Update 180F Meinung Hardscape

Manuscape

Member
Hallo zusammen hier mal ein Parr Bilder von meinem 180F Becken gebt mir doch mal ein paar Meinungen über die Anordnung der Wurzeln. Würd mich über Meinungen und Verbesserungsvorschläge freuen. Liebe Grüße Manuel auf Freiburg
 

Anhänge

  • 20220308_123101.jpg
    20220308_123101.jpg
    3,4 MB · Aufrufe: 139
  • 20220308_123106.jpg
    20220308_123106.jpg
    3,6 MB · Aufrufe: 110
  • 20220308_123110.jpg
    20220308_123110.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 84
  • 20220308_123114.jpg
    20220308_123114.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 80
  • 20220308_123118.jpg
    20220308_123118.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 80

Frollein_S

Active Member
Hey Manuel,

mir persönlich gefällt die Runde, zylinderförmige Wurzel hinten rechts nicht so richtig. Die würde ich entweder umsetzen oder ganz weg lassen.
 

Damian

Active Member
Hi Manuel

Welche Masse hat ein 180F denn? Ich nehme an, 180cm lang; wie tief und wie hoch?

Sieht schonmal interessant aus. Mir persönlich gefällt auch die von Silke angesprochene Wurzel so betrachtet nicht allzu gut. Da hast du vermutlich aber vor, sie (emers?) zu bepflanzen? Kommen auch noch mehr Steine rein?
Ich kann mir gut vorstellen, wie mittig eine beträchtliche Fläche frei bleibt und rechts und links eine üppige Bepflanzung, submers und emers.

Was ich mir aber auch vorstellen könnte: die Umkehrung des Layouts. Dazu habe ich mal dein Bild frecherweise umcollagiert, die quick'n'dirty-Collage lade ich hoch.

Grüsse
Damian

collage.jpg
 

Manuscape

Member
Hey danke schon mal für eure Nachrichten. Also die Maße sind 180x40x30 LxTxH. Ja genau ich möchte die wurzeln die aus dem Wasser ragen emers bepflanzen. Ja ich wollte noch wesentlich mehr Steine dazu geben da hab ich an natürliche Kiesel gedacht die so zwischen 5-10cm haben um die wurzeln schön groß aussehen zu lassen. Generell wird alles mit kleinbleibenden aussitzen pflanzen bepflanzt. Ich hatte bei meinem aktuellen aufbauen des Hardscaps gedacht von hinten rechts nach vorne links einen Sandweg aus Ada Colorado Sand zu machen. Hmmm
 

Manuscape

Member
Okeey ich habe deinen Vorschlag jetzt mal gestellt das sieht echt auch gut aus. Vielleicht das ganze noch ein wenig im Volumen Also Breite des Aufbaus komprimieren? Und dann eventuell den Sand von der Mitte auf die linke Seite fließen lassen ?
 

Anhänge

  • 20220308_172147.jpg
    20220308_172147.jpg
    2,8 MB · Aufrufe: 99
  • 20220308_172147.jpg
    20220308_172147.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 116

Frollein_S

Active Member
Der zweite Anlauf gefällt mir schon besser. Das könnte - wenn es fertig bepflanzt ist - ganz gut aussehen.
 

Poro

New Member
Hallo Manuel,
die Wurzelanordnung auf den letzten Bildern sieht gut aus. Nicht so gut erkennen lässt sich ob die Wuzeln die drittel-Regel befolgen. Ich habe etwas den Eindruck das das Hauptmerkmal genau in der Mitte des Beckens ist. Es könnte besser aussehen wenn du die Wurzeln etwas nach rechts schiebst.
Viele Grüße
Marko
 
Hallo Marko,

Hallo Manuel,
die Wurzelanordnung auf den letzten Bildern sieht gut aus. Nicht so gut erkennen lässt sich ob die Wuzeln die drittel-Regel befolgen. Ich habe etwas den Eindruck das das Hauptmerkmal genau in der Mitte des Beckens ist. Es könnte besser aussehen wenn du die Wurzeln etwas nach rechts schiebst.
Viele Grüße
Marko
was ist denn die Drittel Regel bei Wurzeln?

Mit freundlichen Grüßen

Tobias
 

Poro

New Member
Hallo Tobias,
ich meine die allgemeinen Gestaltungsregeln beim Fotografieren bzw. Aquascaping.
Aquasabi hat dazu eine Seite: Aquascaping mit dem goldenen Schnitt
Youtube hat dazu viele Videos. Es macht teilweise einen großen Unterschied, wenn man versucht die Fokuspunkte nach diesen Regeln zu platzieren. Bei den Wurzeln ist es natürlich nicht ganz einfach zu sagen wo die Fokuspunkte sind, weil es ja ein großer Komplex ist.

Viele Grüße
Marko
 

Damian

Active Member
Hi

Noch kurz ergänzend: mit der Drittelsregel und dem goldenen Schnitt ist nicht dasselbe gemeint, wenn im Aquascaping vermutlich aber damit die Resultate in ähnliche Richtungen gehen. Vereinfacht gesagt und ohne Anspruch auf absolute Richtigkeit: der goldene Schnitt ist ein (geometrisches) Verhältnis, das man in der Natur an vielen Stellen nachweisen/beobachten kann und das der Mensch gemeinhin als attraktiv empfindet. Dieses beobachtete Verhältnis hat nebst in die Kunst, Fotografie auch in Bereiche wie Design und Architektur eben auch in die Gestaltung von Aquarien Einzug erhalten.
Der Drittel geht ein wenig in die selbe Richtung, weil dadurch auch klar ist, dass der Akzent nicht mittig angeordnet werden soll. Aber diese "Regel" ist viel stärker vereinfacht, wodurch sie aber auch ein wenig einfacher vorzustellen ist. Da im Aquascaping in der Regel Fokuspunkte nicht punktgenau festlegbar sind, ist es wohl oftmals OK, einfach die Einteilung in Drittel vorzunehmen. Der goldene Schnitt verläuft etwas mittiger, als der Drittel. Du kannst dir als Annäherung also eine Drittelseinteilung vorstellen und dann davon ein kleines bisschen mittiger, dann bist du im Bereich des goldenen Schnittes. Mit der Zeit bekommt man ein Gefühl dafür, wenn man oft damit arbeitet. Natürlich kannst du auch die Verhältnisse ausrechnen und dann auf deine Frontscheibe markieren, z.B. mit ein wenig Malerband, das lässt sich nachher einfach entfernen. Und klar: es ist nur ein Hilfsmittel zu einer harmonischen Gestaltung, es wird hier nicht entschieden, ob etwas "richtig" oder "falsch" ist.

Grüsse
Damian
 

nik

Moderator
Teammitglied
Moin Damian,

die ⅓ Regel als Vereinfachung passt schon, im goldenen Schnitt sind es unhandliche ⅖. Wie du es beschreibst, halt einen Tick mittiger.

In meinem Smartphone kann ich in der Cam den goldenen Schnitt einblenden. Den kannte ich ja vorher schon, hätte ich aber nicht gedacht was für eine Erleichterung das ist, wenn man das bei den Motiven so leicht berücksichtigen kann.

Gruß Nik
 
Zuletzt bearbeitet:

Damian

Active Member
H Nik

2/5? Da könnte man auch widersprechen. Aber wie auch immer, als Vereinfachung passt das mit dem Drittel etwa, da sind wir uns einig. ;)

Grüsse
Damian
 
  • Like
Reaktionen: nik
Oha, dass wird spannend. Ich bin doch von Natur aus jemand mit wenig Sinn für Ästhetik und mag es symmetrisch. Das ist vielleicht auch bei meinem Entwurf für mein nächstes Aquarium aufgefallen.

Jedenfalls danke für die Aufklärung.

Mit freundlichen Grüßen

Tobias
 

Ähnliche Themen

Oben