Wasserwerte Angaben vom Versorger "falsch"?

angelsfire

Member
Hi

die Frage beschäftigt mich ja doch ein bisschen. Mein Versorger gibt einen Nitrat Gehalt von 25mg/l an. Wenn ich aber im Becken oder sogar direkt am Wasserhahn messe kommen maximal 5-10mg raus. Und das auch nur mit viel Phantasie. Habs schon mit 2 Test und Teststreifen getestet. Wenn ich etwas Nitrat Dünger ins Messglas gebe zeigt zumindest der Teststreifen auch deutlich einen Gehalt an. Mit den Tröpfchentests habe ich es noch nicht probiert.

Ist es möglich das in der Leitung was verloren geht? Ich tu mich irgendwie schwer mit dem Düngen da ich unsicher bin ob ich Nitrat nun zudüngen soll oder nicht. Habe momentan auch Probleme mit diversen Algen usw.
 
Re: Waserwerte Angaben vom Versorger "falsch"?

Hallo Britta,
stell doch selber eine referenzlösung her, zb gibst Du 1ml deines Düngers in zb 1 Liter destilliertes Wasser, dann sollte zb beim Makro spezial N ein Wert von 50mg rauskommen, bei 10 Tropfen was ca 0,5 ml entspricht wären das auf dem 1 Liter genau 25mg, wenn ich Rechenkünstler mich nicht verrechnet habe. :pfeifen:
 

jgottwald

Member
Re: Waserwerte Angaben vom Versorger "falsch"?

Hallo Britta
der Versorger gibt den sogenannten Jahresmittelwert an, das ist mal mehr und mal weniger. Es kann auch über die 50 mg gehen. So ist das Gesetz
mfg
jörg
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Re: Waserwerte Angaben vom Versorger "falsch"?

'N Abend...

jgottwald":p517b5ic schrieb:
der Versorger gibt den sogenannten Jahresmittelwert an,...
Das tun aber nur manche Versorger (meiner bspw. nicht, der gibt den Aktualwert aus der letzten Messung an) und "Gesetz" ist das schon zweimal nicht. Diese Diskussion hatten wir schon mal. Die zutreffenden Normen und Verordnungen fordern lediglich, "dass die Untersuchungsergebnisse in geeigneter Form veröffentlicht werden müssen", über die Häufigkeit der Messung bestimmt die Menge des ins Trinkwassernetz eingespeisten Wassers.

Und deshalb kann der aktuelle, tatsächliche Wert vom Wert in der der Analyse abweichen. "Falsch" ist er deswegen nicht.


Grüße
Robert
 

Öhrchen

Well-Known Member
Re: Waserwerte Angaben vom Versorger "falsch"?

Hallo,
gerade der Nitratwert kann in ländlichen Gegenden schwanken. Wenn die Felder gedüngt werden, ist auch mehr Nitrat im Wasser.
Mein Wasserversorger gibt zum Beispiel rund 20 mg/l Nitrat an. Tatsächlich kann ich das nur in zwei, drei Sommermonaten auch so messen.
Und im Aquarium wird Nitrat auch gut verbraucht, wenn viele Pflanzen drin sind, das darf man auch nicht vergessen.
 

angelsfire

Member
Hi

Danke für eure Antworten. Die Ergebnisse sind laut Angaben von diesem Monat.

Das es sich im Aquarium unter Umständen schnell verbraucht ist klar, allerdings kann ich ja schon am Wasserhahn keine 25mg messen. Daher war eben die Überlegung ob die Tests falsch sind oder eher die Angaben nicht zutreffen.

LG Britta

Gesendet von meinem SM-T580 mit Tapatalk
 
angelsfire":1mt3d8ps schrieb:
allerdings kann ich ja schon am Wasserhahn keine 25mg messen. Daher war eben die Überlegung ob die Tests falsch sind oder eher die Angaben nicht zutreffen.
Hallo Britta,
deswegen würde ich mal eine Referenzlösung herstellen, dann weißt Du ob deine Tests richtig anzeigen.
Und dann weißt Du auch ob die Angaben stimmen.
 

angelsfire

Member
Hi

Habs mittlerweile mal hinbekommen ne Testlösung zu machen. Da haben beide tests zumindest gleich angeschlagen.

Habe nun aber immer noch das Problem das mein heutiger Test im Becken mit dem JBL etwas um die 1mg angezeigt hat und der Sera Test 10mg. Dünge ich nun auf oder nicht? Brauche ich ne tägliche NO3 Düngung? Finde das irgendwie schwierig.
 

Rue

Member
Moin,

es kommt wirklich darauf an woher ihr eure infos bezieht. Die Internetseiten des Versorgers gibt keine Auskunft darüber, ob noch Wasser aus Fremdquellen hinzugefügt werden (zum Beispiel bei Wasserengpässen etc.)

Ich gehe, wenn ich es genau wissen möchte, auf die Gemeinde und verschaffe mir ein Blick auf die Messwerte die von der Gemeinde in Auftrag gegeben werden. entnommen wird das Wasser üblicherweise im nahe gelegenen Schwimmbad, Kindergarten und Schule.

Ich check das 1x im Jahr und mische danach meine Macros.

Gruß Rue
 

angelsfire

Member
Hi

ich schiebe es nochmal hoch, vielleicht kann mir ja jemand helfen. Die Testlösung damals hat wie gesagt funktioniert.

Heute habe ich im Becken mit dem JBL Test irgendwas ganz helles, also um die 1-5mg vielleicht gemessen. Daraufhin habe ich mit Aquarebell GH Boost N um 10mg aufgedüngt. 2 Std. später gemessen, der Test sieht immer noch gleich aus. DIe Farbe stimmt eh nie mit der Farbskala überein aber irgendwie komme ich hier nicht weiter. Kann mir jemand helfen?

Habe momentan massive Punktalgen auf den Pflanzen (an der Scheibe kaum). Also irgendwas scheint ja nicht zu stimmen.
 

Ähnliche Themen

Oben