Antworten
58 Beiträge • Seite 1 von 4
Beitragvon Neuling » 15 Okt 2017 16:01
Hallo zusammen,

nach langer Planung steht seit Mittwoch ( 27.09.2017 ) nun endlich mein neues Becken. Es ist ein 75x45x45 cm Weißglasbecken von Aquarienbau Emmel.

Beleuchtung:
Ist ein Eigenbau aus T5 Röhren. Zur Verwendung kamen 2 x Osram Quicktronic Intelligent QTI 2 x 21/39 DIM.
In Verbindung mit ATI Superreflektoren.
Somit habe ich drei mögliche Röhren Kombinationen.
4 x 39 W
4 x 21 W
2 x 21 W / 2 x 39 W
Aktuell Läuft die letztere Kombination, mit Narva Bio Vital Vollspektrum Röhren ( 958 ) für 6 Stunden.

Filterung:
Ist ein EHEIM Professionel 4+ 350T. Bestückt mit einem groben Vorfilterschwamm.
Und dem beiliegenden In/Outflow, da meine geplanten Borneo Wild Edelstahl In/Outflow immer noch nicht verfügbar sind.

Bodengrund:
Ist JBL Sansibar Dark ( 20 kg )

Wasser und Düngung:
Das Becken betreibe ich mit Osmosewasser, und Aufhärtesalz: Die Düngung läuft wie es Nik hier Beschreibt.

Planzen bisher sind Folgende:

Microsorum Mini Coral
Anubias nana 'Petite' Bonsai
Rotala rotundifolia
Rotala Sunset
Rotala Vietnam
Rotala sp. Colorata
Rotala rotundifolia Orange Juice
Bacopa sp. Colorata
Lobelia cardinalis Mini
Cryptocoryne parva
Marsilea hirsuta
Eleocharis sp. Mini
Staurogyne repens
Blyxa Japonica
Anubias White ( die leider etwas von Ihrem Weiß im übergangs Becken verloren hat )
Bucephalandra Mini Coin
Bucephalandra Cahterine Super Mini
Bucephalandra Catharinae red
Fissidens fontanus
Pilo Moos

Gruß Daniel

Dateianhänge

Gruß Daniel
Neuling
Beiträge: 475
Registriert: 29 Dez 2010 16:19
Bewertungen: 31 (97%)
Beitragvon Neuling » 22 Okt 2017 10:15
Hallo zusammen,

ein kleines Update, mit meinen Beobachtungen dieser Woche.

- Weiterhin eine leichte Grünfärbung des Wasser, mit zunehmender Beleuchtungszeit wird sie Stärker.
- Beleuchtung wurde von 120 W auf 78 W reduziert ( weiterhin 6 Stunden ).
- Habe festgestellt das die Trübung, gegen ende der Beleuchtungszeit nicht so Intensive ist wie mit voller Beleuchtung.
- In denn Schläuchen lösen sich Beläge.
- An den Seiten und der Frontscheibe gehen die Fusselalgen zurück, und werden von Punktalgen ersetzt.
- An der Rückscheibe ist nichts zu erkennen, Fusselalgen unterhalb der Wasserwechsellinie unverändert.
- Pflanzenwuchs langsam aber Ok ( meine Einschätzung, bin kein Profi ), bis auf die Rotala Colorata diese weißt
Luftwurzel auf als einzigste Pflanze.
- Bisher wurde das Becken von mir nicht gereinigt. ( keine Algen entfernt )

Anbei ein paar Bilder, nicht besonderst Gut aber man erkennt ein wenig was. ( Handy Bilder )

Gruß Daniel

Dateianhänge

Gruß Daniel
Neuling
Beiträge: 475
Registriert: 29 Dez 2010 16:19
Bewertungen: 31 (97%)
Beitragvon Kejoro » 22 Okt 2017 11:40
Hallo Daniel,

tolles Becken! Gefällt mir sehr gut.
Interessant sind auch die Beobachtungen, die du machst. Ähnliche habe ich auch gemacht.

Bisher wurde das Becken von mir nicht gereinigt. ( keine Algen entfernt )
Der Vollständigkeit halber: Man sieht auf dem ersten Bild einen ziemlich geraden Cut im Algenrasen. Den hast aber schon Du zu verantworten?

Das fünfte Bild könnte aus meinem Aquarium stammen :lol: Da wurde eine durchgehende Scheibenpest-ähnliche Alge durch Punktalgen verdrängt. Übrig geblieben sind braune Beläge. Mal schauen, wie das bei dir wird.

Ist auch immer wieder interessant, wie dieses Konzept häufig zur Trübung führt.

Viel Erfolg weiterhin und halte uns auf dem Laufenden!

Grüße,
Kevin
Kejoro
Beiträge: 167
Registriert: 21 Mai 2017 21:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon nik » 22 Okt 2017 12:43
Hallo, zusammen,

ich muss das noch mal genauer lesen, weil ihr beide Punktalgen habt, denn die habe ich allermeist nicht und beim Einfahren wüsste ich nicht einen Fall. Die Trübung ist ja nix schlimmes, es ist eben erst quantitativ, qualitativ ungenügend Biofilm vorhanden.

Gruß, Nik
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran
- geht auch sehr schön mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und einer gut funktionierenden Mikroflora
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6562
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon Neuling » 22 Okt 2017 15:29
Hallo zusamen,

Hallo Kevin,

Kejoro hat geschrieben:
Bisher wurde das Becken von mir nicht gereinigt. ( keine Algen entfernt )
Der Vollständigkeit halber: Man sieht auf dem ersten Bild einen ziemlich geraden Cut im Algenrasen. Den hast aber schon Du zu verantworten?


Nein damit habe ich nichts zu tun. Die Fusselalgen wachsen schon von beginn an nur bis zu dieser stelle. Diese gerade Linie habe ich aber an allen Vier Scheiben.
Der Wasserspiegel liegt ca. 5 cm unter der Linie bei einem 50% Wasserwechsel. Es muss was mit dem Wasserwechsel zu tun haben, da die obere hälfte ja eine Zeit lang Trocken liegt, und austrocknet. So meine Erklärung.

Hallo Nik,

nik hat geschrieben:ich muss das noch mal genauer lesen, weil ihr beide Punktalgen habt, denn die habe ich allermeist nicht und beim Einfahren wüsste ich nicht einen Fall.


Ich konnte die Letzten Tage nur beobachten, das die Fusselalgen auf dem Rückzug sind bis auf die an der Rückscheibe.
Und da wo vorher die Fusselalgen waren sich jetzt die Punktalgen bilden.

Gruß Daniel
Gruß Daniel
Neuling
Beiträge: 475
Registriert: 29 Dez 2010 16:19
Bewertungen: 31 (97%)
Beitragvon Neuling » 29 Okt 2017 15:47
Hallo zusammen,

das Becken steht jetzt genau 32 Tage, mit dem bisherigen Verlauf bin ich zufrieden.
Anbei wieder ein paar Bilder vom Becken. Die Algen sind ohne mein zutun auf dem Rückweg.
Wenn man die Bilder mit den letzten vergleicht kann man dies gut sehen.

Gruß Daniel

Dateianhänge

Gruß Daniel
Neuling
Beiträge: 475
Registriert: 29 Dez 2010 16:19
Bewertungen: 31 (97%)
Beitragvon Neuling » 04 Nov 2017 16:09
Hallo zusammen,

der heutige Stand nach dem Wöchentlichen Wasserwechsel.
Algen weiterhin auf dem Rückweg, bis auf die Trübung. Diese wird von Tag zu Tag intensiver, bis zum nächsten WW.
Aber so extrem ist diese auch noch nicht.

Gruß Daniel

Dateianhänge

Gruß Daniel
Neuling
Beiträge: 475
Registriert: 29 Dez 2010 16:19
Bewertungen: 31 (97%)
Beitragvon villawuerstchenbude » 05 Nov 2017 23:22
Hi Daniel,

schön zu sehen das es bei dir voran geht! :) Ich bleib am Ball und bin weiterhin auf deine Updates gespannt.
Gruß,
Fabian

Pleader / Distraction / Green Plains
villawuerstchenbude
Beiträge: 275
Registriert: 03 Sep 2017 22:07
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Neuling » 15 Nov 2017 11:40
Morgen zusammen,

der bisherige Verlauf ist zufrieden stellend.
Das Bild im Anhang zeigt das Becken am Tag 49.

