Welche Art Schnecke ist das

Itomena

New Member
Hallo,
Ich habe neue Schnecken geschenkt bekommen.
Zuerst dachte ich an Blasenschnecken. Doch dafür meine, ich ist das Gehäuse zu Spitz.
Könnte das eine Spitzschlammschnecke Lymnaea stagnalis sein?
Siehe Bilder.

Insgesammt waren es drei verschiedene Sorten.
Einmal die oben beschriebene.
Die TDS sind im Untergrund verschwunden und momentan nicht mehr zu sehen.
Die Gehäusefarbe ist hell mit dunkler Spitze.

Außerdem eine einzelne, die sah aber anders aus wie die TDS. Die hatte "Noppen" und war braun.
Hat sich aber auch eingebuddelt und ist verschwunden. Könnte eine Melanoides granifera sein.

Aber da mache ich nochmal Bilder wenn ich sie sehe und Google nochmal.
Oder Frage hier....

LG
Torsten
 

Anhänge

  • 2012 11 13 Schnecke  (1).JPG
    2012 11 13 Schnecke (1).JPG
    21,7 KB · Aufrufe: 1.165
  • 2012 11 13 Schnecke  (2).JPG
    2012 11 13 Schnecke (2).JPG
    52,3 KB · Aufrufe: 1.164
  • 2012 11 13 Schnecke  (3).JPG
    2012 11 13 Schnecke (3).JPG
    46,6 KB · Aufrufe: 1.164
  • 2012 11 13 Schnecke  (4).JPG
    2012 11 13 Schnecke (4).JPG
    39,6 KB · Aufrufe: 1.164

LeonOli

Member
Hallo,
Halte es auch für eine Spitzschlammschnecke.
Gerade die spezielle Form der Fühler spricht dafür.


Grüße
Oliver K.
 

Crissi

Member
Hi,
ja ich schließe mich da auch an und sage Spitzschlammschnecke. Hatte auch mal welche und
die juvenilen sehen genau so aus :thumbs: .

Liebe Grüße
Crissi
 

Itomena

New Member
Hallo,
Da lag ich ja gar nicht so schlecht.
Danke für eure bestätigung.
Mir ist auch schon aufgefallen das Die Spitzschlammschnecke mehr an den Pflanzen hängt. Auch in den oberen Bereich des AQ.
Meine Posthorn machen das nicht so.
Ein Schaden an der Bepflanzung durch Schnecken habe ich noch nicht feststellen können.
Füttere aber auch mit Gurkenscheiben. Eigentlich für die Welse.....
Habe nochmal zwei anderen Schnecken gefunden.
Vermute aber mal das beides eine Gattung ist.
Graben sich im Kies ein. Sind das TDS?
Das eine Gehäuse hat eine weiße Spitze.
Das untere Bild ist braun durchgefärbt
Vielleicht habt ihr da ja auch nochmal ein Tipp.

Das genoppte Exemplar habe ich noch nicht gefunden...

LG
Torsten
 

Anhänge

  • Schnecke 2012 11 12.JPG
    Schnecke 2012 11 12.JPG
    162,9 KB · Aufrufe: 1.027
  • Schnecke 2012 11 13  (1).JPG
    Schnecke 2012 11 13 (1).JPG
    178,3 KB · Aufrufe: 1.028
  • Schnecke 2012 11 13  (2).JPG
    Schnecke 2012 11 13 (2).JPG
    169,8 KB · Aufrufe: 1.028

Anferney

Active Member
Hi
Wohl eher ne Turmdeckelschnecke wie ne Blasenschnecke
LG
Frank
 

Itomena

New Member
Hallo,
Vielen Dank.
:tnx:
Das kommt mit meinen Bilder schon hin.

Eine Blasenschnecke schließe ich da eher aus.

Was passiert da mit der Spitze oder woher kommt das?
Habe ich ja so bekommen.
Verenden die Tiere dadurch, weil das Gehäuse sich auflöst?

LG Torsten
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Moni,

bin gerade am Rätseln über Thiara winteri vs. Thiara scabra. War wohl schon öfter in verschiedenen Foren Thema, habe mich aber jetzt nicht so genau mit dem Turmdeckelgeschneck beschäftigt und kaum Literatur darüber. Ich meine auch, was man im Web unter Th. winteri findet, passt zu Torstens Schnecke.
Aber was z.B. hier: http://nas.er.usgs.gov/queries/FactShee ... iesID=2644
u. hier: http://www.heimbiotop.de/thiaridae.html
als Thiara scabra bezeichnet wird, scheint auch zu passen. OK, ganz sicher ist das nicht, weil die Gehäuse von Torstens Schnecken sehr korrodiert sind, aber falls mal Jungtiere von denen auftauchen, kann man die Gehäusestruktur viell. besser erkennen.
Ich hatte vor längerer Zeit Schnecken, die so aussahen wie die von Torsten und die auf den Th. scabra-Bildern, lange bevor die WiLo-Welle losging. Teilweise mit in Richtung Gehäusespitze weisenden kurzen Stacheln / spitzen Höckern. Kann mich erinnern, dass solche Schnecken schon zu DDR-Zeiten in den Aquarien in der Cafeteria vom Tierpark Berlin zu sehen waren.

Gruß
Heiko
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
p.s. Habe mal versucht, halbwegs wissenschaftliche Infoquellen über die Sache mit Th. scabra/winteri zu finden - ob sie als Synonyme oder getrennte Arten gelten, und falls letzteres, woran sie unterschieden werden. Nicht viel gefunden, aber nach dem Abstract von diesem Paper hier:
http://agris.fao.org/agris-search/searc ... 1999100316
werden von den Schnecken im See Taal auf den Philippinen sowohl Thiara scabra als auch Th. winteri angegeben - also unterscheidet zumindest dieser Autor sie als Arten. Aber ich habe nicht den Volltext vom Artikel.

Gruß
Heiko
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
noch mal p.s.
Also ich glaube immer mehr, dass Thiara scabra der richtige Name für das ist, was im Hobby als Th. winteri rumschneckt. Schon weil Th. scabra aus verschiedenen Gegenden (Florida, Israel (See Genezareth) usw.) als eingeschleppte Art gemeldet wird, und soweit es dazu Bilder von der Schnecke gibt, passen sie zur Aquarien-"winteri".

Man müsste aber diese Aquarienschnecke mal von irgendwelchen Profi-SchneckologInnen sicher bestimmen lassen.

Gruß
Heiko
 

Ähnliche Themen

Oben