Wieviel K und Mg gibt Ferrdrakon zu???

Hallo liebes Forum !!!

Dünge zusätzlich zu meiner Makrolösung (SN nach PPS pro) noch Ferrdrakon. Nun habe ich gesehen das im Ferrdrakon ebenfalls Kalium und Magnesium vorhanden ist. Weiss einer ob meine Rechnung so stimmt

3000mg/l K ---> 3mg Kalium pro ml Düngerlösung. Entstpricht im 100l Becken also 0,03mg/l.
750 mg/l Mg ---> 0,75mg Magnesium pro ml Düngerlösung. Entspricht im 100l Becken also 0,0075mg/l

Danke für die Hilfe

LG Volker
 

Roger

Active Member
Hi Volker!

Deine Rechnung stimmt!
Wenn Du das nächste mal im Nährstoffrechner nachsiehst, kannst Du Dir die Kopfarbeit sparen. :wink:
 

rolli

New Member
Hallo Roger, ich messe seit einem Monat Kalium u. stelle fest, dass der Kalium - Wert bei 30 mg/l liegt.
Nach einem großen Wasserwechsel ist er dann bei 10 mg/l. Wie kann ich Kalium reduzieren ?
Gruß
Rolf
 

Roger

Active Member
Hallo Rolf,

zunächst ist der erhöhte Kaliumgehalt nicht so schlimm.
Gibt es denn irgendwelche Probleme die darauf zurück zu führen sind?

Wenn eine Reduzierung notwendig sein sollte, kann man diese nur über die Verminderung des Kaliumeintrages erreichen. Meist wird mit dem Nitratdünger oder sogar NPK-Dünger Kalium eingebracht. Hier würde ich zuerst ansetzen und überlegen wie man den Eintrag verringern kann.

Eine vollkommen kaliumfreie Stickstoffdüngung kann man z. B. mit Calcium- oder Magnesiumnitrat erreichen. Auch Urea oder Ammonium ist u. U. geeignet.

Ich hatte mir dazu auch schon einmal Gedanken gemacht. :wink:

>>>KLICK MICH!<<<
 

rolli

New Member
Hallo Roger, ich habe im Filter Kramer Drak Power für 100 Ltr. u. dünge täglich 1 ml EL Ferro.
Meine Wasserwerte :
Nitrat = 10mg
Phosphat = 0,05 mg
Eisen = 0,05 mg
Kalium 30 mg
CO² = 20 mg
KH = 5
PH = 6,9
Einige Pflanzen haben Zersetzungserscheinungen.
Im Boden ist ein Wurzeldünger von Dennerle
Gruß
Rolf
 

Roger

Active Member
Hi Rolf,

am besten machst Du mal ein neues Thema zu Deinem Becken auf und gibst uns einen Komplettüberblick! :wink:
Interessant wäre jetzt zu wissen welche Filtermedien in welcher Menge verwendet werden, Beckengröße, Bodengrund, Beleuchtung und Trinkwasseranalyse. Auch ein paar Bilder wären sicher hilfreich.
 
Hallo Roger

Mensch bist du schnell. Ja Nährstoffrechner bin ich nicht drauf gekommen. Hmh. Bin wohl doch nicht der schnellste.

Fakt ist aber das dann der Eintrag über das Ferrdrakon so gering ist, dass ich es bei meiner Makrodüngung nicht einrechnen muss, sondern als minimaler Zusatz vernachlässigen kann, oder???

@Roli: Der Threat würde mich auch interessieren, da ausser Fe und PO4 mir eigentlich an den Werten nix aufälltt. (sind zwar gering, aber eigentlich noch ok)

LG Volker
 

Roger

Active Member
Hi Volker!

Ja, die Einträge über den Volldünger sind wirklich gering. Kramerdrak hat etwas mehr Kalium was sich schon eher bemerkbar machen kann, aber im großen und ganzen ist es vernachlässigbar.
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben