Post Reply
217 posts • Page 1 of 15
Postby bocap » 21 Apr 2013 13:13
Tach!

nach dem ich hier nun schon eine ganze weile - zum größten Teil einfach nur mitlesend - unterwegs bin, möchte ich heute einfach mal damit anfangen mein neues Becken zu beschreiben.
Ich würde mich über vielfältiges Feedback und Anregungen freuen.

Erst mal ein paar Eckdaten:
> Becken 60 x 30 x 30 cm
> DIY Technikabtrennung innenliegend (Aufbau wie Mehrkammerfilter)
> DIY Abdeckung aus Aluvierkantrohren und PVC Hartschaumplatten
> DIY Leuchtbalken mit 2x 24Watt T5 (Reflektoren kommen auch noch drauf)
> JBL ProFlow t400
> JBL ProTemp S 50
> 6kg CO2 Druckgasanlage mit UP aqua CO2 Atomizer

Als Bodengrund habe ich feinen, weißen Aquariensand vom Hornabch verwendet. Leider stand keine Sieblinie drauf. Macht aber einen sehr gleichmäßigen Eindruck. Mein optischer vergleich mit Poolfiltersand läßt aber darauf schließen, dass sie auch im Bereich von 0,4 - 0,8mm liegen müsste.

Das Hardscape besteht aus einer großen und einer kleinen Moorkienwurzel.
Filterschwamm kommt erst mal keiner rein, lediglich nach Pflegemaßnahmen Schwebeteilchen aus dem Wasser zu filtern.

Als Dünge- und Pflegeprodukte möchte ich folgendes einsetzten:
> Easy Life - Nitro
> Easy Life - Fosfo
> Easy Life - Kalium
> Easy Life - ProFito
> Microbe Lift - Special Blend
> Microbe Lift - Nite-Out II
> Microbe Lift - Boom & Grow Bio Carbon

Die Dünger möchte ich gezielt über Einzeldünger je nach Verbrauch als Stoßdüngung zugeben. Phosphat möchte ich limitieren, da ich zuletzt im Becken von meinem Sohn damit gute Erfahrungen gemacht habe.
Die Microbe Lift Produkte dienen in erster Linie der Pflege der Mikroflora. Hierzu habe ich viele sehr interessante Threads von Nik gelesen. ML/SB und ML/Nite-Out II werden wöchentlich nach dem Wasserwechsel oder größeren Pflegemaßnahmen zugegeben. Das ML/BC täglich.

Beleuchtet wird anfangs nur mit 6 Stunden.

Nachdem ich nun eine ganze Weile am Hardscape rumgebastelt habe, hier nun mal die ersten Bilder.
Die nächsten Tage folgt noch ein detailierter Pflanzplan bevor dann voraussichtlich kommendes Wochenende die Pflanzen einziehen.

19725

19723

19727

19726

19724

19722


Schönen Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1369
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby troetti » 21 Apr 2013 13:55
Hi Sascha,
ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deinem neuen Becken. :thumbs:

Es gibt allerdings zwei Hardscape-Punkte, die mir nicht wirklich gut gefallen.
1. Die beiden kleinen Holzteile werden sehr schnell bei einer dichten Bepflanzung nicht mehr sichtbar sein. Aus den zwei Teilen würde ich optisch eine Wurzel machen.

2. Die Positionierung der Hauptwurzel.
Diese Wurzel würde ich genau so ausrichten, wie auf deinem letzten Bild als "Draufsicht". Da bildet sie einen tollen Schwung, der in der bisherigen Position nicht ersichtlich ist und zu flach wirkt.

Versuch macht kluch... :smile: :bier:
Gruß Eddy
User avatar
troetti
Posts: 941
Joined: 19 Jan 2012 18:23
Location: Bedburg-Hau
Feedback: 1 (100%)
Postby bocap » 21 Apr 2013 14:03
Hi Eddy,

es ist eigentlich nur eine kleine Wurzel (die aus der Draufsicht links). Der Rest ist eine. Liegt nur Sand drüber. :wink:

Wenn ich dich richtig verstehe, dann meinst du, dass der geschwungene Ast der Hauptwurzel horizontal, von hinten rechts nach vorne links ca. im Becken hängt.?

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1369
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby troetti » 21 Apr 2013 14:27
Ich dachte etwa so...



Vielleicht der rechte Teil nach hinten in die Ecke und die linke Seite nach vorne.
Gruß Eddy
User avatar
troetti
Posts: 941
Joined: 19 Jan 2012 18:23
Location: Bedburg-Hau
Feedback: 1 (100%)
Postby bocap » 21 Apr 2013 14:39
Guckst du hier...

19742

Das kleine Wurzelstück habe ich jetzt mal rausgelassen. Finde es lenkt eher von der Hauptwurzel ab.
Super Idee. Danke! :bier:

Was hällst du von Substratanstieg?
Der geht einfach von vorne links nach hinten rechts ansteigend.

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1369
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby bocap » 21 Apr 2013 16:11
Hallo,

ich habe mir grade mal ein paar Pflanzen rausgesucht die mir gefallen, bzw. wo ich auch schon die ein oder andere Idee zur Gestaltung hätte.


Ludwigia repens

Limnophila sessiliflora

Micranthemum umbrosum

Rotala sp. 'Green'

Hydrocotyle cf. tripartita

Taxiphyllum barbieri

Anubias barteri var. nana 'Petite' ('Bonsai')

Ranunculus inundatus

Hemianthus callitrichoides "Cuba"

Alternanthera reineckii "rosaefolia minor"


Am liebsten würde ich ja gerne von allem ewas verwenden, habe aber Bedenken, dass es aufgrund der Vielfälltigkeit zu unruhig wird. Was meinen die erfahrenen Aquascaper dazu?

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1369
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby bocap » 22 Apr 2013 10:13
Hallo und guten Morgen,

ist denn keiner hier, er mir sagen kann ob das mit den Pflanzen so in Ordnung geht?
Hab da halt noch nicht so viel Erfahrung und will im wahrsten Sinne des Wortes nicht unnötig Geld "versenken"! :D

Hardscape wird jetzt übrigens so bleiben wie von Eddy vorgeschlagen.
Einzig und allein mit dem Subratanstieg bin ich mir noch nicht so 100% sicher. Sieht irgendwie langweilig aus!
Ideen??

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1369
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby bocap » 23 Apr 2013 07:17
Guten Morgen Leute,

da ich zum Wochenende das Becken bepflanzen und starten will, allerdings noch zwei kleine Fragen habe, jetzt noch mal ein letzter Anlauf:

> Ist meine Pflanzenauswahl von der Sortenvielfalt her noch okay, oder soll ich mich auf 4-5 Sorten beschränken?

> Ich bin mit dem Substratanstieg noch nicht 100% zufrieden. Hat hier jemand noch nen Tipp wie ich ein bisschen mehr Spannung da rein kriege. Mit der Positionierung der Wurzel so wie Eddy es vorgeschlagen hat bin ich nun sehr zufrieden :gdance: , aber der Sand... na ja...

Schönen Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1369
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby troetti » 23 Apr 2013 08:03
Moin Sascha,
mein Becken ist zwar auch mit 16 Pflanzenarten bestückt, aber mein nächstes Layout wird sehr wahrscheinlich mit weit weniger Arten bepflanzt werden.
Daher würde ich Dir zu 4 bis 6 Arten raten.

An dem Sandanstieg wirst Du nicht großartige etwas ändern können, denn er wird in kürzester Zeit (vielleicht sogar schon beim Wasser einfüllen) in eine einheitlich fläche Form rutschen.
Generell ist Sand für Anstiege und Bodengrundformungen ziemlich ungeeignet.

Wenn Garnelen einmal mit dem "Körnchendrehen" anfangen, machen sie die Hügel platt. :wink:
Gruß Eddy
User avatar
troetti
Posts: 941
Joined: 19 Jan 2012 18:23
Location: Bedburg-Hau
Feedback: 1 (100%)
Postby tîmeau » 23 Apr 2013 08:24
hi!

im hinblick auf der problem sand vs. substratanstieg folgender vorschlag:
besorg dir doch einen haufen lavastein, zerkleinere den etwas und binde moos auf. hab ich in einem becken so gemacht. damit kannst du dann einen hügel schaffen (da sich die steine ineinander verkanten).
natürlich muss das moos dann erstmal komplett dichtwachsen (damit du den lavastein nicht mehr siehst - außer das ist gewünscht). zusätzlich kannst du vielleicht sogar in einige spalten feineren kies hineinschütten und glosso oder HCC probieren (oder mit kleinen marmeladengläschen o.ä. als pflanztröge nachhelfen). auch anubias, javafarn usw. lässt sich aufbinden.
einziger nachteil: nur authentisch, wenn das dicht bewachsen ist und man nicht mehr sieht, dass es eigentlich einen hilfsaufbau gebraucht hat..
See ya,
Timo
db/aquarien/valley-of-the-winds
User avatar
tîmeau
Posts: 149
Joined: 03 Nov 2010 14:56
Location: Berlin
Feedback: 14 (100%)
Postby bocap » 23 Apr 2013 09:21
Hallo Eddy,
Hallo Timo,

danke für die Info. Dann kann ich mir ja weitere Überlegungen zum Substratanstieg sparen! :wink:
Die Idee mit den Lavasteinen ist von Prinzip her schon okay, aber ich glaube ich versuchs erst mal so und schau wie es hällt.

Wegen den Pflanzen würde ich mich jetzt erst mal auf die schnellwachsenden Arten beschrenken.
Ist wohl für den Anfang glaube ich eh besser.

Besten Dank und noch einen schönen Tag

Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1369
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby troetti » 23 Apr 2013 11:37
bocap wrote:Wegen den Pflanzen würde ich mich jetzt erst mal auf die schnellwachsenden Arten beschrenken.
Ist wohl für den Anfang glaube ich eh besser.

:thumbs:
Gruß Eddy
User avatar
troetti
Posts: 941
Joined: 19 Jan 2012 18:23
Location: Bedburg-Hau
Feedback: 1 (100%)
Postby bocap » 25 Apr 2013 22:02
Nabend zusammen,

ich habe mir grade eben beim Händler meines Vertrauens Wasserpflanzen bestellt. Samstag werden die abgeholt und dann geht's endlich los! Es sind jetzt folgende geworden:

Ludwigia repens

Rotala rotundifolia

Rotala wallichii

Vesicularia ferriei "Weeping Moss"

Limnophila sessiliflora

Bacopa australis

Hydrocotyle cf. tripartita

Ranunculus inundatus

Hemianthus callitrichoides "Cuba"

Sind ein paar mehr Sorten geworden, da ich mich so schlecht entscheiden konnte. :D
Hab mich bis auf wenige Ausnahmen aber erst mal auf schnellwachsendes Kraut beschränkt.
Je nachdem wie die einzelnen Sorten wachsen, werde ich Sie evtl. aufstocken, oder aber ersetzten.
Wenn alles rund läuft kommen auf jeden Fall noch ein paar Anubias auf die Wurzel.

Die ersten Bilder stelle ich dann gleich Samstag noch rein.

Gute Nacht!
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1369
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby bocap » 27 Apr 2013 18:19
Hallo,

so ich habe fertig! :smile:
Bas Becken ist bepflanzt, aufgedüngt und angeimpft.

Wasserwerte habe ich folgende gemessen. Auf die Werte in Klammern habe ich aufgedüngt.

KH = 6
pH = 7,5
NO3 = 7 mg/l (10 mg/l)
PO4 = 0,2 mg/l
K = 2,3 mg/l* (10 mg/l)
Fe = 0,02 mg/l (0,12 mg/l)
*Wert aus dem Prüfprotokoll meines Wasserversorgers

Der pH-Wert wird wohl in den kommenden Tagen duch die CO2 Zugabe noch auf unter 7 fallen. Ich strebe einen Wert zwischen 6,6 und 6,8 an.

Desweiteren habe ich diverse Wässerchen und Pülverchen zugegeben, von denen ich mir positive Auswirkungen auf die Mikroflora erhoffe.
> ML/SB
> ML/Nite-Out II
> ML/ BC
> KI KA IBA Bacto-Mineral
> Söll 21Elemente

Auf die Produkte von ML (Microbe-Lift) bin ich gestoßen als ich die zahlreichen, sehr aufschlussreichen Threads von Nik gelesen habe.
Das Bacto-Mineral war gestern ein Spontankauf. Dazu habe ich hier mal einen weiteren Thread eröffnet, da ich nirgends im Web Erfahrungsberichte finden konnte.
Heute bin ich dann im Aquashop auf das 21Elemente von Söll gestoßen. Da ich ebenfalls wie Nik eine SE betonte Düngung anstrebe, erscheint mir dieses Produkt erst mal sinnvoll. Mit den zusätzlich SE aus dem EL ProFito sollte dahingehend hoffe ich erst mal kein Mangel entstehen.

Ich bin momentan noch auf der Suche nach einer guten und halbwegs günstigen Test um mein Ca:Mg Verhältnis zu prüfen. Laut Wasserversorger habe ich 39,4:6,9 also 5,7:1 duch das Mg im ProFito und im 21Elemente geht das sicherlich noch was Richtung 4:1, aber das würde ich schon gerne genau wissen, bzw. dann auch gezielt einstellen.
Ich habe gesehen, dass es einen Ca-Test, sowie einen Mg/Ca-Kombitest von JBL für den Nudelwasserbereich gibt. Bin mir aber nicht sicher ob die von der Auflösung her auch für den Süßwasserbereich geeignet sind. Vielleicht hat ja damit schon mal jemand Erfahrungen gesammelt.

CO2 gebe ich momentan noch über einen einfachen Diffusor ins Becken ein. Das ist nur übergangsweise, da ich noch auf meinen Inline CO2 Atomizer aus Amiland warte. Das kann leider noch zwei, drei Wochen dauern.

Ich habe grade, als ich das CO2 angeschlossen habe festgestellt, dass ich noch gar keinen eigenen Dauertest habe. :bonk:
Werde übergansweise mal den aus dem Becken von meinem Sohn nehmen. Da läuft die CO2-Zugabe schon seit Wochen sehr stabil. Werde mir wohl heute Abend noch bei Tobi im Shop einen eigenen bestellen. :smile:

Achso zum Thema Filterung möchte ich noch sagen, dass ich es jetzt erst mal komplett ohne Schwamm oder gergleichen versuche. Bei der Menge an Pflanzen und ohne Besatz sollte das auch so gehen! :D

Apropo Besatz... denkt Ihr ein paar Garnelen sind für das System im Hinblick auf Algenvorbeugung sinnvoll? Eigentlich will ich es ja gemäß Nik rein über die Mikroflora versuchen. Was denkt der Meiser (Nik) dazu? :D

Hier jetzt aber erst mal zwei aktuelle Fotos:
19816
19815

Also ich bin mit dem Ergebnis erst mal ganz zufrieden und bin gespannt wie sich alles entwickelt.

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1369
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby bocap » 28 Apr 2013 16:04
Hallo,

als heute das Licht anging, habe ich mich etwas über die vielen CO2 Blasen an der Oberfläche gewundert.

19841

Ich habe sofort eine Kammhaut vermutet, allerdings war da nix zu sehen. Trotzdem habe ich die Oberfläche vorsorglich mal mit Küchenkrepp abgezogen. Die Pumpleistung schätze ich auch als ausreichend ein. Das Becken wird fast vier mal pro Stunde umgewälzt. Den Auslauf der Pumpe habe ich so auf die Wasseroberfläche gerichtet, dass dort ordentlich Bewegung drinn ist, es aber noch nicht plätschert. Die Strömung zog sich gestern über die komplette Oberfläche bis in die vordere, rechte Ecke. Durch die Bläschen war eine deutliche Bewegung nur noch etwa bis zur Hälfte sichtbar. Der Rest schien zu stehen.
Naja, jetzt sind die Bläschen erst mal weg. Ich hoffe das bleibt so.

Der CO2 Test den ich mir gestern noch aus dem 80er Becken von meinem Sohn geborgt habe ist hellgrün.
Ein KH (6 °dKH) und pH (6,3) Test ergab einen rechnerichen CO2-Wert von 85 mg/l !! :shock:
Ein zweiter Test brachte das gleiche Ergebnis!! :shock: :shock:
Ich habe die CO2 Zufuhr gestern auf ca. 60 Blasen/Minute eingestellt. So wie ich es vom 80er Becken meines gewohnt war. Nur habe ich dort noch eine Paffrathschale drin, da ich hier Anfangs nur eine Bio-CO2 Anlage drin hatte. Mit Keramitdiffusoren habe ich noch keine Erfahrungen. Ich habe jetzt jedenfalls die CO2 Zufuhr auf 20 Blasen/Minute gedrosselt.

Außerdem habe ich heute noch Phosphat gemessen und auf 0,5 mg/l aufgedüngt, da ich gestern Abend noch mal Arams Thread über den Weg zum optimalen Düngesystem durchgelesen habe.
Außerdem habe ich 2 mg/l Nitrat über den EL Nitro und 0,02 mg/l Eisen über den EL Profito zugedüngt.
Ich werde nun täglich morgens 2 mg/l Nitrat, 0,2 mg/l Phosphat und 0,02 mg/l Eisen zudüngen und in einer Woche mal den tatsächlichen Verbrauch nachmessen.

So, mehr fällt mir est mal nicht ein.

Schönen Sonntag noch.
Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1369
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
217 posts • Page 1 of 15
Related topics Replies Views Last post
Sandbecken mit Geringfilterung - Ein Erfahrungsbericht...
by MülliMac » 17 Sep 2014 18:26
5 1197 by MülliMac View the latest post
27 Sep 2014 18:01
Einfaches Sandbecken, aber im Hollandstil
Attachment(s) by kunzi » 12 Jan 2012 19:58
337 21788 by kunzi View the latest post
18 Jan 2013 18:57

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests