Technische Lösung Wasserwechsel

CallMeX

New Member
Hallo zusammen,
Für mein neuen Aquarium wollte ich das leidige Thema Wasserwechsel für mich ein wenig vereinfachen.
Das Aquarium wird ein Eheim Incpiria 330, dieses hat einen Ablauf in den Unterschrank, das gefiltert Wasser wird über einen Technik Schacht nach oben geführt und dort über das Installationsset wieder eingespeist.
Und jetzt meine Überlegung:
Ich hatte vor nach dem Filter, uvc und Co2, also kurz bevor es in den Technikschacht geht ein T-stück einzubauen, bei dem jeder Abgang einzeln sperrbar ist (die line also einfach mit einer Abzweigung zu versehen)
An die Abzweigung möchte ich einen Gardena-schlauch ranhängen.
Wie ich mir den WW vorstelle:
- Wasser raus:
1. Filter ausschalten
2. Den Absperrhahn "Zulauf Becken" sperren, den Absperrhahn "Zulauf Gardena-Schlauch" öffnen.
3. Das andere Ende des Gardena schlauchs in den Ausguss Waschbecken.
4. Filter an
Ergebnis: Wasser wird in das Waschbecken gepumpt.

- Wasser rein:
1. Aussenfilter ausschalten
2. Abzweigung zur Pumpe sperren,
3. Abzweigung zum Becken öffnen.
4.Ende des Gardena schlauch an den Wasserhahn
5. Wasser marsch
Ergebis: über den Einlauf sollte frisches Wasser einlaufen.

Danach die Hebel wieder für den Normalbetrieb stellen.

Meine Frage an Euch: seht Ihr irgendein grundsätzliches Problem bei meinen Überlegungen.
Was mir am meisten grübeln lässt: beim Einfüllen würde das Frischwasser die ca 25cm Differenz vom Einlauf bis zur Wasseroberfläche herunterplätschern, wie sehr ihr das? Problematisch?
 

Hosch

New Member
Ich habe es bei einem Incpiria 300 ähnlich gemacht, allerdings habe ich zwischen Abfluß und Filter einen Hahn und Kupplung eingebaut. Wasser ablassen dann über den Abfluss bis zur gewünschten Höhe, frisches Wasser dann auch über den Abfluss. Hat problemlos über viele Jahre funktioniert.
Gruß Holger
 

CallMeX

New Member
Das wäre die zweite Möglichkeit, also das was vor dem Filter entnehmen und auch durch den Abfluss wieder "hochdrücken".
Ich denke aber dass es hier ein Problem gibt, wenn der Schlauch im Waschbecken höher liegt als der Abfluss im Becken. Mit dem Druck der Pumpe ist das schon erheblich besser und schneller erledigt.
Aber wie gesagt, mein Problem ist eher ob das wiedereinlassen über den Einlauf mit dem Geplätscher problematisch ist.
Füllt vielleicht jemand von euch auch über den Einlauf auf und kann meine Bedenken zerstreuen?
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hi ???,
ein Name zum ansprechen wäre nett (und ist hier auch gerne gesehen!).
Das macht gar nix, solange du durch die hohe Fallhöhe nicht den darunter befindlichen Bodengrund mit aufwirbelst. Auch evtl. auftretende Spritzer nach oben Richtung Leuchte, bzw. aus dem Becken heraus mal beobachten. Aber das ist letztendlich eine "kosmetische" Sache.
Bis bald,
 

Hosch

New Member
Es spielt keine Rolle, wenn der Schlauch im Waschbecken höher liegt als der Abfluss im Aquarium, er liegt bestimmt unter dem Niveau des Wasserspiegels. Du kannst halt nur soviel Wasser ablassen, bis beide Niveaus gleich sind. In deinem Fall vermutlich Höhe Waschbeckenrand, über den der Schlauch ja drüber muss. Das sollte für Wasserwechsel genügen.
Gruß Holger
Edit: Es braucht nur einige Minuten um das Wasser abzulassen, dazu braucht man eigentlich keine Filterpumpe
 

CallMeX

New Member
Vielen Dank für Euer Schwarmwissen! Habt ihr vielleicht noch eine Idee wie ich von 16/22 auf Gardenakupplung komme? Baumärkte zu, man kann nichts anfassen und ausprobieren. Onlineshopping hat wirklich Nachteile.
Wolfgang (Sorry dass ich meinen Namen erst jetzt verrate :) )
 

Lixa

Well-Known Member
Was mir am meisten grübeln lässt: beim Einfüllen würde das Frischwasser die ca 25cm Differenz vom Einlauf bis zur Wasseroberfläche herunterplätschern, wie sehr ihr das? Problematisch?
Hallo Wolfgang,
Das ist sogar günstig um Chlor (sehr selten) und andere Gase entweichen zu lassen.

Bei 350 Litern und geringer Höhendifferenz nutze ich auch eine Pumpe mit 1000 l/h weil es sonst ewig dauert.

Du wirst lachen, aber ich habe schon 16/22 einfach auf die 'Gardena' Nachahmer Kupplung gesteckt. Mit einer Schlauchschelle hält das sicher auch dauerhaft. Banal einfach!

Viele Grüße

Alicia
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
A Technische Frage zum ADA CO2-Attache Regulator? Technik 3
Kubota LED s brauche technische info Beleuchtung 62
Aqualung Anfänger: Allgemeine technische Fragen und LED-Beleuchtung Bastelanleitungen 7
J Technische Probleme!! Hilfe!!!! Kein Thema - wenig Regeln 0
D CO2 Einwaschung - Technische fragen Technik 0
dirkHH Technische Probleme beim Versenden von PN Lob und Kritik 8
M Mexikanischer Flohkrebs Eingeschleppt: A. Borelli Lösung? Fische 13
D Co2 Neuling sucht preiswerte Lösung für 400L Diskusbecken Technik 10
A Lösung für Inflow gesucht? Technik 15
netwolf Konservierungsmittel für Bittersalz-Lösung Nährstoffe 17
T DIY Notstrom-Lösung Bastelanleitungen 4
reiser81 AR Check 20mg/L zeigt mehr an als Dennerle-Lösung Technik 7
Erwin Hoher Sauerstoffgehalt.....erschwert CO2-Lösung. Kein Thema - wenig Regeln 19
FTP Mg aufdüngen mit Bittersalz / Dosierung für Lösung Nährstoffe 8
spezzeguti NPK-Lösung mischen, Ausfällungen möglich? Nährstoffe 4
M Berechnungen zum Nährstoffgehalt KNO3-Lösung Nährstoffe 9
H LED Schaltplan so Richtig? ''Softstart Lösung'' Beleuchtung 4
Larsmd Nährstoffrechner-Stimmt meine NO3 Lösung? Nährstoffe 2
A KNO3-Lösung --- Nährstoffzufuhr Nährstoffe 2
ii111g Wäre eine CO2 Anlage wirklich die Lösung? Algen 15

Ähnliche Themen

Oben