Thermofilter oder Durchlauferhitzer für 60P

Guten Tag,

habe aktuell ein 60P, momentan noch als reines Pflanzenscape, am Laufen.
Gefiltert wird das Ganze eurch einen Eheim Experience 150 Außenfilter, mit welchem ich absolut zufrieden bin. Das Teil macht Verarbeitungstechbisch einen sehr guten Eindruck und das Betriebsgeräusch ist wirklich sehr angenehm leise.

Da bald Besatz ins Becken kommen soll will ich die Möglichkeit haben, das Wasser regelbar zu beheizen.

Dafür hatte ich mir beim Kauf des Filters gleich den JBL Protemp e300 Durchlauferhitzer mitbestellt.
Diesen wollte ich diese Woche anschließen, jedoch haben mich die vielen, teils neuen Bewertungen von anderen Käufer sehr nachdenklich gemacht. Viele, wirkliche viele Leute berichten von Undichtigkeiten, ja sogar im Gerät selbst, von durchgeschmorten Gehäusen und Ausfällen nach kurzer Zeit.

Da ich wikrlich keine Lust auf solche Experimente habe und ich dem Teil nicht trauen kann, muss eine andere Lösung her.

Es gibt ja noch den Durchlauferhitzer von Hydor, allerdings soll dessen Schaltrelais furchtbar laut und nervig sein.

Dann habe ich zwei Thermofilter in Aussicht:

-Eheim Professionel 4+ 250T
-Oase Biomaster 250T

Sehr ärgerlich: Mein gesamtes Equipment ist auf 13 mm Schläuche ausgelegt (12/16 mm). Dazu zählt meine Glasware, die Eheim Schnelltrennkupplungen sowie Schläuche von ADA.

Die Schlauchanschlüsse der beiden Thermofilter haben jedoch nur Anschlüsse für 16/22 mm Schläuche.

Ich habe schon mit dem Gedanken gespielt mit Adaptern zu arbeiten, allerdings frage ich mich, ob bei einer Reduzierung des Schlauchdurchmessers an In und Out der Filter Schaden nehmen kann bzw ob er noch einwandfrei laufen wird. Auch stellt sich mir die Frage, ob das Ganze zu stark für das 60P wird.

Ich finde es echt verwirrend, dass es für 60er Becken so wenig Alternativen gibt. Hier besteht meiner.Meinung nach eine Marktlücke. Und die Durchlauferhitzer sind meiner Meinung nach eine Frechheit. Wieso hier keine Firma auf die Idee kommt ein wertiges Produkt herzustellen bleibt mir ein Rätsel.

Technik IM Becken (Heizstab) kommen für mich nicht in Frage.

Könnt ihr mir weiterhelfen?

Mit freundlichen Grüßen
AquaInexperienced
 
Zuletzt bearbeitet:

Chryorn

Member
Guten Morgen,

es gibt noch die Thermoaußenfilter von Eden - 511, 521 und 522 bzw. die weitgehend baugleichen Oase FiltoSmart Thermo. Bei Oase soll die Verarbeitung hochwertiger sein, ich kenne aber keine der beiden Filterserien aus eigener Erfahrung. Zumindest der Eden 511 muss aber neben dem Aquarium stehen, da die Pumpe zu schwach ist, um aus dem Unterschrank nach oben zu pumpen.

Ich würde die von dir schon angedachte Variante mit der Reduzierung des Schlauchdurchmessers wählen. Das ist unproblematisch. Wichtig ist nur, dass du die Saugseite nicht stärker gedrosselt wird als die Druckseite. Es könnte sein, dass die 12/16er Schnelltrennkupplungen mit den 16/22ern kompatibel sind. Dann kannst du mit einer zusätzlichen 16/22er ohne weitere Adapter den Filter an deine vorhandenen Schläuche anschließen.

Viele Grüße
Christoph
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

ich hab den Oase Thermo 250 mit 16->12mm Adapter an einem 80x40x40 Becken und da ist er genau richtig. An einem 60P würde ich ihn als zu stark ansehen. Da kann allerdings ein Oase FiltroSmart 100 oder vielleicht sogar 200 passen.
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

du kannst natürlich an der Druckseite drosseln, aber dennoch: Ein FiltroSmart 100 (oder max. 200) reicht dicke für das Becken.
An meinem 40L Becken läuft der 100er und den habe ich leicht gedrosselt, da ich sonst ein Garnelenmixer habe.
 

Chryorn

Member
Hallo Bene,

du hast Recht, sie sind nicht kompatibel.

Ich würde den 250T auch nur in Erwägung ziehen, weil ich den Vorfilter so praktisch finde. Für notwendig halte ich die Leistung und Filtergröße aber auch nicht.

Viele Grüße
Christoph
 

nik

Moderator
Teammitglied
Moin ?,

Name ist nett zum Ansprechen, hier üblich und ausdrüclich erwünscht. :)

Ja, die Eheim Modellpolitik ist unverständlich, den eXperience 250t (2324) als geeigneten kleineren Filter haben sie aus dem Programm genommen damit der 4+ 250T (2371), der dann kleinste Thermofilter, gekauft wird - bisschen viel für ein 60P und mit 16/22 Anschlüssen..

Der eXperience 150 und 250 unterscheiden sich nur durch den größeren Topf des 250. Warum der größere 250 mit gleichem Pumpenkopf mehr Durchsatz haben soll ist ein Eheim Firmengeheimnis. Praktisch wird er mit mehr Filtersubstrat weniger Durchsatz haben. Ich würde mir für kleines Geld einen gebrauchten 2322 oder 2324 bei Ebay oder -Kleinanzeigen suchen. Das ist ein grundsolider Thermofilter und einer der leisesten überhaupt.

Gruß Nik
 

strauch

Active Member
Also ich hab ein JBL Durchlaufehitzer und hatte ein Hydor beide funktionierten perfekt. Man hört den Hydor schalten, aber nur wenn der Schrank auf ist oft passiert das ja nicht. Undicht ist keiner. Ich bin auf JBL gewechselt da ich den direkt an meine PVC Rohre schrauben kann.
 

M.Darko

Member
Hallo
Also wen du Angst hast das der JBL Undicht oder Abbrennen könnt darfst du keinen Filter Betreiben
der könnte Ja Undicht werden man hört ja Horrorgeschichten von Undichten Filtern
Ach noch was wen du ein Auto Fährst die Horrorgeschichten von Brennenden Autos ach hab vergessen von den Unfällen erst gar nicht zu reden das macht doch einen richtig fertig wen ich nur daran Denke. Gelllll

Zum Filter Der kann nie groß genug sein selbst ein 600 Eheim geht .
Was bei dir geht ist der Eheim 2313 oder der 2315 die haben ein Heizung .
Wen Interesse hab einen 2315 Hier zwar Gebraucht hat 12/16 und Lauft absolut Leise.

