Selbstbau LED-AQ-Beleuchtung für 250 L

Zeltinger70

Active Member
Hallo Grower,

nachdem mein kleines 54-L_AQ seit ca. 7 Monaten problemlos mit der selbgebauten LED-AQ-Beleuchtung läuft,
habe ich mich an die Umstellung des 250-L-AQ getraut.
Aufgrund der vielen Posts zur "AQ-Leddung" gebe ich auch meinen Senf dazu. ;-D

Aquarium 250 L (100 x 50 x 50 cm), 6 kg CO 2 Druckgasanlage mit PH-Controller

BlueTWILED bluetooth gesteuerte Aquarienbeleuchtung mit Temperatursensor

LEDs weiß: 10 x 10 Watt, 6000-6200 Kelvin, 1050 mA, 9,4 V, 700-750 Lumen
RGB-LEDS: 2 x Cree XP-E RGB Star, Nanometer: R:630 G:535 B:485, 350 mA, R:2.1 G:3.2 B:3.2 V, 182 Lumen
zur Simulation des Sonnenauf- und -unterganges
Reihenschaltung von je 2 weißen LEDs, Reihenschaltung der beiden RGB-LEDs

Die LEDs sind mit Arctic Silver Wärmeleitkleber aufgeklebt.

Stromversorgung: SNT MW200-24 :: Schaltnetzteil, geschlossen, 24V / 8,4A / 200W

Kühlung der LEDs: aktiv – Wasserkühlung, durch ein eloxiertes Aluvierkantrohr (40 x 30 mm) wird mittels einer
Eheim Compact Aquarienwasser gepumpt

Vor Feuchtigkeit werden die LEDs mit einer Abdeckung aus Bastlerglas geschützt, das Bastlerglas habe ich
mit Contacta Liquid von Revell verklebt/verschweißt. Dieser Kleber hat sich nach Tests als einzig geeigneter
herausgestellt.
Den Feuchtigkeitsschutz habe ich dann mit Sekundenkleber von Tesa (stark u. Schnell) auf das Aluvierkantrohr
geklebt. Später habe ich die Klebestellen wie auch die Kabeldurchführung mit Aquarien-Silikon überzogen.

An den wenigen heißen Sommertagen werde ich die LEDs/das Aquarienwasser mit PC-Lüftern kühlen
bin mir nur noch nicht sicher ob ich das mittels der mitgelieferten Software des BlueTWILED mache, oder
mit einer zusätzlichen temperaturgesteuerten Lüftersteuerung.

Kosten alles in allem ca. 230 €, Kleinmaterial, Schläuche und die Echeim-Pumpe waren vorhanden.

Nach zwei Tagen kann ich sagen die Entscheidung für die BlueTwiled-Platine war sehr gut, muss jedoch an der Einstellung der Farben noch etwas tüfteln, das Nachtlicht bei etwa 20 % ist z. B. in meinem Fall zu hell.
Mein subjektiver Eindruck ist die LEDs sind bei voller Leistung heller als die 4 x 39 W T5, die ich zuvor hatte.
Die Wassertemperatur liegt knapp unter 26 °, es läuft jedoch die Bodengrundheizung und der Regelheizer schaltet sich zu.
Den Regelheizer werde ich nächstes WE mal testweise aus lassen.

Beschreibung ist bei den Fotos.

Habt Ihr Fragen, einfach her damit, ich weiss auch schon was ich hätte besser machen können. :wink:

Gruß Wolfgang
 

Anhänge

  • k Leuchtbalken_komplett.jpg
    k Leuchtbalken_komplett.jpg
    71,3 KB · Aufrufe: 6.537
  • k Leuchtbalkn rechts_21.jpg
    k Leuchtbalkn rechts_21.jpg
    63,1 KB · Aufrufe: 6.537
  • k Wassereinlauf_ Aluvierkantrohr.jpg
    k Wassereinlauf_ Aluvierkantrohr.jpg
    28,8 KB · Aufrufe: 6.537
  • k Wasserauslauf_ Aluvierkantrohr.jpg
    k Wasserauslauf_ Aluvierkantrohr.jpg
    25,3 KB · Aufrufe: 6.537
  • k 250er LED weiß 86.jpg
    k 250er LED weiß 86.jpg
    96,6 KB · Aufrufe: 6.537
  • k anzeige bluetwiled weiß 86.jpg
    k anzeige bluetwiled weiß 86.jpg
    33,2 KB · Aufrufe: 6.537

Zeltinger70

Active Member
Hi Grower,

aufgrund der großen Resonanz (über 200 klicks :D ) gebe ich die ersten Erfahrungen preis.

nach genau drei Wochen sind sie durchweg positiv. Die Pflanzen wachsen nach wie vor bestens, stelle keinen Unterschied zur 4x39W T5-Beleuchtung bezüglich des Wuchses fest.
Doch einen: weil es nur noch eine Lichtquelle mittig überm AQ gibt, wachsen Stängelpflanzen aus dem hinteren AQ-Bereich zügig zur Mitte ... Mag man dies nicht sind zwei Leuchtbalken wohl besser. In meinem Fall kann ich aber damit leben, sieht nämlich gut aus. :thumbs:
Außerdem kann man wenn man es weiss mit der Pflanzenwahl beeinflussen.
Das Rot der Ludwigia arcuata bleibt satt erhalten.
Ich hatte in den ersten Tagen den Eindruck der Pflanzenwuchs war etwas langsamer, vermutlich brauchten die Pflanzen etwas Zeit um sich ans neue Licht zu gewöhnen.

Ein aktuelles Foto hänge ich an, vor neuen Tagen wurde radikal zurückgeschnitten, keine Stängelpflanze ließ ich länger als bis zur AQ-Mitte. Dies tat besonders dem kleinen Wasserstern (pogostemon helferi) gut, dieser breitete sich ruckzuck aus.

Am schönsten an der neuen Beleuchtung sind die Dimmstufen und die dadurch einstellbaren Übergänge inkl. Nachtlicht.
Leider bekomme ich dies nicht halbwegs ansehnlich fotografiert.
Für mich hat sich der Umbau, vorallem die Investition in die BlueTwiled Platine gelohnt.
Bekomme aber nichts für die Werbung, könnt Ihr mir glauben. :wink:

Das zweite Foto zeigt einen flutenden Trieb einer Rotala rotundifolia.

Achja, bitte nicht wieder alle auf einmal antworten. :lol:

Gruß Wolfgang
 

Anhänge

  • k_Rotala rotundifolia spec.jpg
    k_Rotala rotundifolia spec.jpg
    146,2 KB · Aufrufe: 6.329
  • k_250er_27_10_2012, 94 %.jpg
    k_250er_27_10_2012, 94 %.jpg
    157,5 KB · Aufrufe: 6.329

Jörg_O.

Member
Hi,
ihr LED Experten schreckt aber auch vor nichts zurück. :smile: :D :lol: :bier:

Pflanzenwuchs sieht echt gut aus. Kein Wunder also mit den vielen "Klicks".

Nächtliche Grüsse Jörg
 

Zeltinger70

Active Member
Hallo Jörg,

hmm, haste meinen schönen Monolog zerstört. :D

Zur Strafe nun ein Foto nach dem heutigen Gärtnern.

ihr LED Experten schreckt aber auch vor nichts zurück. :smile: :D :lol: :bier:

Ohje keinesfalls bin ich ein Experte, ggf. ein Tüftler/Bastler,
das nötige Minimalwissen habe ich anderen hartnäckig abgerungen.
Andre hier und User in einem LED-Forum haben Löcher im Bauch.

Gruß Wolfgang

Edit: Foto vergessen
 

Anhänge

  • k 250er_28_10_2012 nach gärtnern.jpg
    k 250er_28_10_2012 nach gärtnern.jpg
    198,7 KB · Aufrufe: 6.198

robat1

Member
Hallo Wolfgang,

hab dich ja schon an anderer Stelle für dein Becken, die Leuchte und vor allem für die reale Wasserkühlung gelobt.
Sieht nach wie vor sehr gut aus!

Zur Wasserkühlung und Beleuchtung gibts wohl nichts neues zu berichten?

Robert
 

Zeltinger70

Active Member
Hallo Robert,

jo stimmt hast Du!

Zur Wasserkühlung und Beleuchtung gibts wohl nichts neues zu berichten?

Nein geht alles seinen Gang, funktioniert astrein.

Langfristig plane ich den Wasserrücklauf des AQ-Filterts an den Leuchtbalken anzuschließen,
der Filter hat ausreichend Leistung und aufgrund des großen Querschnittes des Rohres sollte es nicht zu einer
spürbar verminderten Durchflussleistung kommen.
Dies Variante hat den Vorteil die kleine Eheim-Pumpe spare ich mir und etwas Technick kommt aus dem AQ wieder heraus.
Muss nur noch jemanden finden der mir den entsprechenden Bohrer leiht. :D

Gruß Wolfgang
 

robat1

Member
Hallo Wolfgang,

was für einen Bohrer brauchst du denn und wie weit weg von München ?

und aufgrund des großen Querschnittes des Rohres sollte es nicht zu einer
spürbar verminderten Durchflussleistung kommen.
erstmal Testen ohne groß unwiederruflich umbauen.
Denn beim Strömungs-Wiederstand zählt natürlich die engste Stelle und von eng auf weit und wieder zurück auf eng ist meist ungünstiger als durchgehend eng.

Robert
 

Zeltinger70

Active Member
Hallo Robert,

ca. 300 km zur Landeshauptstadt.

