starke Abweichung der ml Skalierung von Tetra

mario-b

Member
Hallo zusammen,
ich wollte einmal warnen auf die ml Skalierungen der Becher von Tetra zu vertrauen.
Ich habe verschiedene Becher getestet, und der von Tetra hat eindeutig eine falsche Skalierung.

Kleine Ergänzung:
Es handelt sich hierbei um die Becher des Co2 Tests. Für andere Becher von Tetra kann ich leider keine Aussage treffen.
Es ist allerdings wohl kein einzel Fall. Beim schnellen googlen habe ich ein Beitrag gefunden der meine Aussage trifft.
http://www.zierfischforum.info/archiv-2 ... rchen.html

Auf dem Bild zu sehen ist auf der linken Seite der JBL Becher und auf der rechten der Tetra Becher.
Beide wurden mit der selben Spritze befüllt.
 

Anhänge

  • CAM00023.jpg
    CAM00023.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 478

GeorgJ

Active Member
Huhu Mario,

die Skalierungen werden wohl leider bei fast jedem Hersteller Chargen-mäßig schwanken - mal triffts zu, mal nicht... Wenn man testet, dann sollte man die Küvette mit einer Spritze befüllen. Diese kommen i.d.R. aus dem medizinischen Bereich und müssen daher exakt sein (könnte sonst letale Folgen haben :besserwiss: ) ;)
 

mario-b

Member
Hallo Georg,
danke für die Info,
in Zukunft werde ich mich auch nur noch auf die Spritzen verlassen.
Hatte die Becher halt nur gerne benutzt um die Dosierautomatik zu überprüfen.
Habe dafür jetzt mal ein Becher selbst skaliert.
Muss dazu aber noch sagen, dass alle meine JBL Becher sehr genau skaliert sind.
 

mario-b

Member
Hi Robert,
danke für diesen ausführlichen Test.
Also ist es bei Tetra falsch die korrekte Menge Testwasser zu benutzen, sondern richtig, sich nach der Skalierung von Tetra zu richten?
 

Trigo

Member
Hi,

ich weis nicht wie verbreitet des Wissen in der Aquaristik ist, aber beim ablesen der ml Anzahl muss der Bauch den die Wasseroberfläche macht auf dem Messstrich aufliegen. Also nicht da ablesen wo das sich an der Glaswand hochziehende Wasser aufhört.

Grüße Basti
 

Jörg_O.

Member
Hallo,
ich habe da auch schon öfters drüber gelesen. Aber dazu kommt doch noch die Genauigkeit und das Alter der Testreagenzien. Und dann noch das subjektive Empfinden beim Farbvergleich mit der Skala. Und die wenigen Farben auf der Skala. Die richtige fehlt meistens. :smile: Abgelesen werden sollte bei diffusem Tageslicht. Bei dem einen von oben beim anderen von vorne....Wie denn immer?

Also einfach Messen und alles als ca. Wert ansehen. Tröpchentest ist noch besser als die Stäbchen.

Grüsse Jörg
 

Öhrchen

Well-Known Member
Hallo,

ich bin immer davon ausgegangen, daß die Hersteller ihre Tests auf die jeweils beigelegten Testgefäße normen, unabhängig davon, daß deren Skalierung vom realen Inhalt abweicht (das ist zB auch bei den Gefäßen von sera so).
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
D 2 schwächere LEDs = 1 Starke? Beleuchtung 3
S Starke led's....aber welche? Beleuchtung 1
kunzi Aktuelle gute starke led Beleuchtung Beleuchtung 2
F Starke Pinselalgen - und keine Idee warum?! Algen 13
B Starke Mangelerscheinungen gepaart mit Grünalgen Erste Hilfe 3
P NanoCube 30l - Starke Veränderung der Lichtintensität Beleuchtung 6
N Starke Probleme mit Blau- und Fadenalgen Erste Hilfe 6
hans66 Starke Schwankungen der KH durch Seiryu Steine Technik 8
CAP Trübes Wasser + starke Ablagerungen auf und im Bodengrund Erste Hilfe 16
Cuauhtémoc Starke Mangelerscheinungen bei Alternanthera reineckii 'Mini Erste Hilfe 9
S Starke Fadenalgenplage Erste Hilfe 18
M Starke Sauerstoffproduktion nach Wasserwechsel Nährstoffe 1
J (zu) starke Assimilation eindämmen? Pflanzen Allgemein 22
Wolverine Zu starke Filterung? Technik 8
M Algenproblem (starke Bartalgen & wenige Pinselalgen) Algen 61
C Starke weißliche Trübung!! Was tun??? Nährstoffe 10
Kora Extra starke Filterung in USA vs. Geringfilterung bei uns? Technik 10
physicist PH-Wert Abweichung +0.6 trotz richtig Kalibrierter Elektrode Technik 10
radlhans Abweichung: Düngermenge und Konzentration?! Nährstoffe 11
D Abweichung Messergebnis JBL pH-Elektrode und Tröpfchentest Technik 31

Ähnliche Themen

Oben