Update 180F Meinung Hardscape

Zer0Fame

Active Member
Hi Damian,

mit den Litern zu rechnen funktioniert in diesem Fall nicht, die Strömung wird ja nicht über die Länge schneller, nur weil das Aquarium flacher ist. :)
Bei einer 180er Länge sind wir ja eigentlich im Bereich 450-600 Liter.

Sollte aber trotzdem ausreichen, man müsste nur mit den Auslassrohren spielen.
Wenn die Chihiros zu sehr nach unten zeigt könnte man auch versuchsweise ein Stück aquarientaugliches Plastik mit Kabelbinder an der Unterseite vom Auslass fixieren, etwas über den Rand vorne herausstehend, so dass die Strömung mehr gerade oder nach oben geleitet wird.
 

Damian

Active Member
Hi Dominic

Schon klar. Es nützt aber genauso wenig, nur die Länge des Aquariums zu betrachten. ;)
Aber lassen wir das. Wir sind beide der Meinung, dass das Ding locker reichen sollte.

Grüsse
Damian
 

Manuscape

Member
Also ich hab jetzt den Einlass wieder geändert Strömungsbild ist wesentlich besser. Was man vielleicht nicht sieht auf den Bildern ich hab hinten links noch einen kleinen innenfilter laufen der macht ca.300l Durchsatz dadurch kreist das Wasser über der Bodendecker Fläche. Und rechts im Eck sitz ein skimmer der das Wasser nach vorne an die Scheibe pustet. Aktuelle Strömung hab ich mal eingezeichnet. Den Außenfilter werde ich lassen ich find das eine gute Lösung mit zwei einlässen und einem Auslass ich hab den jetzt so positioniert das es mit dem Sand geht. Bestückt hab ich den Filter ganz klassische würde ich sagen. Ganz unten Grober schwamm dann Feinerer Schwamm dann ca 2-3L Siporax darüber nochmal ein Feiner Schwamm mit Platz für zusätzliche Filter Medien. Normalerweise Filter ich noch über Purigen allerdings gehen mir immer die Bags kaputt.....muss das mal in einen besseren filterbeutel füllen.
Das mit dem Co2 mach ich jetzt mal so ich werde zwei dauertests ins Becken hängen, einen rechts vor die Wurzeln und einen links im eck. Dann schau ich mir mit dem momentanen Setup an ob ich da auf ungefähr gleiche Werte komme recht und links. Fals das nicht klappen sollte hab ich zufälligerweise einen 3er Nadelventiel Block seit gestern und werde dann hinten links vor den Ausgang des Innenfilters einen kleinen neo Diffusor machen. Ich denk das ist die momentan beste Lösung. Und fals das dann alles nicht klappen sollte gibt es einen Reaktor.

PS. Easy Carbo und Wasserstoffperoxid sind zwei gute Freunde von mir xD kann man auch supper Gurgeln bei halsweh....natürlich nen Späßle .

Grüße Manuel
 

Anhänge

  • 20220505_163036.jpg
    20220505_163036.jpg
    3 MB · Aufrufe: 48
  • 1651761789475954594284737468386.jpg
    1651761789475954594284737468386.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 52

Damian

Active Member
Hi Manuel

Achso, der EHEIM 1200xl hat schon zwei Ausläufe? Damit ist mein Vorschlag natürlich hinfällig und du könntest theoretisch an beiden Auslässen auch einen Inline Diffusor anbringen, wäre ziemlich ideal denke ich. Ansonsten auch die Variante mit dem kleinen Diffusor, wie du schon aufskizziert hast.

Wozu brauchst du noch den zusätzlichen kleinen Innenfilter? Damit hast du im Becken natürlich ein ziemliches Strömungswirrwarr und ich stelle es mir schwer vor, das zu steuern: Skimmer, Innenfilter und dann jeweils noch die beiden Auslässe des Filters pusten in alle möglichen Richtungen?
Aber vielleicht hast du ja jetzt eine Anordnung gefunden, die funktioniert.

Zur Bestückung des Filters: Siporax ist umstritten. Ich gebe dir hierzu keinen Ratschlag, ausser: du kannst hier auf dem Forum mal nach dem Thema suchen, dazu gab es auch in letzter Zeit erst wieder einige Diskussionen.

Normalerweise Filter ich noch über Purigen allerdings gehen mir immer die Bags kaputt.....
Die normalen Bags, in denen man Purigen kauft? Ist mir persönlich noch nie kaputt gegangen. Wie grobmotorisch gehst du denn damit um? :p

Viel Erfolg und Grüsse
Damian
 

Zer0Fame

Active Member
Jau wenn der 2 Ausläufe hat, sollte locker ein zweiter Diffusor reichen.
Frag mich nur warum du das dort kreisen lässt, statt eine Ringströmung zu machen.

Purigen Bags habe ich auch noch nicht kaputt bekommen...und beim Reinigen knete ich die nicht gerade zimperlich durch. :D
 

Manuscape

Member
Ahhh fuu sorry ich denk da immer verkehrt herum ich mein natürlich er hat zwei Einläufe. Demnach geht das nicht mit zwei inline wär natürlich logischxD also ich hab bisher fast nur positives vom siporax gehört oder was meinst du ? Also fals es um die Biologische Ansiedlungsfläche geht würd ich das auch wenn es vielleicht noch besser geht gedrost ignoerien in dem Filter sind 24L Filter Volumen da reichen wahrscheinlich allein die Schwämme. Also wenn jemand was uu dem Siporax Thema sagen kann würd mich interessieren weil das Zeug ist doch schon seit Jahren mit positiver Bewertung im Umlauf sogar die Meerwasser Leute hängen das ins Technik Becken

Bei der Ströumg ist es so hinter den Stämmen ist lava und soil bis 10cm unter Wasseroberfläche ausgeschüttet und bepflanzt dort wächst H'ra und Pinatifida und soll dann emers hinten hoch Hachsen das sieht man allerdings noch nicht. Deshalb ist eine komplette Ringströmung nicht möglich. Ich versuche mit dem Skimmer das Wasser aus dem Rechten eck zu bekommen was dann mit dem Auslauf vom Außenfilter mitgerissenwird nach links an den Stämmen vorbei. Über der Bodendeckerfläche kreist es im Uhrzeigersinn und die Strömung des auslaufen trifft darauf und wird ebenfalls mitgenommen. Vielleicht versteht man es ja jetzt besser. :D
 

Anhänge

  • 20220505_173017.jpg
    20220505_173017.jpg
    2,7 MB · Aufrufe: 47
  • 20220505_173006.jpg
    20220505_173006.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 45
  • 20220505_172959.jpg
    20220505_172959.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 42
  • 20220505_172928.jpg
    20220505_172928.jpg
    2 MB · Aufrufe: 45

Zer0Fame

Active Member
Das Siporax kann dir unter anderem Nitrat wegziehen ... im Meerwasser ist das natürlich gewünscht. :D
Im Forum findest du relativ viel drüber.
 

Damian

Active Member
Hi Manu

Jetzt verstehe ich die Anordnung! Allerdings würde ich beide Filtereinläufe eher in die Ecke hinten rechts setzen, das dürfte die Strömung, wie du sie möchtest unterstützen. Ob du den zusätzlichen Innenfilter dann wirklich brauchst, stelle ich nach wie vor in Frage. Wenn nämlich die Strömung entlang der vorderen Aquarienkante an der Wasseroberfläche nach hinten fliesst, dürftest du auch in der linken Hälfte keine schlechte Strömung erreichen. Zumindest in meiner Vorstellung. Probieren geht aber hier ganz sicher über studieren.

Siporax: wie Dominic schreibt, findest du dazu wirklich viel Geschriebens auf dem Forum.

Grüsse
Damian
 

Manuscape

Member
Hi Manu

Jetzt verstehe ich die Anordnung! Allerdings würde ich beide Filtereinläufe eher in die Ecke hinten rechts setzen, das dürfte die Strömung, wie du sie möchtest unterstützen. Ob du den zusätzlichen Innenfilter dann wirklich brauchst, stelle ich nach wie vor in Frage. Wenn nämlich die Strömung entlang der vorderen Aquarienkante an der Wasseroberfläche nach hinten fliesst, dürftest du auch in der linken Hälfte keine schlechte Strömung erreichen. Zumindest in meiner Vorstellung. Probieren geht aber hier ganz sicher über studieren.

Siporax: wie Dominic schreibt, findest du dazu wirklich viel Geschriebens auf dem Forum.

Grüsse
Damian
Hmmm das mit der Anordnung werde ich mal weiterhin probieren. Wegen dem Siporax informier ich mich mal! Könnt ihr mir trotzdem eine eurer Meinung nach besseren Alternativen nennen ? Matrix ? Nur Schwämme?
 

Damian

Active Member
Hi Manu

Ich masse mir hier nicht an, eine (elaborierte) Empfehlung zu geben. Selbst habe ich jetzt auf lediglich EHEIM mech gewechselt (also diese weissen Röhrchen zur mechanischen Filterung), Schwämme habe ich keine mehr drin. Auf etwa 350 liter habe ich 2 Liter davon, damit sind die meisten Abteile meines Aussenfilters leer.
Das ist jetzt wie gesagt nicht meine Empfehlung, mach dir sebst ein Bild anhand dessen, was du findest.

Grüsse
Damian
 

Thiemo

Active Member
Hi,

spannendes Thema. Dein Layout gefällt mir sehr gut. Es scheint doch auch ganz gut zu laufen. Entsprechend kann ich dir nur davon abraten die Bestückung des Filters zu ändern. Oder was würdest du dir davon erhoffen?

Den skimmer würde ich definitiv umplatzieren. Und zwar genau gegenüber seiner aktuellen Position. Dann verstärkt dieser sozusagen noch die Strömung.

Eigentlich müsste auch dein inline diffusor genügen. Hast du eventuell den skimmer immer laufen? Dieser treibt dir das CO2 aus. Meinen skimmer habe ich täglich 10 Minuten laufen. Das genügt absolut.
 

Damian

Active Member
Hi Thiemo

Ich hatte nicht geraten, die Bestückung (jetzt) zu ändern. Und wenn, dann nur Schrittweise und mit Bedacht. Aber ich finde gut, dass du das hier ansprichst, man könnte mich so verstanden haben.

Aber: ich denke, dass Manuel das als möglicherweise kommenden Problemherd im Auge/im Hinterkopf behalten sollte und sich dazu einlesen sollte. (Also in den Diskussionen, die es zuletzt dazu gab.)

Ich hatte in meinen 25 Jahren Aquaristik (oh Schreck, schon so alt?) noch nie Siporax und spreche zu diesem Filtermedium also auch nicht aus Erfahrung. Meine Haltung: Ein Hochleistungsfiltermedium, wenn es nötig ist.

Grüsse
Damian
 

Thiemo

Active Member
Ich hatte nicht geraten, die Bestückung (jetzt) zu ändern.
Moin Damian,

das dachte ich mir schon. War jetzt gar nicht unbedingt auf deine Aussage bezogen. Ich lese es nur hier recht häufig, dass bei sämtlichen Problemen die auftreten propagiert wird, direkt das Material zu tauschen.
Wahrscheinlich bekomme ich dafür jetzt ziemlich Gegenwind, doch ich denke solange sich das alles im Rahmen verhält wird das keinen Unterschied machen. Zumindest konnte ich hier noch niemand finden der hier von ultimativ positiven Veränderungen berichtet.

Ich hatte selbst das Siporax getauscht. Danach gings bergab
Mittlerweile nutze ich das Seachem Matrix und bin ganz zufrieden.
 

nik

Moderator
Teammitglied
Moin Thiemo,

schon wieder am Verallgemeinern? Du wirst es nicht müde!
Zumindest konnte ich hier noch niemand finden der hier von ultimativ positiven Veränderungen berichtet.
Sehr guter Punkt! Für das Entfernen von Siporax gibt es das schon. Solltest du finden können!

Gib doch mal ein paar Beispiele, in denen der Einsatz von Siporax im Pflanzenaquarium die "ultimativ positive Veränderung" brachte. Die ist mir tatsächlich hier noch nicht untergekommen!

Ich hatte selbst das Siporax getauscht. Danach gings bergab
Mittlerweile nutze ich das Seachem Matrix und bin ganz zufrieden.
Dein Aquarium war doch sowieso in einem schlechten Zustand und was du in deinem ersten Aquarium sonst so veranstaltet hast, will ich gar nicht wissen, finde es aber schon gewagt, die folgende Verschlechterung im Brustton der Überzeugung der Entfernung von Siporax zuzuordnen.
Läuft denn dein Aquarium heute einwandfrei? Du weißt, ich lege die Messlatte für mich sehr hoch!

(@Manuscape ) Manuel, das kann man auch differenzierter betrachten. Keinesfalls ist das so schwarz-weiß wie Thiemo immer wieder den Eindruck erweckt. Häufig hat einfach die übliche, ständige Werbeprosa Wirkung und führt dann in der Filterung zu der Annahme viel hilft viel. Das ist mitnichten so!
Filterung hat mehr oder weniger Einfluss auf die Nährstoffsituation, gewünscht oder unerwünscht! Letztendlich ist der Biofilm entscheidend und nicht, wie einige es hier sehen, die Art und Menge des Filtersubstrats! Ich persönlich halte in einem organisch schwach belasteten Pflanzenaquarium jede Form von großen Mengen Filtersubstrats und oder Hochleistungsfiltermaterialien für potenziell problematisch! Muss es praktisch nicht sein. Schaut man sich das theoretisch ein bisschen genauer an, fällt es immer schwerer Argumente für intensive Filterung zu finden. Lass dir mal von Thiemo seine Argumente darlegen.
In meiner Signatur setze ich mich auch mit Filterung auseinander. Dient nur der Anregung. Ob das jemand dann so macht, ist alleine seine Sache, erwarte ich nicht einmal. Eine differenzierte Darstellung finde ich viel wichtiger!

Gruß Nik
 

Ähnliche Themen

Oben