Da ich 16/22-Schlauch verwende würde ich einen 21 mm Bohrer brauchen,
Meine Stufenbohrer sind zu lange, mir ihnen würde ich auf der gegenüberliegenden Seite das Rohr durchbohren.
Außerdem sind die Abstufungen nur gerade Lochgrößen.

Muss mich mal bei örtlichen Handwerk erkundigen ...

Denn beim Strömungs-Wiederstand zählt natürlich die engste Stelle und von eng auf weit und wieder zurück auf eng ist meist ungünstiger als durchgehend eng.

Ok, es ist nur 16/22 Schlauch verbaut, hätte dann einen Übergang ins Alu-Vierkant-Rohr (40x30 mm) , Schlauchinnendurchmesser ca. 15 mm und dann wieder zurück auf 16/22er Schlauch.


Gruß Wolfgang
 

omega

Active Member
Hallo Wolfgang,

Zeltinger70":xdsh9vrk schrieb:
ca. 300 km zur Landeshauptstadt.

Da ich 16/22-Schlauch verwende würde ich einen 21 mm Bohrer brauchen,
Meine Stufenbohrer sind zu lange, mir ihnen würde ich auf der gegenüberliegenden Seite das Rohr durchbohren.
Außerdem sind die Abstufungen nur gerade Lochgrößen.
was ist mit einer Feile?

Grüße, Markus
 

Elmex

New Member
Servus Wolfgang !

Muss nun auch mal was zu deinen Ergebnissen schreiben !
Ich ziehe echt den Hut vor der Leistung und wie sich dein Becken entwickelt hat !
Wenn ich nur annähernd auch so einen Erfolg mit der Umstellung auf LEDs erzielen kann, dann mach ich nen Freudentanz ! Des kannst mir glauben !
Meine LEDs haben laut Tracking zumindest schonmal "das Zielland erreicht" !
Hoffentlich nimmt der Zoll in Frankfurt meine Sendung nicht zu sehr auseinander ;)
BlueTWILED kommt hoffentlich auch bald angeflogen !
Kanns auf jeden Fall kaum erwarten, bis endlich alles da ist und zusammengebrutzelt werden kann...
Wenn du/ihr willst/wollt, kann ich gerne auch einen Baubericht und Bilder einstellen. Die Leuchtbalken an sich inkl. der Lüfter sind schonmal soweit fertig, fehlen halt nur noch die LEDs :(
Aber wird sich hoffentlich diese Woche noch änden !!!

MFG Sascha
 

Zeltinger70

Active Member
Hallo,

@ Markus,

an auffeilen hatte ich auch schon gedacht, habe jedoch nicht viel Platz zum feilen bei 30 mm.
Denke wenn ich es bohren kann wirds genauer und geht auch schneller. *g*

@ robat,

gute Idee mit dem 90° Senker, bin ich nicht drauf gekommen, naja halt nicht mein Fach. :wink:

@ Elmex,

danke für die Blumen.

Ich muss sagen Pflanzenwuchs war mit T5 (oder früher T8) nicht schlechter.
Den Beleuchtungsumbau beschleunigt hat die Tatsache dass die vorhergehende T5 Beleuchtung zu 50 % den Geist aufgab und man von Hagen keine Ersatzteile (Verschraubungen) für den Glomat bekommt, also falls jemand das EVG günstig braucht. :smile:
Wenn du/ihr willst/wollt, kann ich gerne auch einen Baubericht und Bilder einstellen.

Jo klasse, würde mich freuen, auch weil ich den Lüfterbau noch vor mir habe, weiss zwar prinzipiell wie es werden soll,
aber Anregungen hole ich mir gerne.

Hoffentlich nimmt der Zoll in Frankfurt meine Sendung nicht zu sehr auseinander

Dann drück´ich Dir mal die Daumen, habe so meine Erfahrungen mit dem hiesigen Hauptzollamt, kam mir dort vor wie beim königlich bayrischen Amtsgericht. :D
Trotzdem letztlich waren es nette Jungs und alles hat geklappt.

Gruß Wolfgang
 

Nick504

New Member
Ich hätte mal eben eine Frage zu deinem Alu-Rohr:
Vielleicht hab' ich's ja einfach überlesen, aber wie hast du die Enden deiner Rohre dichtgekriegt? Ist das geklebt oder wie funktioniert das?
 

Zeltinger70

Active Member
Hallo Nick,

mit Aquariensilikon verklebt.

Momentan baue ich die Version 2, werde diesmal die LEDs gleichmäßiger verteilen und Linsen/Linsenprofil verwenden.
Tests bezüglich der Verklebung mache ich derzeit mit Uhu Kleben Montieren Dichten und Uhu Endfest 300.

Gruß Wolfgang
 
Oben