Post Reply
34 posts • Page 1 of 3
Postby kuckkuck » 16 Mar 2010 17:28
Hallo
so nun bin ich auch dabei und hab auch gleich einige Fragen ich hoffe ihr könnt helfen?

ich habe mein becken von grund auf neu gestartet und möchte eine richtig schöne grüne landschaft raus machen es ist ein 200 panorama von juwel

beleuchtung: 2x38W t8 eine lichtfarbe 840 und eine spezial plant von denderle
1x30W t8 lichtfarbe 840 alle röhren sind mit reflektoren bestückt

filter: jbl aussenfilter e900

co2:dennderle gasdruckanlage für 300l becken mit flipper

heizung:jäger heizstab 150w und dennderle bodenfluter 20w

alles gesteuert über vario control von smd

bodengrund:10kg aqua basis plus von jbl und 25kg kies jbl mondeo

beplanzung:glossostigma
postegom helfri
ricia fluansis
hemiantus cuba
javamoss
javafarn

postegom javamoss und hemiantus wachsen auf lava

becken läuft seit dem 12.03.10

düngen will ich mit drak ferrdrakon eisenvoll dünger

wasserwerte:
gh 20
kh 8
ph 6,9
no3 12,5mg/l
fe 0-0,05mg/l
po4 <0,02

beleuchtungsdauer von 10.00-22.00 uhr

so nun zu meinen fragen
wieviel fe no3 und po4 sollten im wasser sein?
wie oft sollte ich wasser wechseln ?
ist die beleuchtung angemessen?
ist der dünger ok und wenn nicht welchen sollte man nehmen?

danke schon mal für eure antworten
mfg stefan
kuckkuck
Posts: 14
Joined: 16 Mar 2010 12:46
Feedback: 0 (0%)
Postby kuckkuck » 16 Mar 2010 18:34
hier ist noch ein bild vom tag der neu einrichtung
kuckkuck
Posts: 14
Joined: 16 Mar 2010 12:46
Feedback: 0 (0%)
Postby Roger » 16 Mar 2010 21:40
Hallo Stefan,

gegen den Ferrdrakon ist nichts einzuwenden. Den kannst Du gut zur Volldüngung verwenden!
Zur Düngung von PO4 und NO3 vermute ich das Du einen NPK-Dünger brauchen wirst. Da würde ich Dir den Makro-Basic-NPK empfehlen.

wieviel fe no3 und po4 sollten im wasser sein?

Fe = 0,05-0,1mg/l
PO4 = 0,2 -1,0mg/l sind in der Regel ausreichend. Höhere Werte sind untere den richtigen Umständen auch kein Problem. Ich würde etwa 0,5mg/l anstreben.

wie oft sollte ich wasser wechseln ?

Da hat jetzt jeder so seine eigene Philosophie. :roll:
Alle 14 Tage mind. 30% würde ich als Minimum ansehen. Besser wäre häufiger und/oder in größerer Menge zu wechseln.

ist die beleuchtung angemessen?

Abgesehen davon das die alte T8 Technik wenig effektiv ist dürfte es durch die zusätzlich verwendete Röhre bei Dir reichen. Vielleicht rüstest Du irgendwann mal auf T5 um, dann genügen 2x39W was schon einiges an Energie sparen würde. :wink:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby mel » 17 Mar 2010 12:33
ist ja nicht mein thread, aber darf ich trotzdem mal blöd fragen. bein einem no3 wert von 12 nimmt man trotzdem den npk dünger und nicht p einzeln? wieviel no3 sollte denn vorhanden sein?

den aquarienhändler hier bei mir würde der schlag treffen :mrgreen: :nana:

lg mel
lg mel
mel
Posts: 50
Joined: 13 Mar 2010 14:07
Feedback: 0 (0%)
Postby Roger » 17 Mar 2010 12:49
Hallo Melanie,

bein einem no3 wert von 12 nimmt man trotzdem den npk dünger und nicht p einzeln? wieviel no3 sollte denn vorhanden sein?

12mg/l wären in der Regel schon ausreichend, aber ich unterstelle gewisse Ungenauigkeiten des Messergebnisses und wenn per NPK-Dünger dann auch Phosphat ins Wasser gelangt, wird sich auch ein Verbrauch von NO3 einstellen der ausgeglichen werden muß.

den aquarienhändler hier bei mir würde der schlag treffen

Dann hat er keine Ahnung vom Betrieb eines Pflanzenbeckens. :roll:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby mel » 17 Mar 2010 13:08
hallo roger,

ne, hat hier glaube ich keiner. ich hoffe mal das nicht jeder hier im forum ist und mitliest. aber auch wenn, ganz ehrlich ich hatte meine werte bekannt gegeben bzw. messen lassen. und jeder war begeistert vom wasser und konnte mir nicht sagen warum bei mir nur die vallis überleben.

und, ich hatte sogar gefragt ob nicht no3 und po4 zumindest zum geringen prozentsatz zur verfügung stehen müsste (hatte schon mal ohne anmeldung hier ins forum gespitzt :wink: )? die antwort darauf sage ich lieber nicht.

aber gut, jetzt will ich den eigentlichen thread nicht weiter missbrauchen. sorry.

lg mel
lg mel
mel
Posts: 50
Joined: 13 Mar 2010 14:07
Feedback: 0 (0%)
Postby kuckkuck » 17 Mar 2010 17:38
danke für die tips

ich habe das becken ja gerade erst eingerichtet soll ich jetzt sofort voll düngen oder ehr langsam?

mfg stefan
kuckkuck
Posts: 14
Joined: 16 Mar 2010 12:46
Feedback: 0 (0%)
Postby Roger » 17 Mar 2010 17:49
Hi Stefan,

ich würde die Düngung sofort vollständig aufnehmen und die Wasserwerte zumindest in einen ständig nachweisbaren Bereich bringen. Die Pflanzen sollen ja wachsen und bei der schon recht guten Beleuchtung brauchen sie dringend was zu beissen. :wink:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby kuckkuck » 17 Mar 2010 22:00
so ich hab mir jetzt gerade den npk macro basic bestellt ich hoffe er kommt recht schnell :D
danke nochmal für den tip

meine pflanzen wachsen bis jetzt super die sind am sprudeln das ist die ware freude blos mein po4 test zeigt mir schon jetzt nichts mehr an ich hoffe das sie es ohne po4 noch ein paar tage aushalten

ich werde morgen mal einen großen ww machen und meine gh und die kh senken ich hatte so an 10gh und 5kh gedacht dann müsste das doch eigentlich super anlaufen oder ?
als besatz wollte ich mir 20-30 neons und red fire garnelen sowie armano garnelen zulegen
nach zwei wochen einlaufzeit kann ich die tiere doch bedenkenlos einsetzen oder ?? :roll:

mfg stefan
kuckkuck
Posts: 14
Joined: 16 Mar 2010 12:46
Feedback: 0 (0%)
Postby Roger » 18 Mar 2010 00:25
Hallo Stefan,

nach zwei wochen einlaufzeit kann ich die tiere doch bedenkenlos einsetzen oder ??

ist der Nitritpeak vorbei? Ich würde nicht zu schnell besetzen. Beschränke Dich erst mal auf die Garnelen, die sind soweit ich weiß sogar Nitritfest.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby kuckkuck » 18 Mar 2010 14:11
hallo
also bis jetzt ist mit dem nitrit alles in ordnung hab gerade gemessen und mein tetra tröpfchentest zeigt <0,3 mg/l an kann es denn jetzt noch deutlich steigen oder wiso peak?
mfg stefan
kuckkuck
Posts: 14
Joined: 16 Mar 2010 12:46
Feedback: 0 (0%)
Postby Roger » 18 Mar 2010 14:20
Hi Stefan,

besonders in der Startphase eines Beckens müssen sich ja erst einmal Bakterien bilden die den Stoffabbau im Becken bewerkstelligen können. Deshalb entsteht während der Einlaufphase immer ein Nitritpeak der zu früh eingesetzte Bewohner töten kann.
Nitrit sollte in einem AQ immer nicht nachweisbar sein!

Ob der Peak jetzt schon bei Dir vorbei ist kann ich nicht sagen. Das mußt Du die nächsten Tage vielleicht selbst noch etwas beobachten.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby kuckkuck » 26 Mar 2010 18:10
hallo
wer kann helfen ??
bei mir machen sich jetzt immer mehr algen breit ich dünge wie ein verrückter 10ml aqua rebell npk und 5ml ferrdrakon am tag aber wenn ich po4 und fe teste ist nichts nachweisbar kann es sein das es am filter liegt und der mir die ganzen nährstoffe entfernt???
kuckkuck
Posts: 14
Joined: 16 Mar 2010 12:46
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 26 Mar 2010 18:16
Hi Stefan,

wir hatten doch gerade erst vor 2 Tagen im Chat darüber gesprochen. Da hattest du noch gar nicht "wie ein Verrückter" die tägliche Normaldosis verabreicht, sondern homäopathische Mengen zugegeben. Das da die Pflanzen auf Dauer schwächeln, sollte wohl klar sein, gerade wenn man so nährstoffverschlingende Pflanzen wie Glosso im Becken hat.

Es ist nunmal so, dass so bald ein gewisser Punkt im Aquarium überschritten wurde und die Algen dominieren es wirklich SCHWER ist das Ruder rumzureißen. Pack mehr schnellwachsende Pflanzen rein, da dein Glosso scheinbar nicht so ohne weiteres in Gang kommt und reduzier die Beleuchtung etwas. Kräftig Wasser wechseln und wieder aufdüngen.

Mach zudem mal ein Bild von dem Becken, so dass man sich einen Eindruck verschaffen kann.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9993
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby MisterNano » 26 Mar 2010 18:17
Hallo Stefan

Wie ist dein JBL Filter Aufgebaut?
Das kann sein das der die ganzen Nährstoffe frisst!!!

MFG Stefan
User avatar
MisterNano
Posts: 97
Joined: 11 May 2009 18:56
Location: Arnstadt
Feedback: 3 (100%)
34 posts • Page 1 of 3
Related topics Replies Views Last post
Düngung bei Neueinrichtung
by tH0g » 17 Feb 2009 23:54
4 815 by tH0g View the latest post
25 Feb 2009 23:48
Pflanzenverhalten nach Neueinrichtung
by Sandwich88 » 10 Dec 2007 12:48
15 2041 by Bernd.G View the latest post
13 Dec 2007 19:25
Düngekonzept nach Neueinrichtung
Attachment(s) by walterdiskus » 23 Apr 2010 08:12
9 1147 by walterdiskus View the latest post
09 May 2010 15:36
Düngermenge nach Neueinrichtung
by roblchen » 26 Jun 2012 11:44
1 832 by -serok- View the latest post
26 Jun 2012 12:19
PPS PRO nach Neueinrichtung sinnvoll?
by MaxWorm » 17 Apr 2016 14:34
0 251 by MaxWorm View the latest post
17 Apr 2016 14:34

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests