Attachment(s) by Epic » 01 Dec 2014 15:02
99 4673 by Michaland View the latest post
01 Nov 2015 09:50
Hilfe bei der Düngung Vollautomatisch
by Lalune » 03 Mar 2015 19:07
4 368 by Lalune View the latest post
04 Mar 2015 10:38
Hilfe bei der Düngung benötigt
by SchnellerFisch » 30 May 2016 13:21
0 216 by SchnellerFisch View the latest post
30 May 2016 13:21
Hilfe bei der optimalen Düngung
by defgam » 21 Jun 2018 13:18
12 740 by nik View the latest post
29 Jun 2018 07:48

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests