Und noch ein unbekanntes Moos

Anja

Member
Hallo,

ich habe neulich einen Moosmix bekommen.
Derzeit wächst eine Art doch recht schnell und assimiliert fröhlich.
Für Riccia finde ich das Moos zum einen zu groß und zum anderen wächst es steil nach oben.
Meine Idee wäre Riccardia, allerdings kenne ich die Pflanze nur von Bildern mit ganz tollen Polstern *gg*

Kann mir einer sagen, was ich da habe?
 

Anhänge

  • moos1.jpg
    moos1.jpg
    175,5 KB · Aufrufe: 734
  • moos2.jpg
    moos2.jpg
    226,5 KB · Aufrufe: 730

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Anja,

doch, es ist Riccia. Bei Riccardia sind die Thalli dunkler grün und feiner verästelt, sie wächst auch langsamer. Deine Riccia hat Luftkammern im Gewebe, so dass sie silbrig-hellgrün aussieht. Das kann man auch daran feststellen, dass Luftblasen austreten, wenn man es zerdrückt. Aus der Riccia-fluitans-Gruppe werden offensichtlich mehrere Formen (Arten??) kultiviert. Ich hatte auch mal eine große, starkwüchsige Form, evtl. die gleiche wie Deine.

Gruß
Heiko
 

Anja

Member
Hallo Heiko,

vielen Dank für deine Antwort.
Dann hab ich jetzt 2 versch. Sorten Riccia. Auch nicht schlecht :D
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Anja,

das ist nur eine Sorte der Riccia. Unter viel Licht wird sie hellgrün und treibt nach oben und bei weniger Licht bleibt sie glasig grün und schwimmt nicht auf.
Je mehr Licht/CO2 und Nährstoffe, desto eher wird sie hellgrün.
 

GreenReef

Member
Hallo,
...ja das ist die Riccia die unter dem Pseudonym Riccia rhenana (nonfluitans) bekannt ist, sie kann bei optimalen Bedingungen zur wahren Pest werden und in Becken mit filigranem und dichtem Pflanzenwuchs ist sie kaum ausrottbar

...ich pflege diese Pflanze seit ca. 2Jahren nicht mehr und dennoch kommen ab und an wieder einige "Nester" davon hoch
 

HansAPlast

Member
Hi,

ich habe dieses Riccia auch mal als Riccia rhenana bekommen, war die ersten Tage noch dunkelgrün
wurde aber sehr schnell hellgrün. Wie Harald schon schreibt, das Kraut ist nicht mehr aus dem Aquarium zu bekommen
und mindestens genauso nervend wie U. gibba oder Wasserlinsen.

Gerd
 

Anja

Member
Hi Tobi,

in meinen anderen Aquarien habe ich auch Riccia, sowohl als Polster festgebunden und schwimmend in 2 Aquarien.
In allen 3 anderen Aquarien ist es kleinbleibend und hellgrün.
Das "neue" Riccia habe ich nur in einem Aquarium und finde es deutlich größer und auch anders vom Wachstum.
Das Polster vom feinen Riccia wächst wie ein Polster und sehr fein.
Das größere Riccia wächst eher nach oben und sieht nicht sehr wie ein richtiges Polster aus.
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo,

vielleicht ist die Riccia, die unter Wasser bei weniger Licht dazu neigt glasig grün zu werden, wieder eine andere Form als das Wucherzeug von Anja. Man müsste mal die verschiedenen Aquarien-Riccias nebeneinander unter gleichen Bedingungen wachsen lassen, auch emers, um die Unterschiede feststellen zu können. Ich hatte so was mal angefangen, aber mich dann zu wenig drum gekümmert...
Den Namen R. rhenana für die "Sinkform" sehe ich im Moment eher als Handelsbezeichnung an, sie ist wahrscheinlich nicht korrekt bestimmt. Es gibt zwar eine R. rhenana, aber die Beschreibung in Moosbestimmungsbüchern passt nicht zu der Riccia, die die Aquarianer so nennen.
"nonfluitans" empfehle ich in Anführungszeichen zu setzen, damit die Bezeichnung nicht für einen gültigen botanischen Namen gehalten wird.

Gruß
Heiko
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hi,
Sumpfheini":b9bdj7xw schrieb:
Deine Riccia hat Luftkammern im Gewebe, so dass sie silbrig-hellgrün aussieht. Das kann man auch daran feststellen, dass Luftblasen austreten, wenn man es zerdrückt.
Ergänzung: Im Unterschied zu Riccardia, die keine Luftkammern hat und immer glasig-dunkelgrün ist, auch bei viel Licht in Oberflächennähe.

Gruß
Heiko
 

Anja

Member
Hallo Heiko,

wenn du möchtest, kann ich dir gerne von beiden Seiten eine Probe zuschicken.
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Anja,

danke, gern, ich schreib Dir 'ne PN!

Gruß
Heiko
 

Tutti

Active Member
Hallo,

um die Verwirrung komplettg zu machen stelle ich euch mal ein Bild mit Riccia ein welches unter 0,5/l +Reflektoren und außreichender Mikro wie auch Makro Versorgung und bei CO2 Werten über 25mg/l nicht auftreibt und dessen Thalli mittel grün und sehr fein verästelt sind :D

Grüße Tutti
 

Anhänge

  • 18.03.09 004_(800_x_600).jpg
    18.03.09 004_(800_x_600).jpg
    54 KB · Aufrufe: 603

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Tutti,

das sieht nach Riccia sp. dwarf aus. Das ist ein sehr schickes Riccia :).

Bei mir wuchs mein Riccia aber schon in allen möglichen Varianten. Mal war es sehr verästelt, mal wollte es eher nach oben, dann sah es eher glasig aus oder auch knackig hellgrün. Die Art scheint generell sehr variabel zu sein.
 

Tutti

Active Member
Hi Tobi,

ah das kann sein,von der Riccia sp. dwarf hatte ich auch schon mal was gelesen,aber bei den Riccias hilft wohl wirklich nur ein Test unter gleichen Bedingungen,da es wie du schon sagtest sehr unterschgiedliche Wuchsformen hervorbringt .

@Heiko,wenn du verprichst de schöne Fotodoku zu machen sende ich dir auch was von meinem Riccia zu :wink:

Grüße Tutti
 

Vlad

Member
Hi
So sieht meine Riccia aus.
Allerdings beleuchte ich mit einer 840er, also nicht iritieren lassen!

@Tobi: Dass ist das Stück welches ich von dir bekommen habe.

MfG Vladimir
 

Anhänge

  • 100_4066.jpg
    100_4066.jpg
    202,7 KB · Aufrufe: 572
Oben