Valley of the winds - 95L

tîmeau

Member
Einen schönen Sonntag wünsche ich!
Nun habe ich mich doch endlich mal an ein richtiges Aquascape getraut. Und das möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Wieder selbstgeklebt, dieses mal aber oben offen. Ca. 30*42*75cm - ca.95L sind es geworden. Der Besatz besteht aus einem Trupp Corydoras pygmaeus und einem Schwarm Boraras brigittae. Dazu Amanogarnelen und Red Rilis.
Die Pflanzenliste ist recht lang. Solltet ihr bestimmte Pflanzen wissen wollen, fragt einfach nach
Die Technik besteht aus 2*14W T5, 1*6W T5, einem hinter dem rechten Hügel verstecktem HMF und einer CO2-Druckgasanlage. Heizung gibbet nicht. Der Bodengrund besteht aus einer Unterkonstruktion aus Filtermatten, darauf grober Granitsplitt und zuoberst H.E.L.P. Soil bzw. teilweise Sand.
Woran es gelegen hat, weiß ich nicht, aber ich hatte zu beginn gigantische Probleme mit Algen. Was es war weiß ich nicht. Sah aus wie etwas zwischen Blaualgen und langen grünen Fadenalgen. Nach 10 Tagen Dunkelkur und Einsatz von 15 Amanos + 20 Rilis danach hält sich das jetzt in Grenzen. Ich war noch nie der große Wasserwerte-Experte. Anders gemacht als sonst hab ich bis aufs Soil eigentlich nichts. Das Wasser ist dieses Mal etwas weicher als sonst, da ich halb halb mit destilliertem Wasser verschneide (sonst bisher 1:3). Dadurch komme ich auf ca. 7°DGH. Gedüngt wird mit Ferrdrakon und Urea sowie Kalium.
Nun aber Bilder!


















und der aktuelle Zustand:
 

Anhänge

  • IMG_6755p.jpg
    IMG_6755p.jpg
    334,8 KB · Aufrufe: 1.723
  • IMG_6757p.jpg
    IMG_6757p.jpg
    341,1 KB · Aufrufe: 1.723
  • IMG_6762p.jpg
    IMG_6762p.jpg
    493,9 KB · Aufrufe: 1.723
  • IMG_6763p.jpg
    IMG_6763p.jpg
    512,7 KB · Aufrufe: 1.723
  • IMG_6767p.jpg
    IMG_6767p.jpg
    532,5 KB · Aufrufe: 1.723
  • IMG_6769p.jpg
    IMG_6769p.jpg
    587,5 KB · Aufrufe: 1.723
  • IMG_6771p.jpg
    IMG_6771p.jpg
    579,7 KB · Aufrufe: 1.723
  • IMG_7077p.jpg
    IMG_7077p.jpg
    531,3 KB · Aufrufe: 1.723
  • IMG_7734_m.jpg
    IMG_7734_m.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 1.723

Fishfan

Member
Hey Timo,
interesanter Aufbau mit der Filderwatte kannte ich auch noch nicht.
Ist das denn auch für langzeit geeignet ?
Mir gefällts gut .
lg stefan
 

-serok-

Active Member
Tach auch!

Ziemlich gelungenes Layout. Mir gefällts echt gut. Auch der Aufbau, und zwar der komplette Aufbau, ist mal echt was eigenes, hab ich do auch noch nicht gesehen. Bin mal gespantt wie sich die Kiste weiter entwickeln wird, ein bisschen mehr gut getrimmte Pflanzenmasse und das Becken wird ein richtig klasse Hingucker!
 

Ozmo

Member
Sieht wirklich klasse aus das Becken! :thumbs:

Ganz tolle Perspektive.

Beste Grüße

Ozzi
 

andreHH

Member
Hallo Timo,

das sieht sehr gut aus.
Freue mich schon auf weitere Bilder.

Hast du mit den Filtermatten als Unterbau schon Erfahrung?
Ich hätte Bedenken, dass es mit der Zeit durch das Gewicht absackt.
 

Ada

Member
Hallo Timo,

der aktuelle Zustand sieht meines Erachtens toll aus.

Zwei vielleicht blöde Fragen:
Welchem Zweck dient die „schwarze Kiste“ in der hinteren linken Ecke auf Bild 3, nur Aufbau oder ein Geheimfilter? :wink:
Warum hast Du die Höhe der Seitenscheiben kürzer gewählt?

Besten Dank im voraus
 

tîmeau

Member
Hi!
Wow, danke für die vielen netten Worte!
Das mit der Filterwatte hab ich schon ab und zu mal gemacht, allerdings nie in diesem Ausmaß. Bedenken habe ich aber eigentlich keine da ich bewusst die feinste gewählt habe (die dann am druckresistentesten ist). Außerdem ist die Schicht aus Basaltsplitt darüber nicht allzu dick und das Soil darüber wiegt ja kaum was.
Der mysteriöse schwarze Kasten im Hintergrund ist ein selbstgebauter HMF. Seit ich vor Jahren von diesen Filtern erfahren habe, mach ich das eigentlich so. Hinter Pflanzen kann man die ja immer gut verstecken, noch besser finde ich aber eben das Eingraben. Dadurch sind sie schon vor der Bepflanzung fast unsichtbar.
Die höheren Scheiben vorn und hinten sind deshalb gewählt, weil ich dieses Mal ein offenes Becken betreiben wollte und mir eine Beleuchtung bauen wollte, die aufliegt aber trotzdem gut integriert ist optisch. Ich hab mir 2 flache Leuchtkästen gebaut, die rechts und links auf den Scheiben aufliegen und oben auf der gleichen Höhe wie Vorder- und Rückscheibe abschließen. Dadurch gibt es ein stimmiges Gesamtbild. :bier:
 

Acciola

Member
Moin Timo,

sehr schön, das Neue ist "fertig", sieht echt klasse aus!
Sogar die Lava gefällt mir gut, obwohl ich sonst nicht so der "Lava-Fan" bin :wink:
Das du deine Becken selber klebst, RESPEKT, RESPEKT!!!
Weiter so, das wird richtig gut.

ps. das mit dem Unterbau aus Filtermatte hab ich auch schon gemacht, geht auch mit schweren Steinen wie Granit, man muss nur eine Lage mehr nehmen um auszugleichen, das es mehr zusammen gedrückt wird.

Grüße,
Olaf
 

tîmeau

Member
Hi ihr!

Es gibt mal wieder ein Update!
Nachdem ich einige Algenprobleme hatte und die schlussendlich unter anderem mit Wasserstoffperoxidlösung in den Griff bekommen habe, läuft mein Becken nun sehr stabil. Die große Pflanzenmenge wird sicherlich einiges dazu beitragen. Bei der Behandlung gegen Algen habe ich leider die Riccardia in Mitleidenschaft gezogen, die nur an kleinen Stellen noch vorhanden ist. Auch die Elatine hat das nicht so gemocht, sodass ich sie an einigen Stellen durch H. glomeratus ersetzt habe. Diese Pflanze ist zwar wegen häufiger nötigem Rückschnitt arbeitsintensiver, gefällt mir aber sehr gut.
Nun Bilder.
Bilder 1 und 2 sind "quick'n dirty" vor und nach dem überfälligen Rückschnitt, Bild 3 ist ein etwas ordentlicheres Foto einen Tag nach dem Rückschnitt.
 

Anhänge

  • IMG_8343-2_p.jpg
    IMG_8343-2_p.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 1.083
  • IMG_8344-2_p.jpg
    IMG_8344-2_p.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 1.083
  • IMG_8358-2_p.jpg
    IMG_8358-2_p.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 1.083

Ähnliche Themen

Oben