Welches Myriophyllum

Hi,

ich habe von meinem Händler ein Myriophyllum mattogrossense "rot" gekauft.

Um welche Art handelt es sich denn jetzt genau?

Der untere Teil der Pflanze ist noch so, wie ich die Pflanze gekauft habe. Der mittlere Teil ist unter provisorischen, zu schwachen Lichtverhältnissen gewachsen, weil meine neue Abdeckung noch nicht fertig war. Der obere Teil wächst jetzt unter den richtigen Lichtverhältnissen.



LG Lisa
 

Anhänge

  • Foto Kopie.jpg
    Foto Kopie.jpg
    48,5 KB · Aufrufe: 457
  • Foto.jpg
    Foto.jpg
    43 KB · Aufrufe: 457

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hallo Lisa,

nach Kasselmann, Aquarienpflanzen ist das rote Myriophyllum, das jahrzehntelang als M. mattogrossense im Handel war, Myriophyllum tuberculatum. Also dieses hier: pflanzen/Myriophyllum-tuberculatum-161.html
Echtes M. mattogrossense wurde von C. Kasselmann vor über 20 Jahren aus Ecuador eingeführt, diese Pflanze ist grün gefärbt.
Ich bin mir nicht völlig sicher, weil ich M. tuberculatum nicht so genau kenne - aber wahrscheinlich ist das "M. mattogrossense 'rot'" von D**nerle keine rote Form von M. mattogrossense, sondern M. tuberculatum, und man hat die alte irrtümliche Bezeichnung beibehalten. Aber "rot" rangehängt, um es vom später bekannt gewordenen echten M. mattogrossense zu unterscheiden.

Gruß
Heiko
 

Lipfl

Member
Hi,
ich pflege diese Pflanze auch, es ist sicherlich Myriophyllum tuberculatum. Eine rote Form der mattogrossense gibt es meines Wissens nicht! Die Firma T***ica verkauft die Pflanze allerdings auch fälschlicherweise unter diesem Namen.
Ist auf jeden Fall nicht einfach zu kultivieren, aber es lohnt sich dran zu bleiben :thumbs:
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Nabend zusammen,
vielleicht will man beim Roten Tausendblatt im Handel nicht so gern auf den alten, falschen Namen mattogrossense verzichten, weil er so klangvoll ist, und der Name M. tuberculatum eher unappetitliche Krankheits-Assoziationen weckt :D

:? :
"Myriophyllum mattogrossense (...) It is the only species of the family with deep red leaves (Plate 4a), although it may loose its colour when grown in the shade."
in: Charles W. Heckman (1998) The Pantanal of Poconé: biota and ecology in the... (S. 168)
http://books.google.de/books?id=PZmasYs ... se&f=false
Ich kenne von dem Buch nur die Google-Vorschau, Plate 4a (links bei Suche eingeben) zeigt tatsächlich ein rotes submerses Myriophyllum am Naturstandort im Pantanal.
M. tuberculatum dürfte das nicht sein, weil diese Art aus Asien stammt. Wer weiß, ob sich die Pantanal-Population von M. mattogrossense in der Färbung von dem grünen mattogr. aus Ecuador unterscheidet - oder ob das allein an den Standortbedingungen (sonnig/schattig) liegt. Möglicherweise wurde mal ein rotes Myriophyllum mattogrossense aus Südamerika als Aquarienpflanze eingeführt und dann in Kultur mit M. tuberculatum verwechselt.

Gruß
Heiko
 
Hi,

na dann könnte ich sie ja doch erstmal im reinen Südamerika-Becken behalten und mir selbst einreden, dass es die mysteriöse rote Variante aus Südamerika ist.

Wenn ich ganz ganz fest dran glaube, dann wird es ja vielleicht wahr. :pfeifen:

LG Lisa
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Moin,

Ralfausc hatte vor Jahren mal u.a. ein Blütenstands-Foto von seinem roten Tausendblatt gepostet, und von den kleinen emersen Blättern her spricht nichts gegen Myriophyllum tuberculatum:
artenbestimmung/myriophyllum-mattogrossense-rot-myriophyllum-tuberculatum-t312.html#p5262
Beschreibung in Flora of China: http://www.efloras.org/florataxon.aspx? ... =250073361 => emerse Blätter kurz gelappt bis ganzrandig.

Myriophyllum mattogrossense hat auch an emersen blühenden Trieben gefiederte Blätter ähnlich den submersen. Das hat es mit M. aquaticum gemeinsam.
Btw., in den USA ist ein komisches "M. mattogrossense 'Red Stem'" im Handel, das vielleicht eine Form von M. aquaticum ist. Emers hat es blaugrüne wasserabweisende Blätter wie Myriophyllum aquaticum.
http://www.aquaticplantcentral.com/foru ... yllum.html
http://www.aquaticplantcentral.com/foru ... post621607

Gruß
Heiko
 

Lipfl

Member
Hi,
das ist natürlich etwas verwirrend. Charles W. Heckman scheint damit der einzige zu sein, der jemals eine rote Myriophyllum im Pantanal endeckt hat. Weitere Ergebnisse konnte ich zumindest bei google nicht finden.
Leider ist die Qualität von dem Foto nicht besonders gut, aber submers scheint sich die gefundene Form nicht vom tuberculatum zu unterscheiden. Am wahrscheinichsten scheint es sich da ja noch um eine rote Form der aquaticum zu handeln, wie du schon sagst. Ich werd der Firma T***ica mal eine Mail schreiben, mal schauen ob die da was zu sgen können.
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hi Philipp,

ich habe echt Mühe, Nicht-Aquaristik- und Nicht-Händler-Seiten mit Infos zu M. mattogrossense zu finden. Wenn grünes Aquarien-M. mattogrossense, ist es vielleicht immer das Kasselmann'sche aus Ecuador. Aber man müsste mal die "Aquarien-Frühgeschichte" vom roten Tausendblatt recherchieren, ich habe dazu nicht die passende Literatur. Früher wurden viele Pflanzen aus Südamerika über Amanda Blehers Firma Lotus Osiris importiert, vielleicht war darunter auch eins, das zumindest M. mattogrossense genannt wurde.
Diese Papers hier muss ich mir mal besorgen, die wären sicher interessant im Hinblick auf Vorkommen, Merkmale und Variabilität von M. mattogrossense:
http://www.mendeley.com/research/myriop ... bolivia-1/
http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1 ... x/abstract

Gruß
Heiko
 

Lipfl

Member
Hi,
habe ziemlich schnell eine interessante Antwort von Tropica bekommen:

Ralf Gerlach":hjcn5dek schrieb:
Hallo Philipp
Myriophyllum mattogrossense ist aus Südamerika, und der Typ ”Red” von Tropica ist eindeutig anders als tuberculatum. Die Diskussion der Herkunft ist jedoch interessant, weil eine DNA-Analyse der Pflanze noch nicht vorliegt. Wir werden diese demnächst machen lassen.
Die Pflanze von Tropica wurde durch einen Zufall von einer Pflanzenfarm aus Asien in Submerser Form unter dem Namen M. mattogrossense an Tropica geliefert, und wir haben festgestellt, das die Pflanze sich ähnlich wie die grüne mattogrossense gut emers kultivieren lässt. Deswegen der Name, eventuell kann er sich jedoch nach der Bestimmung des DNA ändern.

Mit freundlichen Grüssen/Kind regards,
Ralf Gerlach

Über die Herkunft ist sich Tropica also auch nicht sicher. Mich wundert, dass sich die Pflanze auch emers kultivieren lässt. Ich kenne die tuberculatum nur von Bildern, da kann ich aber keine Unterschiede zu der von mir erworbenen mattogrossense red von Tropica erkennen. Ich müsste mir wohl mal ein tuberculatum übers Forum organiesieren und im selben Becken vergleichen.
Ich bleibe dran und hoffe über etwaige Testergebnisse etwas erfahren zu können :smile: .
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hi Philipp,

das ist ja wirklich spannend! Vielen Dank! :thumbs:
Ist ja auch toll, dass sie sich dort so eine Mühe mit Pflanzenbestimmung machen. Hoffentlich werden sie die Ergebnisse dann einmal in Artikelform veröffentlichen, nicht nur in Form von geänderten Pflanzenbezeichnungen.

Dann ist die Frage, ob Lisas Pflanze M. tuberculatum oder das gleiche wie die geheimnisvolle Tropica-Pflanze ist.

[edit] btr. rotes Myriophyllum aquaticum: Myriophyllum sp. "Roraima" ist evtl. eine aquaticum-Form. Emers hat es blaugrüne Blätter mit "Lotos-Effekt": neue-und-besondere-wasserpflanzen/myriophyllum-sp-roraima-t12658.html

Gruß
Heiko
 

Lipfl

Member
Hey,
Ralf Gerlach hat mir nochmal geschrieben, dass der Name Mattogrossense wenn nötig geändert wird und dass ich Ihn in einem halben Jahr nocheinmal anschreiben soll, falls er sich bis dahin noch nicht bei mir gemeldet hat. Ich schätze die werden dazu keinen Artikel machen, ich werde aber nocheinmal dazu anregen, falls sie dies nicht von selbst tun. Also wir bekommen da auf jeden Fall noch ein wenig Licht ins Dunkel :smile: .
Finde ich auch gut, dass die da so kooperativ sind. Ein weiterer Grund der für Tropica Aquarienpflanzen spricht, die Qualität ist ja auch immer hervorragend. So viel Werbung haben sie sich jetzt mal verdient :wink:
 

Ähnliche Themen

Oben