Violett-Schwarze Punkte auf Steinen - Algen?

R6Longi

Member
Hi,
hab diese Woche gemerkt, dass auf einigen Steinen schwarz-rot-violette Punkte aufgetaucht sind. Einige Steine haben auch einen leichten Grünüberzug.
Meine Antennenwelse putzen zwar die Steine, aber diese Algen/Ablagerungen bleiben.
Außerdem werden die Vallisneria ziemlich hell, entwickeln bräunliche Stellen und einzelne Blätter sterben langsam ab.



Es ist ein 100l Becken, gefiltert durch einen Eheim Pro II 2126 Thermo mit einer blauen, einer weißen und einer Kohleeinlage.
Eigentlich 950l/h aber ich betreibe ihn auf ungefähr die Hälfte gedrosselt.

Licht: 2x 20W, an von 10-14 Uhr und 16-22 Uhr

Düngung: Bio-CO2, DepositMix (ca. 15cm breiter Streifen in der Mitte des Beckens-längs, also da wo die Vallisneria sind, und eigentlich auch nur da bleiben sollen)

Wasseraufbereiter: JBL Biotopol C (wegen den PHS - zu viel Kupfer im Wasser)

Wasserwechsel: alle 2-3 Wochen 50 % ( Osmose - Leitungswasser 50/50 )

Wasserwerte (Teststreifen JBL 6in1) :
NO3 : ~ 10 mg/l
NO2 : 0 mg/l
GH : ~ 14
KH : ~ 10
pH : ~ 7,2
Cl2 : 0 mg/l


Bewohner:
2 Antennenwelse, 6 Kupfersalmler (laichen fast jeden Tag), Blasen- und Posthornschnecken.



Also meine Fragen:
Was sind das für Flecken?
Haben die Vallisneriaflecken auch was damit zutun, oder mit meinen Wasserwerten?


Schonmal Danke für eure Antworten
Thomas
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    323,4 KB · Aufrufe: 939
  • 6.jpg
    6.jpg
    310,6 KB · Aufrufe: 939
  • 2.jpg
    2.jpg
    334,7 KB · Aufrufe: 938
  • 3.jpg
    3.jpg
    183,7 KB · Aufrufe: 938
  • 4.jpg
    4.jpg
    315,5 KB · Aufrufe: 938
  • 5.jpg
    5.jpg
    338,7 KB · Aufrufe: 939

Öhrchen

Well-Known Member
Hallo Thomas,

wie lange läuft das Becken/wie lange ist der Deponit-Mix drin? Vielleicht ist er einfach verbraucht.
Zu den Flecken auf den Steinen weiß ich nichts, sieht eigentlich eher aus, wie gelöste Mineralien/Eisen, nicht wie Algen.
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, stammen die Steine alle aus dem gleichen Sack?
Könnten irgendwelche Metallspäne drangekommen sein? Bei der Produktion/Transport?
Hast Du die Gelegenheit etwas abzukratzen und unters Microskop zu legen?
Hast Du Methylenblau oder Vitakraft Antimaladin Kristall verwendet? Das kann auch zu so einer Farbe mutieren.
Wenn zb. Kristalle davon auf die Steine fallen? Das ist aber nicht von Dauer.
Kaliumpermanganat gibt auch solche Flecken. Allerdings werden die später braun.
Chiao Moni
 

AdamO

Member
Hi Thomas,

zu den Flecken kann ich dir leider nichts sagen. Wegen deinen Pflanzen: Wie düngst du momentan?

Hast du die Kohle aus einem bestimmten Grund in deinem Filter? Die kannst du ruhig rausnehmen. Man nimmt diese meistens zum Herausfiltern von Medikamenten.

Viele Grüße,
Adam
 

R6Longi

Member
Hi
also das Becken läuft seit ungefähr 2 Monaten.
DeponitMix sollte also noch gut sein.

Die Steine sind aus der Natur, abgewaschen/gebürstet. Also Metallspähne theoretisch möglich.

Irgendwelche Kristalle habe ich nicht verwendet.

Aktivkohlefilter hab ich wegen den Schwermetallen in meinem Leitungswasser.

Ich dünge, wie schon angegeben, mit CO2 und dem Langzeitdünger (DeponitMix). Flüssigdünger verwende ich keinen, da die Vallisneria eigentlich keinen brauchen sollten. Die paar Büschel Nadelsimse (Bonsai) die ich habe sind auch ohne zusätzliche Düngung schön grün und wachsen auch langsam, was beabsichtigt ist (will keinen Rasen, nur Büschel).


Aber könnte es was mit dem durch das Biotopal C gelösten Kupfer zutun haben ?
Es ist erst nach dem Verwenden von dem Biotopal aufgetreten.

Gruß
Thomas
 

Öhrchen

Well-Known Member
Hallo,

wenn du nicht über die Wassersäule düngen willst, dann kannst du den "Hauptvallisnerien" auch Düngekugeln an die Wurzeln geben. So hell, wie die aussehen, haben sie Eisen/Mikronährstoffmangel. Oder Nitratmangel, aber Nitrat ist laut Teststäbchen ja zumindest vorhanden, und so furchtbar viel brauchen die paar Pflanzen nicht.

Da man nur vermuten kann, aus was die Steine bestehen - klar kann es da chemische Prozesse geben durch Stoffe im Leitungswasser oder im Dünger. Die Frage ist, was von diesen Ausfällungen wird wieder ans Wasser abgegeben, und wie wirkt es auf Pflanzen und Bewohner?
Nun ist deine Bepflanzung nicht ansprucsvoll, und wenn die Fische keine Probleme haben, kannst du es wohl so lassen (sofern die Verfärbungen an den Steinen dich nicht stören).
 

R6Longi

Member
Gut, dann kriegen die Vallisneria ein paar Zäpfchen, damit sie grüner und gesunder werden :grow:

Wenn die Flecken keinen Schaden anrichten und sich nicht extrem ausbreiten lass ich die dran. Wenn ich mal Zeit hab werd ich einen mal rausnehmen, und schauen ob die Flecken entfernbar sind.

Vielen Dank für eure Hilfe :thumbs:
Thomas
 

Ähnliche Themen

Oben