unbekannte Pflanze

Hallo zusammen,

ich habe vor drei Wochen bei meinem obligatorischen Bummel durch die Fachgeschäfte ein Pflänzchen aufgegabelt, das ich nicht zuordnen kann. Beliefert wird der betreffende Laden ausschließlich von Planet Plants, also handelt es sich um Importware aus Asien. Den Verkäufer habe ich spaßeshalber gefragt, was das für eine Pflanze ist. „Das ist eine Cryptorine“ hat er geantwortet. No comment...

Die Pflanze bildet einen Stängel aus mit kreuzgegenständigen Blättern. Internodienabstände im Starklicht (> 1 W/l) nur wenige Millimeter, sonst zwei bis drei Zentimeter. Neue Blätter kommen sehr langsam. Die alten Blätter halten sich gut. Wurzelbildung scheint auch vorhanden zu sein.




Eine Cryptocoryne ist das keinesfalls. Könnte es sich um eine emerse Art handeln, die als sogenannte „Dekopflanze“ zeitweise submers aushält und letztlich abstirbt wie z.B. Cordyline oder manche Hemigraphis?

Nun denn, es darf geraten werden.

Viele Grüße,
Werner
 

Anhänge

  • unbekannt 1.JPG
    unbekannt 1.JPG
    292,7 KB · Aufrufe: 393
  • unbekannt 2.JPG
    unbekannt 2.JPG
    477,5 KB · Aufrufe: 393
  • unbekannt 3.JPG
    unbekannt 3.JPG
    474,1 KB · Aufrufe: 393
  • unbekannt 4.JPG
    unbekannt 4.JPG
    473,6 KB · Aufrufe: 393

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Werner,

von den Blättern und der gegenständigen Blattanordnung her sieht das nach Physostegia purpurea?/leptophylla? aus. Ich kenne sie nur aus Emerskultur, dann bildet sie lange Internodien wie deine Pflanze und blüht auch, auf Aquarienbildern sieht sie eher gedrungen aus, wirklich cryptocorynenartig.
Hier ein Submersfoto:
http://www.victri.net/plants/_physostegia_sp.html

Gruß
Heiko
 
Danke Heiko!

Das ist sie ganz sicher. Ich hab ja schon kreuz und quer gewühlt, aber auf victri.net war ich deswegen noch nicht. Super. Jetzt erstmal Info sammeln und abwarten, wie sich die Pflanzen machen. Bislang scheinen sie ja gut voran zu kommen. Sag mal, hast du die jemals hier im Handel gesehen? Ich jedenfalls nicht. Planet Plants ist doch immer mal wieder für eine Überraschung gut... :D

Nochmal herzlichen Dank, Heiko.

Viele Grüße,
Werner
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Werner,
ich glaube, ich habe die im Handel schon öfter gesehen, aber nicht weiter drauf geachtet. Im Botan. Garten Göttingen war sie mehrere Jahre in einem Freiland-Sumpfpflanzen-Betonkasten (im Winter gegen völl. Durchfrieren geschützt) und hat im Sommer geblüht. Wucherte mit unterirdischen Ausläufern, vielleicht ist sie submers "zahmer". Die war auch aus dem Handel. Steht in Kasselmann, Aquarienpflanzen als Ph. purpurea. Ob auch Ph. leptophylla als Aq.pflanze in Kultur ist, weiß ich nicht. Beide werden von Botanikern offensichtlich als verschiedene Arten behandelt (z.B. plants.usda.gov-Seite).

Gruß
Heiko
 

Ähnliche Themen

Oben