Post Reply
4 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon cleik » 14 Jan 2015 13:30
Hallo Grower,

mein seit 2009 laufendes 60cm Setup bekommt eine schnelle Radikalkur.
Bilder vom "alten" zeig ich mal lieber nicht. :nosmile:

Soweit ist aber schon mal alles vorbereitet.
Alte Pflanzen und Wurzel raus. Braunen Kies mittig auf einem Haufen geschaufelt, Steine aus dem Soča-Tal vom letzten Urlaub dazu und weißen Sand außenrum verteilt.

26614

26611

26609

Jetzt gehts an Pflanzwerk, nur mit was ???
Als Idee kommt mir Rotala indica, HC, Glosso, Pogostemon und Hydrocotyle cf. in den Sinn.!?
Ein paar Ableger von Althernantera und Anubias, für die eigentlich kein Platz mehr ist dazu, und lets grow.
Ein paar Wurzelausleger für die Anubias könnt ich mir schon vorstellen.

Beleuchtung:
Recht einfach mich 2 Ikea Schreibtischleuchten und 2 x E27 LED 5000-6000 Kelvin ab jeweils 800 Lumen. Vielleicht hat ja jemand eine Empfehlung? Danke schonmal im vorraus.

Technik,Düngung und Wasserwerte:
Außenfilter, Heizer, Co2-Anlage mit Inline Diffusor 20-30 mg.
Düngung mit NPK und Flowgrow, K indivuduell.
GH: 8 - weich
Calcium: 29mg/l
Magnesium: 16mg/l
Eisen <0,003mg/l
Uran <0,1ug/l
Natrium 2,6 mg/l
Kalium 1,2mg/l
Mangan <0,001mg/l
Ammonium <0,01mg/l
Chlorid 5mg/l
Sulfat 20 mg/l
Phoshate ortho 0,0011 mg/l
Arsen <0,001 mg/l
Nitrat <0,3 mg/l

Eigentlich ein Traumwasser, oder?

Ich würde mich über ein paar Ideen bezüglich der Bepflanzung oder sonstigem sehr freuen.
Ansonsten soll es "nur" ein Schnellschuss sein, da ich mich irgendwann mal an ein Becken mit Soil ranwage.
Oder ist es möglich zwischen den Steinen nachträglich Soil zu packen.?

Gruß und Danke
Christian
cleik
Beiträge: 55
Registriert: 07 Dez 2008 11:08
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon cleik » 27 Jan 2015 09:16
Update 27.01.2015
Hallo Zusammen,

Seit ca. 1 Woche ist das Becken nun folgendermaßen bepflanzt.
Maße 60 x 30 x 35 cm --> 63 Liter

Hemianthus callitrichoides "Cuba"
Staurogyne repens
Micranthemum sp. "Montecarlo-3"
Rotala indica
Hydrocotyle cf. tripartita
Ein paar Ableger von
Cryptocoryne wendtii ''braun''

Besatz:
3x
Corydoras paleatus
Die übrigens wie die bekloppten nach dem Wasserwechsel laichen und sich selbst dadurch ernähren.
5x
Trigonostigma heteromorpha
2x
Puntius pentazona

Beleuchtet wird dies seit ca. 2 Wochen mit 2x LED E27 6000 Kelvin Gesamt 2200 Lumen
von 07-13 Uhr und 17-21 Uhr Gesamt 10 Stunden/Tag

Gemessene Wasserwerte:
GH 9 --> Leitunswasser GH 8
KH 15 --> Leitungswasser KH 12
pH 7
PO4 0,5-1,0
NO3 25-30
Kalium -->habe ich leider keinen Test, kommt aber
Fe --> Test ist leider abgelaufen, kommt aber
Co2 -- Eingestellt auf 30 mg

Jede Woche 30-40% Wasserwechsel, aufgedünkt mit 5ml AR Flowgrow, 5ml AR NPK, 3 ml AR K Kalium.
Tägliche Düngung jeweils 1ml Flowgrow, NPK.

Die Pflanzen wachsen soweit eigentlich ganz gut an, lediglich die Staurogyne macht mir anhand ein paar Löchern etwas sorgen. Gerade die Rotala ist eine schöne Pflanze die oben schön herraustreibt. Die Hydrocotyle ist ebenfalls gut im kommen und stellt sich schön auf und vom Monte Carlo weiß ich nicht so recht was ich halten soll, da sich da gar nichts bewegt. Mal abwarten.
Anhand der beigefügten Bilder sieht man aber leider einen Anflug von Blaualgen auf den Steinen die so langsam auf die Pflanzen übergehen, komischerweise aber vermehrt auf der Seite wo das Co2 eingespült wird.
Ich nehme mir diverse Einträge dazu zur eventuellen Lösung nochmals zur Brust.

Vielleicht hat ja der ein oder andere einen Tip für das Problem oder Düngeroptimierung.

Danke und Gruß Christian

Bilder, zwar nicht der bringer, aber immerhin erkennt man was.
26763

26768

26764

26762
cleik
Beiträge: 55
Registriert: 07 Dez 2008 11:08
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon cleik » 27 Jan 2015 09:18
P.S. Vielleicht kann ja ein Moderator das ganze ich das entsprechende Unterforum Aquarienvorstellungen schieben.
Danke
cleik
Beiträge: 55
Registriert: 07 Dez 2008 11:08
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon cleik » 16 Mär 2015 08:17
Update 16.03.2015

Hallo Zusammen,
nachdem mich am Setup immer etwas gestört hat habe ich die Steine ein wenig umgestellt. Bei der Gelegenheit wurden im laufenden Betrieb gleich mal 3kg JBL Scapers Soil eingebracht um zum einen die Steine höher zu setzten und um meine Neugierde bezüglich des Pflanzenwuchses zu befriedigen.
Der große Steinbrocken wurde weiter links gesetzt und der mittlere in den vorderen Bereich gesetzt.
Die Pflanzen wachsen soweit ganz gut, vor allem die Hydro wächst im rechten Bereich wie unkraut.
Das HCC ist vorher im Sand nie wirklich fest angewachsen, deshalb auch die kleinen Beschwerungen. Mal sehen wie es sich auf Soil verhält. Gedünkt wird weiterhin täglich mit jeweils 2ml AR NPK, FLOWGROW und K.
Folgende Idee kommt mir noch in den Sinn. Ich setze die Hydro in die Mitte des Steinaufbaus, so dass es kompakter aussieht. Und eine Pflanze für den Hintergrund? Eventuell
Hemianthus micranthemoides?

Ich möchte mich an das Scaping langsam rantasten, Erfahrungen sammeln und dann mit neuem Equipment richtig durchstarten. Über Tips und Ideen bzw. Feedback würde ich mich freuen.
Gruß
Christian

27422

27421

27420

27419

27418

27417

27416
cleik
Beiträge: 55
Registriert: 07 Dez 2008 11:08
Bewertungen: 0 (0%)
4 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Wood'n'Stones
Dateianhang von ThoreS » 04 Mär 2012 14:09
34 3982 von Kay Neuester Beitrag
11 Dez 2012 13:22
Sticks'n Stones
Dateianhang von troetti » 11 Jul 2013 18:23
307 19399 von Hammelfisch Neuester Beitrag
19 Okt 2014 18:20
Rough red stones skinned green
Dateianhang von Matz » 19 Nov 2013 12:59
13 941 von moss-maniac Neuester Beitrag
20 Nov 2013 18:16
Sólo unas Piedras - Just a few stones
Dateianhang von cyjo5 » 02 Okt 2014 18:06
1 445 von cyjo5 Neuester Beitrag
04 Okt 2014 17:13
Root 'n' Stones - Mein Wiedereinstieg...
von tibo13 » 14 Aug 2016 14:44
8 1384 von tibo13 Neuester Beitrag
24 Jun 2017 18:46

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: francis75ms und 2 Gäste