Ungenügendes Pflanzenwachstum und Pinselalgen

Martin92

Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Recht neues Becken (Herbst 14 eingefahren) hat einen schlechten Pflanzenwuchs und Fadenalgen.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Nein

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:* 2 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 100x40x40, 160l

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* JBL Manado

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Große Wurzel, 2,3 Steine

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:* 12h

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

T8 30 Watt, Reflektoren
Farbtemp.: Vorne: 827 Hinten: Daylight, weißeres Licht


[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Außenfilter Tetra Ex 800


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Standard

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* unbegrenzt

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffursor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 16 Blasen

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] ja, China (wei?? nicht, ob er funktioniert)

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:* 6.12.

Temperatur in °C:* 26

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pfchentests, Sera


pH-Wert: 7,0

KH-Wert: 4??

GH-Wert: 9??

Fe-Wert (Eisen): 0,25

NO2-Wert (Nitrit): 0,0

NO3-Wert (Nitrat): 25

PO4-Wert (Phosphat): 0,1

K-Wert (Kalium): 13

Mg-Wert (Magnesium): 6

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Profito 16ml pro WW


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1/3 alle zwei Wochen (leider nicht öfter möglich)

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: -

[h3]Pflanzenliste:[/h3] -Rotala rotundifolia
-Javamoos
-große Echinodorus
-Tigerlotus (rot)
-Wassernabel
-Wasserpest
-Kleine Ambulia - Blütenstielloser Sumpffreund
-Neuseelandgras
-Brasilianische Graspflanze

Zu einer Pflanze (Mitte) finde ich gerade nicht den passenden Namen...


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 85%

[h3]Besatz:[/h3] 2x blauer Fadenfisch, 4 Platys, 8 Neons, 1 Antennenwels, 3 Ohrgittersaugwelse, 2 Trauermantelsalmler, 3 Guppys und Red Fire Garnelen.

[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:* k.A.

Leitungswasser GH-Wert:* 1,16 mmol/l

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 39

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 4

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 4

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 16

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): kA

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Hallo,
habe Probleme mit meinem ersten Pflanzenbetonten Aquarium. Ich betreibe Aquaristik schon über 14 Jahre, hatte aber immer ein 60er Becken (54l), bei dem ich mir nie viele Gedanken um Düngekonzepte, Pflanzenauswahl etc machte. Es lief aber so mit einer Bio Co2 erstaulich gut.

Seit diesem Herbst habe ich nun ein neues Becken, welches aber leider nicht so läuft wie ich es mir vorstelle. Ich habe es pflanzenbetont eingerichtet und recht schnell die Bio CO2 durch Druckgas+Nachtabschaltung ersetzt. Leider ist es für mich recht schwer die exacte Blasenzahl einzustellen (starte bei 16Blasen) weil meistens nach einem zufriedenstellenden Ergebnis am nächsten Tag das Co2 nur so raussprudelt oder spärlich blubbert (nachdem also die Nachtabschaltung zu und am nächsten Tag wieder aufgemacht hat). Kann mir nicht erklären, woran das liegt. (Habe einen Keramikdiffusor bei 0,75 bar)

Es würde mich wirklich freuen, wenn der eine oder andere ein paar Tipps für zur Abhilfe meiner Probleme hat.





Gruß Martin
 

java97

Active Member
Hallo Martin,
0,75 bar zeigt der Druckminderer an? Meinen betreibe ich bei ca. 1,5-2 bar.
Zu den Pinselalgen: Du düngst viiiiiiel zu viel Fe.
Der Profito ist relativ schwach chelatiert und für eine 14 tägige Düngung nicht wirklich gut geeignet.
Ansonsten bemühe mal die Sufu, ähnliche Pinselalgen-Threads gibt es zu Hauf.
Das Ca:Mg-Verhältnis ist auch nicht optimal (zu wenig Mg) und meiner Meinung nach könnte etwas mehr PO4 auch nicht schaden.
 

java97

Active Member
Hallo Frank,
Ich gehe mal von 2x 30W aus, denn er hat ja zwei Röhren über dem Becken und T8/15W-Röhren gibt es in der entsprechenden Länge ja nicht.
 

Martin92

Member
Hallo,
danke für eure Antworten. Ja ich habe zwei Leuchtstoffröhren drin. Habe das Becken gebraucht gekauft und da waren die Röhren schon verbaut. Habe die eine durch eine Baumarktröhre mit angegebener Farbtemperatur ersetzt. Bei der anderen kann man die Bezeichnung nicht mehr lesen. Rein subjektiv ist das Becken eigentlich sehr angenehm beleuchtet, aber meine Hintergrundpflanzen haben gar keine Lust mehr zu wachsen und die Algen machen sich breit :(
Als ich die Pflanzen erhalten habe, hat sich alles prächtig entwickelt und bis auf die rotala ist alles gut gewachsen. Nach einem Tipp im Forum habe ich dann Reflektoren eingebaut, die aber keine Verbesserung brachten, meiner Meinung nach haben sich dann nur die Pinselalgen besser entwickelt.

Sollte ich lieber andere/neue Leuchtstoffröhren einbauen?


Gruß Martin

Edit.: Den Profito dünge ich nach Packungsanweisung. Dachte eher das wäre das Minimum. Welcher Dünger wäre denn besser geeignet bzgl. Chelatierung?
 

java97

Active Member
Hallo Martin,
Der Mikrobasic ist stärker chelatiert.
Die Dosierungsempfehlungen der Hersteller sind, wie meistens, mit Vorsicht zu genießen (die wollen alle Geld verdienen...).
Bei der Mikrodüngung ist weniger mehr...
 

kiko

Active Member
Hallo,
du mußt die Co2 Versorgung in stabile Bahnen kriegen, der Dropchecker sollte sobald das Licht eingeschaltet wird hellgrün sein. Wenn deine Anlage, Nachtabschaltung oder was auch immer so, aber ungenau funktioniert, einen Tag mal viel Co2 reinbläst und am nächsten Tag kaum was, dann führt das nur zu Stockungen und Problemen beim Pflanzenwuchs (bei den Algen hingegen weniger, die sind dbzgl. genügsamer).
Sobald das Co2 mal rundläuft, auch Po4 parallel mitanheben.
Die Pinselalgen ansich, da hilft nur befallene Pflanzenteile rauschneiden und entfernen.
Richtig los wird man sie so und auch mit anderen Methoden oftmals nicht, aber das aufkommen wird idr. weniger sobald die Pflanzen gesund wachsen, da die Pinsels bevorzugt geschwächtes Gewebe befallen.
 

java97

Active Member
Moin,
Prinzipiell stimme ich Olaf-Peter zu aber beim CO2 wäre ich vorsichtig, denn das kann auch mal zu viel für die Fische werden.
Steigere die Dosis also vorsichtig. Ja nach dem, welche Indikatorlösung Du im Drop-Checker hast (20 mg/l oder 30 mg/l)
kann Dunkelgrün bei Deiner moderaten Beleuchtung, auch schon ausreichend sein.
Auf jeden Fall aber sollte die Versorgung in der Beleuchtungsphase konstant sein.
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, Netzpinselalgenfresser sind tolle Fische, die mir in einer Woche ein 80cm Becken komplett von schwarzen Bartalgen gereinigt haben :gdance: Sehr zu empfehlen. Man sollte sich aber die Option offenhalten sie an jemanden mit größerem Becken weiterzugeben, da sie doch sehr groß werden.
Chiao Moni
 

Frank2

Active Member
Moni was hälst Du von dem Panda-Saugbarben? Wird bei uns als Pinselalgenfresser verkauft. :nosmile:
Ich habe keine Pinselalgen aber finde den Fisch wunderschön. Und was frisst er wenn keine Rotalgen da sind? Grünfutter?

Grüße
Frank
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo Frank, meinst Du Garra flavatra? Die knabbern bei mir an Stellen, wo man garkeine Algen sieht. Untermüdlich weiden sie alle Fläche und breite Pflanzenteile ab.
Die würde ich wie Ancistrus oder Otocinclus einstufen. Feine Beläge ja, Fadenalgen und Pinselalgen bedingt durch ihr ansatzweise Saugmaul nein.
Wobei ich keine Pinselalgen habe. Pinselalgen kommen genauso wie Bartalgen von zuvielen Micros bzw. von einem Ungleichgewicht der Nährstoffe, dass das Wachstum limitiert und deswegen die Micros zu hoch sind.

Die Netzpinselalgenfresser /Crossocheilus reticulatus wie auch ihre Kollegen die Siamesischen Rüsselbarben haben ganz andere Vorraussetzungen um fädige oder flauschige Algen Algen zu fressen. Das können die mit Saugmal garnicht. Wobei die Netzpinselalgenfresser noch verfressener sind als die Siamesischen.
Morgends und abends fressen sie beim Futter mit und sowie das weg ist, wenden sie sich nonstop den Belägen zu.
Von einer kleinen Verfolgungsjagt mal abgesehen :wink: Algen sind schon lange keine mehr da, aber das ist sicher auch ihnen zu verdanken, das die nicht zurückgekommen sind.
Chiao Moni
 

Frank2

Active Member
Hallo Frank, meinst Du Garra flavatra? Die knabbern bei mir an Stellen, wo man garkeine Algen sieht.
Yep die meinte ich Moni. Danke für die Infos. Ich werde sie, später, fürs neue Becken, fest einplanen.Habe dieser Truppe neulich im Fachgeschäft 10 Minuten Beobachtung gewidmet und hatte einen heiden Spass mit denen. :D

Grüße
Frank
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
A Silikatwert zu hoch, Probleme in der Einfahrphase? Mäßiger Pflanzenwachstum!! Pflanzen Allgemein 6
W Probleme beim Pflanzenwachstum Pflanzen Allgemein 43
X Pflanzenwachstum nahezu stagniert Erste Hilfe 25
M optimales pflanzenwachstum... Pflanzen Allgemein 4
flixonfire Problem mit Pflanzenwachstum und Belag auf Blättern Erste Hilfe 13
nightblue Fehlendes Pflanzenwachstum Pflanzen Allgemein 2
F Bartalgen - Pflanzenwachstum stagniert - PH niedrig Erste Hilfe 54
C Pflanzenwachstum verbessern Erste Hilfe 5
C Schlechtes Pflanzenwachstum Erste Hilfe 25
T Pflanzenwachstum geht gen 0 Erste Hilfe 5
S mangelerscheinungen und pflanzenwachstum stagniert Erste Hilfe 27
S Schlechtes Pflanzenwachstum & verkümmerte löchrige Blätter Erste Hilfe 2
Grizzly Algen Explosion und schlechtes Pflanzenwachstum Erste Hilfe 12
A Pflanzenwachstum stagniert teilweise Pflanzen Allgemein 3
Reptex Probleme Düngung Aquarebell / Schlechtes Pflanzenwachstum Erste Hilfe 36
fire_w Pinselalgen, kein Pflanzenwachstum Erste Hilfe 7
J Schlechtes Pflanzenwachstum trotz Estimative Index Düngung Nährstoffe 1
L Pflanzenwachstum Erste Hilfe 2
lukas7495 Algenprobleme und kaum noch Pflanzenwachstum Erste Hilfe 21
K Problem Pflanzenwachstum + Pinselalgen + Hartes Wasser Erste Hilfe 10

Ähnliche Themen

Oben