Wie lange hält eine Aponogeton - Knolle ?

Waldo

Member
Hallo Forum,

mein Becken ist proppevoll und 2 Knollen sind seit ihrer Wachstumspause seit einem halben Jahr im Keller ausgelagert.

Nehmen die Knollen Schaden, wenn ich die Pause einfach verlängere ?
Gibt es irgendjemanden mit Erfahrungen ?

Vielen Dank und schönen Dienstag!

VG
Frank
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Frank,

ich fürchte, hier sind nur ganz wenige User unterwegs, die viel Erfahrung mit Aponogeton haben... vielleicht hängt das auch von der Aponogeton-Art ab?

Gruß
Heiko
 

Waldo

Member
Hallo Heiko,

ja, die Frage ist schon etwas spezieller. Aber wenn es bei den Pflanzenspezis keiner weiß...

Läuft dann also auf "Try and Error" hinaus. Es handelt sich um 2 Aponogeton Ulvaceus.
Die gehen leider immer im Frühling in die Pause und im Herbst pflanze ich sie wieder ein.
Sonst würde ich Sie einfach in meinen Mörtelkübel schmeissen :( .

VG
Frank
 

Erwin

Well-Known Member
Hallo Frank,

ein halbes Jahr Ruhezeit ist eigentlich schon viel zu lang. I.d.R. reichen 1-2 Monate Ruhezeit vollkommen aus.
Wie lange man die Ruhezeit ausweiten kann, weiss ich allerdings auch nicht.
Wäre aber mal einen Versuch wert es auszutesten.
Möglicherweise könnte man dann die Pflanze jahreszeitlich umgewöhnen und die Knollen im Wechsel benutzen.
Zumindest mit anderen Ruhezeitpflanzen habe ich da gute Erfahrungen gemacht:
Eine Zwiebel der Amaryllis habe ich mal erst nach zwei/drei Jahren im Keller wiederentdeckt. Neu gepflanzt und nach wenigen Wochen hat sie im Hochsommer geblüht (blüht normalerweise um die Weihnachtszeit).

lg
Erwin
 

Waldo

Member
Hallo Erwin,

ja, das die über den kompletten Sommer einlagern, liegt auch daran, das ich auch in der Sommerpause bin und mich nicht viel ums AQ kümmer. :pfeifen:

Die Frage nach der Haltbarkeit hat sich leider erledigt. Ich habe gerade gesehen, das die Knolle im Keller angefangen hat, auszutreiben. :-/

LG
Frank
 

Ähnliche Themen

Oben