Post Reply
20 posts • Page 1 of 2
Postby Jörg_O. » 04 Oct 2012 06:34
Hallo,
Philips HQI "Vollspektrumbrenner":
http://www.leuchtmittelmarkt.com//theme ... 6&source=2

Denkt ihr der macht einen Unterschied zum 842 Brenner? Hat soetwas jemand im Einsatz und kann über die Pflanzenwirksamkeit berichten?
Ich werde ihn sonst einfach demnächst mal ausprobieren.

Grüsse Jörg
Jörg_O.
Posts: 276
Joined: 04 Sep 2012 13:08
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 04 Oct 2012 15:09
Hallo,

Jörg_O. wrote:Hat soetwas jemand im Einsatz und kann über die Pflanzenwirksamkeit berichten?

Ja, ich. Ich empfinde das Licht als sehr angenehmen, wie die Vormittagssonne. Anderen ist das Licht zu gelb.

Für die Pflanzen ist das Licht sehr gut geeignet. Ich beleuchte damit auch meine Blumen- und Kräuterbank (noch, die LED-Leuchte dafür ist gerade am entstehen). Im Seh-Wuchslichtvergleich erzielt die CDM 942 Bestwerte unter den konventionellen Lampen.

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6663
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Jörg_O. » 04 Oct 2012 15:45
Danke für die Infos.

Grüsse Jörg
Jörg_O.
Posts: 276
Joined: 04 Sep 2012 13:08
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 04 Oct 2012 20:47
Hi Jörg,

ich hab' die CDMs mit Unterbrechung seit ca. 10 Jahren im Einsatz und möchte dieses Licht nicht mehr missen.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Tim » 05 Oct 2012 16:24
Hallo,

auch ich hatte die CDM 942 von Phillips über 6 Monate in Betrieb, allerdings in der 150 Watt TP Variante (http://www.leuchtmittelmarkt.com//themes/kategorie/detail.php?artikelid=179432&source=2 .

Ich empfand das Licht als sehr schön, die Pflanzen auch, meine Bodendecker haben aus 2 kleinen Mickertöpfen innerhalb von einem Monat in 60 cm Wassertiefe einen ca 35 x 30 cm Rasen mit sehr großer Dichte entwickelt. Stengelpflanzen und co konnte ich alle 2-3 Tage schneiden (deshalb hab ich es dann auch zurückgebaut und auf T5 umgemodelt).

Ich kann sie nur empfehlen, auch wenn der eine oder andere es als zu "Warm" empfindet. Wenn mein Geldbeutel und meine Zeit es zulassen, werde ich meine HCI Eigenbauleuchte fertigstellen.

beste Grüße,
Timo
User avatar
Tim
Posts: 65
Joined: 01 Aug 2011 18:05
Feedback: 18 (100%)
Postby Axiss » 05 Oct 2012 23:02
So Antworten stimmen mich froh.
Denn in 1-2 Wochen soll meine selbstgebaute 3x70W HCI Lichtleiste zum Einsatz kommen (hier allerdings mit den Osram 942ern).
Erste Tests haben mich auf jeden Fall schon mal begeistert was Schattenfall und Kontrast angeht.

@ Robert Ist das deine website (die hereinspaziert.de)?
Grüße aus Berlin
Phil
User avatar
Axiss
Posts: 81
Joined: 02 Sep 2011 10:14
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 06 Oct 2012 22:58
Hi,

Axiss wrote:Denn in 1-2 Wochen soll meine selbstgebaute 3x70W HCI Lichtleiste zum Einsatz kommen (hier allerdings mit den Osram 942ern).

die 70W Osram 942er HCIs sind laut Datenblatt mit 6500lm heller als die Philips CDMs mit angegebenen 6000lm.
Messen die nur anders oder ist da was dran? Weiß wer das? Unterschiede sind auch schon in der Form der Keramikbrennkammer zu sehen: Osram hat eine Kugel, Philips einen Zylinder verbaut.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Axiss » 07 Oct 2012 00:36
Ich weiss jetzt nicht ob dir das ein Informationsgewinn bringt aber als ich den Leuchtbalken aufgebaut habe wurde zum Test und aus Interresse mal 3 Verschiedene Lampen eingesetzt, darunter auch eine Philips (allerdings 930er).
Kannst dir hier anschauen: http://1mage.in/show/18_09_2012-554274-beleuchtung-test.jpg

Wobei ich dazu sagen muss das die 942er in echt ein Tick gelber ist als auf dem Foto.

Ich finde ja die Powerstar ganz rechts am besten von der Lichtfarbe (5600K), die 942er in der mitte hat aber einfach das bessere (Photosyntheserelevanter) Spektrum, deswegen werd ich erst mal mit dem (minimalen) gelbstich leben. Umsatteln kann ich immer noch.
Grüße aus Berlin
Phil
User avatar
Axiss
Posts: 81
Joined: 02 Sep 2011 10:14
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby Jörg_O. » 07 Oct 2012 01:01
Tim wrote:Hallo,

auch ich hatte die CDM 942 von Phillips über 6 Monate in Betrieb, allerdings in der 150 Watt TP Variante (http://www.leuchtmittelmarkt.com//themes/kategorie/detail.php?artikelid=179432&source=2 .

Ich empfand das Licht als sehr schön, die Pflanzen auch, meine Bodendecker haben aus 2 kleinen Mickertöpfen innerhalb von einem Monat in 60 cm Wassertiefe einen ca 35 x 30 cm Rasen mit sehr großer Dichte entwickelt. Stengelpflanzen und co konnte ich alle 2-3 Tage schneiden (deshalb hab ich es dann auch zurückgebaut und auf T5 umgemodelt).

Ich kann sie nur empfehlen, auch wenn der eine oder andere es als zu "Warm" empfindet. Wenn mein Geldbeutel und meine Zeit es zulassen, werde ich meine HCI Eigenbauleuchte fertigstellen.

beste Grüße,
Timo



Hi Timo,
150W HQI bei Süßwasser? Hast du einen Link zu einem Beitrag mit diesem Becken?
Berichte doch bitte ansonsten kurz, wie groß das Aquarium war und vor allen wie tief (Wassertiefe).
Wieviel T5 Röhren hast du als Ersatz dafür installiert?

Grüsse Jörg
Jörg_O.
Posts: 276
Joined: 04 Sep 2012 13:08
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 07 Oct 2012 11:56
Hallo Phil,


finde ich schon interessant, zumal Du auch 500W Baustrahler verwendest wie ich.
Welche Vorschaltgeräte verwendest Du?

Ich finde ja die Powerstar ganz rechts am besten von der Lichtfarbe (5600K)

Das Bild sagt von der rechten, sie sei eine NDL. Das wären dann auch 4200K. Eine D hätte 5600K.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Axiss » 07 Oct 2012 12:20
Das Bild sagt von der rechten, sie sei eine NDL. Das wären dann auch 4200K. Eine D hätte 5600K.


Verdammt! Du hast recht. Von den 3 Lampen die ich hier noch liegen habe ist eine "NDL" und 2 "D". Mir noch gar nicht aufgefallen. Also muss ich den Test wohl nochmal mit der Richtigen Powerstar wiederholen :roll:


Welche Vorschaltgeräte verwendest Du?

Momentan 3 ältere Philips HID-PV 70/S (77W). Sie surren aber doch leicht im Betrieb, weswegen ich auf lange Sicht nochmal ein paar neue Osram ausprobieren möchte.

zumal Du auch 500W Baustrahler verwendest wie ich

Ja ich bin sehr auf die Langzeiterfahrungen gespannt. Aber bisher muss ich sagen vom Abstrahlwinkel etc. her... Top!
Habe es bisher nicht berreut keine 700 € für Giesmann lampen hingeblättert zu haben.
Wie hoch hängen denn deine Lampen von der Aquarienoberkante weg? Bei mir sinds momentan 15 cm...mit Tendenz sie noch etwas höher zu hängen (eher wegen der Wärme/Spritzwasserbedenken).


Ach ja bei interresse. Hier ist die Doku zum Bau des Leuchtbalkens. (Ist aber etwas Scrollarbeit) Im letzten Drittel der ersten Seite findest du die Doku dazu: http://www.aqua4you.de/forum_thread25092.html
Grüße aus Berlin
Phil
User avatar
Axiss
Posts: 81
Joined: 02 Sep 2011 10:14
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 07 Oct 2012 12:56
Hi,

Axiss wrote:Ja ich bin sehr auf die Langzeiterfahrungen gespannt. Aber bisher muss ich sagen vom Abstrahlwinkel etc. her... Top!
Habe es bisher nicht berreut keine 700 € für Giesmann lampen hingeblättert zu haben.

stylischer wären die Giesmanns schon, aber was ich so auf diversen Bildern sehe, müssen sie alle sehr tief abgesenkt werden, damit wenig Licht am Aq. vorbeistrahlt. Da bleibt vom offenen Aq. dann nicht mehr viel übrig. Der tiefere Reflektor der Baustrahler macht's.

Wie hoch hängen denn deine Lampen von der Aquarienoberkante weg? Bei mir sinds momentan 15 cm...mit Tendenz sie noch etwas höher zu hängen (eher wegen der Wärme/Spritzwasserbedenken).

26cm zwischen Wasseroberfläche und Leuchtenunterkante. Mein Aq. hat die Maße 130x60cm² und ist 50cm hoch, Wasserstand <1cm unter Oberkante. Ich habe noch einen 10cm hohen Holzrahmen auf dem Aq. stehen, damit mir der Besatz keinen Suizid begeht. Der Rahmen hält dann auch den letzten Rest an Streulicht ab, so daß es abends im Wohnzimmer angenehm dunkel bleibt und die Beleuchtung überhaupt nicht mehr stört.

Ach ja bei interresse. Hier ist die Doku zum Bau des Leuchtbalkens. (Ist aber etwas Scrollarbeit) Im letzten Drittel der ersten Seite findest du die Doku dazu: http://www.aqua4you.de/forum_thread25092.html

Hey, cool, auch daß die Leuchten verschiebbar sind. Eine dritte Leuchte könnte ich auch gebrauchen bei meinen 390l. Mit zweien ist es zwar eigendlich ok, aber in den Starklichtbereich komme ich damit nicht ganz, sodaß Zudüngen mit NPK hier keinen Vorteil bringt und das anspruchsvollste an Starklichtpflanzen nur in der Mitte der Lichtkegel anständig wächst. Hmm, mal sehen, bringt dann aber einen höheren Pflegeaufwand mit sich (wächst hier eh schon viel recht schnell).

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby omega » 07 Oct 2012 14:53
Hi Phil,

eines ist mir beim Betrachten von http://1mage.in/show/18_09_2012-269997- ... ci-hqi.jpg aufgefallen:
Du hast den gelb/grünen Schutzleiter der Baustrahler nicht angeschlossen? Das solltest Du dringend nachholen, auch beim Gehäuse bzw. der Halterung für die EVGs (müssen die nicht in ein geerdetes Gehäuse wegen EMV?), sofern nicht bereits geschehen. Man möchte meinen, der Schutzkontakt wäre über die Verschraubung, die Bügel und die Aluleiste gegeben, dem ist aber nicht immer so. Dort können vergleichsweise hohe Übergangswiderstände bestehen, die die Schutzerdung verhindern. Zu wenig Strom würde bei einem Fehlerstrom über Schutzerde geleitet und dadurch zu viel über den eigenen Körper (Widerstände in Parallelschaltung), wenn man gerade die Hand dran hat und der Fehler auftritt. Alle metallenen Teile, zu denen Strom geführt wird, müssen eigens mit dem Schutzleiter verbunden werden.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Wuestenrose » 07 Oct 2012 18:03
Hallo,

was mir noch aufgefallen ist: Es ist nicht nötig, beide Zuleitungen zur Brennerfassung hochspannungsfest auszuführen. Die Seite, die am EVG mit dem Hochspannungssymbol gekennzeichnet ist, genügt.

Und das mit dem fehlenden Schutzleiter geht wirklich nicht.

Zum Verbinden von Strahlergehäuse mit einem externen Vorschaltgerät bietet sich SIHSI-Leitung an.

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6663
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Axiss » 07 Oct 2012 19:53
Danke für den Hinweis. Ist aber schon lägst verbunden worden. Habe den Schutleiter als einzelne Ader nachträglich hochgeführt gehabt. Sollte ich vielleicht bei der Doku noch erwähnen damit kein Falscher eindruck entsteht.
Habe übrigens eine Ausbildung zum Energieelektroniker Fachrichtung Anlagentechnik absolviert. ^^

Trotzdem Danke, für die Doku wichtig! Mir war das klar, aber wenn ich jetzt so drauf schaue...stimmt schon :smile:
Grüße aus Berlin
Phil
User avatar
Axiss
Posts: 81
Joined: 02 Sep 2011 10:14
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
20 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
15W T8 Vollspektrum
Attachment(s) by kiko » 31 Dec 2013 14:53
7 706 by kiko View the latest post
03 Jan 2014 17:44
Lifelite Vollspektrum T5
by Leinad78 » 14 Aug 2009 16:35
5 1919 by nik View the latest post
15 Aug 2009 20:04
Narva Vollspektrum LL
Attachment(s) by Jörg_O. » 25 Sep 2012 13:46
11 1673 by mario-b View the latest post
28 Sep 2012 11:30
Elektronische Tageslichtlampe/Vollspektrum
by grooti » 18 Jan 2011 20:04
9 1942 by grooti View the latest post
19 Jan 2011 20:38
Vollspektrum E27 - Welche ESL für die Solar Duo Boy?
Attachment(s) by Aniuk » 16 Feb 2012 17:56
38 4207 by aquascapixx View the latest post
14 Jan 2014 20:04

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 9 guests