Werte KH/PH

  • Ersteller Gelöschtes Mitglied 19329
  • Erstellt am
G

Gelöschtes Mitglied 19329

Guest
Hallo Forengemeinde,

ich habe mich bemüht die Forensuche zu verwenden aber ich werde aus diesen Infos nicht schlau.

Ich habe jetzt begonnen mich in die KH/PH Materie einzulesen, weil ich mir gerne Rasbora Axelrodi zulegen möchte und diese ja Wasserwerte benötigen, welche so nicht aus der Leitung kommen.

Ich habe nun erfahren, dass die Höhe des KH die Stabilität des PH beeinflusst. Wenn nun der KH niedrig ist, kann man mit z.B. CO2 den PH besser beeinflussen, als wenn dieser hoch ist.

Ich habe heute meine Wasserwerte aus der Leitung gemessen und habe eine KH von 5 und einen PH von 8. Das ist ja ok und entspricht der Wiener-Wasseranalyse.

In meinem 54l Becken habe ich ebenfalls einen KH von 5 und einen PH von 7, betrieben mit einer Bio-CO2 Anlage.

Jetzt die Frage bezüglich den Werten. Ab welchem Wert von KH lässt sich der PH gar nicht verändern/Ab welchem Wert kann man sagen, dass man den PH leichter beeinflussen kann und ab welchem Wert gilt der PH als instabil?

Und nebenbei würde ich gerne wissen, ob ich mit einer richtigen CO2 Druckgasanlage den PH auf 6,5 von 7 für die Rasbora Axelrodi bekomme.

Der GH beträgt 10 und liegt somit für diesen Fisch im guten Bereich, lediglich der PH Wert passt nicht.

Liebe Grüße und Danke an jeden, welcher sich hierfür Zeit nimmt.
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

fangen wir erstmal mit dem einfachen an.
Und nebenbei würde ich gerne wissen, ob ich mit einer richtigen CO2 Druckgasanlage den PH auf 6,5 von 7 für die Rasbora Axelrodi bekomme.
Klar, bei 20mg/L brauchst du eine KH zwischen 2°dKH und 5°dKH für einen pH zwischen 6,5 und 7.

CO2 = (KH/2,8)*10^(7,91-pH)
(2°dKH/2,8)*10^(7,91-6,5pH)=18,4mg/L CO2
(5°dKH/2,8)*10^(7,91-6,9pH)=18,3mg/L CO2


Jetzt die Frage bezüglich den Werten. Ab welchem Wert von KH lässt sich der PH gar nicht verändern/Ab welchem Wert kann man sagen, dass man den PH leichter beeinflussen kann und ab welchem Wert gilt der PH als instabil?
Das kannst du durch die obige Formel erkennen. Grundsätzlich ist unter 2°dKH die Schwankung des pH durch CO2 Änderungen deutlich stärker. Such mal nach "CO2 pH KH Tabellen", dann siehst du eine Tendenz.
Wolfram Alpha sagt dazu, bei 20mg/L CO2: Klick.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 19329

Guest
Moin,

fangen wir erstmal mit dem einfachen an.

Klar, bei 20mg/L brauchst du eine KH zwischen 2°dKH und 5°dKH für einen pH zwischen 6,5 und 7.

CO2 = (KH/2,8)*10^(7,91-pH)
(2°dKH/2,8)*10^(7,91-6,5pH)=18,4mg/L CO2
(5°dKH/2,8)*10^(7,91-6,9pH)=18,3mg/L CO2



Das kannst du durch die obige Formel erkennen. Grundsätzlich ist unter 2°dKH die Schwankung des pH durch CO2 Änderungen deutlich stärker. Such mal nach "CO2 pH KH Tabellen", dann siehst du eine Tendenz.
Wolfram Alpha sagt dazu, bei 20mg/L CO2: Klick.

Ich danke dir vielmals für deine Antwort!!!

Ich habe nun mal ein wenig gerechnet.

Bei einem KH 3 und einem gewünschten PH von 6 benötige ich einen CO2 Wert von 20,4mg. Beim Rechner hier im Forum spuckt er 85mg aus?

Was für mich bedeutet, dass ich den GH von 5 auf 3 senken muss. Habe so einen Rechner gefunden welcher besagt, dass ich 5 Liter Leitungswasser mit 22 Liter destilliertem Wasser schneiden muss.

Funktioniert das? Wenn ja dann bin ich sehr erleichtert, denn der Aufwand ist jetzt nicht all zu groß und ich kann diesen Fisch halten *-*
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Thumper

Well-Known Member
Moin,

Was für mich bedeutet, dass ich den GH von 5 auf 3 senken muss.
Den KH. ;)

Habe so einen Rechner gefunden welcher besagt, dass ich 5 Liter Leitungswasser mit 22 Liter destilliertem Wasser schneiden muss.
Bei 5°dKH aus deinem Leistungswasser und einer 1:1 Mischung mit Osmose kommst du auf eine KH von 2,5°dKH. Logisch, oder?
Der Rechner hat wohl mit anderen Werten gerechnet...
 
G

Gelöschtes Mitglied 19329

Guest
Ja du hast natürlich mit beidem Recht... kann ja nur so sein wenn man einen Ausgangswert halbiert... der hat wohl irgendetwas anderes gerechnet..

Deine Formel gibt es im Internet und jede meint bei einem GH von 3 und gewünschtem PH von 6 muss 85mg/l CO2 im Liter sein übersehe ich hier einen wesentlichen Punkt?
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,


Deine Formel gibt es im Internet und jede meint bei einem GH von 3 und gewünschtem PH von 6 muss 85mg/l CO2 im Liter sein übersehe ich hier einen wesentlichen Punkt?
KH. Du meinst die KH. Die GH hat keinen Einfluss auf den pH.
Unter der KH versteht der Aquarianer das Säurebindungsvermögen (SBV).
Ansonsten stimmt aber deine Rechnung.
 
G

Gelöschtes Mitglied 19329

Guest
Ok ich habe mich verrechnet.... bei 54l Wasser aus der Leitung habe ich eine KH von 5 und PH von 8. Wenn ich das Wasser mit destilliertem Wasser halbiere, so habe ich eine KH von 2.5 und der PH wird wohl bei 7,5 sein, wenn der PH 7 des destilliertem Wasser beträgt. Wenn ich dann 20mg Co2 reinblase, so müsste der PH dann auf ca. 6 runtergehen.

Geht diese Rechnung auf?

Aber ich müsste den Wasserwechsel mit destilliertem Wasser und Leitungswasser alternierend machen oder? Wenn ich jede Woche mit destilliertem Wasser 50% wechsel dann wird die KH irgendwann mal auf 0 runtergehen.

Und natürlich hast du Recht, ich meine KH :).
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo…

Geht diese Rechnung auf?

;).

Wenn Du unter ansonsten gleichbleibenden Bedingungen die KH halbierst, sinkt der pH-Wert um 0,3 Punkte. Der pH-Wert des destillierten (oder Osmose-) Wassers ist dabei uninteressant, weil es im Gegensatz zum Aquarienwasser nicht gepuffert ist.


Viele Grüße
Robert
 
G

Gelöschtes Mitglied 19329

Guest
Ok dann danke ich euch für eure Antworten. Da dieses Thema doch komplexer ist, werde ich den Fischbesatz noch einmal überlegen und mich mehr einlesen. :)
 
G

Gelöschtes Mitglied 19329

Guest
Wird ergänzt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

moskal

Well-Known Member
Hallo,

um die Sache noch zu verwirren: Die angedachten Fische brauchen gar keinen pH- Wert der bei 6,5 oder drunter ist, sie wollen die KH nicht. Wenn die KH auf 2,5 gesenkt ist interessiert der pH- Wert des Wassers nicht. Fische die es wirklich sauer brauchen sind selten, die meisten "Weichwasserfische" wollen einfach keine KH.

Gruß, Helmut
 

omega

Well-Known Member
Hi,

Das kannst du durch die obige Formel erkennen. Grundsätzlich ist unter 2°dKH die Schwankung des pH durch CO2 Änderungen deutlich stärker. Such mal nach "CO2 pH KH Tabellen", dann siehst du eine Tendenz.
von wo genau magst Du sowas aus den Tabellen herauslesen? Ob KH 1 oder KH 20: wird der CO2-Gehalt von 15 auf 30mg/l erhöht, sinkt der pH um 0,3. Jeder CO2-Verdoppelung folgt eine pH-Senkung um 0,3.

Grüße, Markus
 

moskal

Well-Known Member
Hallo,

da fällt mir noch ein: Genaue pH Messung bei Wasser mit kaum oder ohne KH ist aufwändig und kostenintensiv. Bei mir gibts viel was keine KH verträgt und ich messe nur mit Tröpfchentest, weil es ausreicht zu wissen ob das Wasser neutral oder sauer reagiert. Und zu sauer zeigen die Tests auch an, sie werden magentafarben. Aber die Eignung des Wassers an sich lässt sich einfach und präzise über die KH bestimmen.

Die Vorhersage wie sich pH im Aquarium entwickelt halte ich für schwierig. Ich hatte mal für Fische die in ungepuffertem Wasser leben aber zur Fortpflanzung pH4 ,5 wollen das Wasser tröpfchenweise mit Torfwasser angesäuert und dabei den pH wert im Rahmen meiner möglichkeiten gemessen. Bis sich das Wasser von ein bischen über 6 wegbewegt hat hat es lange gedauert und von diesen ein wenig über 6 ist es schlagartig runtergerasselt auf die gewünschten unter 5. Den Fischen war kein Unwohlsein anzusehen.

Gruß, Helmut
 
G

Gelöschtes Mitglied 19329

Guest
Nochmal ein Danke an alle, welche sich hier gemeldet haben :).

Ich kann jetzt ganz gut nachvollziehen, weshalb viele zu einem PH Controler mit automatischer CO2 Zufuhr tendieren. Dies erleichtert einem wie ich finde, die Arbeit enorm aber der Preis ist richtig saftig...

Ich werde mir den Druckminderer von Hiwi bei Aquasabi, sobald er wieder verfügbar ist zulegen und werde dann die 20mg CO2 ansteuern. Zum Glück habe ich ja weiches Wasser und der PH sollte dann auch unter 7 sein und somit steht dem Rasbora Axelrodi nichts mehr im Weg :).
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
J Ca:Mg Erhöhen der Werte.. Nährstoffe 3
ScapeWave Düngerrechner rechnet Leitungswasser Werte nicht mit ein Lob und Kritik 2
M Aquarium Werte zu hoch Nährstoffe 4
T Seltsame Ph/CO2 Werte seit Verwendung von VE Wasser Nährstoffe 3
S Gesamthärte steigt - restlichen Werte bleiben gleich - Hilfe Erste Hilfe 1
A Laub im Aquarium P04 Werte? Nährstoffe 51
B SaltyShrimp Shrimp Mineral GH/KH+falsche Werte im Rechner? Nährstoffe 0
T Werte in den Griff bekommen Erste Hilfe 85
S Pinselalgen trotz vernünftiger Werte Erste Hilfe 18
L Lumen, Watt, Kelvin -Wichtige Werte für Pflanzenwachstum? Beleuchtung 11
M Nitrat erhöhen ohne andere werte zu verändern Nährstoffe 39
F Werte nach Umzug: Einschätzung Nährstoffe 17
Korny Werte Kontrollieren. (welche Eisenwerte?) Nährstoffe 3
S Werte vom Nährstoffrechner - Vorher eine Stoßdüngung? Nährstoffe 9
R Neue JBL PH Elektrode zeigt unplausible Werte Technik 2
T Schwankende Werte des Wasserversorgers Nährstoffe 4
S Werte scheinen im grünen berreich zu sein, trotzdem Algen?? Nährstoffe 11
E Liefert der Dennerle CO2-Test falsche Werte Nährstoffe 7
W NO2 und NO3 Werte für CPOs ok? Krebse 1
F Berechnung der optimalen Werte Nährstoffe 0

Ähnliche Themen

Oben