Grüße
M.Darko
 

Crash

Member
Hallo AquaInexperienced (steht das wirklich so im Stammbuch?),

ich würde Dir auch den eheim 2322/2422 nahe legen. Die sind absolut nicht kaputt zu kriegen, Ersatzteile immer noch erhältlich, laufen völlig geräuschlos und wären zudem für das 60p ideal.
Der Vorteil, du hast alles in einem Gerät integriert. Die Schläuche werden sicher befestigt und die Filterleistung lässt sich sauber über die integrierten Absperrhähne regulieren. Das Wasser wird sehr effizient aufgeheizt, sodass der Heizer auch in kälteren Räumen nur sporadisch anspringt.
Die Alternative wären die Thermofilter Eden 511. Im Vergleich zum genannten Eheim ist die Erwärmung des Wasser nicht sehr effizient. Der Heizer, ein einfacher Aquarium-Stabheizer, ist im Filtergehäuse in einer Nebenkammer gesteckt. Hier wird das Wasser eher indirekt erwärmt. Er braucht sehr lange das Wasser auf die eingestellte Temperatur zu regeln. Je nachdem im welchen Raum das Aquarium steht, ist der Heizer im Dauereinsatz da er die eingestellte Temperatur nicht erreicht. Der Filter selbst ist leise aber nicht so komfortabel in der Handhabung wie der Eheim.
Den von Dir genannten JBL Protemp e300 Durchlauferhitzer kenne ich leider nicht, daher kann ich dazu nichts schreiben. Hatte aber den Hydor im Einsatz der identisch funktioniert.
Der Heizer lief hier sehr zuverlässig. Keine Undichtigkeiten oder Schaltgeräusche.
Der große Nachteil ist die Größe des Geräts und der Einbau im Wasserkreislauf. Der Heizer muß exakt hängend integriert werden. Also nicht Waagerecht oder auch nur leicht waagerecht. Hierdurch soll vermieden werden, dass sich Luft im Heizer ansammelt was der Funktion schadet und zum Ausfall führt.
Durch die Ausrichtung muß relativ viel Schlauch verbaut werden. Der Schrank sollte dafür entsprechenden Platz aufweisen. Das liegt auch daran, weil zwischen Einlauf Aquarium und Oberkante Filter nur wenig Platz bleibt um den Heizer sauber nach Handbuch zu integrieren. Hier wirst du beim Verlegen des Schlauchs um Schlaufen nicht umhinkommen. Es besteht zudem die Gefahr das der Schlauch knickt. Nebenbei wird sich aufgrund der zusätzlichen Länge an Schlauch die Umwälzleistung reduzieren.
Lange Rede kurzer Sinn.
Mit dem Eheim 2322/2422 erhälst du eine sicheren, effektiven und leisen Filter der keine Wünsche offen lässt. Nachteile wollen mir hier wirklich nicht einfallen, ausser das er mittlerweile schwer zu bekommen ist. Selbst defekt ist er eine Empfehlung wert, da Ersatzteile nicht die Welt kosten und er immer noch die beste Wahl für das 60p ist, wenn ein integrierter Heizer gewünscht wird.

Gruß
Helmut

P.S. Ich bin nicht bei Eheim angestellt oder bekomme Geld wenn ich positives berichte. Es sind schlicht meine persönlichen Erfahrungen die ich oben geschildert habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
C Thermofilter für 60P ? Technik 4
J Eden 501 als Thermofilter umbauen? Technik 8
J Filtermedien Eheim Thermofilter Technik 7
R pH-Elektrode -> Fehlerstrom durch Thermofilter Technik 6
Zewana Eheim Thermofilter und Dennerle Duomat 1200? Technik 4
Togu Günstiger Thermofilter- jemand Erfahrungen? Technik 2
Markiem Eheim 2173 Thermofilter Technik 2
T Eheim 2171 Thermofilter zu empfehlen? Technik 8
NicoHB Eheim 2324 Thermofilter läuft aus Technik 6
carina Heizer in Thermofilter über Zeitschaltuhr regelbar? Technik 28
D Welche Algen? Oder doch Mangelerscheinung? Algen 2
M Sonnenauf- und Untergang oder nur An/Aus Beleuchtung 3
D Oilfilm oder Kahmhaut Problem Erste Hilfe 9
MMM Filter für Torffilterung: zusätzlicher Innenfilter oder Rucksackfilter Technik 8
D Verletzung oder Krankheit bei meinem Kampffisch ? Fische 4
Witwer Bolte Suche Betta albimarginata oder ähnliche Maulbrüter, Raum Hannover Suche Fische 5
H Einfahrphase mit JBL Manado Bodengrund - Bodendünger Kugelchen ja oder nein? Nährstoffe 2
P Beleuchtung frage zu Twinstar 600 Cc2 oder Chirios 601 Beleuchtung 4
A Springschutz Dennerle Cube oder Skapers Tank Bastelanleitungen 3
A Neues Terrarium mit oder ohne lebenden Sphagnum zum Aufbinden? Kein Thema - wenig Regeln 1

Ähnliche Themen

Oben