Update 180F Meinung Hardscape

Manuscape

Member
Sooo ich meld mich zurück mit ein paar Bildern. Das Aquarium läuft jetzt seit ca. 1 1/2 Wochen Besatz ist schon drinnen da der Filter mit 2L siporax schon eingelaufen ist. Wasserwechsel mach ich momentan alle 2-3 Tage ca.50% Werte mess ich jeden Tag bisher kein Nitrit oder des gleichen. Den Emersen Teil auf den Wurzeln bewässer ich mit 6mm Schläuchen und einem umgebauten eheim Skimmer als Pumpe:) zusätzlich läuft ein nebler jede Stunde für 3minuten, jetzt am Anfang um den pflanzen den umstig auf emers zu erleichtern sprüh ich mehrmals täglich noch von Hand ein bisschen dazu. Die Technik ist noch nicht ganz vollendet .... Kabelsalat ahhhhhh.xD
 

Anhänge

  • 20220322_165745.jpg
    20220322_165745.jpg
    3,1 MB · Aufrufe: 144
  • 20220323_120031.jpg
    20220323_120031.jpg
    2,5 MB · Aufrufe: 140
  • 20220323_115917.jpg
    20220323_115917.jpg
    2,9 MB · Aufrufe: 114
  • 1648033731601789853535529451238.jpg
    1648033731601789853535529451238.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 100
  • 16480337536025413568006508626073.jpg
    16480337536025413568006508626073.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 94
  • 1648033778159312934519948627846.jpg
    1648033778159312934519948627846.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 97

Matz

Moderator
Teammitglied
Moin,
sieht ja schon mal ganz gut aus!
Mir ist nur aufgefallen, daß dein Skimmer sein Wasser entgegen dem eigentlichen Kreislauf pustet. Ich würde den einfach einmal drehen und an die Seitenscheibe hängen, sodaß er sein Wasser in Richtung deines Filtereinlauf-Teils pustet ;). Ist nur eine Kleinigkeit.
Ich hätte gleich mal noch 2-3 Töpchen Bodendecker mehr bestellt :) .
Ich drück' die Daumen für einen guten, möglichst problemlosen Start!
Bis bald,
 

Manuscape

Member
Moin,
sieht ja schon mal ganz gut aus!
Mir ist nur aufgefallen, daß dein Skimmer sein Wasser entgegen dem eigentlichen Kreislauf pustet. Ich würde den einfach einmal drehen und an die Seitenscheibe hängen, sodaß er sein Wasser in Richtung deines Filtereinlauf-Teils pustet ;). Ist nur eine Kleinigkeit.
Ich hätte gleich mal noch 2-3 Töpchen Bodendecker mehr bestellt :) .
Ich drück' die Daumen für einen guten, möglichst problemlosen Start!
Bis bald,
Jaaa mit der Strömung bin ich auch noch ein wenig am Experimentieren der skimmer ist auch schon anderst plaziert :p jaa das waren schon 4 Töpfe .... ich beobachte mal wie schnell er zu macht und wenn es zu lange geht hol ich nochmal ein paar:) danke aufjedenfall !:)
 

Manuscape

Member
Hallo,

für welche Pflanzen hast du dich entschieden?

Mit freundlichen Grüßen

Tobias
Hey Tobias hier die Liste der Pflanzen. Es ist zusätzlich noch ein Topf Rotalla h,ra im emersen Bereich und pogostemon. LG Manuel
 

Anhänge

  • Screenshot_20220323-231544_WEBDE Mail.jpg
    Screenshot_20220323-231544_WEBDE Mail.jpg
    114,7 KB · Aufrufe: 68
  • Screenshot_20220323-231554_WEBDE Mail.jpg
    Screenshot_20220323-231554_WEBDE Mail.jpg
    117,9 KB · Aufrufe: 79
  • Screenshot_20220323-231603_WEBDE Mail.jpg
    Screenshot_20220323-231603_WEBDE Mail.jpg
    116,8 KB · Aufrufe: 89
Hey Tobias hier die Liste der Pflanzen. Es ist zusätzlich noch ein Topf Rotalla h,ra im emersen Bereich und pogostemon. LG Manuel
Hallo Manuel,

danke für die Liste, ich bin immer noch dabei, mich für mein nächstes Becken inspirieren zu lassen. Vor Mai wird das aber nichts, da habe ich noch genug Zeit, mich durch deine Leisten zu arbeiten.

Mit freundlichen Grüßen

Tobias
 

Manuscape

Member
Moin,

hast du hier mal ein Update? :D
Na klar. Also ich hatte einige Probleme mit sehr seltenen Regenbogenfischen die sich aufgrund von einer sehr Rasanten Erkrankung leider alle nicht zu retten waren..... Besetzt ist das Becken jetzt mit Ottos/Amanos/Stahlhelmschnecken/Schwarzi/pärchen Barsche und seit heute Pinselalgen fresser. Pinsel und Bartalgen ist auch das richtige Stichwort um meine aktuelle Situation am besten zu beschreiben .....ich hab das gefühl ich züchte Algen und keine Pflanzen....:D Dünge momentan Estimativ Index 15ml/Basic Eisen 3ml und 2ml Kalium. Es ergibt sich allerdings durch die Maße des Beckens das Problem mit dem co2 Eintrag ich bekomme das einfach nicht gut mit dem jbl inline Diffusor hin über die Breite Trotz guter Strömung. Denkt ihr oder habt ihr mir einen tip für einen Co2 Reaktor ?. Ah ja und mein Silikat Gehalt aus dem Hahn ist bei über 6.0mg/l aber darüber streitet man sich ja meines Wissens ob das Einfluss auf ein gut laufendes Aqarium hat. Ich filtere deshalb momentan über den sera Silikat Entferner und schau ob sich da was ändert und ob ich dadurch auch Phosphat Verlust habe.

Und noch was Wichtiges ! Bei Dunkelheit neigen die Fische stark dazu mit dem Boden in Kontakt zu treten ..... das muss man bei der Höhe des Aquariums echt beachten. Ich hab mittlerweile in der Nacht die led Rückwand auf 3% an um die schreckhaftigkeit durch minimale Sicht zu minimieren.
 

Manuscape

Member
Ps. Ich mein natürlich den Fußboden !:(
 

Anhänge

  • 20220504_214533.jpg
    20220504_214533.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 53
  • 20220504_214432.jpg
    20220504_214432.jpg
    7,4 MB · Aufrufe: 60
  • 20220504_214426.jpg
    20220504_214426.jpg
    7,3 MB · Aufrufe: 60
  • 20220504_214420.jpg
    20220504_214420.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 58
  • 20220504_214417.jpg
    20220504_214417.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 62

Zer0Fame

Active Member
Hi Manu,

super, vielen Dank! :D

Ich sehe du hast die Strömungspumpe entfernt?
Wenn überall Strömung ist, sollte eigentlich auch überall CO2 hinkommen.

Vielleicht hat der Filter einfach nicht genug bumms? Kann mir bei einer 180er Länge vorstellen, dass du da so einiges an Output brauchst. Du könntest mal Easy Life FFM ins Becken geben, direkt an der Lily Pipe, dann siehst du wie sich die Strömung verhält.

Wenn du definitiv einen Reaktor willst, kannst du dir mal die JDAquatec anschauen, die sollen richtig gut sein. Ansonsten gäbe es noch den Dupla 500 oder, wenn du den als eigenes System laufen lassen willst, den Dupla Reaktor S.

Silikatfilter wird dir übrigens sicher Phosphat rausziehen. Denk doch mal über Umkehrosmose nach. Die kosten ja mittlerweile nicht mehr viel und du kannst dir das Wasser genau so aufsalzen, wie du das möchtest.
 

Manuscape

Member
Jaaa die Strömungspumpe hab ich weg gemacht hatte das gefühl es ist zu viel... die Fische saßen nur noch in der Ecke xD Naja wenn der Filter nicht genug Bumms hat kann ich nur noch über Teichfilterung nachdenken haha hab denn eheim 1200xl mit glaub 1800l die stunde dran laufen. Jaa ich hab einfach das gefühl das durch die höhe weniger zeit bleibt um das co2 zu lösen und durch die hohe Oberfläche wird das natürlich weiter begünstigt. Also wahrscheinlich hast du recht und ich muss einfach nur mehr Gas geben..... ich erhoffe mir von einem Reaktor mehr Effizienz. Die erwähnten Reaktoren hab ich auch schon im Auge mal schauen ob und wann ich mich für einen entscheide ich halt euch auf dem laufenden.

Bezüglich silikat ist der entfernen nur eine Notlösung gewesen um zu schauen ob es erheblichen Einfluss hat. Osmose Anlage habe ich bisher drauf verzichtet da ich Relativ gutes Ausgangswasser hatte.... So oder so werde ich längerfristig auf eine Osmose Anlage umsteigen möchte eine mit ordentlichen durchlass da ich einen Bedarf von ca. 200L Wasser bei meinem Wochendlichem wasserwechsel aller Aquarien habe. Und leider keine Möglichkeit und Platz für einen Speicher habe.

LG Manuel
 

Zer0Fame

Active Member
Ich hab auch super Ausgangswasser ... aber mit trotzdem zum Testen eine Osmoseanlage geholt (da ich sowieso viel Tee und Kaffee trinke).
Das war ein riesen Unterschied kann ich dir sagen. Und das obwohl bei mir KH2, GH 3.5, 9mg/l Nitrat, 0,17mg/l Eisen, kein Phosphat, 4mg/l K, 24,1mg/l Ca und 2,5mg/l Mg aus der Leitung kommen ... musste ich im Prinzip nur Mg, K und PO4 auffdüngen. Hatte auch extrem viel Silikat drin. Letzteres hatte denke ich nicht so viel Einfluss ... aber alter Schwede, Osmosewasser is doch was ganz anderes^^

Ich habe übrigens 20l Faltkanister, die ich benutze, ich brauche 120l. Die werden Freitags und Samstags gefüllt, dann Wasserwechsel, dann wieder in den Schrank. Man muss ja das Osmosewasser nicht für jedes Becken nehmen. :D

Der 1200XL sollte allerdings reichen ... versuch doch wirklich mal, dir die Strömung anzuschauen. :D
Vielleicht ist eine Jet Pipe bei dir sinnvoller als eine Lily Pipe ... die ist ja eher breit und sanft, da geht bestimmt viel Strömung am Hardscape verloren wenn ich mir die Positionierung so anschaue.
 

Manuscape

Member
Das mit der Jet pipe hatte ich am Anfang vielleicht Wechsel ich darauf wieder zurück das stimmt. Der Filter bläst halt durch meine Jet pipe übelst durch und der winkel ist nicht optimal so das der Sand gerne mal nicht dort bleibt wo ich ihn will also die offnung zeigt ein ticken zu stark nach unten hab die Edelstahl von Liquid nature. Osmose Anlage kommt sobald ich mal wieder einen Taler über habe xD
 

Damian

Active Member
Hi Manu

Zu den Bartalgen und Pinselalgen (ich sehe auf den Fotos grad auf Anhieb nur Bartalgen, kämpfe selbst gegen Rotalgen, allerdings sehen meine anders aus...): Auch ich denke, dass eine bessere CO2-Verteilung im Becken sinnvoll sein kann, wenn du denn festgestellt hast, dass diese nicht gleichmässig ist. Falls du auch zwei schwächere Aussenfilter noch rumstehen hättest, könntest du überlegen, anstatt eines grossen Filters eben auf zwei zu setzen und bei beiden CO2 zuzugeben. Gibt ja Druckminderergarnituren mit zwei Auslässen. Aber erstmal ist es wohl sinnvoll, mit Material zu testen, das du zur Verfügung hast, anstelle von grossen Neuanschaffungen.

Ich persönlich würde auch erstmal die Eisendüngung reduzieren, z.B. auf 1ml täglich. Gleichzeitig wie gesagt mit der CO2-Verteilung tüfteln. Vielleicht echt nochmal von der Lily Pipe zum klassisch geformten Einlass wechseln. Wenn er dir den Sand zu sehr verwirbelt, würde ich den Durchsatz des Filters ein wenig drosseln.
Die Leistung des Filters müsste locker ausreichen. Das Becken hat, wenn ich es richtig im Kopf habe ja "nur" etwa 200 Liter Inhalt. Da ist der riesige und breitschultrige Eheim, den du hast mehr als ausreichend. Wie hast du diesen denn befüllt?

Parallel zu den Anpassungen kannst du die Bartalgen versuchen, mit Easycarbo lokal zu behandeln (und evtl. auch mit H2O2).

Viel Erfolg und viele Grüsse
Damian
 

Ähnliche Themen

Oben