Wer bin ich?

Andreas S.

Member
Hallo!
Ich bekam die Pflanze von Werner M., habe aber den Namen vergessen. Soll 'ne Mutante von Pogostemon sein oder so. `Kann reichlich davon abgeben, aber zuerst brauche ich den Namen.
Gruß, Andreas
 

Anhänge

  • DSCN2666 Kopie.JPG
    DSCN2666 Kopie.JPG
    264,1 KB · Aufrufe: 910
  • DSCN2670 Kopie.JPG
    DSCN2670 Kopie.JPG
    290,1 KB · Aufrufe: 910

cyjo5

Member
Hallo,
ich würde auf Pogostemon Stellatus Octopus tippen. Stell sie mal ins Wasser, dann kann man mehr erkennen.
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Andreas,
zur Art wage ich nichts zu sagen, aber ist das Besondere an dem, dass er immer so glasig aussieht wie auf dem Foto?

Gruß
Heiko
 

Andreas S.

Member
Moin Heiko,
die Pflanze ist dunkelgrün, sehr steifblättrig und langsamwachsend. "Glasig" gehört offensichtlich dazu!
"Pogogostemon mia mai" oder so soll die heissen; wahrscheinlich völlig falsch- aber was soll's. die quadrifoliatus ist's nicht: die wächst ja lang heraus. Dies Kraut bleibt niedrig und bodendeckend. Werner ist derzeit im Off und ich möchte ihn auch nicht stören.
Ich bekomme die Pflanze leider nicht recherchiert, deshalb hier !
Gruß, Andreas
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Moin Andreas,
das Glasige kommt wohl daher, dass - warum auch immer - keine luftgefüllten Zell-Zwischenräume (Interzellularen) im Grundgewebe gebildet werden. Wäre mal interessant, ob sich welche bilden, wenn die Pflanze zu emersem Wuchs gezwungen wird.

Gruß
Heiko
 

Andreas S.

Member
Danke Bernd!
Somit hatte Frank also nicht so ganz unrecht.
Ich behalte sie vorerst, obwohl ich pers. auf künstliche Auslesen nicht "stehe".
Gruß, Andreas
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hi,
auf einigen japanischen Seiten wird unter dem Namen Pogostemon "Mengmeng" was gezeigt, das wie der normale Pogostemon quadrifolius (der schon erwähnte "stellatus Octopus") aus Laos aussieht.
http://www.suikeikobo.com/blog/2011/07/post-858.html
http://aquariumworld.web.fc2.com/pogostemon.mengmeng.html

Vielleicht ist das glasige Kraut so 'ne Art "In-Vitro-Krüppel" vom P. quadrifolius?
Und weiß vielleicht jemand, wie genau der Fundort in Laos heißt, von dem Claus Christensen den quadrifolius mitgebracht hatte? Evtl. Mengmeng? (hab den DATZ-Artikel gerade nicht zur Hand...)

Gruß
Heiko
 

Andreas S.

Member
Hallo Heiko,
leider kann ich nichts dazu beisteuern. Werner ("Channaobscura") ist derjenige, der stets neue Sachen aus aller Welt anschleppt und kultiviert :)
Gruß, Andreas
 

Ähnliche Themen

Oben