Post Reply
11 posts • Page 1 of 1
Postby susaana » 06 Sep 2017 12:05
Hallo, Ihr Lieben ! :smile:

Hab ja in meinem Thread vom 17.8. im "Erste-Hilfe-Forum" gepostet, dass mein Pflanzenwachstum zu wünschen übrig lässt. (Becken 200 x 60 x 60 läuft jetzt seit gut 2 Monaten.)

erste-hilfe-wasserpflanzen/wie-pflanzenwuchs-bei-neuem-becken-auf-die-sprunge-helfen-t46200.html

Ich bin jetzt dazu über gegangen, fast 100 % Osmosewasser zu nehmen und das aufzuhärten.
Mit dem Eisentabletten E 15 von Dennerle hab ich auch angefangen.
Zusätzlich dünge ich mit 1/3 bis 1/2 der Menge Sera Basisdünger (UV-Stabil wegen meinem UV-Klärer)
Manchmal geb ich Dennerle NPD-Booster dazu, weil meine NO3 und PO4-Werte sonst völlig im Keller sind.
Die Pflanzen wachsen trotdem sehr mäßig.

Auch hab ich gelesen, dass Zeolith auch einiges an Nährstoffen absorbiert und daher hab ich diesen aus meinem Mehrkammer-Innenfilter entfernt. Eigenartiger Weise messe ich seitdem immer wieder mal etwas Nitrit. (0,025 - max. 0,05 mit JBL-Tropfentest).
Kann das daran liegen, dass der Zeolith ja normal Ammonium aufnimmt und sich daher jetzt mehr bildet = mehr Nitrit ?
Oder liegts daran, dass dadurch natürlich auch was an Besiedlungsfläche für die Bakterien verloren gegangen ist ?
Silicarbon hatte ich auch im Becken, das hab ich auch raus.
Hatte nämlich einen kranken Brillantsalmlr im Becken, den ich mittlerweile erlöst hab. Auch die anderen verhielten sich sehr schreckhaft. Daher ging ich auf Ursachenforschung. Bei einer O2-Messung kam ein Wert von 4 raus, der nicht berauschend ist. (hab aber leider auch eine Kahmhaut.) Dieser Wert hat sich mittlerweile verbessert.

THEMA BELEUCHTUNG:
Nun stellte sich die Frage, wieviel beleuchte ich eigentlich ?
Hab 3 LED-Leisten mit 140 cm von LEDaquaristik.de (Die zu beleuchtende Länge des Beckens ist ca. 175 cm, da an einer Schmalseite ein Mehrkammer-Innenfilter mit 25 cm Tiefe eingebaut ist.)

Im Netz steht, dass bei LED bei Beleuchtung für sog. „Schwachlichtbecken“ mit 15 Lumen/l
Und bei Beleuchtung für mitlleren Lichtbedarf mit 30 Lumen/l gerechnet werden muss.

Jetzt hab ich mir die Lumen, die ich habe mal ausgerechnet und komme auf Folgendes:

140 cm LED grow5 1 063 Lumen
140 cm LED Sunset 2 992 Lumen
140 cm LED Sky 3 346 Lumen
-------------------------------------------------
Gesamt: 7 401 Lumen

Beckeninhalt (exkl.Mehrkammer-Innenfilter)
175 Länge x 60 Breite x 61 Höhe = 640,5 l Bruttoinhalt

7 401 Lumen gesamt : 640,5 l Beckeninhalt brutto = 11,56 Lumen/l
(und das bei 100 % Lichtleistung nicht gedimmt.)

Das wären ja nichtmal 15 Lumen/l, die ein Schwachlichtbecken haben sollte ! ?? :shock:
Oder hab ich da irgendeinen Rechenfehler ??

Bei LEDaquaristik.de werden durchaus sogar ab nur 2 LED-Leisten empfohlen für schwache Beleuchtung.
Auf Nachfrage dort erhielt ich die Antwort, dass die Erfahrung zeigt, dass weniger Licht auch reicht und dass die empfohlenen Lumen/l im Netz sehr ambitioniert wären.

Was sagt Ihr dazu ?

Wenn meine Berechnung stimmt, dann wundert mich ja gar nicht mehr, dass meine Pflanzen nicht gut wachsen. !Zumal ich eine Leuchte auf 60 % runter gedimmt habe.
Ich werde die Stärke nach und nach erhöhen. Falls das nicht reicht, hätte ich die Möglichkeit, eine 4. Leuchte nachzurüsten.

Bitte um Eure Meinungen - danke.
Sorry für den Roman.

GLG
Sonja
User avatar
susaana
Posts: 16
Joined: 15 Aug 2017 19:06
Feedback: 0 (0%)
Postby Godzilla » 06 Sep 2017 12:24
Zur Beleuchtung: Ich persönlich finde das schon etwas wenig. Zumal du ja auch düngst und CO2 zugibst sollte natürlich auch die Beleuchtung dazu passen. Ich persönlich habe in meinem Becken mit 600 l (180x60x70cm) ca. 25000 Lumen was etwa 40lumen/L entsprechen. Gut, ich hab auch 70cm Höhe, aber trotzdem denke ich dass du zu wenig hast. Außer du passt dann konsequent alles auf wenig Licht an (reduzierte Düngung, wenig Co2).

Gruß,
Daniel
Godzilla
Posts: 86
Joined: 08 Aug 2017 07:55
Feedback: 0 (0%)
Postby omr » 06 Sep 2017 12:39
Moin Daniel,

Nur am Rande, 180x60x70cm sind 750l, nicht 600l. Bei der Bestimmung der Beleuchtungsstärke rechnet man mit Bruttolitern, Du kommst demnach auf 33lm/l, nicht auf 40lm/l.

Viele Grüße,
Olli
Viele Grüße,
Olli
User avatar
omr
Posts: 207
Joined: 11 Apr 2015 11:52
Location: Kiel
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 06 Sep 2017 16:35
Moin,

in erster Lesung hört sich das erstmal knapp an.
Man muss natürlich immer daran denken was man denn persönlich in einem Aquarium erreichen will.
60cm Höhe sind eine Sachel da kann man über mehr Licht durchaus nachdenken.
Deine grundsätzliche Berechnung ist richtig. Das liegt so bei runden 12 Lumen pro Liter.
Das ist nicht gerade üppig, kann aber schon für viele Pflanzen durchaus reichen.
Da musst Du selbst beurteilen wie deine Pflanzen wachsen und ob das dir genüge tut.

Ich selbst habe hier ein Becken mit 145/73/60cm (L/T/H) also 635 Litern und runde 24000 Lumen drüber.
Ist eine Eigenbau Kiste, tut aber. Monte Carlo3 kann ich da am Boden kultivieren. :smile:

Wenn Dir also deine eigene Beleuchtung zu wenig erscheint dann erst einmal die Dimmung weg, abwarten und dann eventuell nachrüsten.

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 2980
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby vetzy » 07 Sep 2017 08:12
Hallo,

Martin hat genau recht. Erst mal fest legen was du mit dem Aquarium vor hast. Also welche Pflanzen rein sollen, ob es eher ein Gesellschaftsbecken werden soll. Oder doch Scaping? Evtl. mit viel Wurzeln die dann auch noch das Wasser anbräunen. Wobei man dann eher über punktuelle Beleuchtung nachdenken sollte um eine Art Biotopaquarium draus zu machen. Das sind alles Punkte die man sich vorher überlegen sollte und dann kann man schauen was man an Beleuchtung macht. Aber auch ich muss sagen das ich die 12Lumen/Liter für sehr wenig halte.

Gruß Christian
User avatar
vetzy
Posts: 500
Joined: 31 Jan 2007 08:12
Location: Wiesbaden-Igstadt
Feedback: 20 (100%)
Postby Godzilla » 07 Sep 2017 10:06
omr wrote:Moin Daniel,

Nur am Rande, 180x60x70cm sind 750l, nicht 600l. Bei der Bestimmung der Beleuchtungsstärke rechnet man mit Bruttolitern, Du kommst demnach auf 33lm/l, nicht auf 40lm/l.

Viele Grüße,
Olli
Hallo omr,

Da hast du natürlich recht, wenn die Maße Innenmaße darstellen würden. Das sind aber alles Außenmaße die hier angegeben sind. Abzüglich 12mm Glasstärke je Seite und den 5cm Luft, die ich vom oberen Rand bis Wasserpegel hab, komme ich auf 650l Volumen. Wenn ich dann noch die 5-7cm Bodengrund abziehen würde, sind es noch weniger. So rechne ich immer, das ist finde ich am realistischten.

Gruß,
Daniel
Godzilla
Posts: 86
Joined: 08 Aug 2017 07:55
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 07 Sep 2017 11:26
Moin Godzilla,

hier bei FlowGrow hat es sich eingebürgert bei Beleuchtungsfragen immer mit den Bruttowerten des Aquariums zu rechnen, nur so kann man einigermaßen sinnvolle Vergleiche anstellen.
Wenn jeder sich sein Becken schön rechnet kann man nix mehr vergleichen.

Tschö Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 2980
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby nik » 07 Sep 2017 12:43
Hallo Daniel,

Godzilla wrote:Da hast du natürlich recht, wenn die Maße Innenmaße darstellen würden. Das sind aber alles Außenmaße die hier angegeben sind. Abzüglich 12mm Glasstärke je Seite und den 5cm Luft, die ich vom oberen Rand bis Wasserpegel hab, komme ich auf 650l Volumen. Wenn ich dann noch die 5-7cm Bodengrund abziehen würde, sind es noch weniger. So rechne ich immer, das ist finde ich am realistischten.

für die Nettowassermenge und zugehöriger Düngung kann man das noch machen. Beleuchtung wird immer brutto berechnet. Irgendwann kommt noch ein Schlaumeier auf die Idee für einen großen dichten Pflanzenbusch dessen Volumen abzuziehen, damit erhöhte sich wohl der lm/l-Wert, aber am Licht obendrüber ändert das doch nichts. Deshalb brutto.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 6998
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby omr » 07 Sep 2017 12:44
Moin,

zum Vergleich, ich habe hier über 450l (60cm hoch) 2 Balken "Daytime Matrix Ultra White" mit je 8 Modulen, das sind zusammen rechnerisch 19200lm, also ca. 42lm/l.

Die sind aber zu keiner Zeit 100% an, sondern im Maximum zu 65% um 13:00, mit folgendem Verlauf (256 = 100%, Dimmung mit Arduino per PWM):

35543

Mag eine Spielerei sein, aber damit korreliert die CO2-Versorgung gut mit der Beleuchtungsintensität (hellgrüner Dauertest), und man sieht Abends noch was im Schummerlicht :)

Ich habe Anubias und Cryptocoryne unter Schwimmpflanzen, Vallisnerien, Tigerlotus, Wassernabel und Pogostemon erectus. Im Becken tummeln sich hauptsächlich 80 Rotkopfsalmler und eine "Bodencrew" Corydoras.

Das Becken ist leicht über Torf gefiltert (KH 1, GH 2,5), und das ist so nicht zu hell.
Viele Grüße,
Olli
User avatar
omr
Posts: 207
Joined: 11 Apr 2015 11:52
Location: Kiel
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 08 Sep 2017 14:56
Moin,
wenn man sich sowas kauft und dann nur 65% nutzt, hätte man da nicht nur 2/3 kaufen können?
16 x 2/3 = 10 Module, da hätte man doch Geld gespart.
Gruß Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 2980
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby susaana » 08 Sep 2017 22:56
Hallo an alle ! :smile:

Vielen Dank für Eure Antworten. Sorry, hab irgendwie keine Benachrichtigung bekommen. Drum meld ich mich erst jetzt.
Meine Berechnung stimmt also. Ich finde das rechnerisch auch echt wenig. Allerdings hab ich in den letzten Tagen den Streifen, der auf 60 % gedimmt war (es ist der bläuliche, der auch das meiste Licht gibt) auf bis jetzt 90 % gesteiert und ich muss sagen, subjektiv wirkt das Licht schon um einiges heller.

Das Becken wird ein Diskusbecken mit Brillantsalmlern, Panzerwelsen, Amano-Garnelen und Stahlhelmschnecken und 2 großen Wurzeln.
(Alles Getier außer den Diskus ist schon drin. :wink: )

Befplanzung:
Echinodorus ref Flame, osiris, red chamäleon , vesuvius und neu Bleheri
Cryptocoynen Wendti kompakt, Tropica und becketti petchi
Tigerlotus
Aponogeton Ulvaceus, Crispus und Longiplumosus
Hygrophila siamensis
ind. Wasserstern
großes Fettblatt
Pogostemon erectus + stellata
Schwimmpflanzen: Hornkraut und Büschelfarn, Froschbiss

Wobei ich bei einigen Pflanzen auch einfach am Probieren bin.
Wenn welche gar nicht wollen, dann lass ich sie halt einfach.

Die Pflanzen sehen auch nicht soo schlecht aus, aber irgendwie wachsen sie recht mäßig.
Drum bin ich mal auf Ursachenforschung gegangen. Das mit den Lumen hab ich vorher nicht gewusst, sonst hätt ich mir gleich 4 LED´s gekauft.

Es soll keine anspruchsvolle Befplanzung sein, aber einfach ein schönes Diskusbecken mit einigen gut wachsenden Pflanzen.
Ich hab auch vor, meine Dimmphasen später zu verlängern, weiß aber zu wenig bescheid, ob es den Pflanzen taugt.
Im Moment beleuchte ich insgesamt ca. 8 h mit 2x15 min Dimmphase. Wird noch verlängert. Auf wie lang am besten ?
Nachdem die Diskus ja ganz schön viel Dreck machen, wird sich sicher mein NO3-Wert und PO4-Wert in Zukunft so einpendeln, dass ich nicht mehr Makros düngen muss.

Ich hoff auf jeden Fall, dass die etwas bessere Beleuchtung nun einen Wachstumsschub bringt.
Weil mir nicht klar ist, wieviel ich bei welcher Beleuchtung düngen muss...
(C02 soll bei Diskus nicht über 15 mg liegen, da hab ich sowieso keinen Spielraum)

GLG
Sonja :cool:
User avatar
susaana
Posts: 16
Joined: 15 Aug 2017 19:06
Feedback: 0 (0%)
11 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Zu wenig Licht?
Attachment(s) by xhonk » 13 Jan 2012 18:12
0 477 by xhonk View the latest post
13 Jan 2012 18:12
Zu wenig Licht
by bpp1984 » 14 Aug 2013 12:19
2 594 by bpp1984 View the latest post
19 Aug 2013 06:59
Zu wenig Licht?
by Tino39 » 12 Jul 2015 18:42
14 917 by Tino39 View the latest post
23 Jul 2015 10:07
Zu wenig NO3 - Licht abschalten?
by tobischo08 » 30 Aug 2011 21:22
1 470 by Erwin View the latest post
30 Aug 2011 23:12
Ich brauche wenig Licht......
by bigred » 20 May 2017 17:59
3 551 by Wuestenrose View the latest post
22 May 2017 04:22

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests