Post Reply
16 posts • Page 1 of 2
Postby Bashady » 16 Aug 2015 19:25
Guten Abend liebe Pflanzenfreunde,

ich bin nun schon länger hier im Forum angemeldet und war eher der Mitleser.
Bei der Aquaristik bin ich bereits vor 10 Jahren gelandet und habe es mir dieses mal zur Aufgabe gemacht ein richtig schön bepflanztes Aquarium zu pflegen.
Also wurden direkt mal die alten Pflanzen entsorgt und neue geordert.

Technik:
EHEIM professionel 3e 700
Jäger Regelheizer 200W
Beleuchtung 3 x 80cm LED Leuchtbalken ~250lm/W insgesamt von 12-16 Uhr und 18 bis 22 Uhr
Dennerle Set MEHRWEG 300 Space über CO2 Diffusor welches über CO2 Controller gesteuert wird auf ph 6,9 bei kh 4

Besatz:
6 x
Symphysodon aequifasciatus
6 x Hypancistrus sp."L 333"
Queen Arabesque
10 x
Hemigrammus bleheri
10 x
Corydoras sterbai

Pflanzen:
Rotala macrandra
Heteranthera zosterifolia
Alternanthera reineckii 'Mini'
Staurogyne repens
Riccia fluitans
Eleocharis sp. "Mini"
Pogostemon erectus
Rotala indica
Glossostigma elatinoides
Hemianthus callitrichoides "Cuba"
Nymphoides sp. 'Taiwan' ('Flipper')

Gedüngt wird mit
  • 4ml täglich Aqua Rebell - Makro Basic - Estimative Index
    4ml täglich Aqua Rebell - Makro Spezial - N
    3ml täglich Aqua Rebell - Mikro Basic - Eisenvolldünger





Bisher bin ich sehr zufrieden, jedoch sieht man langsam das sich einige Blätter zersetzen und ein leicht bräunlicher Belag entsteht.
Sollte ich mit meiner Düngedosierung auf die Empfohlene Höhe gehen von 6-6-3 ml.
Habt Ihr ansonsten noch Tipps für mich?

Liebe Grüße aus dem Saarland
Kevin
Bashady
Posts: 6
Joined: 10 Jan 2015 19:09
Feedback: 0 (0%)
Postby andreas k. » 17 Aug 2015 11:38
Hallo,
Muss leider ein wenig Kritik ausüben:
Für mich ist das weder ein Aquascape-, noch ein Diskusbecken.
Für die Tiere fehlt jeglicher Unterstand. Des Weitern ist das Becken viel zu hell für Diskus. Die ganze sichtbare Technik gefällt mir auch nicht im Becken.
Mit der Wassertemperatur, welche bei Diskus bei ca. 28*C liegen sollte, wirst du früher oder später auch noch Probleme bekommen.
Diskus und Scape kann zwar klappen, ist aber schwer in den Griff zu bekommen...
Sorry für die harte Kritik.
Gruß Andreas
andreas k.
Posts: 60
Joined: 29 Sep 2013 06:33
Feedback: 0 (0%)
Postby Frank2 » 17 Aug 2015 12:40
Hallo.

Das komische ist, und das fällt mir oft auf, dass die gekauften Fische scheinbar vollkommen in den Hintergrund getreten sind bei so manchen. Dann gibt man sie halt ab un setzt was Neues rein oder bruzelt Schwarzfasserfische oder solche verkrauteter Uferzonen schutzlos in starkem Licht oder wie hier understandsfrei. Also ich finde diese Entwicklung völlig befremdlich.
Wenn man ein Scape oder was derartiges haben möchte mit Bodendecker bei 50 oder 60 cm Höhe - und damit gleisendem Licht benötigt - warum lässt man dann nicht Fische ganz weg oder pflegt solche, die es gerne sonnig mögen, es gibt ja auch dafür eine große Auswahl. Ich verstehs einfach nicht. Das kann doch keinen Spass machen solche Fische anzuschauen in solchen Becken.

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby max87 » 17 Aug 2015 21:27
Hallo

Wenn man ein Scape oder was derartiges haben möchte mit Bodendecker bei 50 oder 60 cm Höhe - und damit gleisendem Licht benötigt - warum lässt man dann nicht Fische ganz weg oder pflegt solche, die es gerne sonnig mögen, es gibt ja auch dafür eine große Auswahl. Ich verstehs einfach nicht. Das kann doch keinen Spass machen solche Fische anzuschauen in solchen Becken.


weil viele Fischverkäufer einfach nur Kohle machen wollen und die Fischkäufer oft 0 Ahnung haben :nosmile:

Grüße,

Max
User avatar
max87
Posts: 87
Joined: 04 Mar 2012 19:55
Feedback: 2 (100%)
Postby martquarius » 17 Aug 2015 22:39
Hi,
auch ich hatte den Thread Gestern gesehen und war ehrlich gesagt schockiert.Hatte aber aufgrund das ich auch noch neu bin, nicht den schneid so harte Kritik zu üben. Umso glücklicher, das meine ich auch so, bin ich aber das es auch andere sehen.
Dieses Becken ist absolut ungeeignet für Diskus.Dann auch noch so lebensfeindlich und absolut Phantasielos eingerichtet.

Ist für mich Tierquälerei, man muss sich doch um die Bedürfnisse seiner Schützlinge informieren. Das nicht jeder ein "Megasuperduber" Becken einrichten kann ist absolut nicht das Thema aber genau deswegen hat man das www insbesondere Foren erfunden. So was muss geplant werden.

Bei aller Aquaristik und Scape Euphorie, letztendlich sollte einen immer das Wohl der Lebewesen am Herzen liegen. Amano selbst hat das in seinen Buch betont.Er will das die Fische "vergessen" bzw nicht einmal merken das Sie in einen Aquarium leben.

Noch dazu ist das nicht einmal im entferntesten ein Scape.
Auch "Aquarium" darf man so was nicht nennen, das sind 2cm!!! Soil mit Steinen,Laichhöhlen und Wasser drinne.

Es gibt keinerlei Struktur, der Bodengrund ist viel zu niedrig um eine ordentliche Standzeit bzw. Pflanzenreste zu gewähren.

Wohin soll sich das den entwickeln? Es fehlt jeglicher "Background" egal ob Visuell, materiell und anscheinend auch Fachlich.


Sorry aber ich bin wirklich wirklich schockiert und fast schon etwas sauer.

MfG,
Martin

Gesendet von meinem SM-P900 mit Tapatalk
____________________________
mit aquaristischen Gruß,
maRtin...
User avatar
martquarius
Posts: 17
Joined: 06 Jul 2015 22:16
Location: Winkel :-)
Feedback: 8 (100%)
Postby PaddyOes » 18 Aug 2015 07:26
Hallo Kevin,

Wenn dir am Wohl von Tieren etwas liegt, dann Versuch bitte die Diskussion wieder zu verkaufen oder anderweitig unterzubringen, so wie die Tiere jetzt "leben" werden sie nicht lange gesund bleiben und dir Freude bereiten. Wenn du wirklich 10 Jahre in der Aquaristik gewesen bist, sind wohl viele grundlegende Themen an dir vorbei gegangen.

Die Rotkopfsalmler und die Panzerwelse kannst du drin lassen, vorausgesetzt du verdreifachst (mindestens) deine Pflanzen, strukturierst das Becken und lässt das ganze dann erstmal anwachsen (sofern das bei der geringen Bodengrundhöhe überhaupt möglich sein wird). Bei der geringen Bepflanzung mit einer relativ starken Beleuchtung und Dünger werden sich vermutlich Algenprobleme einstellen.

Bitte entschuldige wenn wir hier alle so direkt sind, aber das ist Tierquälerei :down:

Nachtrag: die Beleuchtungszeiten sind auch nicht ideal gewählt
Liebe Grüße
Patrick
PaddyOes
Posts: 155
Joined: 01 Aug 2015 08:47
Feedback: 0 (0%)
Postby Hübby » 18 Aug 2015 09:34
Hallo Leute,

jetzt haltet aber solangsam echt mal den Ball flach.

Ich gebe euch ja recht das das die Einrichtung nicht zu Diskus passt aber wenn man das schon so genau nimmt dann dürfte kein einziger Diskus in einem bepflanzen Becken schwimmen oder glaubt ihr in Heimatbiotop der Diskus gibt es so viele Pflanzen wenn ich mich richtig erinnere gibt es ausser Wurzeln im Wasser so gut wie garkeine Pflanzen.
Gruß
Steffen
Hübby
Posts: 358
Joined: 21 Jul 2013 08:39
Feedback: 6 (100%)
Postby Frank2 » 18 Aug 2015 10:06
Hallo Steffen

das sehe ich im Prinzip ähnlich . Letztendlich ist es aber egal wie Du die Abschattung/den Unterstand /die Strukturierung schaffst, sei es durch Pflanzen (bspw. große Echinodoren ) sei es durch "Konstruktionen" jegwelcher Art.
Hinzu kommt dass dieses Becken zu klein ist ich finde es schaut aus wie Käfighaltung.Dann das gleisende Licht das ja auch bleiben muss im Schwimmraum, sonst wachsen ja diese Bodendecker nicht. Es passt einfach nicht zusammen so (Besatz/Gestaltung).

Über Geschmäcker lässt sich bekanntlich eh nicht streiten und ich kann mir vorstellen, dass wenn die Pflanzen hinten hochgwachsen sind, das auch gut ausschaut - teile also die ganz harsche Kritik an der Optik nicht, durch Umgruppierung von Pflanzen später kann man was Erreichen. Aber das ist und bleibt in dieser Form für diese Fische ein durch und durch ungeeignetes Becken. In Größe, Einrichtung, Bepflanzungsstil, Beleuchtung.
Weißt ich würde auch gern in Scheiben machen. Aber ich habe den Platz hierfür nicht. Im 325er möchte ich die jdf nicht stehen sehen. Da ist ein größerer Salmlerschwarm gut aufgehoben, dazu noch ein bisschen dies und das aber nicht so große Fische! Die Rotkopfsalmler und die Corys sehe ich auch gut aufgehoben da kann es auch savannenartig bepflanzt sein, sehe hier nicht zwingend ein Urwaldbecken erforderlich.

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby martquarius » 18 Aug 2015 10:31
Hallo Hübby,
das ist vollkommen richtig, vielleicht habe ich ja Tomaten auf den Augen aber ich sehe auch keine Wurzel...
Noch dazu kommt das es nicht nur um die Einrichtung geht sondern das das Becken auch -viel- zu klein ist.

Auf die Helligkeit gehe ich jetzt nicht weiter ein. Substrat ist nichts vorhanden, machen wir uns nichts vor, bei solchen anspruchsvollen "Dreckmachern" wo sollen denn da genug Bakterien siedeln? Allein im Filter?
Der Diskus gilt nicht umsonst als der "weisse Wal der Aquaristik", dieser ist sehr anspruchsvoll. Es geht hier nicht darum wie andere ihre Disken halten oder die Haltung von Fischen im allgemeinen.
Es geht darum das das hier gezeigte so definitiv nicht geht. Es widerspricht jeglicher Philosophie egal ob Aquaristik, Naturaquarium / Aquascape.
Viele Diskushalter machen sich extreme Gedanken, allein schon beim Bodengrund das genügend Bakterien siedeln können. Dann Unterstände etc pp.

Meines Erachtens gibt es keinen Grund den "..Ball flach zu halten...".
Genau solche Kommentare bringen doch andere auf solche Wahnwitzigen Ideen. :censored:



Mit Gruß,
Martin.
____________________________
mit aquaristischen Gruß,
maRtin...
User avatar
martquarius
Posts: 17
Joined: 06 Jul 2015 22:16
Location: Winkel :-)
Feedback: 8 (100%)
Postby Hübby » 18 Aug 2015 11:07
Hi Frank Hi Martin,

wie groß soll das Becken denn für Sechs Diskus eurer Meinung nach sein?

Hoher Bodengrund sehe ich nicht als Filter sondern als Keimschleuder. Deswegen hab ich nur einen Bodengrund von 3-4 cm. Dies hat mir auch ein Tierarzt der auf Zierfische spezialisiert ist empfohlen.

Martin hast du denn schonmal Diskus gehalten? Meiner Ansicht nach sind diskus einfacher zu halten als andere Fische. Diskus zeigen nämlich sofort mit dunker Färbung an wenn etwas nicht stimmt. Wildfänge sind da jedoch schon komplizierter als Deutsche Nachzuchten.
Gruß
Steffen
Hübby
Posts: 358
Joined: 21 Jul 2013 08:39
Feedback: 6 (100%)
Postby Frank2 » 18 Aug 2015 11:55
Hallo Steffen

das mit der Größe war nur ich. :smile: Ab ~375-400 Bruttoliter vorher kommt es für mich nicht in Frage für ein dauerhafte Haltung.

Zum Bodengrund: ich bin kein Freund von allzu hohen Aufschüttungen. Kritisiere das auch nicht.

Also ich kann es nur wiederholen - als ich dieses Becken in seiner Struktur, schutzlosen Helligkeit und hierzu die Fische gesehen habe taten sie mir auf der Stelle Leid. Ich bin nicht der Meinung dass ein Diskusbecken bepflanzt sein muss s.o.. Es geht aber auch bepflanzt sehr gut- im Forum sind phantastische Beispiele ganz unterschiedlicher Art wo der Spagat bis hin zu anspruchsvollen Bepflanzungen wahnsinnig gut geklappt hat. Hut ab davor!

Grüße
Frank
Last edited by Frank2 on 18 Aug 2015 12:13, edited 1 time in total.
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Hübby » 18 Aug 2015 12:07
Hallo Frank,

genau das mein ich und einige dieser Becken sind auch extrem beleuchtet und es interesiert keinen. Wo steht den, dass Diskus keine Starklichtbecken mögen? Ich hab hier schon einige Becken gesehen die keine Abschattung haben.
Gruß
Steffen
Hübby
Posts: 358
Joined: 21 Jul 2013 08:39
Feedback: 6 (100%)
Postby Frank2 » 18 Aug 2015 12:28
Hallo Steffen

bei all diesen Becken wurde der Spagat Beleuchtung/Bepflanzung/nicht Bepflanzung/Strukturierung geschafft ich habe hier kein Becken vor Augen wo die Tiere schutzlos gleisender Sonne ausgesetzt waren.
Ich kann jetzt x Seiten reinkompieren zu Haltungsempfehlungen bzw natürlichen Habitat/Vorkommen, das bringt ja aber nichts, da kann sich ja jeder selber informieren. Für mich sind diese Dinge übrigens (wie auch die Wasserwerte) nicht in Stein gemeistelt. Diskus sind keine Fische für helle , grelle und dabei unstruktierte Becken. Auch wenn manche das gerne so hätten wie auch bei manch anderen Fischen, die gedämpfte Beleuchtung bevorzugen. Es gibt genügend Beispiele - live. Wenn man dennoch ein starke Beleuchtung wählt sollte man dann eben die Bepflanzung oder die Einrichtungen so wählen, dass es wieder Schutzbereiche gibt. Es gelingt vielen sehr gut ich habe bei all den unterschiedlichen Becken, die ich hier gesehen habe , bis auf eine andere Ausnahme, nie gedacht dass das am Fisch vorbei ist und der Fisch zur Deko abdegradiert wurde.Gerade bei den Diskushaltern doch eine sehr große Affinität es den Fischen recht zu machen. Mein Eindruck.

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Hübby » 18 Aug 2015 12:35
Hallo Frank,

dann würde ich gerne mal deine Meinung zu meinem Becken hören. In meinem Profil kannst es finden
Gruß
Steffen
Hübby
Posts: 358
Joined: 21 Jul 2013 08:39
Feedback: 6 (100%)
Postby Bashady » 18 Aug 2015 16:41
Guten Abend,
wenn Ihr der Meinung seid, das eure Kritik gerechtfertigt ist dann ist es ok. Man kann viel lesen ob Unterstände nun geeignet sind oder nicht. Im Grunde geht es doch darum das sich die Fische wohl fühlen müssen oder???
Ich hab meine 6 Diskus schon ein Jahr. Zuvor einfach nur mit ein Paar Anubias und großen Wurzeln. Resultat die Diskus hielten sich nur in einem drittel des Beckens auf, in der keine Wurzel war.

Aufgrund von Wasserproblem mit der Wurzel die echten Wurzeln durch eine Dekowurzel aus Harz ersetzt. Selbes Resultat außer beim fressen schwammen sie nicht einmal hindurch.

Da ich mir schließlich dachte ich strukturiere mal komplett um und probiere es aus sieht es eben so aus das sie sich überall im Becken aufhalten.

Seit über einem Jahr laicht ein Paar sogar wöchentlich ab. Dunkelfärbung ist bei den Diskus nie zu sehen. Lediglich bei den 2 kleineren wenn am Becken gearbeitet wird.

Ich hab kein Problem eure Kritik anzunehmen, wenn es ersichtlich wäre das es den Fischen schlecht geht was definitiv nicht der Fall ist.

Die Strukturierung des Beckens ist ja Geschmackssache. Ich bin der Meinung das es wenn der vordere Pflanzenteppich zugewachsen und die hinteren Pflanzen groß sind gut aussehen kann. Habe vor 2 Wochen ja erst alles gepflanzt aus 12grow Dosen. Die Höhe des Bodengrundes welcher aus feinem Kies besteht ist 5-6 cm.

Grüße
Kevin
Bashady
Posts: 6
Joined: 10 Jan 2015 19:09
Feedback: 0 (0%)
16 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Mein 112L Pflanzen becken :) erster scape versuch :)
Attachment(s) by Andysr » 22 Mar 2011 01:48
9 1119 by Andysr View the latest post
23 Mar 2011 20:20
Mein 300L wie es sich entwickelt
by J4CKY » 17 Nov 2009 22:06
10 2629 by Sushy View the latest post
02 Mar 2010 19:55
300L Südamerika Becken
by Pfandflasche_GER_ » 26 Aug 2018 15:53
1 1040 by Kejoro View the latest post
27 Aug 2018 14:55
Noch namenloses Layout im 300l Becken
Attachment(s) by MarcelD » 25 Jun 2009 20:05
78 8934 by Ascaron View the latest post
20 Feb 2010 02:08
Mein neuer Versuch
by buster75 » 23 Sep 2008 18:37
10 1949 by yidakini View the latest post
14 Jan 2009 20:28

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests