Post Reply
6 posts • Page 1 of 1
Postby fgkoernfg » 10 Feb 2011 13:47
Hallo,
möchte demnächst ein neues 60l- Becken einrichten und dabei nur Steine und Cubaperlkraut einsetzen.
Beleuchtet wird mit 2x 24 W T5, Gedüngt werden soll tägl. mit Makro Basic NPK und Happy Life Happy Plant Universaldünger.
WW wöchentlich 50%. CO2 gibts natürlich auch.

Haltet ihr dieses Vorhaben für machbar? Hatte ein ähnliches Becken bisher mit ordentlich Rotala laufen und auch nur wenig Algen. Allerdings wächst die Rotala ja auch wie Hex und war sicherlich eine gute Konkurrenz für die Algen. Da das Becken durch das ständige zurückschneiden nur immer für eine sehr kurze Zeit schön aussieht, würde ich dieses mal gern darauf verzichten.
fgkoernfg
Posts: 36
Joined: 08 Jul 2009 19:03
Feedback: 1 (100%)
Postby Krypto » 10 Feb 2011 14:05
Hallo!

fgkoernfg wrote:Haltet ihr dieses Vorhaben für machbar?


Sicher, warum nicht? Es gibt viele solcher Becken. Ich würde nur evtl. für die Startphase des Beckens ein paar schnellwachsende Pflanzen einsetzen, um der Algenbildung gleich vorab entgegen zu treten. Kann man ja im Nachhinein wieder entfernen. :mrgreen:
Viele Grüße!

Thomas
User avatar
Krypto
Posts: 583
Joined: 07 Sep 2010 20:47
Feedback: 21 (100%)
Postby fgkoernfg » 10 Feb 2011 14:40
Wollte mit der Dry-Start- Methode erst mal alles überwuchern lassen, sodass ich gleich genug Pflanzen im Becken habe.
Aber da ich etwas ängstlich bin, werde ich wohl trotzdem um sicherzugehen mit Rotala das ganze einfahren lassen.
Vielen Dank für den Hinweis
fgkoernfg
Posts: 36
Joined: 08 Jul 2009 19:03
Feedback: 1 (100%)
Postby DrZoidberg » 10 Feb 2011 14:58
Hallo ???,
beim Perlkraut sollte man besonders auf die Versorgung mit Stickstoff (N) achten. Den MakroBasic Nitrat oder Spezial N in Kombination mit einer Phosphatstoßdüngung wäre meine Wahl, sodass die Düngung mehr Stickstoff in Relation zu P und K ins Wasser bringt als mit der kompletten NPK-Mischung. :wink:
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby fgkoernfg » 10 Feb 2011 15:17
Sorry, bin Micha.
Hatte bisher einfachen Sand aus dem Zooladen gekauft. Habe aber viel gutes zu dem ADA Amazonia - Soil gelesen.
Würdet ihr den verwenden? Meine KH aus der Leitung liegt schon bei etwa 4 und die pH bei 8. Ist der Soil da sinnvoll?
Es kommt ja noch CO2 später rein, nicht dass der pH abrutscht.
Würdet ihr mit dem Bodengrund genauso Düngen?


Danke für den Tipp mit dem Stickstoffdünger!
fgkoernfg
Posts: 36
Joined: 08 Jul 2009 19:03
Feedback: 1 (100%)
Postby DrZoidberg » 10 Feb 2011 17:04
Moin Micha,
Bodendünger oder vorgedüngte Soils benötigt das Perlkraut nicht undbedingt. Bei mir wächst es in ungedüngtem Sand und auch auf Schieferplatten/Lavasteinen gebunden sehr gut.

KH=4 habe ich hier auch. Mit CO2 kommst du dann mit dem Ph-Wert locker in den pflanzenfreundlichen Bereich unter 7.

Sowohl beim Dünger als auch der KH kann man immer noch etwas optimieren, aber die Voraussetzungen für einen guten Wuchs (CO2 vorausgesetzt) sollten bei dir gegeben sein. Sonst kannst du hier noch mal deine Trinkwasseranalyse posten um konkrete Düngeempfehlungen zu bekommen.
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
6 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Milch im Becken
by kunzi » 20 Jan 2013 15:53
4 1170 by Karin View the latest post
20 Jan 2013 17:08
Tropheus Becken
by pikehunter69 » 10 Sep 2014 19:35
3 640 by pikehunter69 View the latest post
11 Sep 2014 16:28
Salz im Becken?
by Julianutzu » 18 Dec 2016 20:11
2 508 by Öhrchen View the latest post
18 Dec 2016 21:33
Neues Becken
by emr » 02 Jul 2017 18:44
6 491 by Thumper View the latest post
04 Jul 2017 10:36
KH 4 / GH 14 (Becken); KH6 / GH 18 (Leitungswasser) ?
Attachment(s) by Ebs » 03 Sep 2017 12:36
7 665 by Ebs View the latest post
04 Sep 2017 10:30

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 11 guests