Post Reply
12 posts • Page 1 of 1
Postby lemming » 27 Oct 2009 18:12
hallo,
seit einiger zeit schau ich ab und an mal auf dieser seite vorbei um meinen wissensstand zum thema bepflanzte aquarien aufzubessern.bisher hatte ich aquarien mit standartbeleuchtung und "unsortierter" bepflanzung zur haltung von zierfischen.
vor etwa 6 wochen wurde dann ein neues becken gekauft welches etwas ganz besonderes werden sollte.
als bodengrund wurde j.. manado mit dem dazugehörigem nährboden verwendet.einige echinodorien ,eine nymphea lotus und eine kleine wurzel mit "creeping moos" wuden aus meinem 112l-becken übernommen.zusätzlich habe ich mit einigen stängelpflanzen ,glossotigama e. und blyxa japonica aufgestockt.
das neue becken hat eine abmessung von 1,2x0,5x0,5m und wird mit einem 150w hqi-brenner 8 std.am tag beleuchtet.
co2 wird mit ca35 blasen/min. zugegeben. ww.wöchentlich 70l. gedünkt wird wöchentlich nach dem ww mit e...live profito und täglich 5ml carbo des selben herstellers. leider haben sich in der 3. woche algen eingestellt, was ich für einen nitratmangel während der einlaufphase gehalten habe.leider sehe ich keine besserung, obwohl durch den einsatz von fischen ein nitratwert nachzuweisen ist, womit wir bei meinen wasserwerten angekommen währen.
kh =4
ph =6,8
no3=5 mg/l
po4=0,2mg/l
fe =0,1mg/l
ich hoffe das alles wichtige zum becken gesagt wurde und das ihr mir bei meinem problem helfen könnt.
anbei noch 2 bilder von der plage
grüße andre
lemming
Posts: 104
Joined: 27 Oct 2009 17:02
Location: 07334 kamsdorf
Feedback: 25 (100%)
Postby Pebbles » 27 Oct 2009 18:32
Hallo lemming,

habe exakt das selbe Problem mit den Fadenalgen. Gott sei Dank kriege ich die ganz gut weg. Sie haften ja kaum und sind daher mit einer Zahnbürste, einem Stöckchen etc. ganz gut wegzukriegen bzw. abzuklopfen und aufzuwickeln. Steine und Wurzeln, wenn möglich rausnehmen und unter laufendem Wasser gründlich abbürsten, dann wieder rein. Scheiben putzen. Das veralgte Wasser dann großzügig absaugen und frisches rein. co2 und schnellwachsende Pflanzen helfen mit.

easy carbo soll ebenfalls helfen.

bei mir nimmt die plage langsam etwas ab. in der einfahrphase können schnell vermehrt Algen auftreten, weil die Pflanzen noch nicht so richtig loslegen und der Tisch dadurch reichlich gedeckt ist für die Algen. Düngst Du schon?

NO3 könnte wohl höher liegen, ebenso PO4.

Gruß,
Alexander
User avatar
Pebbles
Posts: 16
Joined: 24 Oct 2009 14:40
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby Roger » 27 Oct 2009 22:39
Hallo Andre,

herzlich willkommen bei Flowgrow!

das neue becken hat eine abmessung von 1,2x0,5x0,5m und wird mit einem 150w hqi-brenner 8 std.am tag beleuchtet.

Ich persönlich finde die Ausleuchtung schlecht. Die Randbereiche erscheinen auf dem Foto sehr dunkel und in der Mitte des Beckens ist es gleissend hell. Dort werden wohl auch die meisten Algen zu finden sein. :roll:

leider haben sich in der 3. woche algen eingestellt, was ich für einen nitratmangel während der einlaufphase gehalten habe.leider sehe ich keine besserung, obwohl durch den einsatz von fischen ein nitratwert nachzuweisen ist

Ich tendiere dazu dem Wassertest in der Genauigkeit zu mißtrauen und selbst wenn er stimmt, sind 5mg/l NO3 bei der Beleuchtung evtl. zu wenig. Auch die CO2 Zufuhr erscheint mir für die Beckengröße viel zu gering.

Insgesamt scheint es so, als ob Nährstoffe kaum verbraucht werden, was für mich bedeutet, das mindestens einer davon vollständig fehlt.
Such doch mal bitte nach der Trinkwasseranalyse Deines Versorgers und poste sie hier!
Mit welchen Materialien ist Dein Filter bestückt?
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby lemming » 28 Oct 2009 20:23
hallo,
danke erst mal für die schnellen rückmeldungen.
die ausleuchtung des beckens ist bewusst so gwählt wurden, um eine kleine "waldlichtung"darzustellen an deren rändern lichtscheuere bewohner ein schattiges plätzchen finden.es ist an den außenseiten auch nicht so dunkel wie es auf dem photo aussieht. eine Trinkwasseranalyse für meinen wohnort ist im netz leider nicht zu finden, auf der seite vom versorger steht
"Informationen zur Qualität und zum Härtebereich erhalten Sie beim Zweckverband unter der Rufnummer 03671 / 57 96 - 0 und beim Gesundheitsamt des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt, Telefonnummer 03671 823674 ".
da werd ich am freitag mal versuchen ob mir jemand auskunft geben kann.
der strahler hängt zz. ca. 50-55cm über der wasseroberfläche,währe kein problem in der höhe zu variieren wenn sich daraus eine besserung der lage ergeben würde.
grüße andre
lemming
Posts: 104
Joined: 27 Oct 2009 17:02
Location: 07334 kamsdorf
Feedback: 25 (100%)
Postby lemming » 29 Oct 2009 17:07
hallo,
hab doch glatt vergessen auf die frage mit dem filter zu antworten
in meinem "cristal profi 1500", der auf halber leistung läuft habe ich die beiden unteren körbe mit "Eheim Mech"aus meinem alten filter bestückt, der rest sind blaue schwämme.
grüße andre
lemming
Posts: 104
Joined: 27 Oct 2009 17:02
Location: 07334 kamsdorf
Feedback: 25 (100%)
Postby lemming » 02 Nov 2009 17:35
hallo,
da in unserer gegend e-mails und faxe noch mit der post versendet werden habe ich die wasseranalyse erst heute erhalten.
aluminium <0,005 mg/l
ph-wert 7,82
leitfähigkeit 20° 296µs/cm
sak254nm ,68/m
toc ,56 mg/l
fe gesammt <0,010 mg/l
mangan <0,005 mg/l
arsen 0,001 mg/l
calcitlösekapazität 2,14 mg/l
säurekap. ks4.3 1,95 mmol/l
säurekap. ks8.2 0,00 mmol/l
basenkap.kb4,3 0,00 mmol/l
basenkap.kb8.2 0,02 mmol/l
natrium 5,8mg/l
kalium 5,29 mg/l
magnesium 13,30 mg/l
calcium 32,83 mg/l
ammonium <0,01 mg/l
nitrit <0,001 mg/l
nitrat 10,9 mg/l
chlorid 20,3 mg/l
sulfat 29,7 mg/l
o-phosphat 0,750 mg/l
carbonathärte 0,975 mmol/l
gesammthärte 1,365 mmol/l
chlordioxid 0,15 mg/l
trübung,färbung,geruch sowie div.bakterien und wasserthemp. hab ich mal weggelassen,kann ich aber noch posten falls erforderlich.
grüße andre
lemming
Posts: 104
Joined: 27 Oct 2009 17:02
Location: 07334 kamsdorf
Feedback: 25 (100%)
Postby Roger » 03 Nov 2009 23:24
Hallo Andre,

ich kann bei Deinem Leitungswasser nicht großartig was aussetzen. Es bringt eigentlich alles in recht ausgewogenem Verhältniss mit und es gibt nicht was man beim WW nachbessern könnte.

Hast Du mal die GH im Becken überprüft ob sie gestiegen ist? Ich kenne den von Dir verwendeten Bodengrund selbst nicht, aber meine gelesen zu haben das manche Chargen stark aufhärten.
Mir bringen solche exotischen Materialien immer zu viele Unwägbarkeiten ins Becken. :roll: Die evtl. Aufhärtung ist eine davon. Weiterhin kann es bei solch porösen Materialien zu einer Art Überfilterung kommen, was bedeutet das u. U. diverse Spurenelemente und selbst Nitrat darin verschwinden und von den Pflanzen nicht mehr genutzt werden können.
Naja, sei´s drum. Jetzt hast Du das Zeug im Becken und man muß schauen ob wir es hin bekommen.

Ich würde mal intensiv Wasser wechseln! Ein mal pro Woche 50-80%! Ausserdem mit ProFito weiter düngen und Fe nachweisbar halten.
CO2 optimieren und etwa 20-30mg/l anstreben (Dauertest?)!
Nitrat kommt zwar schon mit 10mg/l aus der Leitung, jedoch kann sich das schnell verbrauchen und muß ggf. nachgedüngt werden. Bei dem starken Lichtkegel würde ich das nicht unter 10mg/l fallen lassen und für ausreichend Strömung im Becken sorgen damit die Nährstoffe gut verteilt werden.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby lemming » 04 Nov 2009 19:27
hallo,
hab mein co2 auf 150 blasen/min. hochgedreht und rote mückenlarfen verfüttert um den stoffwechsel mal in gang zu bringen.
am freitag hatte ich nach einem 30% wasserwechsel gedüngt, und heute mal werte gemessen.
po4 0,05 mg/l
nitrat 1 mg/l
fe 0
mein ph-wert liegt jetzt bei 6,5 und der dennele dauertest ist grün.
die kh liegt immer noch bei 4,also ist die qualität vom bodengrund wohl verbessert worden.ich hatte mich eigentlich für einen roten strahl-sand entschieden, aber meine frau wollte den jetzigen kies.
wie dünge ich auf?
grüße andre
lemming
Posts: 104
Joined: 27 Oct 2009 17:02
Location: 07334 kamsdorf
Feedback: 25 (100%)
Postby Roger » 04 Nov 2009 20:45
Hi Andre,

die kh liegt immer noch bei 4,also ist die qualität vom bodengrund wohl verbessert worden.

der Bodengrund beeinflusst nach meiner Kenntniss ausschließlich die Gesamthärte und nicht die Karbonathärte!! Welche Gh liegt bei Dir vor?

ich hatte mich eigentlich für einen roten strahl-sand entschieden, aber meine frau wollte den jetzigen kies.

