Welcher Nährstoffmangel liegt vor?

mueller-m

Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Ein einzelnen Pflanzen lösen sich die Blätter förmlich auf. Vorweg hatte ich einen prima Wuchs und jetzt stagniert es und wird weniger. Die Wasserwerte kontrolliere ich alle drei Tage und Sie bleiben immer auf dem gleichen Niveau.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Der Inline Atomizer wurde neu eingesetzt. Der vorige Flipper wurde rausgenommen.

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> 2 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 120x40x50 240Liter

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> Aqua Soil Amazonia

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> 2 große Mangroven und Minilandschaft 20 KG

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 10 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

3x54W T5

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Eheim 2036


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> Blaue und Weiße Filtermatte (Gemische nach Herstellervorgabe

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> 700l/h eingestellt auf cicra 70%

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Ja

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Inline Atomizer

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 30 Blasen/Minute Dupla Blasenz??hler

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dupla Co2 Permanent Test

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dupla

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] 150W Heizer

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 29.03.2012

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 24

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Sera Test Box


pH-Wert: 6,75

KH-Wert: 3,00

GH-Wert: 10

Fe-Wert (Eisen): 0,25

NO3-Wert (Nitrat): 10-15

PO4-Wert (Phosphat): 0,5

K-Wert (Kalium): nicht messbar

Mg-Wert (Magnesium): nicht messbar

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Täglich AR Makro Spezial N 15ml + AR NPK 15ml
Alle zwei Tage AR Eisenvolldünger 10ml


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> alle fünf-sechs Tage 50%

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Ja

[h3]Pflanzenliste:[/h3] -Vallisneria Gigantea
-Staurogene Repens
-Anubias
-Cryptocoryn
-Helanthium Parvalum
-HCC
-Froschbiss
-Ententeich

etc.


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 90%

[h3]Besatz:[/h3] 6 Rennschnecken
35 Rote Neons klein
circa 70 Red Fire Garnelen


[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 4,2 dh

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 13 dh

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 70,7 mg/l

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 13,7 mg/l

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 6,2 mg/l

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> 1,6 mg/l

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): keine Angabe

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]


Verstehe nicht wo der Mangel herkommt, den ich auf den Blättern habe... Habe Ichtyo (Pünktchenkrankheit) momentan drin und arbeite mit JBL Punktol Ultra. Die Mangelerscheinungen sind aber vorher schon aufgetreten.

Kann mir da einer weiterhelfen?
 

Anhänge

  • IMG_1460.JPG
    IMG_1460.JPG
    270,7 KB · Aufrufe: 1.179
  • IMG_1461.JPG
    IMG_1461.JPG
    319,8 KB · Aufrufe: 1.178
  • IMG_1462.JPG
    IMG_1462.JPG
    272,7 KB · Aufrufe: 1.178
  • IMG_1463.JPG
    IMG_1463.JPG
    359,3 KB · Aufrufe: 1.177
  • IMG_1464.JPG
    IMG_1464.JPG
    278,7 KB · Aufrufe: 1.178
  • IMG_1465.JPG
    IMG_1465.JPG
    246,6 KB · Aufrufe: 1.178

GruBaer

Member
Moin!

sieht nach Kaliummangel und Fraßspuren aus.
Hatte mal das gleich Problem mit haargenau den gleichen Bildern.

Nach der Zudüngung von Kalium, sowie regelmäßiger Fütterung meiner Garnelen mit "grünfutter" (Brennessel und co.) wuchsen die Pflanzen ohne Löcher wieder nach. ;-)

Ansonsten finde ich deine KH ziemlich niedrig. Die KH soll ja 50-80% der GH betragen. Vielleicht solltest du da mal ein wenig "pushen". Der Soil frisst gut KH. Mein Händler hat mir deswegen zum Soil KH+ von De****le dabei gelegt... nett von ihm :)

Glück auf! :grow:

Grüße
Björn
 

mueller-m

Member
GruBaer":2j04ahfa schrieb:
Moin!

sieht nach Kaliummangel und Fraßspuren aus.
Hatte mal das gleich Problem mit haargenau den gleichen Bildern.

Nach der Zudüngung von Kalium, sowie regelmäßiger Fütterung meiner Garnelen mit "grünfutter" (Brennessel und co.) wuchsen die Pflanzen ohne Löcher wieder nach. ;-)

Hi Björn,

danke für die Antwort. :thumbs:

Durch meine Düngevariante komme ich täglich auf:
Kalium 3mg/l
Phosphat 0,15mg/l
Nitrat 4mg/l
Eisen 0,1mg/l nur alle zwei Tage aber es wird auch nicht soviel vebraucht.
Calcium müsste im Becken genug vorhanden sein.

Wie liegt denn der Verbrauch von Kalium? Das wird doch nicht alles sofort verbraucht oder?
 

GruBaer

Member
Moin Zusammen! :kaffee2:

@Volker: mmh, also rein Wissenschaftlich kann ich Dir das nicht begründen. Die teuere Firma mit D am Anfang und ennerle am Ende schreibt dies. Hatte ja wie gesagt die gleichen Probleme wie Matze. Hab mir bei der KH Geschichte nix gedacht, deswegen habe ich das KH+ von anfang an auch nicht rein gekippt. Steh nicht so auf "Zusätze" ;-) Als die Probleme auftraten, wies mich mein AQ-Dealer auch auch den "niedrigen" KH hin und riet zu dem Einsatz von KH+. Auch sollte ich gut Kalium düngen, da es dem Soil daran fehlt.

Jetzt kommt das spannende, seitdem ich den KH zwischen 50-80% des GH halte und tägl. 6mg/l K dünge , habe ich merkbar weniger bis letztlich keine Probleme mit meinen Pflanzen. Was es genau damit auf sich hat... keine Ahnung.

Dann streichen wir das "soll" und fassen es als Tipp auf :-D


@Matze:
wie geschrieben, ich hau tägl. 6mg/l K rein. Zum verbrauch kann ich Dir leider nix sagen. Und fütter Deine Garnelen und Fische mit ordentlich grün :-D .... Die haben mir schon so manche Pflanze verfuttert. :keule:

Grüße
Björn
 

java97

Active Member
Hi Björn,

Du hast also zeitgleich die KH erhöht und Kalium gedüngt...
Ich denke mal, letzteres wird die ausschlaggebende Maßnahme gewesen sein.
Die allermeisten Wasserpfflanzen bevorzugen meiner Kenntnis nach doch eine niedrige KH...
 

mueller-m

Member
Also kann ich davon ausgehen, dass der Kaliummangel das Problem ist? :smile:
Wäre schön noch eine weitere Meinung zu hören :D
 

java97

Active Member
Hi Matze,

3 mg Kalium ist eigentlich sehr üppig, allerdings bin ich kein Soil-Experte, da kann es sich evtl. anders verhalten.
Da müssen die Soil-Besitzer mal was zu sagen.
 

Aniuk

Active Member
Hi,

KH kann in Pflanzenbecken auch Null sein - das ist völlig sch****egal ;) – Meine Becken mit KH 0-1 und GH 6-7 wachsen am besten. Wichtig ist, dass genug Mineralien für die Pflanzen im Wasser sind, das brauchen aber keine Carbonate sein. Sondern eher Mg / Ca in verfügbarer Form (woraus sich unter anderem die GH zusammensetzt) . Ein gutes Aufhärtsalz wirkt da Wunder. Bei mir eignet sich z.B. das Leitungswasser nicht zum Verschneiden mit Osmosewasser, weil irgendwas an der Mineralzusammensetzung nicht passt.

Bei den Problemen würde ich eben auf Mineralmangel (vermutlich Magnesium) tippen.
Kalium wird vom Soil anfangs relativ stark geschluckt. Hast du einen zuverlässigen Kalium Test?
 

mueller-m

Member
Ne einen Kaliumtest habe ich nirgends gefunden.... Kannst mir was empfehlen? Wie kann ich den Magnesiummangel testen?
 

mueller-m

Member
So ein weiteres Problem ist aufgetaucht..... Auf den Seyura Steinen bilden sich grüne Algen. Wodurch könnten diese nun entstehen?

Die Messwerte sind immer noch gleich.

Ich dünge täglich:

-Spezial K 10-15ml
-Spezial N 10-15ml
-NPK 10-15ml

-alle zwei bis drei Tage Eisenvolldünger 10ml
-alle vier bis fünf Tage 10g Bittersalz für eine Magnesiumerhöhung.

Welche Algenart ist das? Ich habe zudem knapp 100 Red-Fire Garnelen mittlerweile aber irgendwie fressen Sie diese nicht (wobei ich den letzten Tage auch immer wieder Futter zugegeben habe...)

Kann mir da einer weiterhelfen ?? :( :tnx:
 

Anhänge

  • IMG_1468.JPG
    IMG_1468.JPG
    343,8 KB · Aufrufe: 839
  • IMG_1469.JPG
    IMG_1469.JPG
    412,2 KB · Aufrufe: 839

Aniuk

Active Member
Hi Matze,

kannst du mal etwas von der Alge herausnehmen und auf einem weißen Küchentuch von nah dran fotografieren? Auch eine Beschreibung (Konsistenz / Wuchsform) würde sicher helfen.

Solange das nur auf den Steinen ist, würde ich mir aber nicht allzu viele Gedanken machen.

Bitte gib deine Düngung immer in mg/l an – also umrechnen wie viel Nitrat / Kalium / Phosphat du insgesamt zuführst bei den von dir angegebenen Düngermengen. Mit den ml Angaben kann man leider wenig anfangen.

Übrigens solltest du die Red Fire nicht füttern, solange du möchtest, dass sie deine Algen fressen :D
 

mueller-m

Member
Hi Anni,

ich versuche davon heute mal ein Foto zu machen wenn ich was rausgeschnitten habe. :smile: Gegen späten Abend denke ich. Wachsen tut die Alge nach oben, von einem Punkt aus und ist circa 1cm lang. Total giftgrün. Auf Pflanzen wächst sie bisher nicht, bzw. ich sehe davon nichts....

Mit den angegebenen Dosierungen komme ich auf folgende Werte täglich:

Nitrat 4mg/l
Urea 0,3 mg/l
Phosphat 0,15 mg/l
Kalium 6 mg/l
Calcium 0,3 mg/l (wobei genug im Frischwasser ist)
Magnesium 0,2 mg/l

Eisenvolldünger 0,05mg/l (alle zwei bis drei Tage, reicht völlig aus um den Wert zwischen 0,1 und 0,2 zu halten)
Bittersalz Mg einmal die Woche auf 4,1mg/l
 

mueller-m

Member
So anhängend noch mal ein Bild der Alge, die ich von einem Stein abgeschnitten habe.
 

Anhänge

  • IMG_1470.JPG
    IMG_1470.JPG
    180,1 KB · Aufrufe: 741

Ähnliche Themen

Oben