Post Reply
7 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Furyfan » 25 Dez 2017 17:51
Hallo zusammen,

Hier eine Kurzvorstellung meines neuen Beckens.
Dies ist tatsächlich das Größte, welches ich je besessen habe/werde.

Größe: 100x40x40cm
Marina, schwarz verklebt (sehr günstig bekommen)

Wurzel: Mangrove (zur Zeit noch beschwert, da sie noch etwas auftreibt)
Pflanzen: ich habe den Namen vergessen, ihr wisst ihn sicherlich!

Boden: Fluval Soil

Lampe: Daytime Cluster 100.3 an der Chihiro-Seilhalterung

Filter: noch ein Eheim 250, wird aber in ein paar Tagen gegen einen Oase Thermofilter getauscht

Sonstiges: CO2-Anlage, In- und Outflow aus Edelstahl mit Skimmer, Twinstar Nano, Eigenbau Kiesblende


Bei der Düngung bin ich noch etwas vorsichtig, da das letzte Becken extreme Algen hatte.
Aber da dieses Becken gerade erst anläuft, Pflanzen sind seit 3 Tagen erst drin, muss ich erstmal die Wasserwerte checken. Heute waren die Silikat-Werte wieder extrem hoch, trotz Vollentsalzer. Wahrscheinlich lief das Wasser zu schnell durch den Entsalzer, denn heute habe ich das Wasser aus dem Entsalzer getestet und es war ok. Trotzdem habe einen Teilwechsel gemacht.

Besatz: es kommen aus meinem anderen Becken 4 Antennenwelse und 4 Otos rein. Dazu soll dann noch ein schöner Schwarmfisch, den ich noch nicht festgelegt habe.

Das war es erstmal.

Zerreißt mich nicht direkt, ist mein erstes großes Becken!

Gruß und frohe Weihnachten,

Holger

Dateianhänge

Guter Espresso ist schwieriger zu finden als Diamanten...
Furyfan
Beiträge: 39
Registriert: 08 Jun 2014 17:53
Wohnort: Düsseldorf
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Zeltinger70 » 25 Dez 2017 20:40
Servus Holger,

warum zerreißen? Ist doch Weihnachten. :D

Jo, die Pflanzen scheinen Echinodoren zu sein, welche genau kann ich nicht sagen ...
Jedenfalls funktionierte es bei mir nie wirkich lange Ancistren und Echinodorus, trotz Salatfütterung usw. standen über kurz oder lang nur noch die Blättergerippe der Schwertpflanzen.

Dennoch wünsche ich Dir gutes Gelingen! Bei manchen Aquarianern klappts ja mit dieser Kombi.

Momentan wäre es mir noch etwas zu schlicht, kommen noch andere Pflanzen dazu?

Gruß Wolfgang
Benutzeravatar
Zeltinger70
Beiträge: 2079
Registriert: 15 Dez 2006 20:36
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon Furyfan » 25 Dez 2017 21:13
Hallo Wolfgang,

Geplant ist noch nix, aber meine Frau möchte im vorderen Bereich gerne noch etwas farbiges.
Keine Ahnung, was. Ich möchte den Blick auf die Wurzel eigentlich nicht verdecken.

Das mit den Welsen und den Pflanzen habe ich jetzt schon einmal gehört, leider hatten wir die Pflanzen zu dem Zeitpunkt schon. Mal abwarten, wie die Jungs darauf reagieren.

Gruß

Holger
Guter Espresso ist schwieriger zu finden als Diamanten...
Furyfan
Beiträge: 39
Registriert: 08 Jun 2014 17:53
Wohnort: Düsseldorf
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Zeltinger70 » 26 Dez 2017 00:02
Hi Holger,

für davor fiele mir Cryptocoryne flamingo spec. ein,
wird nicht allzu hoch und ist pflegeleicht. Um rosa zu bleiben benötigt sie jedoch mehr Licht als andere Cryptocoynen.

C. flamingo

Sie ist allerdings langsamwüchsig, weiss nicht ob sie bei Deiner "Algenerfahrung" die richtige Wahl wäre.

Wenn es die Temperaturen zulassen, kann ich immer paar abgeben. Muss jedoch gestehen bei meinen Pflanzen ist das rosa weniger stark ausgeprägt, was wohl daran liegt sie sind immer etwas abgeschattet. :wink:

Was mir sonst auf Anhieb einfällt, sind alles großwerdende Stängelpflanzen. :nosmile:

Gruß Wolfgang
Benutzeravatar
Zeltinger70
Beiträge: 2079
Registriert: 15 Dez 2006 20:36
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon Furyfan » 26 Dez 2017 10:38
Vielen Dank, Wolfgang.

Ich warte jetzt erstmal ab. Noch sind die Welse ja in ihrem kleinen Becken und das große läuft ja auch erst ein paar Tage. Dazu kommt, das ich diese Woche noch den Filter tausche gegen den Thermofilter.
Daher übe ich mich noch etwas in Geduld bezüglich Besatz und weiterer Pflanzen.

Ich habe auch schon das Angebot, einen roten Lotus zu übernehmen. Aber auch damit warte ich noch.

Außerdem habe ich gerade einen Silikatüberschuß im Becken. Da sollte tatsächlich nur etwas schnellwachsendes rein.

Trotzdem danke für das Angebot!

Gruß

Holger
Guter Espresso ist schwieriger zu finden als Diamanten...
Furyfan
Beiträge: 39
Registriert: 08 Jun 2014 17:53
Wohnort: Düsseldorf
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Furyfan » 14 Jan 2018 20:59
Kurzes Update:
Die Welse lassen die Pflanzen in Ruhe!
Die Kieselalgen gehen langsam zurück und der neue Filter läuft mittlerweile alleine.
Es fehlen nur noch ein paar Pflanzen vorne. Aber keine Eile, es läuft ja stabil im Moment.

Gruß

Holger

Dateianhänge

Guter Espresso ist schwieriger zu finden als Diamanten...
Furyfan
Beiträge: 39
Registriert: 08 Jun 2014 17:53
Wohnort: Düsseldorf
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon MBacter » 17 Jan 2018 17:39
Wie oft musst du aufgrund der Mangrovenwurzel das Wasserwechseln, dass das so klar bleibt?
Grüße Michael

Think and Grow Rich
Benutzeravatar
MBacter
Beiträge: 77
Registriert: 30 Dez 2016 15:48
Wohnort: München
Bewertungen: 3 (100%)
7 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Becken ohne Namen - gut Ding will Weile haben...
Dateianhang von Butze1979 » 18 Aug 2015 23:42
9 1082 von Butze1979 Neuester Beitrag
10 Dez 2015 17:54
Noch ohne Namen
Dateianhang von Chris S. » 18 Jul 2011 15:06
10 816 von kawapatrick Neuester Beitrag
22 Jul 2011 18:17
Cube ohne Namen
Dateianhang von aQua96 » 29 Okt 2011 20:44
2 523 von aQua96 Neuester Beitrag
30 Okt 2011 10:57
Scape ohne Namen
Dateianhang von JoergB » 09 Apr 2012 21:53
5 833 von JoergB Neuester Beitrag
10 Apr 2012 21:45
250l ohne Namen
Dateianhang von Lars » 28 Jan 2013 21:45
9 1030 von Alex82 Neuester Beitrag
31 Jan 2013 06:04

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste