Trotz NPK-Dünger sinkender N03 und PO4, NPK ohne Wirkung?

phantom

New Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Sinkender NO3/PO4-Wert. Samstag TWW + Zugabe JBL Tropol, Sonntag vor Düngung Messung NO3=4, PO4=0 ..Zugabe von 20ml Dennerle NPK-Booster (Um N um ~6,6, / P um ~0,26 zu steigern.) Heutige Nachkontrolle NO3=3 und PO4=0

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Umstieg Ende März von Ferropol auf Dennerle V30, und Dennerle NPK-Booster um Makro-Mangel zu beheben. Samstag Substrat Pro reduziert auf ca 0,1l

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> 4 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 98,5 x 70 x 59,5 cm = 190 Liter

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> Guemmer Sand - Körnung 0,4-0,8mm - Füllhöhe ca. 9-10cm

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> Mangroven-Wurzel

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 9 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Juwel High-Lite T5 Röhren + Juwel Reflektoren
1 x 28W Colour (vorn)
1 x 28W Nature (hinten)


[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Eheim Thermo-Außenfilter professionel 2324


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 0,1l Eheim Substrat Pro 2x Filtermatte grob, 2x Filtervlies

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> auf ca. 300 l/h gedrosselt

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Ja

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Flipper

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 30

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dennerle CO2 Langzeittest Correct + pH

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Original Dennerle

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 8.4.2013

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 23

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tröpfchentests


pH-Wert: 6,7

KH-Wert: 4

GH-Wert: 7

Fe-Wert (Eisen): 0,1

NO3-Wert (Nitrat): 4

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Dennerle V30Complete 3ml wöchentlich um FE 0,1 zu halten.
Dennerle NPK-Booster um Nitrat 10 / Phosphat 0,1 zu halten, Menge nach Bedarf/Messung.
Je 2-3 JBL Düngekugeln unter den Wurzelzehrern.


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> alle 2 Wochen

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: JBL Tropol halbe Dosierung auf Literzahl

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Große Amazonas-Schwertpflanze / Echinodorus bleheri
Grüne Cabomba - Haarnixe / Cabomba caroliniana
Gefleckte grüne Schwertpflanze / Echinodorus ozelot grün
Echinodorus cordifolius 'Tropica Marble Queen'
Schwarze Amazonas-Schwertpflanze / Echinodorus parviflorus - peruensis
Dennerle Echinodorus Kleiner Bär - Dschungelstar Nr. 2
Dennerle Echinodorus Grizzly Bär - Dschungelstar Nr. 4
Dennerle Echinodorus Tornado - Dschungelstar Nr. 14
Dennerle Echinodorus Getüpfelter Harbich Dschungelstar Nr. 9
Samolus Schwertpflanze / Echinodorus pariflorus TROPICA
Breitblättrige Zwergamazonas / Echinodorus quadricostatus - magdalenensis
Grasartige Schwertpflanze / Echinodorus tenellus
Wasserlinsen / Lemna Minor


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 80

[h3]Besatz:[/h3] 12 x Roter Phantomsalmler / Hyphessobrycon sweglesi
10 x Schwarzer Flaggensalmler / Hyphessobrycon herbertaxelrodi
10 x Panda-Panzerwels / Corydoras panda
5 x Gestreifter Ohrgitter-Harnischwels / Otocinclus macrospilus


[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> ka

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> ka

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> ka

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> ka

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> ka

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> <2

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Hallo,

da ich seit geraumer Zeit hier im Forum als Leser aktiv bin, und ich nun nicht mehr weiter komme würde ich Euch darum bitten mir mal auf die Sprünge zu helfen.

Da ein Makro-Nährstoffmangel vorlag verwende ich seit kurzem einen NPK-Dünger um die Wasserwerte auf NO3=10 und PO4=0,2-0,3 zu verschieben.
Am Samstag Nachmittag führte ich einen 60%igen TWW durch und habe danach JBL-Tropol hinzugegeben.
Am Sonntag Mittag ergab der Wassertest NO3 4 mg/l und PO4 0 mg/l. (Dennerle V30 direkt nach Messung zugegeben)
Um die von mir angestrebten Wasserwerte zu erreichen habe ich gestern Abend (Sonntag) 20ml des Dennerle NPK-Boosters ins Becken gegeben, was rein rechnerisch bei 150l netto Wasservolumen NO3 +6,6 mg/l und PO4 +0,26 sein müssten.
Meine heutige Kontrollmessung (2 mal durchgeführt) vom Becken ergab allerdings NO3 3 mg/l und PO4 0 mg/l ..als ob ich garnicht gedüngt hätte. Daraufhin beide Tröpfchentests mit 9ml Wasser und 1ml NPK-Booster getestet, Tröpfchentests verfärbten sich stark, also funktioniert der Test fehlerfrei.
Laut ganz grober Rechnung müsste doch eigentlich N03 bei 9-10 und PO4 bei ca 0,2 liegen oder?

Wo liegt der Fehler? Stocken die Pflanzen blitzartig über Nacht ihre Reserven auf? Oder ist es irgendetwas anderes? Eheim Substrat pro hatte ich Samstag beim TWW massiv reduziert, sind jetzt nur noch ca 0,1l

MfG, Kevin
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Re: Trotz NPK-Dünger sinkender N03 und PO4, NPK ohne Wirkung

Hi Kevin,
ruhig Blut!
1. ist der Test nun wirklich nicht so genau, um zwischen 3 und 4 mg/l No3 unterscheiden zu können. Darauf würde ich mich nicht verlassen.
2. Außerdem verbraucht dein Becken ja auch Nährstoffe. Ist doch vollkommen normal.
 

phantom

New Member
Re: Trotz NPK-Dünger sinkender N03 und PO4, NPK ohne Wirkung

Ruhig bin ich immer :) .
Nur wenn ich bereits 4 mg/l NO3 im Becken habe, und ca 7 mg/l per NPK Dünger dazugebe, sind am Folgetag 3 mg/l im Becken nicht sehr wenig? Das wäre ja ein Verbrauch innerhalb 18 Stunden von 8 mg/l, das kommt mir etwas spanisch vor. Dann müsste ich jeden Tag 25ml Dennerle NPK-Booster hinzugeben. Dies scheint mir jedoch bei relativ schwacher Beleuchtung und 9 Stunden Beleuchtungsdauer recht viel :-/

MfG, Kevin
 

Biotoecus

Active Member
Re: Trotz NPK-Dünger sinkender N03 und PO4, NPK ohne Wirkung

Hallo Kevin,

es ist in der Tat sehr schwierig die Färbung des JBL NO3 Tests in Bezug auf 5 oder 10mg/l NO3 abzulesen.

Bitte mal hier rein gucken:
technik/no3-test-referenzlosungen-bin-mit-meinem-latein-am-ende-t27534.html#p227445

Wenn ich dem Becken 200 Liter unterstelle und Dennerle mal folgen will, dann ergeben 20ml NPK Boost 5mg/l NO3 mehr auf 200 Liter.

Und da wird es mit der Ablesegenauigkeit sehr schwierig.

Beste Grüße
Martin
 

phantom

New Member
Re: Trotz NPK-Dünger sinkender N03 und PO4, NPK ohne Wirkung

Der Link ist interessant, also kann man sich die Messung von N03 im Endeffekt sparen mit JBL Tröpfchentests oder?

Bisher hatte ich nie Probleme mit den Tests, nach Zugabe von dem NPK-Dünger war die Färbung am Folgetag immer stärker und hat auch recht genau mit den Werten die rechnerisch zu erwarten waren überein gestimmt.
Dies ist heute das erste mal, daß der Test (2 mal durchgeführt) nach Zugabe vom Dünger am Folgetag eine schwächere Färbung aufweist wie vor dem Düngen.
Das Becken ist mit ziemlich genau 150L Wasser gefüllt, also erhöhen 20ml NPK-Dünger N um 6,66 / P um 0,26.
Ist ein Verbrauch von 8 mg/l NO3 normal? Auch wenn vermutlich der Test bzw die Färbung das Problem ist, wundert es mich das dieselbe Reagenzien auf einen Schlag solch unbrauchbare Ergebnisse liefern zumal der Test erst 6 Wochen alt ist :-(. Qualität stell ich mir persönlich anders vor.

MfG, Kevin
 

phantom

New Member
Re: Trotz NPK-Dünger sinkender N03 und PO4, NPK ohne Wirkung

So kurze Rückmeldung:

Gestern abend habe ich mich kurzfristig dazu entschlossen nochmal mit 20ml Dennerle NPK-Booster aufzudüngen, und ca eine Stunde nach der Düngung hab ich NO3 und PO4 gemessen.
NO3: 10 mg/l
PO4: 0,2 mg/l

Eben habe ich die Werte nochmals gemessen.
NO3: 3 mg/l
PO4: 0 mg/l

Das der JBL Tröpfchentest nicht immer so genau ist habe ich ja nun mitbekommen, was mich bei der Sache nur wunderte ist das der Test ja bisher immer nach Düngerzugabe ungefähr die zu erwartende Färbung anzeigte die auch rechnerisch hätte da sein müssen. Seit Sonntag ist dies aber nicht mehr so oder aber das Becken verbraucht auf einen Schlag soviel mehr an Nährstoffen.
So wie es aussieht verbraucht das Becken 7-8 mg/l NO3 pro Tag. Das PO4 nicht mehr nachweisbar sein muss ist mir bekannt.
Die Frage die sich mir nun stellt ist, ob dies bei einem CO2 Gehalt von 20-25 mg/l und einer Beleuchtungszeit von 9 Stunden bei 2 * 28W + Reflektoren und 190L Bruttobeckengröße nicht ein recht hoher Verbrauch ist. Als Starklichtbecken würde ich es ja nicht unbedingt bezeichnen :-D. Irgendwelche Ideen woran es liegen könnte?

MfG, Kevin
 

Gery

Member
Re: Trotz NPK-Dünger sinkender N03 und PO4, NPK ohne Wirkung

Moin Kevin,

schmeiß doch mal das Substrat aus deinem Filter. Den Rest kannst du ruhig drinnen lassen. Das Substrat gibt ein recht große Bakterienfläche ab, dazu noch deine 9-10 cm Schichthöhe an Sand die ebenfalls als Filter arbeiten kann es gut sein das der größte Teil deines Düngers recht schnell von Mikroflora und Fauna zerlegt wird.
 

phantom

New Member
Re: Trotz NPK-Dünger sinkender N03 und PO4, NPK ohne Wirkung

Hallo,

ja ich werde wohl am Wochenende vor dem nächsten Düngen die bis jetzt verbliebenen 0,1l Substrat mal aus dem Filter nehmen. Das Substrat hatte ich bereits massiv reduziert nachdem ein Makro-Mangel auftrat. Vielleicht liegts ja wirklich an der jetzt noch vorhandenen Menge.
Danke für den Hinweis, war der Meinung das 0,1l nicht solche Auswirkungen haben können, allerdings ist es einen Versuch Wert.

MfG, Kevin
 

DAU

Member
Re: Trotz NPK-Dünger sinkender N03 und PO4, NPK ohne Wirkung

Hallo Kevin

Bitte schau nicht so auf die tests ich habe momentan auch die algen plage (fast alle Algenarten) im Becken
bin aber dran das zu ändern.

Nur ein mal zur test Genauigkeit ich habe mit einem jbl PO4 test 0 - 0,05 PO4 gemessen und mit einem Photometer 0,5.

Deswegen Schau dir lieber dein Becken an und nimm die tolle Anleitung von Aram zur Hilfe.

algen/algenratgeber-reloaded-2012-t23486.html
resources/file/39629

und nimm das alts richt werte

http://www.aqua-rebell.de/wasserpflanze ... ungen.html

das hatt mier bis Jetzt mehr geholfen alts die ganzen tests, die mich schon fiel gelt gekostet haben.

vielleicht postes du noch ein pa bilder zur genauen algen erkennun.

MFG Holger
 

phantom

New Member
Re: Trotz NPK-Dünger sinkender N03 und PO4, NPK ohne Wirkung

Hallo,

In diesem Topic ging es mir darum eine Erklärung zu erhalten warum der NO3-Verbrauch so hoch ist, dringender Handlungsbedarf war/ist nicht vorhanden da sich der Zustand der Pflanzen seit Beginn der NPK-Düngung stark verbessert hatte.
Dieses Wochenende (Samstag) wollte ich die verbliebenen 0,1l Substrat aus dem Filter holen (wie Gery vorgeschlagen hatte), habe jedoch unmittelbar zuvor nochmal NO3 gemessen.
Die Ergebnisse überraschten mich ein wenig, ca 15 mg/l !

Nun habe ich eine Theorie was passiert sein könnte, bin mir aber nicht sicher ob das überhaupt so möglich ist:

Das Filter-Substrat welches "zu gut" arbeitete hatte ich massiv reduziert vor dem Düngen (und dem erstellen dieses Topics), besteht die Möglichkeit das der Bodengrund dadurch kurzzeitig wesentlich aktiver als Filter arbeitete wie zuvor und schlagartig mehr NO3 verbrauchte? Wie ich darauf komme? Seit Reduzierung des Substrats steigen wesentlich mehr Gasblasen aus dem Bodengrund auf wie es vorher der Fall war. Und NEIN, es riecht nicht faulig oder dergleichen ..der Boden ist nicht "gekippt"! Die Blasen sind geruchslos, ich vermute Stickstoff. Stickstoff entsteht ja unter sauerstoffarmen Bedingungen (welche im Bodengrund vorhanden sein sollten) wenn ich mich recht erinnere, indem Bakterien Nitrat zu Stickstoff reduzieren.
NO3 ist von gestern auf heute laut Messung nur um ca. 2-3 mg/l gesunken, ohne TWW oder Fütterung an beiden Tagen. Somit liegt der NO3-Verbrauch nun bei 2-3 mg/l pro Tag ...dies sieht doch schon ganz anders aus wie 8 mg/l pro Tag.

Kurze Zusammenfassung: Kann eine massive Reduzierung von Filter-Substrat so einen kurzzeitigen großen Anstieg an Filterleistung des Bodengrunds auslösen ? Momentan scheint es sich wieder eingependelt zu haben.


@Holger:
Derzeit sind nur "normale" Mengen von Algen im Becken vorhanden, wie es halt so ist wenn das Becken erst 4 Monate läuft. Keine riesige Algenplage, "normaler" Algenwachstum wie es immer in recht frischen Becken auftritt ..das bissl reduziert sich im Laufe der nächsten Monate von allein :).

MfG, Kevin
 

DAU

Member
Re: Trotz NPK-Dünger sinkender N03 und PO4, NPK ohne Wirkung

Hallo Kevin

Das ist bei mir wohl auch das problem da ich Hochleistungs filter supstrat benutze muss ich viel N und P bei düngen habe ich aber est später gelesen damals dachte ich fiel hilt fiel denkste.

MFG Holger
 

Ähnliche Themen

Oben