Etwas Überzeugungsarbeit wäre besser gewesen. :roll: Aquasoil sieht z. B. ähnlich aus, aber damit wäre der Erfolg nahezu garantiert gewesen. :wink:

wie dünge ich auf?

Anscheinend hat sich ja nun doch ein Nährstoffverbrauch eingestellt.
Ich würde Nitrat nicht unter 10mg/l fallen lassen und Phosphat mit etwa 0,5mg/l nachweisbar halten. Dazu eignen sich z. B. die Dünger aus der Aqua-Rebell-Serie. Da hast Du einige zur Auswahl die alle geeignet wären. Ich persönlich bevorzuge die gezielte Aufdüngung der jeweiligen Makronährstoffe.

Den Fe-Gehalt solltest Du mit dem zur Verfügung stehenden ProFito auf 0,1mg/L einstellen und durch tägliche Düngung auf dieser Marke halten.

mein ph-wert liegt jetzt bei 6,5 und der dennele dauertest ist grün.

:top:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby lemming » 07 Nov 2009 14:59
hallo,
einen gh-test habe ich bisher noch nicht benötigt,aber um ein wenig licht ins dunkel zu bringen, und aus reiner neugier, hab ich mir mal einen besorgt und vor dem wasserwechsel mal ein bischen getestet.
das wasser kommt mit gh 7 aus der leitung. im kugelfischbecken(0815-kies) sind es schon 9 und im becken mit manado 13 :shock:
die kleinere wurzel im mittelgrund habe ich erst mal entfernt und die meisten haaralgen haben sich absaugen lassen.neuen algenwuchs konnte ich bisher nicht entdecken ,lag also wahrscheinlich am zu geringen co2 und nitrat, also danke für die hilfe :bier: allerdings gefällt mir die einrichtung jetzt nicht mehr so richtig und werde ,wenn alles stabil ist, an anderer stelle noch mal nerven.
grüße andre
lemming
Posts: 104
Joined: 27 Oct 2009 17:02
Location: 07334 kamsdorf
Feedback: 25 (100%)
Postby lemming » 04 Dec 2009 20:37
hallo,
nach 4 wochen regelmäßigem düngen,täglich 5ml Mikro Basic, 3x die woche 15ml Makro Basic NPK,halte ich mein nitrat bei 10mg/l, phosphat bei 0,5mg/l und eisen bei 0,1mg/l.die haaralgen sind langsam weniger geworden, dafür habe ich jetzt eine alge die ich nicht zuordnen kann.sie sieht aus wie eine fadenalge, läßt sich aber problemlos beim ww absaugen.sie befindet sich fast nur am bodengrund, und heute habe ich festgestellt das daß zeug auch auf einem meiner hexenwelse wuchert.
sollte es am bodengrund liegen? bin am überlegen ob ich das zeug rausschmeiß!!! hier mal ein bild vom rineloricaria.

ich hoffe ihr könnt mir helfen die ursache zu finden, bevor meine roten bewohner schaden nehmen.
grüße andre
lemming
Posts: 104
Joined: 27 Oct 2009 17:02
Location: 07334 kamsdorf
Feedback: 25 (100%)
Postby Roger » 05 Dec 2009 17:36
Hi Andre,

bist Du sicher das die Alge auf dem Fisch angewachsen ist? Ich denke eher, das er sie nur mit schleppt. :roll:

Im Kampf gegen die Algen kannst Du versuchen die Makro-Basic Dosierung noch etwas zu erhöhen, besonders um den Nitratgehalt noch etwas anzuheben.

sollte es am bodengrund liegen? bin am überlegen ob ich das zeug rausschmeiß!!!

Deine Entscheidung! Meine Meinung dazu sagte ich bereits. :wink:

sie sieht aus wie eine fadenalge, läßt sich aber problemlos beim ww absaugen.sie befindet sich fast nur am bodengrund,

Gibt Grund zum Nachdenken. :roll:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
12 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Haaralgen
by Elfenpinsel » 27 May 2009 10:22
3 1637 by DrZoidberg View the latest post
27 May 2009 13:42
Haaralgen
by reacend » 27 Jan 2013 10:25
0 643 by reacend View the latest post
27 Jan 2013 10:25
Haaralgen?
Attachment(s) by Mike1981 » 10 Jun 2013 15:34
21 5439 by Mike1981 View the latest post
03 Jul 2013 16:10
graue Haaralgen
Attachment(s) by guppyhunter » 10 Oct 2010 19:18
20 7744 by guppyhunter View the latest post
14 Nov 2010 20:22
Haaralgen (Problemfragebogen)
Attachment(s) by Mox » 19 Nov 2010 17:56
80 7240 by Mox View the latest post
13 Feb 2011 13:20

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 5 guests