the Art of the Planted Aquarium 2013

Tim Smdhf

Active Member
Hallo Leute,

ich hatte mich auch nicht soweit vorne gesehen (ehrlich gesagt, hatte ich mein Becken nicht einmal in meinen Top 10), freue mich aber natürlich trotzdem :D

Ich denke, dass wir uns generell in diesem Jahr auf einem sehr hohen Niveau bewegt haben, sodass vielleicht nicht die außergewöhnlichsten und auf Fotos besten Scapes gewonnen haben bzw platziert wurden, sondern die Becken, die von den Jurymitgliedern am einheitlichsten als sehr gut bewertet wurden. Dabei darf man auch nicht vergessen, dass nicht nur ein Scape seine Berechtigung bei solchen Events genießen sollte, sondern auch schön gestaltete Pflanzenaquarien. Manchmal kann auch der Zustand der Pflanzen sehr positiv bewertet werden und nicht nur die Idee, die hinter der Gestaltung steht. Dafür ist ein Live-Contest da. Ein Aquarium muss zu einem gewissen Datum auf seinem Höhepunkt sein. Das ist sicherlich auch eine große Herausforderung, die es zu belohnen gilt... :roll:
 

bassassasin2010

New Member
Hi Tim,

das ist nicht böse gemeint aber bei deinem Becken stört mich etwas das der Höhepunkt schon etwas zurück zu liegen scheint, sieht ein wenig verwahrlost aus für meinen Geschmack. Der Hammer ist aber der dritte Platz, ein Haufen Hygrophila die nun nicht wirklich schwer zu kultivieren ist und das Becken sah auch live so aus wie auf dem Foto, mit Art oder Scape hat das eher wenig zu tun.
 

Sheepy

Member
Hallo,

... Kunst kann man nicht greifen und fair bewerten.

Dem einem gefällts dem anderen nicht.

Ich finde zum Beispiel, dass der Drache ne tolle kreative Idee war.
Wenn man aber jetzt den Fokus mehr auf die Pflanzen legt, wars eher naja.

Matthias
 

SebastianK

Active Member
Hey zusammen,

wollte hier keine Grundsatzdiskussion aufkommen lassen, und meinte auch kein Becken im speziellen.
Ich finde alle Becken top, hätte nach den Bildern einfach eine andere Reihenfolge erwartet. Aber wie ist das immer mit den Erwartungen hehe

Grüße

Sebastian
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hallo zusammen,
ach wieso, ich finde diese Diskussion durchaus interessant! Ich finde dieses Jahr zeigte es recht deutlich, dass die Jury halt auf klassische Pflanzenbecken/Naturaquarien steht, mit klarem Vordergrund, Mittelgrund und Stengelpflanzenhintergrund.
Ist ja auch eigentlich recht klar, wenn man bedenkt dass in der Jury fast nur Pflanzenfreaks sitzen und kaum Aquascaper.
Letztenendes geht es darum, den Geschmack der Jury zu treffen, um eine gute Platzierung zu erreichen.
 

-serok-

Active Member
Tach auch!

Ich finde das Thema auch interessant, sogar diskusionswürdig. Ob man dadurch was ändert steht auf einem anderen Blatt.
Arami Gurami":2ukhon8n schrieb:
Letztenendes geht es darum, den Geschmack der Jury zu treffen, um eine gute Platzierung zu erreichen.
Genau. Beispiele dafür gibt es reichlich. Man sehe sich nur mal das aktuelle IAPLC Buch an. Da sind unter den Top100 Becken, die m.E. irgendwo im Bereich 400 hätten landen müssen und andersrum. Sehe ich mir hingegen Ergebnisse vom ROAPLC, oder teilweise des AGA an, so muss man anerkennen, daß es auch scapingtechnisch fachkundige Jurys gibt. Evtl. sollte man die Jury eines Wettbewerbs, der sich mehr und mehr in Richtung eines reinen Scapingwettbewerbs entwickelt, ein wenig ausgeglichener zusammenstellen.

Edit: Naja, die IAPLC Ergebnisse können auch durch andere Faktoren entstanden sein, wie sie denn nun sind :pfeifen:
 
Hallöle,

ich finde es durchaus charmant, daß bei diesem Wettbewerb klassische Pflanzen und deren "klassische" Anordnung wohlwollender beurteilt werden als bei den internationalen Wettbewerben.

Dennoch stimme ich Andy voll zu, daß die Scaping-Brille in der Jury stärker vertreten sein sollte als bisher. Habt ihr personelle Vorschläge?

Was Anderes: Meint ihr, daß das Beurteilen der realen Becken andere Resultate zeitigt als das Beurteilen von Fotos?
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
HI,
naja, es heisst ja auch "the art of the planted Aquarium". Sagt ja eigentlich schon alles :D .
Es wäre nur trotzdem schön mMn, den aktuellen Aquascapingzeitgeist mehr zu betonen. Dh., dass mehr die Gesamtkomposition im Vordergrund steht und dass Pflanzen und Dekorationsmaterialien in einer anderen Balance stehen (zugunsten der Deko).
Warum nicht mal Oliver Knott in die Jury setzen? Oder den Tobias (war er auch glaub ich schonmal)?

Natürlich fällt ein Urteil ganz anders aus, wenn man nur ein Foto betrachten kann. Aber da sehe ich auch ganz deutlich die Tendenz: richtige Aquascapes sehen auf Fotos immer nochmal besser aus, als sie live schon sind. Bei Pflanzenbecken/Naturaquarien ist das eher andersherum finde ich.

Nur mal als Beispiel: Tiefenwirkung verlangt immer eine bestimmte Perspektive, in der die Relationen von Nah und Fern dann perfekt sind. Aquascapes mit viel Tiefenwirkung sehen dann gut aus, aber z.B. nur von vorne. Von der Seite sieht das dann eher komisch aus. Klassische Naturaquarien sehen hingegen von allen Seiten gut aus, haben aber dann nicht so einen schönen Tiefeneffekt.
 
Hi,

Aram bringt die Dinge so schön auf den Punkt...

was in diesem Fall eine weitere Erklärung für die Jury-Einschätzungen liefert. Umso stärker ein Argument für mehr Scaping-Brillen in der Jury.
 

Jens H.

Member
Hi,

Ich find es gut, dass darüber mal eine Diskussion gibt.
Dass nun mal die meisten eingerichteten Becken Scapes sind steht außer Frage. Nur ist z.B. ein Kriterium der Jury, das Hardscape, welches nun in den wenigsten holländischen Pflanzenbecken vorhanden ist. Folglich erhält man da schon keine Punkte.
Manch einer möchte diese Art der Einrichtung gar vom Championat verbannen.
Mich würde das Bewertungsschema schon mal interessieren!
Warum nicht mal eine Christel Kasselmann in der Jury ? Als Top -Pflanzenspezialistin gehört sie da einfach rein!

BG. Jens
 
Hallo Jens,

Frau Kasselmann - na ich weeß nich...

Es ist noch gar nicht so lange her, da waren holländische Pflazenaquarien für sie noch das Nonplusultra. Filterrohre galt es auf Biegen und Brechen zu verstecken usw.usw. Bewertungskriterien von VDA-Heimschauen halt.

Mittlerweile hat sie wohl eingesehen (wirklich?), daß es auch anders geht, aber in der Jury möchte ich sie nicht haben.
 

knispel

Member
Hallo,

Ich finde die Diskussion über die Kompetenz der Jury hier mehr als unangebracht.
Über die Jahre waren so viele große Namen der Aquascapingszene teil der Jury und trotzdem sahen die Ergebnisse nicht anders aus.....
Auf diesem Wettbewerb kommt es halt in allererster Linie auf gute, gesunde und algenfreie Pflanzen an. Das ist doch genau der Vorteil gegenüber einem Fotocontest und da liegt und lag zurecht die Priorität. Schaut euch doch die Platzierungen der letzten Jahre an.
Für schöne Fotos von Becken gibt es genug andere Wettbewerbe. Trotzdem finde ich deswegen nicht, dass z.B. Adries Becken nicht Fotocontestwürdig war, ganz im Gegenteil, das Becken hat sicher gute Chancen z.B. beim AGA.
Und wer z.B. Andy´s Becken Live gesehen hat und genau hingeschaut hat versteht auch, warum es nicht in die Top 5 gehört. Dank dem guten Foto fällt das aber hier im Netz kaum auf.
Zumal es ja nun ein leichtes gewesen wäre, die „Schwächen“ zu beseitigen. Ich denke im nächsten Jahr passiert ihm das auch nicht nochmal.
Zudem ist es mMn. auch wichtig, dass die Becken von der Seite gut aussehen, vor allem dem Publikum wegen. Die meisten Heimbecken stehen nunmal von mehreren Seiten einsehbar.
Dieser Wettbewerb hat sich u.A. deswegen zur Referenz in Deutschland entwickelt. Einige Hersteller zeigen sogar hier Ihre Neuheiten und nicht auf der Interzoo.
Und nicht umsonst gibt es etliche Publikationen/Werbung/Vorträge mit Bildern die auf dieser Messe geschossen werden. Auch „anerkannte Pflanzenspezialisten“ scheinen da mittlerweile drauf angewiesen zu sein, auch wenn sie Glosso nicht von Elatine unterscheiden können....
Noch kurz zu Olli Knott´s Becken, was er sich da diese Jahr wieder hat einfallen lassen war großartig, nur scheinbar nicht zu verstehen, wenn man nicht fragt. Ich denke viele der Zuschauer haben diese Chance aber ergriffen, womit das Ziel erreicht ist, oder nicht?

mfg Jan :bier:
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hallo Jan,
ich glaube hier will keiner den Wettbewerb an sich noch die Jurykompetenz niedermachen. Wir alle haben denke ich grossen Respekt vor der Leistung der Jury und vor Harald, der dieses Ding jetzt jahrelang gestemmt hat. Natürlich ist dieser Wettbewerb einzigartig in Deutschland und eine grosse Referenz. Das möchte sicherlich keiner anzweifeln und wir sind alle dankbar, dass es ihn gibt.
Auch haben wir denke ich mit dem Verlauf der Diskussion festgehalten, dass man Becken live und per Foto betrachtet nicht miteinander vergleichen kann.
Trotzdem vertrete ich die Meinung, dass sich der Aquascapingzeitgeist weiterentwickelt hat und sich vom Geschmack der Jury entfernt und immer mehr entfernen wird. Auf sehr lange Sicht betrachtet schiesst man sich damit ins eigene Knie. Eine Messe dient ja nunmal in erster Linie auch dazu, um Neuheiten vorzustellen. Wenn aber Neuheiten (und das bei einem in Riesenmeilenstiefeln voranschreitendem Niveau der Gestaltung der Becken) aber nicht entsprechend gewürdigt werden, dann werden diese auf lange Sicht fern bleiben.
So sehe ich das jedenfalls.
Nichts für ungut! :bier:
 

knispel

Member
Hallo Aram,

ich weiß nicht so recht, wo du hier die Rückständigkeit siehst? Die Gewinnerbecken sind mMn. absolut tauglich gewesen.
Und das Perspektivengehasche muss doch nur mit guten Pflanzen verbunden werden und schon ist man auch hier vorne dabei...
Insbesondere XL Platz 1 und Platz 3 haben es und wurden belohnt. Das empfinde ich durchaus als zeitgerecht.

Das gabs schon auch 2010....
Nichts für ungut :bier:
mfg Jan
 

Fishfan

Member
Hallo liebe Gemeinde!
Ich war so gespannt auf die Bilder und wurde auch nicht enttäuscht :thumbs:
Ich habe als Neuling auch nicht soooo das Fachwissen wie ihr aber ich muss sagen das der 1 Platz im Nanob.verdient
ist und im xl Bereich hätte ich auch etwas anders entschieden . :smile:
LG Stefan
Ps: Welche Becken sind denn von Leuten aus der Flowgrowgemeinde???
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Matz The Art of the Planted Aquarium 2018 Aquascaping Events & Contests 35
H The Art of the Planted Aquarium 2017 Aquascaping Events & Contests 36
H The Art of the Planted Aquarium 2016 Aquascaping Events & Contests 3
AQ Dave Dave & The Art of the Planted Aquarium Qualifying Ost Kein Thema - wenig Regeln 8
H The art of the Planted Aquarium 2015 Aquascaping Events & Contests 44
H The Art of the Planted Aquarium 2014 Qualifying Aquascaping Events & Contests 51
Fredo Regeländerungen bei `the Art of the planted Aquarium` Kein Thema - wenig Regeln 3
J The Art of the Planted Aquarium Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
H The Art of the Planted Aquarium 2014 Aquascaping Events & Contests 7
P The Art of The Planted Aquarium 2012 - movies Aquascaping - "Aquariengestaltung" 3
H The Art of the Planted Aquarium 2012 Aquascaping Events & Contests 219
Lars The Art of Planted Aquarium 2011- Bilder Aquascaping Events & Contests 40
H The Art of the Planted Aquarium 2011 Aquascaping - "Aquariengestaltung" 33
H The Art of the Planted Aquarium 2011 Kein Thema - wenig Regeln 3
Lars Heimtiermesse 2010 - The Art of the planted Aquarium 2010 Kein Thema - wenig Regeln 80
Zer0Fame CO2 auf Becken / Becken auf CO2 einstellen - US-amerikanische Art Technik 21
Pan SUCHE Tropica "Art Plakat - Nymphaea-" Suche Technik / Zubehör 0
L Art- und Geschlechtsbestimmung Buntbarsch Fische 7
D Runde, rötliche Alge. Welche Art ist das? Algen 2
RobbyJ Stängelpflanze in Kaktus Art ähnlichen Blätter Spitzen Artenbestimmung 6

Ähnliche Themen

Oben