Welche sind besser für Pflanzen 2835 3014 5050 5630 7020

Erwin

Well-Known Member
Hey Mario,

Du weißt doch.....
Nicht auf die Größe kommt es an.

MfG
Erwin
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo,
Dieses Wiki solltest du vielleicht lesen: https://www.aquasabi.de/aquascaping-wiki_beleuchtung_farbtemperatur-als-gestaltungsfaktor

Generell ist es bei den meisten Pflanzen egal welches Licht man nimmt solange es hell genug ist und dem Sonnenlicht-Spektrum ähnelt. Welche man nimmt ist am Ende eher Geschmackssache. Ich beleuchte anspruchslose Pflanzen zum Teil mit einer 0815 Warmweiß LED - wächst.
Eine Änderung im Wuchs ergibt sich in der Regel bei den extremen Farben, wie z.B. blauem oder rotem Licht.

Für längere Antworten rate ich zu längeren Fragen...

Viele Grüße

Alicia
 

robat1

Member
Hi,

darf ich die Frage mal abändern.

Welcher LED-Strip liefert mehr Lumen pro Meter.
120/m 2836 oder
60/m 5630

Von der 5630 finde ich nur Strips mit 60 LED pro meter und Lumen werden selten angegeben oder die Angaben stammen aus China.
Von der 2835 sind wegen der geringeren Größe 120/m Standart wenn man es hell möchte.
Daher der ungleiche Vergleich mit halber Stückzahl.

Vermutlich weden die 5630 mit mehr als 60/m zu heiß?

Aus dem Schaubild werd ich auch nicht ganz schlau mit den geringen Lumenangaben.
Nach der Quelle hier wäre die 5630 mit der höhren Bestromung fast 8 x so hell wie die 3528, war ich auch nicht ganz gleiben kann.

Robert
 

Wuestenrose

Well-Known Member
'N Abend...

Welcher LED-Strip liefert mehr Lumen pro Meter.
120/m 2836 oder
60/m 5630

Diese Frage läßt sich nicht beantworten. "2836" und "5630" sind lediglich Formfaktoren, aber keine Bezeichnungen für konkrete LEDs.


Aus dem Schaubild werd ich auch nicht ganz schlau mit den geringen Lumenangaben.

Aquariumforum.png


Bitte verlinke konkrete Produkte. So können Deine Fragen jedenfalls nicht beantwortet werden.


Viele Grüße
Robert
 

robat1

Member
Hallo Robert,

danke für die Aufklärung.
OK, ich hatte nicht erwartet dass auf den schnöden Strips so unterschiedlich gute LEDs verbaut sind und dachte sie unterscheiden sich hauptsächlich durch die Größenunterschiede 5630, 5050 oder 2835 usw..

Ich kann schon mal paar LED Streifen verlinken, aber dachte eigentlich ich kann andersherum vorgehen.
Und dann erst den besten Streifen heruaussuchen wenn ich weiß wonach ich suchen muss.

Ich will eine möglichst große Helleigkeit mit dem 1,5m langen selbstklebenden LED-Streifenlänge erreichen.
In warmweiß und dimmbar und inkl. 230V Netzteil.
Stripbreite unter 15mm, und Spritz-/Schwitzwassergeschützt also wohl eher IP65, oder reichen dafür IP20?

Der Stromverbrauch spielen in den Fall jetzt keine Rolle weil der Streifen für die geplante Anwendung in meinem Wohnmobil nicht den ganzen Tag an ist und diese Beleuchtung auch nur verwendet wird wenn ich Landstrom habe und nicht über die Batterie beleuchte.

Viele LED-Streifen werden ausserdem mit 24V versorgt.
Damit kann ich zwar leben (falls das besser ist), aber ideal ist es nicht, weil ich den Strip bei späteren Änderungen dann nicht direkt über die WoMo Batterie betreiben kann.

Daher die in Frage mit dem Unterschied 60/m in 5630 und 120/m in 2835.
Aber ok, dann bringt diese Unterscheidung also nichts.

Hier Einer mit Lumenangabe 2835 112/m 24V 1791lm bei 11,5W/m in 4000K neutralweiß.
Das wären aber 155,7lm/W und das kann ich mir bei so einem Strip eben nicht vorstellen, dass das wahr ist.
Ausserdem nicht dimmbar und hat der kein Netzteil dabei.

Hier Einer mit 8000lm aus 80W auf 5m also glaubwürdigere 100lm/W aber Farbwiedergabe grottenschlechte 70 was ich mir bei 3000K auch wieder schwer vorstellen kann.
Und IP20 ist mit Schwitzwasser im Winter im WOMO vermutlich auch zu wenig. Netzteil fehlt auch.

Hier wasserdicht in kürzere Längen ohne Abfall und wie gewünscht mit Netzteil für 230V aber 5050 LEDs ohne irgendwelche Leistungsangaben ausser " Hohe Helligkeit:" ;)

Der hier könnte dimmbar in 2m Länge und mit Netzteil was sein, aber außer warmweiße 5630 SMD keine Leistungsangeben.

Auch hier würde alles passen, sogar die "bevorzugten" 12V (auch die Lieferzeit trotz Chinese angeblich bis 06. Sep.) aber keinerlei Angben zu Lumen oder Watt.
Der selbe Chinese hat viele leicht abweichende Angebote bei eBay aber leider immer ohne Leistungsangeben, wobei ich eh an allem zweifle was über 100ln/W geht.

Die hier ginge aber nur A+ bei über 100lm/W passt nicht zusammen und mit 37,50 bei 1,6m Länge + 25€ fürs Netzteil ganz schön teuer.

Jetzt höre ich auf.
Vielleicht hast ja einen direkten Tipp der meine Wünsche erschwinglich erfüllt.
Ich brauch das Ganze 2 x

Robert
 

robat1

Member
Hallo Markus,

danke für den Tip und den Link.
Aber wenn ich das Grob überschlage komme ich da auf über 90€ pro Seite bis alles komplett ist.

Das wird aber wie oben schon geschrieb diesmal keine Aquariumleuchte
Ich will nur in einem selbstausgebauten Wohnmobil links und Rechts hinter einer Blende eine indirekte Beleuchtung einbauen die ich bei manchen Arbeiten im Fahrzeug auch mal richtig hell aufdrehen kann.
Klar sollte die Farbwiedergabe nicht grottenschlecht sein, aber über 80 würde in den Fall schon reichen.

Ich will jedenfalls nicht fast 200€ für die 2 indirekten Beleuchtungen ausgeben.
Ich sag mal 100€ für beide Seiten zusammen, mit allem Zubehör sollte schon reichen.

Und ich will am liebsten eine Komplettlösung, weil wir schon in einer Woche in den Urlaub fahren und ich diese Beleuchtung nun kurzfristig noch schnell aufrüsten möchte.
Klar haben wir nun auch noch eine Menge andere Dinge zu erledigen.

Robert
 

robat1

Member
Hab mich jetzt für das Set von LEDs24.com entschieden.
70/m 5630 LEDs mit Ra>90


Leider auch teuerer als ich wollte, aber die im Shop vorgeschlagene Lösung mit dem Wand-Dimmer gefällt mir sehr und 1791lm/m reichen mir auch.
IP20 wird wohl hoffentlich auch reichen.

Robert
 

Anhänge

  • LED Beleuchtung WoMo.JPG
    LED Beleuchtung WoMo.JPG
    57,5 KB · Aufrufe: 5
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Oben