- Die Trübung ist weg, nach dem Wasserwechsel vom 11.11.2017
- Habe die Rotala Colorata neu gesteckt, sieht man noch nicht
- Marsilea hinuta wurde entfernt
- Neu gesetzt wurden, Monte Carlo, Lysimachia nummularia Aurea und Ludwigia glandulosa
- Die kleine rechte Wurzel wurde umgesetzt, und mit ein paar wenigen Steinen ( Basalt ) unterlegt.
- Beleuchtung wurde wieder in der Leistung erhöht, es sind jetzt wieder die vollen 120 Watt bei 6 Stunden.
- Algen weiter hin auf denn Rückweg

Gruß Daniel

Dateianhänge

Gruß Daniel
Neuling
Beiträge: 475
Registriert: 29 Dez 2010 16:19
Bewertungen: 31 (97%)
Beitragvon Thumper » 15 Nov 2017 12:05
Hallo Daniel,

das sieht doch schon um Welten besser aus, wie vor 2 Wochen :grow:
Kannst du mir noch kurz sagen, welches Moos da rechts auf der Wurzel wächst? Ist es Vesicularia ferriei "Weeping Moss" ?
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: Nansui 16L // To Bee or not to Bee? 40L // Huallaga 120L
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden
Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig
Benutzeravatar
Thumper
Beiträge: 1234
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 33 (100%)
Beitragvon Neuling » 15 Nov 2017 12:15
Hallo Bene,

Thumper hat geschrieben:das sieht doch schon um Welten besser aus, wie vor 2 Wochen :grow:


Ja das finde ich auch. Zumal ich nichts weiter mache wie Waserwechsel.

Thumper hat geschrieben:Kannst du mir noch kurz sagen, welches Moos da rechts auf der Wurzel wächst? Ist es Vesicularia ferriei "Weeping Moss" ?


das ist Fissidens fontanus.
Gruß Daniel
Neuling
Beiträge: 475
Registriert: 29 Dez 2010 16:19
Bewertungen: 31 (97%)
Beitragvon Thumper » 15 Nov 2017 12:53
Moin,

links meinte ich natürlich ... :kaffee2:
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: Nansui 16L // To Bee or not to Bee? 40L // Huallaga 120L
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden
Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig
Benutzeravatar
Thumper
Beiträge: 1234
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 33 (100%)
Beitragvon Neuling » 15 Nov 2017 12:59
Hi,

Thumper hat geschrieben:links meinte ich natürlich ... :kaffee2:


wenn du die an der Scheibe meinst, ist es Pilo Moos. Dieser Ast ist aus einem Garnelen Becken.
Hatte ihn ins Neue Becken gemacht wegen der Bakterien, und dessen Biofilms.
Dieser wird aber zum nächsten Wasserwechsel wieder, in sein Ursprungsbecken kommen.

Gruß Daniel
Gruß Daniel
Neuling
Beiträge: 475
Registriert: 29 Dez 2010 16:19
Bewertungen: 31 (97%)
Beitragvon Neuling » 19 Nov 2017 09:38
Morgen zusammen,

bisher läuft es besser als gedacht. Habe eigentlich mit mehr Probleme gerechnet, aber man soll den Tag ja nicht vor dem Abend loben. Schauen wir mal wie es weiter Läuft.

- Bisher wurde von mir noch kein Wassertest gemacht
- Wöchentlich 60% Wasserwechsel, mit Aufdüngung auf Zielwerte wie im Anfangst Post verlinkt.
- Tägliche Düngung 0,1 mg/L Aqua Rebell Eisenvolldünger und 2 mg/l Aqua Rebell GH Boost N und Aqua Rebell Nitrat im wechsel.
- Aktuell beschäftige ich mich mit dem Besatz für das Becken. Meine Planung geht in Richtung Perlhuhnbärbling und Red Sakuras

Anbei wieder ein Bild vom Becken, sind nicht die besten da Handy Bilder.

Gruß Daniel

Dateianhänge

Gruß Daniel
Neuling
Beiträge: 475
Registriert: 29 Dez 2010 16:19
Bewertungen: 31 (97%)
Beitragvon Neuling » 26 Nov 2017 16:59
Hallo zusammen,

heute ist Tag 64 vom Becken.

- Neue Rotalas Eingepflanzt ( Hongkong, Laos, Indonesia und Rotala Macrandra Butterfly Mini Type V )
- Rotala rotundifolia Orange Juice und Rotala rotundifolia leicht zurück geschnitten.
- Bucephalandra Chily red, aus einem Becken welches aufgelöst wird hinzugefügt
- Pinselalgen auf Anubias nana Petite Bonsai entdeckt

Gruß Daniel

Dateianhänge

Gruß Daniel
Neuling
Beiträge: 475
Registriert: 29 Dez 2010 16:19
Bewertungen: 31 (97%)
58 Beiträge • Seite 1 von 4
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Emmel 60x45x35 Weißglas ADA Aquasky 601
Dateianhang von Tim Smdhf » 25 Okt 2013 19:53
9 1847 von AQ Dave Neuester Beitrag
25 Mai 2014 10:01

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste