Um welche Fische handelt es sich es sich hier (Beifische)?

Juergen9544

Member
Hallo an die Forengemeinde und die Fischexperten :smile:

habe mir vor 10 Tagen 75 blaue Neons bei Interaquaristik bestellt und alle waren gesund und munter angekommen.... auch 3 Beifische wovon ich 2 Stück nur vor die Linse bekomme und diese auch leider sehr flink sind (wie sollte es auch anders sein :D ). Bei dem gestreiften hätte ich vermutet dass es ein Nannostomus sein könnte (allerdings kenne ich mich mit Fischen null aus und die Flossenfarbe passt zu keinen Unterarten). Vielleicht kann mir hier einer helfen da ich beide Sorten mir gerne noch ins Becken holen möchte.

LG Jürgen
 

Anhänge

  • fragl. Nannostomus .JPG
    fragl. Nannostomus .JPG
    112,4 KB · Aufrufe: 802
  • IMG_4212.JPG
    IMG_4212.JPG
    183,2 KB · Aufrufe: 802
Re: Um welche Fische handelt es sich es sich hier (Beifische

Hallo,der helle Salmler könnte ein sogenannter "grüner Neon " sein.Wird auch Costellosalmler genannt.Evtl auch ein Schlusslicht - oder Laternensalmler.Das ist auf dem Bild schlecht zu erkennen.Die sind aber eher höher in der Körperform.Der andere könnte ein Copella arnoldi sein.Vielleicht hilft es dir beim herausfinden. Grüsse von Sylvie
 

Frank2

Active Member
Re: Um welche Fische handelt es sich es sich hier (Beifische

Hi

das erste ist mE eine neue Hemigrammus-Art, ist irgendwo auch mit Bild beschrieben ist, weiss aber nicht wo momentan.
Das Zweite sehe ich auch Copella aber ich würde nicht auf arnoldi tippen. Aber auch da weiß ich grad nicht wie er heisst. :shocked:

Grüße
Frank
 

moskal

Well-Known Member
Re: Um welche Fische handelt es sich es sich hier (Beifische

Hallo,

der Nannostomus könnte Copella nigrofasciata sein. auf jeden Fall Copella und kein arnoldi. Solche Copellas konnte ich vor 3 Jahren mal als Beifänge aus Kolumbien unter Neons raussortieren. Sie werden noch größer, sind offenbrüter, die ihr Gelege eine Zeit lang bewachen und können richtig Farbe auflegen. Aber ob es tatsächlich die nigrofasciata sind, kann ich nicht sagen.

Gruß, helmut
 

Anhänge

  • Copella5.JPG
    Copella5.JPG
    983 KB · Aufrufe: 671
  • Copella2.JPG
    Copella2.JPG
    1.014,4 KB · Aufrufe: 671

Juergen9544

Member
Re: Um welche Fische handelt es sich es sich hier (Beifische

Hallöchen Ihr Lieben :gdance:
Ihr habt mir sehr gut weitergeholfen obwohl die Bilder nicht gerade gelungen waren.

An Sylvie: Grüner Neon ist es nicht.... man beachte den schwarzen senkrechten Strich im Auge... kommt leider nicht hin... auch Schlusslicht und Laternensalmler ist es leider auch nicht .... sonst würde es perfekt passen eigentlich :?

An Helmut: Mit dem Copella nigrofasciata kommt zu 98% hin :D :thumbs: :tnx: Auf jeden Fall wahnsinns Tiere die mir jetzt schon sehr ans Herz gewachsen sind

An Frank: stimmt arnoldi war es nicht ..... aber auf jedenfall Copella

Ich versuche auf jeden Fall nochmal Bilder zu machen von dem ersten Fischi und stelle diese dann in hoffentlich besserer Qualität nochmal ein. Vielen Dank auf jedenfall an Euch dass Ihr mir schon mal weiterhelfen konntet :tnx:

LG Jürgen
 

moskal

Well-Known Member
Re: Um welche Fische handelt es sich es sich hier (Beifische

Hallo Jürgen,

stimmt, die sind toll. Ich muß sie mal wieder zur Zucht ansetzen, daß es einen Generationenwechsel gibt.

Das sind übrigens keine Schwarmfische, außer zum fressen und paaren gehen sie sich bei mir aus dem Weg und bilden sogar Reviere. Also kein Problem wenn ein einzelner Fisch einzeln bleibt, solange genügend passende Fische anderer Arten vorhanden sind, schwimmen sie dort innerhalb ihres revieres mit. Ich denke, das machen sie in Natur auch so.

Gruß, helmut
 

Juergen9544

Member
Re: Um welche Fische handelt es sich es sich hier (Beifische

Hallo Helmut,
wo bekommst du die putzigen Kerlchen eigentlich her? Werde nachher mal bei Interaquaristik anrufen aber ich fürchte dass die mir nicht weiterhelfen können.

Gruß Jürgen
 

Juergen9544

Member
Re: Um welche Fische handelt es sich es sich hier (Beifische

Hallo Helmut,
hab mit den Leuten bei Interaquaristik telefoniert aber die können mir leider nicht weiterhelfen wo man die Fischis bekommt :(

Gruß Jürgen
 

moskal

Well-Known Member
Re: Um welche Fische handelt es sich es sich hier (Beifische

Hallo Jürgen,

mir sind sie in einem Händlerbecken als Beifang aufgefallen. Die habe ich mitgenommen und konnte sie auch nachzüchten. Copella wusste ich aber nichts genaueres, deshalb habe ich Fotos der Fische einem Mitarbeiter der Firma Glaser gezeigt. Er meinte, daß sie öfters als Beifang zu Neons aus Kolumbien mitkommen aber noch nicht beschrieben sind. Und der Mann ist ein wandelndes Lexikon mit kaum zu topendem Fachwissen. Das war im Jahre 2013. Mittlerweile macht Copella nigrofasciata ein wenig die Runde, der ja dem Deinigen (und meinigen) recht ähnlich sieht. Aber eben nicht ganz. Deshalb werden sie meist als Copella cf. nigrofasciata benannt. Das bedeutet, so ähnlich aussehend wie nigrofasciata aber noch nicht wissenschaftlich beschrieben und auch doch ein wenig unterschiedlich.

Wie auch immer, alle sind über die Firma Glaser importiert worden. Glaser ist ein Großhändler für Großhändler und wird an Interaquaristik nicht direkt liefern. Aber vielleicht hat ja eine Anfrage von dir bezüglich der Fische Erfolg und es gibt einen Weg so sie denn vorhanden sind , an diese Fische zu kommen. Ansonsten ist bei mir der Bestand einigermasen sicher und ich werde sie demnächst mal wieder zur zucht ansetzen.

Gruß, helmut
 

Juergen9544

Member
Re: Um welche Fische handelt es sich es sich hier (Beifische

Hallo Helmut,

danke für die interessanten Informationen :) . Habe gerade eben das Telefon aus der Hand gelegt.... Hatte mit der Firma Aquaristikcenter Ost hier in München telefoniert.... die hatten mir vor 2 Jahren das erste Mal mit der Beckenbepflanzung geholfen und nun darfst dich festhalten: die haben diese Tierchen als Wildfänge in der Stockliste ihres Lieferanten... werde da mal nachfragen über welchen Großhändler die diese beziehen.... Normalerweise will ich keine Wildfänge nehmen (Natur soll ja nicht ausgebeutet werden) aber ich vermute weil dieser bei meinen blauen Neons dabei war, dass diese wohl auch Wildfänge sein könnten, da ja auch bekannt ist, dass die blauen Neons nicht in Gefangenschaft nachzuzüchten sind und wenn dann nur unter erheblichen Schwierigkeiten.... mal schauen was die mir morgen sagen können.... Kostenfaktor würde bei um die 8€ liegen.... auch viel Geld.

Liebe Grüße Jürgen
 

Ähnliche Themen

Oben