Wasserwerte verstehen

P.iv

Member
Hi,
die UOA ist da, nur das Aufhärtesalz muss ich noch bestellen da ich es hier bei uns in der Gegend nirgends finden konnte.
Ich muss jetzt laut Anleitung die Anlage 2 Stunden laufen lassen um die Konservierungsstoffe in der Membran auszuspülen. Da ich jetzt noch kein Aufhärtesalz da habe würde ich gerne so ca. 25Liter reines Osmosewasser direkt ins Aquarium kippen und danach einen Ph Gh und KH Tropfentest machen. Geht das klar?
Das Problem ist allerdings ich weiss nicht wieviel Liter Wasser ich jetzt noch ins Aquarium habe durch der Kies und Nährboden plus das Hardscape sind es bestimmt keine 120L mehr.

Lg Kelly
 

P.iv

Member
Hi Markus,
eine Frage hätte ich noch.

omega":l3jw834s schrieb:
Man rechnet das in Härtelitern. Geht natürlich auch mit Leitfähigkeitslitern.
20 Liter 15°dGH hartes Wasser sind 300 Härteliter.
60 Liter 0.5°dGH hartem Wasser sind 30 Härteliter.
Beide zusammengekippt sind das 330 Härteliter.
Wieviel °dGH das dann aufweist? Durch die Gesamtmenge teilen:
(20l * 15°dGH + 60l * 0.5°dGH) / 80l = 4,13°dGH

Ich gehe davon aus das abzüglich Hardscape, Kies und Nährboden noch ca. 80L Wasser im Aquarium sind.
Wenn ich jetzt 20L reines Osmosewasser (Gh 0,5) auf 60L (Gh 7) kippe, bin ich bei einem Gh Wert von 5,37.
Wie kann ich jetzt daraus ermitteln wie hoch der Ph und Kh Wert ist? Oder kann man das nur über den Tröpchentest herausfinden?

EDIT Verfälscht das hinzufügen von Osmosewasser den Co2 Dauertest?

Lg Kelly
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

P.iv":u2l64gee schrieb:
EDIT Verfälscht das hinzufügen von Osmosewasser den Co2 Dauertest?
Nein. Der Dauertest funktioniert, weil Luft/CO2 hinein diffundiert. Ob du jetzt KH 0°dH oder KH 100°dH hast - der Dauertest zeigt bei gleichem CO2 die gleiche Farbe.

P.iv":u2l64gee schrieb:
Wenn ich jetzt 20L reines Osmosewasser (Gh 0,5) auf 60L (Gh 7) kippe, bin ich bei einem Gh Wert von 5,37.
Wie kann ich jetzt daraus ermitteln wie hoch der Ph und Kh Wert ist? Oder kann man das nur über den Tröpchentest herausfinden?
Tropfentest wäre eine Möglichkeit. Du kannst auch rechnerisch ansetzen für den pH.
KH verhält sich wie GH und wird bei 20L zu 60L um 25% sinken.
 

P.iv

Member
Hi Thumper

Thumper":2mdextil schrieb:
Nein. Der Dauertest funktioniert, weil Luft/CO2 hinein diffundiert. Ob du jetzt KH 0°dH oder KH 100°dH hast - der Dauertest zeigt bei gleichem CO2 die gleiche Farbe.

Sehr gut, ich hab da ein Video wo der Dauertest auf gelb umschlägt da ging es aber um die Ph Minus mittelchen.

Thumper":2mdextil schrieb:
Tropfentest wäre eine Möglichkeit. Du kannst auch rechnerisch ansetzen für den pH.
KH verhält sich wie GH und wird bei 20L zu 60L um 25% sinken.

Der Umrechner ermittelt wieviel Co2 man benötigt um auf einem bestimmten Ph Wert zu kommen. Oder welchen Ph Wert man mit eine bestimmte Menge Co2 erreichen kann?. Ich würde gerne errechnen wieviel Kh und Ph ich habe anhand des Gh Wertes. Aber ich habe ja die Tropfentests hier. Ich vermute mal bei 20L auf 60L werden keine zu große Veränderungen wahrzunehmen sein. Ich möchte Täglich etwas mehr Osmosewasser ins Aquarium geben um dann letzendlich auf einen Ph von ca 6,5 zu kommen. Bis dahin wird hoffentlich das Aufhärtesalz angekommen sein.
Ich merke nähmlich das die Pflanzen irgendwie im Moment nicht so toll aussehen nur die Echinodorus scheint gut zu wachsen und bekommt schon die ersten rote Blätter.

Lg Kelly
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

P.iv":1kna5qi5 schrieb:
Der Umrechner ermittelt wieviel Co2 man benötigt um auf einem bestimmten Ph Wert zu kommen. Oder welchen Ph Wert man mit eine bestimmte Menge Co2 erreichen kann?
Sowohl als auch.

P.iv":1kna5qi5 schrieb:
Ich würde gerne errechnen wieviel Kh und Ph ich habe anhand des Gh Wertes.
An für sich stehen KH und GH in keiner Relation zueinander. Man kann KH 5°dH und GH 0°dH haben und umgekehrt.
Einzig pH <-> KH <-> CO2 stehen in einer Relation zueinander.

Was du aber in deinem Fall tun kannst:
Du hast dein Leitungswasser verdünnt wie du hier beschrieben hast:
P.iv":1kna5qi5 schrieb:
Wenn ich jetzt 20L reines Osmosewasser (Gh 0,5) auf 60L (Gh 7) kippe, bin ich bei einem Gh Wert von 5,37.
Mit der gleichen Rechnung kannst du auch deine KH ausrechnen (KH_Leitungswasser - 25% = neue KH) und daraus dann mit deinem gewünschten CO2 Wert und dem von mir oben verlinkten Rechner dann den pH Wert.
 

omega

Well-Known Member
Hi,

P.iv":e3lhkqp1 schrieb:
Ich möchte Täglich etwas mehr Osmosewasser ins Aquarium geben um dann letzendlich auf einen Ph von ca 6,5 zu kommen.
das machst Du über die KH. Die bestimmt ja zusammen mit dem CO2, wo sich der pH einpegelt. Google "co2 ph kh tabelle".
Es gibt zwar auch noch andere pH-bestimmende Substanzen, aber die lassen wir mal außen vor. Solange KH mit Tropfentests nachweisbar ist, ist sie die pH-dominierende Größe.

Grüße, Markus
 

P.iv

Member
Hi,

omega":o77zlcc6 schrieb:
it der gleichen Rechnung kannst du auch deine KH ausrechnen (KH_Leitungswasser - 25% = neue KH) und daraus dann mit deinem gewünschten CO2 Wert und dem von mir oben verlinkten Rechner dann den pH Wert.

alles klar jetzt verstehe ich es :smile:
Danke dir.

omega":o77zlcc6 schrieb:
das machst Du über die KH. Die bestimmt ja zusammen mit dem CO2, wo sich der pH einpegelt. Google "co2 ph kh tabelle".

Beim Tropfentest Set war so eine Tabelle dabei :thumbs:

Heute habe ich wieder 25Liter Osmosewasser ins Becken gekippt.

Der Kh Wert hat sich von 19 auf 11 gesenkt.
Gh von 7 auf 6
Ph blieb unverändert und liegt immer noch zwischen 7,5 und 8 :?
Leider ist der Ph Test im Tropfentest Set (Tetra) nicht sehr genau. Verläuft in 0,4er Schritte.
Ich vermute wenn ich wieder Co2 hinzufüge wird der Ph Wert noch sinken..?

Morgen werde ich nochmal ca. 20L reines Osmosewasser hinzufügen mal schauen was sich da noch tut.
Bei dem Co2/Ph Rechner habe ich einen Kh von 5 eingegeben und 20mg/l Co2 da komme ich auf einen Ph Wert von 6,85. riskiere ich bei 5 Kh eine Säuresturz? Und kann ich den Ph Wert noch weiter senken? oder geht das nur wenn ich noch mehr Co2 zugebe?

Auf jeden Fall möchte ich allen für eure Hilfe danken, wirklich sehr nett von euch!
Ich halte euch auf dem laufenden.

Lg Kelly
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

P.iv":34h77hl5 schrieb:
Ph blieb unverändert und liegt immer noch zwischen 7,5 und 8 :?
Leider ist der Ph Test im Tropfentest Set (Tetra) nicht sehr genau. Verläuft in 0,4er Schritte.
Ich vermute wenn ich wieder Co2 hinzufüge wird der Ph Wert noch sinken..?
KH 11°dH und 20mg/L CO2 ergeben in etwa einen pH von 7,2. Wenn kein CO2 drin ist, dann passt dein pH.

P.iv":34h77hl5 schrieb:
Bei dem Co2/Ph Rechner habe ich einen Kh von 5 eingegeben und 20mg/l Co2 da komme ich auf einen Ph Wert von 6,85. riskiere ich bei 5 Kh eine Säuresturz? Und kann ich den Ph Wert noch weiter senken? oder geht das nur wenn ich noch mehr Co2 zugebe?
Säuresturz passiert wenn überhaupt bei KH <0,5°dH. Ich fahre seit über einem Jahr in mehreren Becken KH 0°dH (bis KH 0,2°dH) und da habe ich auch immer recht konstante pH Werte, sofern der CO2 Wert gleich bleibt.
Bei KH 5°dH musst du dir überhaupt keine Sorgen machen.

Der pH/KH/CO2 Tabelle nach kannst du nur über das senken der KH oder erhöhen des CO2 den pH beeinflussen. Nur bitte nicht CO2 übermäßig auftreten - das mögen die Tiere nicht. ;)
 

P.iv

Member
Hi,
Thumper":1nqcgeb6 schrieb:
KH 11°dH und 20mg/L CO2 ergeben in etwa einen pH von 7,2. Wenn kein CO2 drin ist, dann passt dein pH.
Dann senkt sich der Ph Wert wohl erst wenn ich Co2 zugebe.

Ich habe heute etwas merkwürdiges bemerkt. Als ich den Kabelsalat im Kästchen etwas organisieren wollte habe ich den Co2 Stecker in der Steckdose gesteckt und musste feststellen das obwohl ich die Co2 Flasche zugedreht habe das Co2 weiter fliesst das jetzt schon seit 1-2 Stunden :? ist das normal?

Thumper":1nqcgeb6 schrieb:
Säuresturz passiert wenn überhaupt bei KH <0,5°dH. Ich fahre seit über einem Jahr in mehreren Becken KH 0°dH (bis KH 0,2°dH) und da habe ich auch immer recht konstante pH Werte, sofern der CO2 Wert gleich bleibt.
Bei KH 5°dH musst du dir überhaupt keine Sorgen machen.

Dann kann ich den Kh Wert noch um einiges weiter senken, sehr gut :D

Thumper":1nqcgeb6 schrieb:
Der pH/KH/CO2 Tabelle nach kannst du nur über das senken der KH oder erhöhen des CO2 den pH beeinflussen. Nur bitte nicht CO2 übermäßig auftreten - das mögen die Tiere nicht. ;)

Wieviel mg/l darf ich max. geben? würden 30mg/l noch gehen?

Heute kommt die Pumpe an, so kann ich das Osmosewasser mitm Gartenschlauch ins Aquarium Pumpen (kein schleppen mehr) Ich würde gerne nochmal 30L reines Osmosewasser hinzufügen kann ich den Kh Wert genau wie der Gh Wert berechnen. Sprich:
(30l* 0,5Gh) + (50l* 7Gh) / 80 Die gleiche Formel nur mit Kh?

Lg Kelly
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

P.iv":3ox1d4h2 schrieb:
Ja, du hast ja noch Druck im Schlauch. Der muss erstmal abgebaut werden.

P.iv":3ox1d4h2 schrieb:
Wieviel mg/l darf ich max. geben? würden 30mg/l noch gehen?
30mg/L ist kein Problem, 40mg/L geht auch noch. Höher würde ich aber nicht gehen.


P.iv":3ox1d4h2 schrieb:
(30l* 0,5Gh) + (50l* 7Gh) / 80 Die gleiche Formel nur mit Kh?
Mit der Formel kannst du fast alles berechnen, was im Wasser ist. Lediglich den pH nicht.
 

P.iv

Member
Hi
Thumper":1imd3ajv schrieb:
a, du hast ja noch Druck im Schlauch. Der muss erstmal abgebaut werden.

es hat 3 Tage gedauert bis der Druck komplett weg war.

Thumper":1imd3ajv schrieb:
30mg/L ist kein Problem, 40mg/L geht auch noch. Höher würde ich aber nicht gehen.

Das Aufhärtesalz ist heute angekommen.
Ich habe heut einen kleinen Test auf 1 L gemacht.

Reines Osmosewasser Werte:

KH: 1
GH: 0,5

Nach hinzufügen von 0,1 Gramm (also 1 Gramm auf 10 Liter) Aufhärtesalz:

KH: 2,3
GH: 2,5

Wenn ich jetzt 20mg/L Co2 hinzufüge hätte ich in der Theorie einen PH Wert von 6,5.
Dann wird es garnicht nötig sein mehr Co2 hinzuzufügen.

Sind die Werte so in Ordnung? oder doch etwas zu niedrig?

Lg Kelly
 

Thumper

Well-Known Member
Moin Kelly,

ich peile immer GH 5-6°dH an, dann komme ich damit auf ~25mg/L Calcium und 8-10 mg/L Magnesium. Das sollten die Pflanzen schon haben, finde ich.

Wenn du das Dennerle Osmose Remineral+ nimmst, versuch doch mal folgendes.
Wäre mit persönlich etwas zu wenig Magnesium, aber sonst sieht es gut aus.
Hast du zufällig Bittersalz zur Hand?
 

P.iv

Member
Hi,

Thumper":kppth0fn schrieb:
ich peile immer GH 5-6°dH an, dann komme ich damit auf ~25mg/L Calcium und 8-10 mg/L Magnesium. Das sollten die Pflanzen schon haben, finde ich.

wenn ich 2 Gramm/10 Liter geben würde wäre ich bei einen Gh von 4,5 und Kh 3,6
Wären dann auf 80 Liter 16 gramm Aufhärtesalz Ph von 6,7
Ist das noch ok für den geplannten Besatz?

Kalium: 5,37
Calcium: 21,26
Magnesium: 4,4

Ich hätte Bittersalz da ja, für die Hecken im Garten.

Lg kelly
 

Ähnliche Themen

Oben