Post Reply
14 posts • Page 1 of 1
Postby kwusz » 18 Oct 2011 06:19
Hallo zusammen,
kann mir jemand sagen was das für eine Pflanze ist? Sie war in einer kleinen Portion Riccia fluitans versteckt und entwickelte sich sehr langsam. Als sie dann groß genug war habe ich sie spaßeshalber in den Sandboden gesteckt und da ist sie innerhalb 2 Wochen auf eine stattliche gösse heran gewachsen.
Ich dachte erst an Flammenmoos, dafür sind aber die Blätter zu groß und zu weit auseinander.

Grüße Sven

free-inspiration.com - Fotografie, Zeitraffer, Video
User avatar
kwusz
Posts: 241
Joined: 03 Jul 2011 18:20
Feedback: 9 (100%)
Postby Sumpfheini » 18 Oct 2011 10:16
Hallo Sven,

sind die Spitzen ein wenig sichelförmig gekrümmt, oder gerade? Sieht aus, als wenn das erstere der Fall ist, nur dass die Spitzen auf dem Foto "von hinten" zu sehen sind. Dann ist das wahrscheinlich Drepanocladus aduncus, Krallen- oder Sichelmoos: pflanzen/Drepanocladus-aduncus-405.html

Der Name Drepanocladus aduncus führt auch schon in ein heilloses Aquarienmoosnamens-Chaos, weil als "Drepanocladus sp. aduncus" meistens ein anderes Moos verkauft wird, das nicht so strikt aufrecht wächst und dichter beblättert ist.
Ganz ähnlich wie dein Moos sieht das "Stringy Moss" aus, das seit Ewigkeiten in der Aquaristik Leptodictyum riparium genannt wird.
Das, was sich mit Moosbestimmungsbüchern (z.B. Frahm & Frey, Moosflora) als Leptodictyum riparium bestimmen lässt, ist aber nicht das "Stringy Moss", sondern dieses hier: pflanzen/Leptodictyum-riparium-einheimische-Form-400.html Und das ist meiner Meinung nach identisch mit dem "Drepanocladus sp. aduncus" (nicht echtes D. aduncus) aus dem Handel. :roll:

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby kwusz » 18 Oct 2011 10:54
Hallo Heiko,
Danke für deine schnelle Antwort. Es ist wohl ersteres, die Spitzen sind eindeutig Sichelförmig und es wächst nur aufrecht (es kriecht nicht).

DANKE
Grüße Sven

free-inspiration.com - Fotografie, Zeitraffer, Video
User avatar
kwusz
Posts: 241
Joined: 03 Jul 2011 18:20
Feedback: 9 (100%)
Postby Sumpfheini » 18 Oct 2011 11:04
Hallo Sven,
ok! Falls der Moostrieb in einem Ricciapolster von Aquasabi hing, kann ich garantieren, dass es Drepanocladus aduncus ist (habe es mal mit Frahm & Frey + Mikroskop bestimmt) :wink:

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby kwusz » 18 Oct 2011 11:19
Hallo Heiko,
das kann ich nicht genau sagen, ist aber grundsätzlich aus diesem Forum, also ist die Wahrscheinlichkeit nicht so gering das es trotzdem sein kann :D
Grüße Sven

free-inspiration.com - Fotografie, Zeitraffer, Video
User avatar
kwusz
Posts: 241
Joined: 03 Jul 2011 18:20
Feedback: 9 (100%)
Postby java97 » 18 Oct 2011 16:56
Hi Sven,

Für mich sieht das sehr nach "Stringy Moos" (Federmoos), welches ich auch pflege, aus.
Das Krallen- oder Sichelmoos sieht meiner Meinung nach doch viel derber aus.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Sumpfheini » 18 Oct 2011 17:35
Hallo Volker,
java97 wrote:Für mich sieht das sehr nach "Stringy Moos" (Federmoos), welches ich auch pflege, aus.
Das Krallen- oder Sichelmoos sieht meiner Meinung nach doch viel derber aus.
Das "Stringy Moss" ist für mich noch ein ungelöstes Problem... ich habe welches von einer polnischen Aquaristikfirma, das ich jetzt unter gleichen Bedingungen nicht mehr von dem von mir als Drepanocladus aduncus bestimmten unterscheiden kann. Mehr Licht => stärker verzweigt, gröber, Spitze deutlicher gebogen.
Früher hatte ich mal "typisches" Stringy Moss, das mir abhanden gekommen ist, und ich kann nicht sagen, ob es sich nur aufgr. der Bedingungen vom D. aduncus unterschieden hatte. Und unter Schwachlicht gewachsenes D. aduncus kann ich äußerlich nicht von "Stringy" unterscheiden.
Hast du sowohl Stringy als auch D. aduncus, unter gleichen Bedingungen? Wenn nicht, wäre Vergleichskultur interessant.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby kwusz » 18 Oct 2011 19:45
Hallo zusammen,
habe jetzt noch mal ein Stück abgeschnippelt und näher Fotografiert. Ich hoffe dass man es evtl. dadurch besser erkennen kann.
Aber die Spitzen sind eindeutig Sichelförmig.

Grüße Sven

free-inspiration.com - Fotografie, Zeitraffer, Video
User avatar
kwusz
Posts: 241
Joined: 03 Jul 2011 18:20
Feedback: 9 (100%)
Postby Sumpfheini » 18 Oct 2011 22:13
Hallo Sven,
danke für die Fotos, meiner Meinung nach spricht nichts gegen Drepanocladus aduncus.
Die Stringy Moss - Sache halte ich wie gesagt noch für ein ungelöstes Problem. Am besten wäre, Stringy, deins und das von mir als D. aduncus bestimmte Moos zusammen unter gleichen Bedingungen wachsen zu lassen.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby java97 » 19 Oct 2011 07:02
Hi,

Sieht exakt wie mein (Feder-) Moos aus.
Bildet es bei Dir auch so tolle Sauerstoffbläschen und sieht dann (etwas verkitscht beschrieben)
fast wie ein mit unzähligen silbernen Kugeln Geschmückter Weihnachtsbaum aus?
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby kwusz » 19 Oct 2011 07:45
java97 wrote:Hi,
Bildet es bei Dir auch so tolle Sauerstoffbläschen und sieht dann (etwas verkitscht beschrieben)
fast wie ein mit unzähligen silbernen Kugeln Geschmückter Weihnachtsbaum aus?


ja, so könnte man es beschreiben.
Grüße Sven

free-inspiration.com - Fotografie, Zeitraffer, Video
User avatar
kwusz
Posts: 241
Joined: 03 Jul 2011 18:20
Feedback: 9 (100%)
Postby Sumpfheini » 19 Oct 2011 13:57
Hallo Volker,

meine These: Dein Federmoos ist Drepanocladus aduncus :smile:
Kann überprüft werden:
- Triebe bei viel Licht an der Oberfläche kräftig wachsen (auch aus dem Wasser herauswachsen) lassen
- die Triebe dann trocknen (nicht pressen), in einen Briefumschlag stecken
- mir, oder noch besser, einem Bryologen schicken.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby java97 » 19 Oct 2011 14:48
Hi Sebastian,

Mag sein, das es dich kein Stringy-Moos ist, auf jeden Fall ist es sehr schön anzuschauen.... :wink:
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Sumpfheini » 19 Oct 2011 18:55
Hallo Volker,

ich glaube sogar: "Stringy Moss" = Drepanocladus aduncus, nicht Leptodictyum (od. Amblystegium) riparium :wink:
Wäre zu testen, s.o.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
14 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Moos oder Farn?
Attachment(s) by Max Wolf » 13 Mar 2011 21:14
2 465 by Sumpfheini View the latest post
13 Mar 2011 21:56
Was für ein Farn ist das?
Attachment(s) by Cpt. Balu » 29 Mar 2016 20:49
17 1256 by Sumpfheini View the latest post
20 Apr 2016 09:00
3-Zack-Farn?
by Mandy » 11 Jul 2008 13:48
4 1293 by xxxFabixxx View the latest post
02 Jun 2012 22:51
Welcher Farn ist das?
by Roger » 15 Nov 2008 18:55
13 1307 by Zeltinger70 View the latest post
28 Jul 2010 13:58
Thailand Farn
Attachment(s) by MImbon » 20 Mar 2011 12:09
8 960 by Sumpfheini View the latest post
20 Oct 2011 17:43

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests