Post Reply
19 posts • Page 1 of 2
Postby Planetcom » 04 Jan 2008 19:55
Hallo,

nachdem ich eine ganze Zeit still mitgelesen habe, stelle ich mich jetzt vor.
Hi, bin der Michael, 36 Jahre jung.
Nachdem ich vor knapp 20 Jahren das letzte Aquarium hatte, hat mich vor 1 Jahr wieder der Virus gepackt.
Natürlich sind mir auch einige Anfängerfehler passiert und man hatte ganz schön zu tun.
Von Algenblüte bis Pflanzen-Sterben war alles dabei. Inzwischen klappt es ganz gut und man lernt dazu.

Inzwischen sind mir die Pflanzen aber genauso wichtig wie die Fische.
Vor 2 Wochen hatte ich das Glück günstig eine Aquamedic Aquaspacelight Lampe zu bekommen.
Die Lampe hat 2x 150W HQI und 2x Dulux. Die beiden Dulux Lampen haben eine blaue Lichtfarbe.

Mir wurde am Anfang das Dennerle Düngesystem empfohlen, bis mir mein Pflanzenhändler Easy-Life empfohlen hat.
Leider komme ich mit den Dosierungen und wann welches Produkt eingesetzt werden soll nicht klar.
Zur Zeit steht EasyCarbo, ProFito und Ferro zur Verfügung.
Desweiteren habe ich einen Wassertest-Koffer von JBL.

Nun die Fragen:
1. Wie setzte ich die Düngeprodukte am besten ein und wie Dosiere ich am besten. Besonders die Dosierung des Eisendüngers macht Probleme.
2. Ist die Beleuchtung ok. Denke die blauen Dulux sind eher für Seewasser geeignet.
3. Habe ein paar Bilder in meiner Usergallerie eingestellt. Mein Speerblatt hat mehere Blätter die nicht gut aussehen. Was ist die Ursache.
4. Verbesserungsvorschläge generell für das Becken.

[albumimg]2234[/albumimg] [albumimg]2233[/albumimg] [albumimg]2232[/albumimg] [albumimg]2231[/albumimg]
[albumimg]2230[/albumimg] [albumimg]2229[/albumimg] [albumimg]2228[/albumimg] [albumimg]2227[/albumimg]

Bin für jeden Tipp und Ratschlag dankbar.

Gruß Michael
User avatar
Planetcom
Posts: 149
Joined: 06 Nov 2007 17:30
Location: Waldsee
Feedback: 11 (100%)
Postby Zeltinger70 » 04 Jan 2008 21:29
Hi Michael,

herzlich willkommen.

Edit: Sorry war mit meinen Gedanken woanders.

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2133
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby Roger » 04 Jan 2008 22:57
Hallo Michael,
herzlich Willkommen im Forum. Wenn Du einen Testkoffer hast, dann Poste doch bitte mal die Messwerte.
Easy Carbo brauchst Du im Moment nicht düngen, aber Pro Vito nach empfohlener Dosierung ist schon ganz gut. So wie ich die Pflanzenschäden beurteilen kann liegt zumindest ein Eisenmangel vor. Entweder düngst Du zu wenig Volldünger oder das Eisen wird im Filter ausgefällt. Über welche Medien filterst Du?

Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Tobias Coring » 05 Jan 2008 11:02
Hallo Michael,

auch ein herzliches Willkommen von mir.

Ein Link zu der Trinkwasseranalyse deines Wasserversorgers wäre nicht schlecht. Deine eigenen Wasserwerte des Beckens natürlich auch.

Ansonsten sieht das Speerblatt etwas angeknabbert aus. Hast du Welse im Becken?

Den Profito würde ich täglich hinzugeben. Sprich die wöchentliche Gesamtmenge durch 7 Teilen. Easycarbo erstmal moderater hinzuführen (1ml pro 50l Aquarienwasser). Den Ferro erstmal noch nicht hinzugeben.

Falls die tägliche Dosierung nicht klappt kannst du natürlich auch alle 2 Tage das doppelte der täglichen Dosis verabreichen und im notfall sogar nur wöchentlich.

Wie groß ist eigentlich das Becken?
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby gartentiger » 05 Jan 2008 13:04
Moin Michael,

erstmal herzlich willkommen.

Zuerst fällt mir die Beleuchtung auf.


Mir scheint du hast eine Meerwasserbeleuchtung erwischt.

Schau doch bitte mal nach, welche Typenbezeichnungen deine Leuchtmittel haben. Natürlich nur im kalten Zustand.

Die HQI wird imo 10.000 K haben, die beiden Dulux 18.000 K.

Zuerst wäre dann ein Wechsel der Dulux angebracht.


Dann ist die Art der Wasserfilterung, die Wasserwechselfrequenz und wie Tobi schon schrieb die Wasserwerte deines Wasserversorgers interessant.


Ferner noch dein Fischbesatz.


Gruss, Christian
User avatar
gartentiger
Posts: 2001
Joined: 11 Nov 2007 02:25
Feedback: 19 (100%)
Postby Planetcom » 05 Jan 2008 16:42
Hallo,

so hier sind die Wasserwerte von heute morgen:

Temperatur:24°C
KH:14
ph:7
GH:12

NH4:0
NO2:0
Cu:0
O2:8

NO3:<1
PO4:0
Fe:0
CO2:zwischen 10-20mg (Dennerle CO2 Dauertest)

Alle anderen Werte wurden mit JBL Tropfentests ermittelt

Wasseranalyse des Versorgers...Klick mich

Wasserwechsel 1x die Woche ca 40%.
Filter: Juwel Innenfilter über mehrere Schwämme und ganz oben ein Vlies.

Besatz: 10x Armano Garnelen, 3x Dornaugen, 6x Pandapanzer-Welse, 5x Siamesische Rüsselbarben, 8x Neons, 2x Antennen-Welse
3x Mollys, 5x Platys, 4x Ohrgitter-Harnischwelse, 2x Zebrarennschnecke.

Gedüngt habe ich im nach dem Wasserwechsel mit ProFito nach Gebrauchsanweisung
Das Speerblatt habe vor 3 Wochen mit einer Tonkugel von Dennerle gedüngt, die Echinodore im Mittelgrund mit einer speziellen Echinodore Düngekugel(Dennerle).
Bis letzte Woche habe ich noch EasyCarbo mit 1ml/100l pro Tag zugegeben.

@gartentiger

Dachte mir schon das das eine Lampe für Meerwasser ist, der Verkäufer hatte sie über einem Malawi-Becken gehabt.
Welche Dulux-Lampen würdest du empfehlen.
Sind die HQI-Brenner ein Problem ? Sollte ich sie austauschen ?

Gruß Michael
User avatar
Planetcom
Posts: 149
Joined: 06 Nov 2007 17:30
Location: Waldsee
Feedback: 11 (100%)
Postby Tobias Coring » 05 Jan 2008 17:07
Hi Michael,

dein Wasser hat eigentlich keine Nährstoffe für die Pflanzen. Bei der Lichtmenge musst du unbedingt Nitrat, Phosphat und auch Kalium hinzuführen, so dass diese wenigstens in geringer Menge vorhanden sind.

Durch deine Wasserwechsel kommt leider auch kein Nitrat, Phosphat oder Kalium in das Becken.

Du solltest also unbedingt einen Makronährstoffdünger besorgen, damit du auf die Nährstoffsituation reagieren kannst. Deinen CO2 Wert kannst du ebenfalls weiter anheben. Ich würde hier mind. 20 mg/l anstreben.

Das Speerblatt wird wohl Fraßstellen von den Welsen haben. Hier ist leider wenig zu machen. Hinsichtlich der HQI Brenner müsstest du mal schauen, welche Kelvinzahl diese haben.

Den Profito Dünger würde ich auch leicht erhöhen oder wenigstens 2mal die Woche düngen. (Wochendosis einfach durch 2 nehmen). Ein Eisenwert von 0,1 mg/l ist hier erstrebenswert.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Planetcom » 05 Jan 2008 17:18
@Tobi

Vielen Dank für die schnelle Analyse.
Welchen Makronährstoffdünger kannst du empfehlen. Habe sowas bei meinem Streifzügen durch die diversen Zooabteilungen noch nicht gesehen.
Ist es sinnvoll die wöchentliche ProFito Menge auf eine tägliche Düngung umzustellen ?
Habe auch noch den Eisendünger von EasyLife. Wie sollte ich diesen dosieren und wann soll ich den zusetzten.
Gehe davon aus das die Brenner 10000Kelvin haben, die Gebrauchsanweisung der Lampe sagt das selbe. Werde aber trotzdem nachschauen.
Sollten langfristig die Brenner getauscht werden ?

Habe hier über verschiedene Düngesysteme gelesen und das viele ihren Dünger selbst zusammen stellen.
Ist ein Düngesystem für mich geeignet und sind diese Systeme nur für reine Pflanzbecken oder auch für Becken mit Besatz geeignet ?

Gruß Michael
User avatar
Planetcom
Posts: 149
Joined: 06 Nov 2007 17:30
Location: Waldsee
Feedback: 11 (100%)
Postby gartentiger » 05 Jan 2008 23:44
Moin Michael,

mit deinen angegebenen W-Werten stimmt was nicht.

Bei KH 14 und pH 7 hast du nen CO²-Gehalt von fast 40mg/l.

Ausserdem sind die Härteangaben deines Versorgers wesentlich geringer als deine eigenen, also wird dein Wasser durch etwas aufgehärtet.

Wenn ich richtig gesehen habe hast du mind. einen Lochstein drin, raus damit!!!


Was deine Beleuchtung anbelangt kann dir Nik sicher weiter helfen.


Gruss, Christian
User avatar
gartentiger
Posts: 2001
Joined: 11 Nov 2007 02:25
Feedback: 19 (100%)
Postby Planetcom » 06 Jan 2008 08:19
@gartentiger

Habe die KH schon lange nicht mehr gemessen, weil die Prüflösung leer war.
Habe gestern neue besorgt und habe die Messung zweimal gemacht.
Nach meinen Aufzeichnungen hatte ich kurz nach der Einlaufphase Werte von 11-12.
Aber ein Wert von 14 hat mich selbst überrascht.

Werde das Lochgestein sofort entfernen. Mir war nicht bewußt das so ein kleiner Stein,
das Wasser so aufhärtet.

Gruß Michael
User avatar
Planetcom
Posts: 149
Joined: 06 Nov 2007 17:30
Location: Waldsee
Feedback: 11 (100%)
Postby Planetcom » 06 Jan 2008 18:22
Ok, der Stein ist draussen. Werde morgen einen 50% Wasserwechsel machen und dann nochmal die KH messen.
Was die Düngung angeht, steh ich immer noch auf dem Schlauch.


Werde bei unserem 180l Gesellschaftsbecken, die Düngung jetzt versuchsweise täglich machen.
Habe 2.6ml EasyLife ProFito pro Tag ausgerechnet.
Messe dann den FE-Wert und werde dann EasyLife Ferro bei Bedarf zusetzten.


Gruß Michael
User avatar
Planetcom
Posts: 149
Joined: 06 Nov 2007 17:30
Location: Waldsee
Feedback: 11 (100%)
Postby Beetroot » 06 Jan 2008 20:48
Hallo Michael,

herzlich Willkommen!

Gartentiger schrieb: mit deinen angegebenen W-Werten stimmt was nicht.

Bei KH 14 und pH 7 hast du nen CO²-Gehalt von fast 40mg/l.

Ausserdem sind die Härteangaben deines Versorgers wesentlich geringer als deine eigenen, also wird dein Wasser durch etwas aufgehärtet.

Wenn ich richtig gesehen habe hast du mind. einen Lochstein drin, raus damit!!!


Vergesst diese rechnerische Bestimmung von CO2, das einzig wahre dürfte ein Dauertest sein!

Warum sollten die Härteangaben nich passen? Wenn er das Leitungswasser vom WW Waldsee bekommt, dann ist das laut Versorger eine KH von 14,2 aus der Leitung.

Das nun dieser eine Lochstein, der auch nicht so riesig ist, die Härte in die Höhe treibt mag ich vorerst anzweifeln. Die Wasserversorger haben auch öfters Schwankungen in der Härte, ist bei mir auch schon mal locker ein Unterschied von 2 °dh messbar.


Nach den angegebenen Wasserwerten ist eine NPK Düngung wohl von Vorteil. Also Michael, wenn es günstig sein soll besorgst du dir die Feinchemikalien und stellst die Düngelösung selbst her, zu empfehlen sind dir evtl. die "schwachen" NPK Systeme wie PMDD oder PPS Pro, schaue dir diese evtl. noch mal im Forum unter den Nährstoffen an. Nach dem WW würde ich vorerst eine leichte Stoßdüngung empfehlen um auf ein Grundlevel zu kommen.

Den Volldünger täglich oder jeden zweiten Tag zu dosieren kannst probieren, den Eisendünger würde ich nur bei erhöhten Bedarf anwenden, jedenfalls jetzt noch nicht.

Wenn die Welse wirklich die Blätter anknabbern sollten, könntest du versuchen ihnen hin und wieder etwas Gemüse wie z.B. Gurke, Paprika an einer Schnur mit Gewicht für max. 48 Std. ins AQ zu hängen. Musst dann mal beobachten ob die auch nur Nachts rangehen, klappt auch nicht unbedingt beim ersten mal, müssen sich evtl. dran gewöhnen. Ein Versuch ist es Wert die Welse dadurch von den Pflanzen abzubringen.

Gruß
Torsten
User avatar
Beetroot
Posts: 1401
Joined: 31 Dec 2006 01:04
Location: Papenteich nähe Lockeland
Feedback: 7 (100%)
Postby Planetcom » 07 Jan 2008 21:28
Hi,

haben eben bei omikron folgende Posten bestellt:

Kaliumsulfat krist., reinst >98,5%
Kaliumnitrat kristallin, rein (Kalisalpeter)
Kaliumdihydrogenphosphat krist., reinst E 340, NF, R Ph.Eur. (mono-Kaliumphosphat)
Magnesiumsulfat Heptahydrat krist. R Ph.Eur.

Soll ich die Zutaten nach dem Rezept von Tobi zusammen mischen oder gibt es für meine Wasserwerte optimiertes Rezept ?

Gruß Michael
User avatar
Planetcom
Posts: 149
Joined: 06 Nov 2007 17:30
Location: Waldsee
Feedback: 11 (100%)
Postby Tobias Coring » 07 Jan 2008 21:33
Hi Michael,

mische dir ruhig die PPS Pro Düngelösung an. Dein Ausgangswasser ist sehr arm an Nitrat, Kalium und Phosphat. Magnesium hast du zwar etwas im Wasser, jedoch schadet das bisschen mehr durch PPS Pro keinesfalls.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby AlexDozer » 07 Jan 2008 21:39
Ich empfehle dir erstmal eine PPS Pro Lösung anzumischen. Fürs erste reicht das. Je nachdem wie deine Pflanzen zerren tust du einfach die Dosis einstellen. Ich finde das System ganz gut.

Gruß Alex
User avatar
AlexDozer
Posts: 244
Joined: 05 Dec 2007 07:11
Location: Erlangen
Feedback: 0 (0%)
19 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Neu hier und ein paar Fragen zur Düngung.
by TyRaeL337 » 27 Aug 2013 14:15
13 663 by TyRaeL337 View the latest post
02 Sep 2013 17:39
PPS Pro. Chemikalien sind da und auch ein paar Fragen
by Planetcom » 18 Jan 2008 17:04
3 878 by Tobias Coring View the latest post
18 Jan 2008 18:06
Fragen zur richtigen Dügung und ein paar Probleme
Attachment(s) by Gast » 03 Oct 2015 17:34
19 1152 by Gast View the latest post
14 Oct 2015 10:48
Neueinrichtung - gleich Gas geben?
by Silvio » 18 Nov 2010 11:28
0 317 by Silvio View the latest post
18 Nov 2010 11:28
Ist Dikaliumphosphat gleich Dikaliumhydrogenphosphat
by Älexxx » 13 Mar 2011 13:03
3 1062 by Älexxx View the latest post
13 Mar 2011 14:13

Who is online

Users browsing this forum: Tybalt and 8 guests